größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R ab Modelljahr 2021.

größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon S1000R_2021 » 21.11.2021, 16:13

Moin.

hab gelesen, dass ea für einige Bikes größere Tanks gibt.
Gibt es das für die S1000R (K 63) ggf. auch?

Danke winkG
Benutzeravatar
S1000R_2021
 
Beiträge: 76
Registriert: 18.05.2021, 09:40
Wohnort: Magdeburg
Motorrad: S1000R 2021

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon Meister Lampe » 22.11.2021, 13:04

Hier ein Schnapper , kannst du auch auf die S1000R K63 anpassen ... ;-)

https://shop.alpharacing.com/shop/index ... gK9qfD_BwE

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3590
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon driver001 » 22.11.2021, 13:55

Für die aktuelle S1000XR bietet Ilmberger auch ein Long Range Tank Kit an: https://ilmberger-carbon.de/myfactory/w ... -2020.aspx
Könnte mir vorstellen das die evtl. sowas auch für die aktuelle S1000R anbieten, Preis wird dann ähnlich sein. Ob man das dann eingetragen bekommt wäre auch noch interessant.
Was soll das aber für einen Sinn bei einer S1000R machen? cofus
driver001
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon Unnamed » 22.11.2021, 16:03

Heftig :shock:

Bei den Preisen kann man ganz schön lange tanken, oder schon ne 125er kaufen.
Wäre es mir nicht Wert.
Unnamed
 
Beiträge: 44
Registriert: 16.06.2021, 19:54
Motorrad: S 1000 R (MY 2021)

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon mustermann » 22.11.2021, 17:02

Was soll das aber für einen Sinn bei einer S1000R machen? cofus[/quote]

Wenn man keine Rücken, Knie oder sonstige Probleme hat, kein Fan von GS oder XR ist und einfach mit einem kräftigem Naked Bike das einen sportlichen Ansatz hat Touren fahren möchte zum Beispiel.
Man könnte auch eine R 1250 R nehmen, die ein klasse Moped ist, der aber der sportliche Ansatz fehlt.

Sinn macht es für den der es braucht oder möchte.

Was für einen Sinn macht ein anderer Endtopf, der meist Leistung kostet und nur lauter wird....
Was für einen Sinn macht ein KZH, bei dem nur der eh schon schlechte Spritzschutz ganz abhanden kommt....
mustermann
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.10.2021, 18:04
Motorrad: S1000R 2022

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon driver001 » 22.11.2021, 18:18

mustermann hat geschrieben:Was soll das aber für einen Sinn bei einer S1000R machen? cofus

Wenn man keine Rücken, Knie oder sonstige Probleme hat, kein Fan von GS oder XR ist und einfach mit einem kräftigem Naked Bike das einen sportlichen Ansatz hat Touren fahren möchte zum Beispiel.
Man könnte auch eine R 1250 R nehmen, die ein klasse Moped ist, der aber der sportliche Ansatz fehlt.

Sinn macht es für den der es braucht oder möchte.

Was für einen Sinn macht ein anderer Endtopf, der meist Leistung kostet und nur lauter wird....
Was für einen Sinn macht ein KZH, bei dem nur der eh schon schlechte Spritzschutz ganz abhanden kommt....


Sinn macht es nur für den, der es braucht. Deswegen habe ich ja beim TE nachgefragt was seine Beweggründe sind. Vielleicht erzählt er es ja uns. Wenn nicht ist, auch nicht schlimm, er muss sich ja hier nicht Rechtfertigen. Warum du hier aber so reingrätschen erschließt sich mir nicht, zur eigentlichen Frage trägt es ja wenig bei.
driver001
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon mustermann » 22.11.2021, 18:55

Ich habe dir lediglich die Frage nach dem Sinn beantwortet.
mustermann
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.10.2021, 18:04
Motorrad: S1000R 2022

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon ursjuerg » 22.11.2021, 19:35

driver001 hat geschrieben: Deswegen habe ich ja beim TE nachgefragt was seine Beweggründe sind.

Das ist nicht richtig!
Du hast nicht beim TE nachgefragt sondern eine allgemeine Frage ohne TE formuliert.
Gruss Urs
Ich fange morgens schwach an, aber dafür lasse ich mittags stark nach!
Benutzeravatar
ursjuerg
 
Beiträge: 705
Registriert: 21.08.2010, 13:59
Motorrad: S1000R 2018

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon driver001 » 22.11.2021, 21:14

ursjuerg hat geschrieben:
driver001 hat geschrieben: Deswegen habe ich ja beim TE nachgefragt was seine Beweggründe sind.

Das ist nicht richtig!
Du hast nicht beim TE nachgefragt sondern eine allgemeine Frage ohne TE formuliert.


Sorry, ich habe auf die Frage vom TE geantwortet und dann eine Frage gestellt. Normalerweise sollte da klar sein an wen die Frage gerichtet war. Auch wenn ich da nicht explizit nochmal TE davor geschrieben habe. Vielleicht können wir jetzt zurück zum Thema kommen?
driver001
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon S1000R_2021 » 23.11.2021, 08:34

Nachdem die Gemüter etwas beruhigt sind, nun mal zu Beantwortung der Sinn-Nachfrage. winkG

Ob es Sinn macht, weiß ich auch noch nicht.
Ich hatte bei YouTube gesehen, dass wir langen Kerls (knapp 2m) durch einen größeren Tank ggf. eine besser Sitz- und Haltemöglichkeit bekommen können. Außerdem wäre für Touren etwas mehr Reichweite nicht unpraktisch. Meist sind die Tanks leichter, womit man ggf. den Bogen zum Sinn noch mal schließt.

Da ich gar nichts gefunden hatte, hab ich im Forum nachgefragt.
Meist gibt's da jemanden, der mehr Erfahrung hat als ich. Vielen Dank dafür.

3 1/2 Scheine, keine direkte ABE sind 'ne Ansage. scratch
Das ist mir 'ne möglicherweise Verbesserung dann sehr wahrscheinlich doch nicht wert popcorn
Benutzeravatar
S1000R_2021
 
Beiträge: 76
Registriert: 18.05.2021, 09:40
Wohnort: Magdeburg
Motorrad: S1000R 2021

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon erny » 23.11.2021, 10:08

Längere Touren mit der S1R?

Guter Witz.

Nach 200 KM freust Du Dich richtig auf die nächste Tankstelle. arbroller
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 1184
Registriert: 10.04.2012, 20:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon S1000R_2021 » 23.11.2021, 10:37

Mit Freunden unterwegs, sind Reichweiten um 200km (+/- 20km) nicht prall. Die 1290 GT hat 300+km.

Tagestouren (mit Stopps) haben schon mal >400km. Da will ich nicht auf der Suche nach möglichen Tankstellen sein.
Benutzeravatar
S1000R_2021
 
Beiträge: 76
Registriert: 18.05.2021, 09:40
Wohnort: Magdeburg
Motorrad: S1000R 2021

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon Steff798R » 23.11.2021, 11:28

erny hat geschrieben:Längere Touren mit der S1R?

Guter Witz.

Nach 200 KM freust Du Dich richtig auf die nächste Tankstelle. arbroller


Hab mit der R schon Tagestouren >800km gemacht cofus
Natürlich gibts dafür geeignetere Bikes, aber Spaß hat es trotzdem gemacht winkG
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 171
Registriert: 13.09.2017, 07:58
Motorrad: S1R 2018

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon mustermann » 28.11.2021, 10:12

erny hat geschrieben:Längere Touren mit der S1R?

Guter Witz.

Nach 200 KM freust Du Dich richtig auf die nächste Tankstelle. arbroller



Ich meine das echt nicht böse und als ernste Frage.
Fährst du sowieso keine längeren Touren oder fährst du nicht länger, weil du nicht länger auf einer S 1000 R sitzen kannst?
Wenn es auf das zweite hinaus läuft, hast du doch in meinen Augen das falsche Moped.
Denn wenn du länger fahren würdest wenn du könntest, brauchst du ja etwas mit einer anderen Sitzposition.
Mit der R 1250 R, Mannheim - Hamburg ohne Problem.
Mit der R nineT Mannheim - Hamburg - ohne Problem.
Mit der Tuono von meinem Bruder, jetzt nicht unbedingt so aus dem Ärmel geschüttelt wie mit der R 1250 R, aber nocht weit entfernt von aua aua. Die Tuono vergleiche ich etwas mit der S 1000 R, mit dem Unterschied dass die S 1000 R doch noch etwas entspannter im sitzen ist.
Das ist aber nur meine Meinung, die wie immer nur für mich gilt... Wenn ich nach 200 KM schon vom Sattel falle, habe ich das falsche Moped. Es sei denn, man fährt eh nie länger und macht nur kleine Feierabendrunden oder die Hausstrecke am WE um mal zu entspannen und will garnicht weiter fahren. Dann spielt es ja keine Rolle.
mustermann
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.10.2021, 18:04
Motorrad: S1000R 2022

Re: größerer Tank für K63 - S 1000 R - Neu

Beitragvon S1000R_2021 » 28.11.2021, 21:27

R 1250 R: wirklich???
Wäre für mich keine Alternative.

Quirlig, frech, S1000R (Carbonteile, Carbonräder, 47er Kettenrad)
Ein größerer Tank macht ja noch kein anderes Moped draus.
Bei ca. 200km im Tank schaut man ja doch bei 170km langsam nach ner Tanke. Was im Umland dann doch mal 20km (in irgendeine Richtung) sein können.

Cool wäre jetzt im Nachhinein noch mit Shift-Cam und mehr Drehzahl gewesen. Ich komme beim gelegentlichen Ausdrehen gern mal am Begrenzer an. Da muss ich dann wirklich drauf achten (Schaltblitz).

Mit der RR wäre ich (wegen fehlendem Winddruck) viel zu oft, viel zu fix. Darum besser NUR die R
Benutzeravatar
S1000R_2021
 
Beiträge: 76
Registriert: 18.05.2021, 09:40
Wohnort: Magdeburg
Motorrad: S1000R 2021


Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - ab Modelljahr 2021



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste