Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Alles womit man die S 1000 XR - S1000XR individualisieren kann.

Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon amalfi » 01.05.2021, 12:44

Gestern war ich bei Hattech in Ringingen und hab mir vor Ort den Geräuschreduzierungseinsatz in den Auspuff meiner S1000XR schweißen lassen.
Die Aktion war erstaunlich schnell erledigt. Nach weniger als einer Stunde war meine XR mit modifiziertem Auspuff wieder aus der Werkstatt draußen. Und was soll ich sagen, das Auspuffgeräusch ist schon erheblich leiser.

HattechMod.jpg
Danke an e-raser für das Bild!!!

Anschließend ging es noch zum TÜV, da das Teilegutachten noch nicht fertig ist (ist vermutlich auch der Grund, warum das Angebot vorübergehend von deren Webseite genommen wurde). Sowohl Hatt als auch der TÜV haben als Standgeräusch 92dB(A) gemessen. Im Vergleich: Ich hatte letztes Wochenende (und somit vor dem Umbau) mit meinem nicht geeichten China-Messgerät 98dB(A) gemessen, also genau den in den Papieren eingetragenen Wert.
Nun hab ich ein (Einzel-)Gutachten (Gutachten zu Erlangung der Betriebserlaubnis gemäß §21 StVZO (§19(2) StVZO)) mit welchem ich von der Zulassungsstelle das Standgeräusch vom 94 dB(A) eintragen lassen kann.
Warum 92 dB(A) gemessen wurden, und 94 dB(A) eingetragen werden sollen, war mir nicht 100%ig klar. Ein Grund scheint zu sein, dass man damit eine Toleranz nach oben lassen, und damit Schwierigkeiten vermeiden möchte, falls bei einer Kontrolle doch ein höherer Wert als die 92 dB(A) gemessen wird... cofus
Uneins waren sich Hatt und TÜV noch, ob auch das Typenschild geändert werden muss. Hatt scheint das aber mit den Österreichischen Behörden abgeklärt zu haben, dass die ausschließlich in die Papiere schauen. (Auf Typenschild schauen die wohl nur wenns in den Papieren keinen Vermerk zu Standgeräusch gibt).

Ich hatte den Umbau am 18.03. über deren Webshop bestellt, und 586€ incl. dem Gutachten gezahlt. Seit dem 6. April war der Preis dann bei ca. 622€, bis es am 15. April temporär von der Webseite genommen wurde.

Mein Fazit:
Das Motorrad ist wie versprochen in allen Lebenslagen leiser. Leider konnte ich gestern nicht so viel testen, da mich auf dem Heimweg von Ringingen eine Schlechtwetterfront erwischt hat, und ich dann nur noch nachhause wollte. Bei der Fahrt im Sturm und Regen ist mir selbstredend auch keine Reduktion der Leistung aufgefallen. Im normalen Fahrbetrieb läuft sie aber wie immer, nur leiser 8)

Zu Hattech:
Das ist eine enorm nette und hilfbereite Truppe, die mir zu jeder Zeit das Gefühlt gegeben haben, im Zweifelsfall auch nach dem Umbau für mich da zu sein. Da fühlt man sich als Kunde nicht als König, sondern - noch besser - als Kumpel!
(Ich mach nicht gerne Werbung, aber Hattech hats sowas von verdient!!!)
ThumbUP
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 127
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon driver001 » 01.05.2021, 14:44

@amalfi: Interessanter Bericht von dir. Aber noch eine Frage: Weist du ob Hattech mal eine Leistungsmessung mit und ohne den Einsatz machen lassen hat? Kann mir nicht vorstellen das der Einsatz keine negativen Auswirkungen auf die Leistung und das Drehmoment hat. Ob man es dann beim fahren merkt ist ein andere Sache. Durch die Reduzierung der Auslassöffnung wird ja sicher der Staudruck höher.
driver001
 
Beiträge: 610
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon amalfi » 01.05.2021, 14:55

driver001 hat geschrieben:@amalfi: Interessanter Bericht von dir. Aber noch eine Frage: Weist du ob Hattech mal eine Leistungsmessung mit und ohne den Einsatz machen lassen hat? Kann mir nicht vorstellen das der Einsatz keine negativen Auswirkungen auf die Leistung und das Drehmoment hat. Ob man es dann beim fahren merkt ist ein andere Sache. Durch die Reduzierung der Auslassöffnung wird ja sicher der Staudruck höher.

Sorry, das weiß ich nicht. Aber e-raser hat dazu schon mal mit Hatt (Hubert Sommer) darüber gesprochen. Vielleicht kann er das nochmal wiedergeben...
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 127
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon driver001 » 01.05.2021, 15:38

amalfi hat geschrieben:Sorry, das weiß ich nicht. Aber e-raser hat dazu schon mal mit Hatt (Hubert Sommer) darüber gesprochen. Vielleicht kann er das nochmal wiedergeben...


Vielleicht kannst du ja, nachdem du mal eine Weile mit dem umgebauten Auspuff gefahren bist, dein subjektive Empfinden bzgl. der Leistung hier mitteilen.
driver001
 
Beiträge: 610
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon amalfi » 01.05.2021, 18:44

driver001 hat geschrieben:Vielleicht kannst du ja, nachdem du mal eine Weile mit dem umgebauten Auspuff gefahren bist, dein subjektive Empfinden bzgl. der Leistung hier mitteilen.

Werde ich gerne machen! Würde mich aber auch freuen, von anderen Erfahrungen zu lesen. Meine war wohl nicht die erste S1000XR, die von Hattech umgerüstet wurde...
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 127
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon Pappnase » 02.05.2021, 18:06

Das sieht mal nach einer sauberen Schweissnaht aus.
Gratuliere. Aber der Preis ist schon ein wenig happig.
Pappnase
 
Beiträge: 70
Registriert: 19.01.2020, 14:49
Motorrad: S1000XR

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon BAD:TG:22 » 02.05.2021, 18:28

Pappnase hat geschrieben:Das sieht mal nach einer sauberen Schweissnaht aus.
Gratuliere. Aber der Preis ist schon ein wenig happig.


Wenn es echt nur das stk Blech ist ist der Preis frech
Klar de- und Montage aber wie oben schon gesagt war die Arbeit nach 1Std erledigt
S1000R2014 aktuell S1000XR2021
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 203
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW SXR Sport 04/21

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon virility » 02.05.2021, 18:54

Man bezahlt ja in diesem Fall kaum die Arbeit oder das Blech, sondern die eintragungsfähige Genehmigung für einen leiseren Auspuff.

Gut ist's gemacht. Sieht aber, für mich persönlich, unglaublich verstümmelnd aus.
Dann lieber ein ganz anderer ESD. Vielleicht kommen ja noch andere auf so eine Idee.

Des Weiteren wäre ich sehr an der Leistungsentfaltung interessiert.

Eine Idee wäre ja gleichzeitig die offiziellen 165 PS der Euro4 Version auf 160PS zu drosseln. Nach 2 Jahren hätte man die Umbaukosten durch die Versicherungseinsparung wieder drin
virility
 
Beiträge: 293
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon amalfi » 03.05.2021, 08:48

virility hat geschrieben:Man bezahlt ja in diesem Fall kaum die Arbeit oder das Blech, sondern die eintragungsfähige Genehmigung für einen leiseren Auspuff.

Jupp, und auch die Einzelabnahme beim TÜV, solange es kein Teilegutachten gibt...

virility hat geschrieben:Gut ist's gemacht. Sieht aber, für mich persönlich, unglaublich verstümmelnd aus.
Dann lieber ein ganz anderer ESD. Vielleicht kommen ja noch andere auf so eine Idee.

Also mir gefällts einigermassen. Der "offene" Auspuff der XR hat mir sowieso nicht so gut gefallen. Und beim Fahren seh ichs nicht... winkG

virility hat geschrieben:Des Weiteren wäre ich sehr an der Leistungsentfaltung interessiert.

Eine Idee wäre ja gleichzeitig die offiziellen 165 PS der Euro4 Version auf 160PS zu drosseln. Nach 2 Jahren hätte man die Umbaukosten durch die Versicherungseinsparung wieder drin


Zwecks Kosten seh ich das entspannt. Zum einen müssen die Hattech Jungs ja sowas auch erst entwickeln, testen und es erfordert eine Menge Erfahrung. Jeder, der der Meinung ist, dass das zu teuer ist, kann ja einen vergleichbaren Umbau günstiger anbieten. Die Nachfrage ist definitiv da...

Andere kleben sich für vierstellige Sümmchen Karbon ans Krad, da sind die 601,50€ (incl. Eintragung) für mich gut investiertes Geld!

Übrigens, die Zulassungsstelle hat nun die vom TÜV empfohlenen 94dB(A) eingetragen...
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 127
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon Viper » 03.05.2021, 09:22

Meine XR hat noch Gewährleistung.
BMW wird im Falle eines Schadens, welcher aufgrund höherer thermischen Belastung eintreten kann/wird (Auslassventile, Kat, Kühlung) nachvollziehbar jegliche Kostenübernahme ablehnen.

Dass dieser „Murks“ ohne das Mapping der XR entsprechend anzupassen prüffähig ist, ist zumindest erstaunlich. Lärm ist nur ein Teil des Emmisionsverhaltens, Abgasreinigung gehört mit dazu. Dieser Umstand ist zur Gänze unberücksichtigt.

Wir nehmen jeweils unsere 2018 K46 S1000RR mit Akra-OEM-Komplettanlage, welche gemäss Typenschild 94dB eingetragen hat und keinen Stöpsel im Auspuff benötigt, um in Ö zu erfüllen. ;-)

LG Paolo
...der welcher "noch" nicht durch die Zeit reisen kann ;-)
Benutzeravatar
Viper
 
Beiträge: 229
Registriert: 01.02.2010, 17:39
Wohnort: Woman Field ;-)
Motorrad: S1RR

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon amalfi » 03.05.2021, 13:33

Viper hat geschrieben:Dass dieser „Murks“ ohne das Mapping der XR entsprechend anzupassen prüffähig ist, ist zumindest erstaunlich. Lärm ist nur ein Teil des Emmisionsverhaltens, Abgasreinigung gehört mit dazu. Dieser Umstand ist zur Gänze unberücksichtigt.

Hallo Paolo,
Das ist nicht mehr und nicht weniger "Murks" als die vielen Zubehörauspuffanlagen, die auch alle ohne Änderung des Mappings montiert und homologiert werden...
Dass der Hersteller immer jede Änderung am Fahrzeug als potentielle Ursache für Defekte prüft, um Garantie-Ansprüche abzuwehren ist ja normal und kann auch bei allen Anbauteilen von Dritt-Anbietern passieren.
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 127
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon Fischi » 03.05.2021, 19:28

Mein Gott ist das alles traurig.
Die einen fahren (ernsthaft) ständig im 6. Gang mit Tempomat durch die Ortschaften.
Die Anderen lassen sich den Endtopf zuschweißen und gleich auf 160PS drosseln.
Mir geht der heute Zeitgeist so auf den Sack,
ich kann es garnicht zum Ausdruck bringen.
Und nach der nächsten Wahl wird alles noch viel schlimmer.
:finger:
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" -Homer Simpson-
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 319
Registriert: 07.11.2015, 16:16
Motorrad: Ur-S1000XR / K10

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon Pappnase » 03.05.2021, 20:58

Fischi hat geschrieben:Und nach der nächsten Wahl wird alles noch viel schlimmer.

Genau! Mit nur noch 160 PS und ohne Radau aus dem Auspuff macht das alles keinen Sinn mehr! Und falls die Grünen an die Macht kommen, werden wir alle sterben!

@amalfi
Was steht denn jetzt im Schein? Nur das reduzierte Standgeräusch, oder auch die Veränderung am Auspuff?
Pappnase
 
Beiträge: 70
Registriert: 19.01.2020, 14:49
Motorrad: S1000XR

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon Jürgen69 » 03.05.2021, 21:06

Genau! Mit nur noch 160 PS und ohne Radau aus dem Auspuff macht das alles keinen Sinn mehr! Und falls die Grünen an die Macht kommen, werden wir alle sterben

Dann können wir unsere Bikes gegen Fahrräder eintauschen, aber aufpassen was man ißt wegen CO² Ausstoß! :finger:
Benutzeravatar
Jürgen69
 
Beiträge: 124
Registriert: 20.02.2021, 18:18
Motorrad: S1000XR Sport 2021

Re: Hattech Geräuschreduzierungseinsatz - Erfahrungen

Beitragvon Pappnase » 03.05.2021, 22:41

Jürgen69 hat geschrieben:Dann können wir unsere Bikes gegen Fahrräder eintauschen, aber aufpassen was man ißt wegen CO² Ausstoß!

...und Weihnachten wird auch abgesagt...
Pappnase
 
Beiträge: 70
Registriert: 19.01.2020, 14:49
Motorrad: S1000XR

Nächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Zubehör - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste