Schaltassistent Pro Problem

Die Technik der S 1000 XR - S1000XR.

Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon John Wick » 06.04.2019, 10:28

Hallo zusammen ,
Ich habe mir letztes Jahr am 29.10. 19 eine neue XR mit allen Extras außer DWA im HP Style gekauft , habe dann bis 20.11.1000 Km eingefahren und dann bei 1150 Km weggestellt , hatte letzes Jahr schon ein Problem beim hochschalten bei hoher Drehzahl
( ist 1 - 2 mal vorgekommen ) hatte ich aber als meinen Bedienfehler eingeordnet .
Jetzt habe ich das aber wieder bemerkt und mehrfach getestet , Fakt ist bei höherer Drehzahl > 8000 U/nin fuktioniert das Ding nicht mehr was mein Händler mir auch bestätigte und daraufhin wurde der Schaltassistent Pro gewechselt und wieder angelernt u.s.w. leider ohne Erfolg .
Ich glaube es wird noch einige geben die das nicht bemerkt haben , denn ich schalte eigendlich auch zwischen 4000 und 7000 U/nin .
BMW hat angeblich auch keine Lösung und arbeitet an dem Problem .
Hat schon jemand vo euch Erfahrung damit machen müssen ?

Gruß Uwe
John Wick
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2018, 15:12
Wohnort: Voerde
Motorrad: S 1000 XR

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon Zerosugar558 » 06.04.2019, 10:34

John Wick hat geschrieben:Hallo zusammen ,
Jetzt habe ich das aber wieder bemerkt und mehrfach getestet , Fakt ist bei höherer Drehzahl > 8000 U/nin fuktioniert das Ding nicht mehr [..]
Gruß Uwe


Also ich hatte das auch mal. Ab 8000 U/min bis zum vierten Gang und beim fünften war es erst ab 10 000 U/min. Letztlich war die Hebel/Amatur (Schalter) oben Schuld. Haben sie zuletzt getauscht und Schwub, ging es wieder. :-)

P.S. Da war man sicher vorher aber sicher dass dies eig. in Ordnung wäre. Vlt. hilfts dir weiter
Zerosugar558
 
Beiträge: 157
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Motorrad: Kreidler

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon JuMei1965 » 06.04.2019, 10:47

Ja, wie Zerosugar558 schon schrieb, gab es hier schon einige Beiträge, wo am Ende die "Hebel" Schuld waren, bzw. das kleine Hebelchen in Verbindung mit Schalterfähnchen, meistens in Verbindungen mit einem Umbau der Hebel.
Vielleicht hat sich etwas gelockert, verstellt, Spiel am Hebel zu groß, dann könnte der sich leicht bewegen, wodurch der Schalter nicht sauber betätigt wird, bei den Drehzahlen, das reicht schon, dass das nicht sauber funktioniert.
Gruß, Jürgen
  1. Kawasaki KZ550B BJ-1981
  2. Yamaha F6FAZER BJ-2006
  3. BMW S1000R BJ-2017
Benutzeravatar
JuMei1965
 
Beiträge: 161
Registriert: 22.04.2018, 21:08
Wohnort: 42551
Motorrad: S1R MMXVII

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon Itchy » 03.05.2021, 18:01

Hallo Community,

Nach 4 super tollen K12R Jahren bin ich nun seit März diesen Jahres stolzer Besitzer einer S1000XR HP Style BJ2018.
Während meiner K-Zeit bin ich bei Händlern in meiner Umgebung einige Motorräder Probe gefahren, zwar überwiegend KTM Modelle aber stets Maschinen mit Schaltassistent.
Aufgrund vorheriger Recherchen und der absoluten Empfehlung bei BMW Modellen unbedingt den Schaltassistent Pro dazu zunehmen, hatte ich keine Zweifel beim Kauf dieser XR.
Denn oft genug wurden die Schaltassistenzsysteme von BMW bzw. KTM als gleichwertig empfunden (in einzelnen Fällen hatten die BMW Modelle sogar die Nase vorn). Aufgrund dieser Erkenntnisse ging ich mit einem guten Gefühl im Bauch zum nächsten BMW Händler.
Nach nicht mal 400km in meinem Besitz (die Maschine hat jetzt exakt 5595km drauf) kann ich bereits folgendes Szenario feststellen:

- Selten: beim Versuch vom 1. in den 2. Gang oftmals Leerlauf
- relativ oft: vom 4. in den 5. Gang erschwertes Schalten (Maschine zwingt sich nahezu in den 5.)

Das ganze passiert jedoch überwiegend wenn die XR warm gefahren wurde und bei normaler Beschleunigung.
Bei voller Beschleunigung tritt der „Fehler“ weniger bis gar nicht auf.
Jedoch bin ich kein Freund davon, ständig bis auf Anschlag beschleunigen zu müssen, um die einwandfreie Funktionalität des SA zu gewährleisten scratch
Zumal ich aus vorherigen Probefahrten dieses Problem nicht kannte.

Ich möchte auf keinen Fall die XR hergeben, da es für mich das absolut perfekte Motorrad ist.
Jedoch macht es mit einem SA wesentlich mehr Spaß und sollte auch ohne Probleme funktionieren.
Vielleicht erkennt ja jemand das Problem oder es gibt paar Tricks dem ganzen Abhilfe zu schaffen.
Itchy
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2021, 13:54
Motorrad: S1000XR

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon Pappnase » 04.05.2021, 15:56

Hallo Itchy,
ich kenne das Problem von meiner XR nicht. Da funzt der Schaltassistent eigentlich prima. Im direkten Vergleich zu einer Superduke, die ich vorletzte Woche gefahren bin, geht der SA meiner XR sogar spürbar smoother - was auch der Besitzer der KTM, mit dem ich getauscht hatte, bestätigt hat.
Ich denke, das ist ein spezifisches Problem, Deiner XR. Was sagt der Freundliche?
Pappnase
 
Beiträge: 69
Registriert: 19.01.2020, 14:49
Motorrad: S1000XR

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon Itchy » 04.05.2021, 19:41

Okay, danke erstmal fürs Feedback ;-)

Nö den Gang zum Freundlichen hätte ich nachdem ich nicht schlauer geworden wäre in Betracht gezogen :D
Ich muss ja fairerweise dazu sagen:
Der Vorbesitzer hat eine Syntho kumplung + Bremshebel verbaut.
Da vermute ich aber weniger das Problem, weil da ja normalerweise lediglich der kürzere Handweg begünstigt wird oder?

Ich hab ja noch 1 Jahr Gewährleistung, das sollte ja beim SA gedeckt sein hoff ich...
Der Händler war halt nicht aus meiner Nähe aber auch das sollte kein Problem sein, sollte es sich um Abnutzungserscheinungen handeln oder ein mechanischer Fehler vorliegen scratch
Itchy
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2021, 13:54
Motorrad: S1000XR

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon Cruiserdaddy » 05.05.2021, 23:26

Hallo zusammen,

ich hatte neulich das Problem dass nach einem DTC-Eingriff der Schaltassistent gar nicht funktionierte.
Erst nach Zündung aus/ein hat der Schaltassistent wieder funktioniert.
Soll das so sein? scratch
Grüße
Cruiserdaddy
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2020, 14:23
Motorrad: S1000XR Modell 2018

Re: Schaltassistent Pro Problem

Beitragvon Kajo » 06.05.2021, 08:28

Itchy hat geschrieben:... Der Vorbesitzer hat eine Syntho kumplung + Bremshebel verbaut. Da vermute ich aber weniger das Problem, weil da ja normalerweise lediglich der kürzere Handweg begünstigt wird oder? Ich hab ja noch 1 Jahr Gewährleistung, das sollte ja beim SA gedeckt sein hoff ich...


Es ist durchaus möglich dass die Ursache im "Handgriffumbau" gesehen wird und dann ist auch nichts mehr mit Gewährleistung.

Gruß Kajo
Beim Tanken setze ich den Helm ab und ziehe eine Mund-Nasen-Maske an.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2279
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018


Zurück zu XR - S 1000 XR - Technik - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste