Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 R - S1000R.

Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Hortlak » 21.07.2022, 20:55

Servus zusammen,

meine derzeit auf der 2014er R verbauten M7RR neigen sich langsam dem Ende entgegen.
Am M7 gefällt mir das er als Allrounder "alles" kann. Nur will er für meinen Geschmack etwas zu viel
Kraft zum einlenken. Mein Problem ist nur das ich damals mit dem PilotPower 3 überhaupt nicht klar gekommen bin
da dieser von alleine in die kurve fällt und ich quasi gegenlenken muss bzw. fühlt dieser sich extrem kipelig
in der Kurve an. Ist der M9RR hier eurer Erfahrung nach der richtige Schritt? Er soll wohl handlicher sein, aber
ist er vielleicht zu handlich für mich??? Hat jemad den Schritt gewagt und kann mir weiterhelfen?
Zur Not kommt halt wieder der M7 drauf...

Grüße
Ein Auto mit nur 2 angetriebenen Rädern kann nur eine Notlösung sein!
Hortlak
 
Beiträge: 34
Registriert: 11.12.2015, 14:51
Wohnort: Oberschleissheim
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon InfirmieRR » 21.07.2022, 21:27

Mein lieber Schieber, unabhängig von deiner Fragestellung hab ich in den Mopedforen immer mehr das Gefühl, viele User haben das Popometer eines Moto-GP Piloten cofus
Ich hab beide auf der R gefahren und fand den M9 jetzt nicht wirklich viel anders vom Fahren auf der LS gegenüber dem M7, beides top Reifen meiner Meinung nach ThumbUP
Von übertriebener Handlichkeit bzw Einlenkverhalten beim M9 kann ich persönlich nix negatives sagen, ist ja auch immer nur ne kurze Eingewöhnungsphase vom alten, abgefahrenen Pneu zum Neureifen, ein neuer ist ja immer mega gut zu fahren im Vergleich zu den alten Schlappen.
Die Nuancen, in denen sich die aktuellen Sportreifen unterscheiden sind meiner Meinung nach minimal, für uns Otto Normalos auf jeden Fall mehr als ausreichend, mein nächster wird der CRA4 nach dem Power 5 weil der Conti und jeder andere x beliebige Reifen immer mehr kann als ich auf der LS winkG
Viel Spaß beim ausprobieren
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 523
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Wohnort: Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Kajo » 21.07.2022, 22:28

Dem Beitrag vorweg kann ich mich nur anschließen. Eine bewertende Unterscheidung zwischen dem M 7 und dem M 9 vermag ich nicht abzugeben.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2401
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Daiquiri » 22.07.2022, 08:16

ich habe auch den Wechsel vom 7er auf den 9er auf der 2014er R gemacht. Fahren sich beide top! Ich bilde mir allerdings ein, dass der 9er länger hält, vor allem hinten in der mittigen Lauffläche.
Machst mit beiden nichts verkehrt!
Daiquiri
 
Beiträge: 62
Registriert: 14.06.2016, 15:55
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000R

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon RRwolli » 22.07.2022, 09:03

was bist denn für einen Luftdruck gefahren beim Power 3 bzw. beim M7. Ich fahre aktuell den M9 auf der XR, fährt sich mit 2,3/2,5 Top.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2323
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Hortlak » 23.07.2022, 13:56

Servus zusammen,also meint ihr ein Unterschied zwischen M7 und M9
ist wenn dann nur im minimalen kaum spürbaren bereich. Das beruhigt mich
das ein wechsel nicht große Folgen hätte.

Luftdruck bin ich auf der Straße immer mit Serie unterwegs 2.5 und 2.9

Ich würde ehre sagen das ich vom Popometer eines Moto GP Piloten weit entfernt bin.

Meine Motorradkarriere begann mit einer Kawa ZX600P eine 600er mit den Dimensionen und Gewicht einer 1000er.
Nur mit viel Gewalt um die Ecke zu bekommen.
Danach hatte ich eine 1000er Fireblade SC59, mit dieser kam ich überhaupt nicht zurecht,
das Ding war so handlich das mir Angst und bange wurde. Minimalste Impulse am Lenkrad haben das Ding um die Ecken flitzen lassen.
dass in Kombination mit den PiPo3 war für mich quasi unfahrbar. Ich hatte kein Vertrauen, kein Gefühl und Links und rechts Angststreifen von etwa 4cm. Aber das schon mit schweiß auf der Stirn.

Mit der S1000R habe ich ein Motorrad gefunden welches hier in der für mich goldenen Mitte liegt. Stabil aber handlich,
Neue Reifen benötigen meist eine gewisse eingewöhnung da ja auch die kontur wieder "im Urzustand" ist.
Ein Auto mit nur 2 angetriebenen Rädern kann nur eine Notlösung sein!
Hortlak
 
Beiträge: 34
Registriert: 11.12.2015, 14:51
Wohnort: Oberschleissheim
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon ChristianGAP » 23.07.2022, 21:45

Also ich hatte auf meiner 2015er den Diablo Rosso 3 drauf, mit dem ich garnicht zufrieden war...
Ich hatte den M7RR und den M9RR auf meiner R6 drauf, als ich sie auf der Straße bewegte...der unterschied war kaum spürbar.
Was aber meiner S1000R handlingtechnisch sehr gut getan hat, war der Wechsel auf den S22....Der hebt zwar nicht all zu lange, aber der Reifen ist echt Top und passt super zu S1000R.
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.instagram.com/christiangap1/
Benutzeravatar
ChristianGAP
 
Beiträge: 55
Registriert: 01.02.2020, 19:08
Wohnort: Tutzing
Motorrad: S1000R + G650X + R6

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon King-of-Rims » 03.08.2022, 15:40

Kann ich nur bestätigen, ich bin den M9RR auf meiner MT09 gefahren, super Reifen. Dann auf der MT10 den S21 und den S22, beide auch super Reifen was Grip usw. , Nässe angeht. Halten wirklich nicht lange, ist mir weniger wichtig. Sicherheit geht für mich vor. Mit den Dunlop sportmaxx auf der 21er S1000R bin ich so gar nicht zufrieden und hab Sie letztes WE deshalb abgebrannt (Hochzeit).

Jetzt liegen S22 in der Garage. Aber mit dem Wechsel auf den M9RR machst Du definitiv nichts falsch, ich hatte wirklich kurz überlegt den statt den 22er zu kaufen.
Wenn Du nicht bist wie alle anderen, dann mache es auch nicht wie alle anderen.
Benutzeravatar
King-of-Rims
 
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2021, 14:23
Motorrad: BMW S1000R K63

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Hortlak » 03.08.2022, 21:00

Habe gestern die M9 montiert.
Bin erst eine Einfahrrunde gefahren, kann mich bisher aber nicht beschweren.
Sie sind auf jeden Fall nicht zu kippelig/handlich sondern vermitteln ein gutes Gefühl.

Morgen gehts zum ADAC Intensivtraining, danach weiß ich mehr.
Ein Auto mit nur 2 angetriebenen Rädern kann nur eine Notlösung sein!
Hortlak
 
Beiträge: 34
Registriert: 11.12.2015, 14:51
Wohnort: Oberschleissheim
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Hortlak » 05.08.2022, 18:14

Also, nach meinem Fahrsicherheitstraining kann ich ein Resümee ziehen.
Das Fahrverhalten ist ähnlich dem M7 also die für mich wichtige Stabilität ist da.
Der Reifen vermittelt ein Super Gefühl über den Fahrbahnzustand, Grenzbereich wird schön angekündigt.
Nach maximaler Schräglage im Hang-off 20 Runden Handlingkurs sehen die Reifen so aus:
IMG_6108.jpg
IMG_6109.jpg

(Lufttemperatur 36°C, Luftdruck 2,5 / 2,9, Fahrergewicht 95kg)

Grüße
Ein Auto mit nur 2 angetriebenen Rädern kann nur eine Notlösung sein!
Hortlak
 
Beiträge: 34
Registriert: 11.12.2015, 14:51
Wohnort: Oberschleissheim
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Hilfestellung für neue Reifen M7 auf M9?

Beitragvon Kajo » 05.08.2022, 21:54

Besten Dank für die ergänzende Berichterstattung nach Teilnahme an dem ADAC-Training.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2401
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018


Zurück zu R - S 1000 R - Reifen - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast