Altes Thema: Garantieverlängerung

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Odin » 25.08.2018, 15:36

Hi Leute, mein Händler hat mir quasi mit dem Kauf auch sofort zu einer Garantieverlängerung geraten. "Es sie so viel Elektrik am Motorrad, die kaputt gehen könnte......"
Jetzt meine Frage: Haben von Euch viele so eine verlängerte Garantie in Anspruch genommen? Oder möchte der Händler/BMW nur ein kleines Zusatzgeschäft machen?
Bei den ganzen japanischen Motorrädern, die ich bis jetzt gefahren bin, ist nie etwas kaputt gegangen.
Zugegeben hatten die aber auch nicht so viel Elektrik an Bord.
Odin
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.08.2018, 10:55
Motorrad: S1000R

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon FD76 » 25.08.2018, 16:34

Hab ich gestern gemacht, 269 Euro fürs 3+4 Jahr. Für mich glasklar ein Muss.
270 Euro sind nicht mal 2 Arbeitslohnstunden bei BMW
FD76
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.11.2017, 09:01
Motorrad: S1000R

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon geggo » 25.08.2018, 16:48

Hallo,

das verhält sich wie mit jeder Versicherung,braucht man sie nicht,war es "rausgeschmissenes" Geld.....
Ich hab es mir schön gerechnet,ca. 40Cent pro Tag/bei 2 Jahren... :roll: , das hab ich mir dann mal geleistet.Auch in Hinblick auf einen evtl. Verkauf des Moped's,da wird sich der Käufer vielleicht drüber freuen...

MfG geggo
geggo
 
Beiträge: 134
Registriert: 20.06.2016, 19:59
Motorrad: 1250+650 GS,Schwalbe

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Heli » 25.08.2018, 17:22

Odin hat geschrieben:Hi Leute, mein Händler hat mir quasi mit dem Kauf auch sofort zu einer Garantieverlängerung geraten. "Es sie so viel Elektrik am Motorrad, die kaputt gehen könnte......"


Dieses Gruselmärchen hat mir mein Ducati Händler bei der ersten Multistrada auch erzählt, habe dann die Verlängerung genommen und gebraucht habe ich sie für Gabeldichtringe und Lenkkopflager, dieses neumodische Zeug eben :lol:

Wie schon erwähnt sind die Preise bei BMW für die Verlängerung bei BMW so niedrig, dass es eigentlich kein Nachdenken braucht um es abzuschliessen!
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon ufoV4 » 25.08.2018, 18:49

Unbedingt machen ThumbUP . Ist nun wirklich nicht unerschwinglich und man schaut blöd aus der Wäsche, wenns denn doch mal passiert. Sollte eigentlich in jedem Budget drin sein winkG .
Mit freundlichem V4-Gruss
ufo
ufoV4
 
Beiträge: 96
Registriert: 24.04.2018, 04:21
Motorrad: S1000R / 2018

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Hobbes » 25.08.2018, 19:37

Ich werde es wohl auch machen, da ich im ersten Jahr schon zwei Ersatzmaßnahmen an meiner S1000R hatte.
Dennoch bemerkenswert, dass man als Nutzer bei BMW eine kostenpflichtige Verlängerung "leichtfertig" akzeptiert. Bei meinen bisherigen Japanern war das nie ein Thema. ;-) Weder, dass ich überlegt habe, noch dass ich es hätte in Anspruch nehmen müssen.
Hobbes
 
Beiträge: 136
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Kajo » 26.08.2018, 08:33

Eine Garantieverlängerung beim Motorrad, aber auch beim Auto, schließe ich immer ab.

Da ich das Motorrad alle zwei spätestens alle drei Jahre wechsele ist eine noch bestehende Garantie für den Verkauf von Vorteil.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2640
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon uwe berlin » 26.08.2018, 09:32

Ich habe sie abgeschlossen und bisher auch in Anspruch genommen und zwar für ein neues Zündschloss.
Hat sich also bezahlt gemacht.

Bei meiner Triumph, die ich vorher hatte, habe ich die Versicherung abgeschlossen aber nie gebraucht.
Erst anhalten dann absteigen
uwe berlin
 
Beiträge: 15
Registriert: 03.02.2016, 08:37
Wohnort: Berlin
Motorrad: S1000R

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon SchlichemRider » 27.08.2018, 11:01

Ich habe inzwischen ins 5. Jahr verlängert. Ab dem 5. Jahr liegt die Garantieverlängerung bei 272,-EUR/anno.

Bekanntlich ist die S1000-Serie nicht gerade die, welche von höchster Qualität zeugt. Zündschlösser, Armaturen,
Ventile, Pleul, ganze Motoren und was man sonst noch so aus der S1000 Gemeinde bislang mitbekommen hat,
machen es für mich sinnvoll diese Garantie weiterhin abzuschließen - denn alles ist teurer, als die 272,-EUR für
die Anschlussgarantie...

Lohnt sich in meinen Augen so lange mein Babe (S1000R 09/2014) noch unter 50tkm hat. Denn bis dahin übernimmt
die Versicherung 100% der abgedeckten Fälle. Habe somit noch knapp 15tkm bis dahin. Sprich kommende Saison.
Ab dann ohne Garantieverlängerung oder Verkauf.

Bislang habe ich zumindest noch keine Ausfälle gehabt - alles bestens mit meiner S1000R! ThumbUP
Es grünt so grün der Frühling...
SchlichemRider
 
Beiträge: 150
Registriert: 30.03.2016, 23:43
Motorrad: S1000R (09/2014)

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Eifelbiker » 27.08.2018, 17:38

Verlängerung ist leider ein muss bei BMW´s und trotz der Tatsache das man lieber hätte sie wäre nicht nötig spart sie nahezu garantiert Geld. Hätte ich alle Defekte an meinen Bikes selber tragen müssen wäre ich lange Pleite winkG

Bei meiner aktuellen fielen 7 Tage nach Ablauf der 2 Jahre WG ca. 1500€ Kosten für Defekte + Bauteile an, somit war es klug es zu machen. Meine läuft allerdings seit 10000Km !! nun ohne Defekte und Macken ThumbUP ... was mich zwar sehr freut, mir aber auch etwas ungewohnt/unheimlich ist. Hoffe das bleibt auch so, weil 8 Defekte bis grob 20000Km bedeutet ja auch, alle 1,5 Monate in eine Werkstatt zu müssen.

Hätte man eine z.B. eine Suzuki, könnte man die 2-300€ getrost "versaufen" naja, Ist eben so bei den blau-weißen winkG
Augen zu und durch Männer ThumbUP
Eifelbiker
 
Beiträge: 895
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Odin » 28.08.2018, 18:33

Danke für die Antworten. Verlängerung hat mein Händler gerade im Angebot für 222 statt 299€. Ein Schnäppchen also. :D

Werde dann auch bei der ersten Inspektion verlängern. Damit ist natürlich die Bindung an die Werkstatt vorprogramiert. INspektion jedes Jahr mit entsprenchenden Kosten.....
Aber da ist ja sowieso die freundliche Service- Intervall-Anzeige. Die kann man wohl nur mit entsprechender Sorfware bzw. OBD löschen, oder gibt es da eine Tastenkombination mit Knopr lange drücken und dann Zündung an oder so?

Gruß Nick
Odin
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.08.2018, 10:55
Motorrad: S1000R

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon ToTTi » 20.08.2020, 17:43

Hallo Leute.
Ich will das Thema noch einmal mit der Frage aufwärmen ob tatsächlich schon einmal jemand die Garantieverlängerung bzw CarGarantie bei einem richtig teuren Schaden in Anspruch nehmen konnte. (ZB Motorplatzer). Wurde tatsächlich Ersatz geleistet? Oder wurde derjenige abgewimmelt?
Gruß ToTTi
Benutzeravatar
ToTTi
 
Beiträge: 90
Registriert: 05.04.2016, 17:41
Motorrad: S1000RR-MTT

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon geggo » 20.08.2020, 18:10

Hallo,
ich mußte die Garantie bis zum 4.Jahr (zum Glück) nicht in Anspruch nehmen.Ist eben wie es nun so ist bei Versicherungen,beruhigen erstmal.
Nach der 1.Garantieverlängerung habe ich dann keine weitere mehr abgeschlossen,weil:
-doppelt so teuer,wie die 1.Verlängerung
-weniger Leistungen bzw. Übernahme von weniger Kosten
-gut,ich habe meine dann auch verkauft

Eine Garantieverlängerung ist keine Sicherheit,daß man alles ersetzt bekommt.
Erkundige dich vorher genau,was und in welcher Höhe wirklich übernommen wird.
Ich habe es mal bei meiner XR durchrechnen lassen,da wären es mit Garantieverlängerung im 5.Jahr,bei dem von dir angesprochenen Motorschaden,max.900€ gewesen,was übernommen wurden wäre.
Rein rechnerisch abzüglich knapp 400€ für den Jahresbeitrag für die Garantie,hätte ich also 500€ bekommen.

Nun kannst Du selber entscheiden,ob es dir das Wert ist.

MfG Geggo
geggo
 
Beiträge: 134
Registriert: 20.06.2016, 19:59
Motorrad: 1250+650 GS,Schwalbe

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon agentsmith1612 » 20.08.2020, 21:56

Ich habe vor kurzem auch für 272€ für das 5. Jahr abgeschlossen, weiß jemand wieviel das 6. Jahr kosten würde? Ich bin noch weiter 50.000 km.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 283
Registriert: 21.06.2017, 21:24
Motorrad: BMW S1000 XR

Re: Altes Thema: Garantieverlängerung

Beitragvon Supermic » 20.08.2020, 22:01

agentsmith1612 hat geschrieben:Ich habe vor kurzem auch für 272€ für das 5. Jahr abgeschlossen, weiß jemand wieviel das 6. Jahr kosten würde? Ich bin noch weiter 50.000 km.
Kostet auch 272€, bin im 7. Jahr mit 33.000 km. In dem Status werden noch 1.250€ je Schadenfall übernommen. Hatte in den Jahren jedoch schon komplette Auspuffanlage, neuer Tacho, Wasserpumpe und ein paar andere Kleinigkeiten über die Garantie erneuert... für mich hat sich das also gelohnt.
Mic

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 4029
Registriert: 22.05.2013, 20:59
Wohnort: Neuss
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast