Alles beim Alten

Alles was mit der S1000RR als Superbike Motorrad zu tun hat, oder Rennen die mit der S 1000 RR gefahren werden können.

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 23.06.2021, 07:47

Ja. Tom Sykes hat auch schon gesagt, das er den Ingenieuren nur mitteilt, was seine Probleme sind.
Ob das letzendlich mit dem aktuellen Motorrad zu lösen ist, oder ein neues her muss, müssen sie entscheiden... cofus
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2013, 23:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Alf11 » 25.06.2021, 11:44

Norbert-W hat geschrieben:J. Folger spricht von einem neuen Chassis, das helfen soll.
Der Tonfall beim Interview ist aber nicht wirklich euphorisch.



Die Aussagen von Folger und van der Mark lesen sich nach den Test in Navarra doch recht positiv, daher liegt der geänderte Rahmen für die Freigabe dem Technischen Direktor vor, evtl. kann er beim Rennen am 2-4 Juli schon engesetzt werden.
Siehe HIER
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 201
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Norbert-W » 03.07.2021, 09:39

Bei BMW brennt die Hütte, da ist Druck auf dem Kessel. Viele Stürze, neues Chassis für mehr Rückmeldung, Sykes fährt das alte Chassis, wegen mehr Grip, da sein Fahrstil mehr Stop and Go ist.
Wer Videopass hat, kann sich von Sykes ein schönes Interview ansehen, top.
Die Story geht weiter...
Norbert-W
 
Beiträge: 274
Registriert: 10.09.2018, 06:44
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Alf11 » 27.07.2021, 07:26

Und täglich grüsst das Murmeltier:
BMW hat angeblich den Vertrag, der zum Saisonende ausgelaufen wäre, mit dem Team von Shaun the Sheep äh Muir verlängert.
Siehe HIER
"Gute Voraussetzungen um weiterhin im vorderen Mittelfeld rumzudümpeln"

plemplem
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 201
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Biggy0815 » 27.07.2021, 10:30

Naja Rumdümpeln ist schon etwas zu dramatisch :D
Mark fehlen in der WM gerade mal 7 Punkte auf platz fünf und bei Sykes sind es zur Zeit neun.
Und das mit einem neuem Bock an dem immer noch wie wild gebastelt wird. Vom Rahmen bis zur Bremse wird ja überall getüftelt.
Da finde ich das Ergebnis gar nicht sooo schlecht.
Benutzeravatar
Biggy0815
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.07.2013, 20:46
Wohnort: Berlin
Motorrad: S1000R (15er)

Re: Alles beim Alten

Beitragvon RRwolli » 09.08.2021, 11:52

das war ja mal wieder eine dürftige Veranstaltung in Most für BMW. Fast von einer EWC Maschine hergebrannt zu werden die nur die Lichter abgeschraubt und die Kette gewechselt haben. Bei Folger weiß man auch nicht ob es am Mopped oder an Ihm liegt. Ich hoffe ersteres.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2238
Registriert: 26.07.2013, 20:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 19.08.2021, 19:53

///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2013, 23:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Alf11 » 20.08.2021, 07:19

Da BMW und das Team von Muir scheinbar nicht in der Lage sind, zeitnah die M 1000 weiterzuentwickeln und im Dschungel von Rahmen, Schwingen und fehlerhafter Elektronik herumirren, kann nur ein Fahrer der diese Handicaps händelt, das Team weiterbringen und ein Redding zählt nicht zu diesen Fahrern.
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 201
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 20.08.2021, 07:56

Tja, Marquez werden sie nicht bekommen. ;-)
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2013, 23:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Heli » 21.08.2021, 08:57

Alf11 hat geschrieben:Da BMW und das Team von Muir scheinbar nicht in der Lage sind, zeitnah die M 1000 weiterzuentwickeln und im Dschungel von Rahmen, Schwingen und fehlerhafter Elektronik herumirren, kann nur ein Fahrer der diese Handicaps händelt, das Team weiterbringen und ein Redding zählt nicht zu diesen Fahrern.


Ich seh das ein bisschen anders ehrlich gesagt.

Mit Sykes entwickeln sie die Maschine in eine Sackgasse. Schnell auf eine Runde, aber im Rennen eher hinderlich, ausser es läuft alles mehr als optimal. Das werden sie jetzt erkannt haben, wo sie Feedback von VdM und Folger haben, die beide mit der Yamaha schnell waren.

Die Yamse ist das ausgewogenste Bike im Feld, damit ist ja irgendwie jeder schnell, sogar die YART Jungs kommen mit dem EWC Bike mal schnell rüber und fahren mittendrin (ganz ganz große Leistung!!!).
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 711
Registriert: 28.07.2016, 07:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Alf11 » 23.08.2021, 08:22

Heli hat geschrieben:
Alf11 hat geschrieben:Da BMW und das Team von Muir scheinbar nicht in der Lage sind, zeitnah die M 1000 weiterzuentwickeln und im Dschungel von Rahmen, Schwingen und fehlerhafter Elektronik herumirren, kann nur ein Fahrer der diese Handicaps händelt, das Team weiterbringen und ein Redding zählt nicht zu diesen Fahrern.


Ich seh das ein bisschen anders ehrlich gesagt.

Mit Sykes entwickeln sie die Maschine in eine Sackgasse. Schnell auf eine Runde, aber im Rennen eher hinderlich, ausser es läuft alles mehr als optimal. Das werden sie jetzt erkannt haben, wo sie Feedback von VdM und Folger haben, die beide mit der Yamaha schnell waren.

Die Yamse ist das ausgewogenste Bike im Feld, damit ist ja irgendwie jeder schnell, sogar die YART Jungs kommen mit dem EWC Bike mal schnell rüber und fahren mittendrin (ganz ganz große Leistung!!!).


Meine Kritik zielt hier auf BMW und das Team von Muir ab, die sind in der Verantwortung aus den Aussagen der Fahrer und den gesammelten Daten die richtigen Entscheidungen für die Verbesserung der M 1000 RR zu treffen.
Das Tom Sykes bedingt durch seinen Fahrstil nicht der Top Entwicklungs Fahrer ist, dürfte Bongers und Muir auch verstanden haben, aber im Moment holt er noch die meisten Punkte.
Aber auch ein Jonas oder VDM müssen an der ihrer Qualifying und Start Performance arbeiten.
Vielleicht kann Redding die entscheidenen Schritte in der Weiterentwicklung einleiten, wer weiss, die Hoffnung stirbt zuletzt. scratch
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 201
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Wolfgang66 » 24.09.2021, 11:01

Jonas Folger: A u s in der WSBK im Gallinski Team. Eben gelesen bei servus.tv

Wolfgang66
Wolfgang66
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.08.2020, 10:56
Wohnort: Mittelfranken (AN)
Motorrad: BMW K1300R

Vorherige

Zurück zu Sportabteilung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste