Ölstand bei Neufahrzeug

Die Technik der S 1000 XR - S1000XR.

Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon MarkoDi » 09.02.2018, 19:43

Hallo , ich habe heute meine neue S1000XR geliefert bekommen (meine zweite).
Nach einer kleinen Probefahrt habe ich festgestellt, dass der Ölstand viel zu hoch ist.
Ich habe das Motorrad nach der Probefahrt abgestellt, zwei - drei Min. gewartet, das Motorrad gerade gestellt und dann den Ölstand kontrolliert. Das Schauglas zeigte keine Veränderung, ob im geraden Stand oder auf dem Hauptständer , sogar als ich Sie etwas schräg nach rechts gehalten hab gab es keine Veränderung in dem Schauglas, dies ist immer komplett gefüllt. Hat das eventuell was mit dem Einfahröl zu tun , oder ist einfach zu viel Öl eingefüllt worden?
MarkoDi
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.2017, 20:06
Motorrad: BMW S1000XR

Ölstand bei Neufahrzeug

Werbung

Werbung
 

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon dittt » 09.02.2018, 20:24

Hi,
meine XR hatte bei der Neulieferung ca. einen halben cm Luft oben
im Schauglas.

Gruß Dittt
dittt
 
Beiträge: 28
Registriert: 14.08.2016, 19:32
Motorrad: S1000XR 17

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon delta.hf » 10.02.2018, 09:40

hallo
meinr Meinung nach ist da einfach zu viel Öl drin
delta.hf
 
Beiträge: 501
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon Fischi » 10.02.2018, 12:33

Ja, das nervt mich auch nach jedem KD... plemplem
Siehe auch meinen Beitrag:
Bei KD viel zu viel Öl eingefüllt!
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" H.S.
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 201
Registriert: 07.11.2015, 15:16
Motorrad: S1000XR

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon MarkoDi » 10.02.2018, 14:21

Danke für eure Antworten,
Ich denke auch , dass zuviel Öl eingefüllt wurde. Bei meiner ersten XR war der Ölstand auch etwas über Mitte.
Hab mittlerweile kein Vertrauen mehr zu meinem Freundlichen. Bei der Ersten habe ich nach der Übergabe (durch einen Lehrjungen) auf der Heimfahrt fast auf der Nase gelegen. Zuhause angekommen gleich den Luftdruck geprüft, Ergebnis 3,7 Bar vorne 4,6 Bar hinten. Haltegriff hinten eine Schraube lose , jetzt bei der neuen zuviel Öl drinne.
MarkoDi
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.2017, 20:06
Motorrad: BMW S1000XR

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon InfirmieRR » 10.02.2018, 16:46

Arimond in Merzig ? scratch
Für die weiteren Services empfehle ich dir den Thomas Faber in Hermeskeil,ist ja nicht weit von dir
www.motordoktor.de
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 274
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Werbung


Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon R-Techi » 10.02.2018, 17:39

Ölstand ist zu hoch! Das hat mit Einlauföl nichts zu tun.
Eiligst korrigieren lassen, Gefahr von Motorschäden / Katalysator (siehe auch Betriebsanleitung).
R-Techi
 
Beiträge: 121
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon MarkoDi » 10.02.2018, 19:25

Ja , hab Sie von Merzig.
Bei dem Faber war ich schon , hat ein sehr guten Ruf und macht auch ein sehr kompetenten Eindruck.
Werde meine nächste Insp. dort machen lassen.
Danke für den Tipp.
MarkoDi
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.2017, 20:06
Motorrad: BMW S1000XR

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon R-Techi » 10.02.2018, 22:43

Wegen der Garantie solltest du die Inspektion im 1. und 2. Jahr bei BMW oder einem BMW-Vertragshändler machen lassen.
R-Techi
 
Beiträge: 121
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon Dixie » 11.02.2018, 13:00

Sollte dort wohl kein Problem geben!

Die über 24-jährige, intensive Erfahrung mit BMW Motorrad spiegelt sich in vielen Bereichen unseres Betriebes wider.

Die Verwendung der entsprechenden Medien (Software/Unterlagen), Spezialwerkzeuge und auch nicht zuletzt die bestehende „Online“ – Testerverbindung zu BMW Motorrad ermöglichen eine umfassende Betreuung Ihres Motorrades, ganz nach BMW Vorgaben.

Alle von uns durchgeführten Servicearbeiten an Ihrem Motorrad werden von BMW akzeptiert und beschränken in keiner Weise Ihren Gewährleistungsanspruch bei BMW Motorrad.
Dixie
 
Beiträge: 202
Registriert: 17.06.2017, 06:38
Motorrad: S1000XR-2016

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon TTom » 11.02.2018, 14:51

Überfüllung ist ein echtes Grundproblem. Die Werkstätten kippen eigentlich fast immer routinemäßig die vom Hersteller angegebene Menge für eine Erstbefüllung rein, ohne den tatsächlichen Ölstand zu überprüfen. Das sind nach der ersten Inbetriebnahme in der Regel trotz Ölfilterwechsel 0,5 Liter zuviel. Meine Werkstatt wollte sich diesen chronischen Fehler zu Herzen nehmen. Mal sehen, ob die nächste 4. Inspektion das endlich mal bestätigt.
Benutzeravatar
TTom
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.10.2014, 23:02
Motorrad: S1000XR

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon Daynie » 11.02.2018, 16:00

Trotz allem: Glückwunsch zur neuen XR!
Viel Spaß damit. Foto?!

Daynie


Gesendet mit Commodore VC20 using Datasette
Daynie
 
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2015, 22:18
Motorrad: R1200GS

Re: Ölstand bei Neufahrzeug

Beitragvon mapa812 » 11.02.2018, 16:35

Die Erstbefüllung bekommen die Mopeds immer im Werk. Ich hatte in den letzten 5 Jahren 4 neuen Mopeds und da war immer zu viel Öl drin. Bei Honda sagte man mir das die in Japan grundsätzlich leicht überfüllen. Warum auch immer. Bei Honda mit dem Ölmessstab war es immer ein Kinderspiel etwas Öl abzusaugen. Bei BMW geht es nur in dem man den Fiter kurz löst oder die Ablassschraube. Ist beides mit sauerei verbunden.
Benutzeravatar
mapa812
 
Beiträge: 646
Registriert: 16.07.2016, 07:36
Motorrad: S1000RR 2016


Zurück zu XR - S 1000 XR - Technik - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste