S1000R Bj 2016 oder 2017?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 14.11.2017, 12:08

Hallo,

nachdem meine S1R von 2014 dies Jahr auf der Renne gestorben ist bin ich nun am überlegen mir wieder eine zu holen.
Allerdings schwanke ich noch etwas zwischen 2016er und 2017er.
Eigentlich geht die Tendenz zur 17er wegen Quickshifter Pro, kenne ich von der Tuono und finde das Super.
Allerdings ist es schwer eine Rot Schwarze mit Schmiedefelgen zu finden für einen guten Kurs, die Grauen bekommt man da eher.
So langsam bin ich am grübbeln wegen Grau, aber hätte lieber die Rot Schwarze.
Der Preisvorteil ist bei der 16er ja relativ gering, dazu bekommt man die 16 ganz ganz selten mit Schmiedefelgen.
Also doch eher ne 17er?

Was denkt ihr darüber?
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 226
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 und Tuono 17

S1000R Bj 2016 oder 2017?

Werbung

Werbung
 

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Iceman64 » 14.11.2017, 18:05

17er ThumbUP
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 791
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Postleitzahl: 4532
Land: Oesterreich
Motorrad: S1000R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Schiffi » 14.11.2017, 18:46

MeisterYoda hat geschrieben:Allerdings ist es schwer eine Rot Schwarze mit Schmiedefelgen zu finden für einen guten Kurs, die Grauen bekommt man da eher.


Was verstehst du unter einem vernünftigen Kurs?

Meine rote 17er S1000R mit 6000km stand lange Zeit für 14300€ zum Verkauf, die Resonanz hielt sich in Grenzen. Ist aktuell nicht mehr ausgeschrieben, hab mir jetzt noch einen SC Project Endschalldämpfer für die nächste Saison bestellt. Aber falls Interesse besteht kannst dich ja per PN melden. Wirkliche Vollausstattung, also Schmiederäder, Dynamikpaket, Sportpaket und DWA.
Aktuell mit verbauten HP Hebeln, BMW Navigator 6, Soziustasche und Satteltaschen vorhanden (Zubehör gegen Aufpreis zu einem guten Kurs bei Fahrzeugkauf zu erwerben).
Benutzeravatar
Schiffi
 
Beiträge: 29
Registriert: 09.10.2016, 10:38
Postleitzahl: 84180
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R / SM610

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 14.11.2017, 21:05

Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 226
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 und Tuono 17

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Kajo » 14.11.2017, 22:41

Für 15.600,00 € gab es vor kurzem die rote S 1000 R in Vollausstattung einschließlich Schmiedefelgen / ohne DWA (Aktion 50 % auf Sonderausstattung) neu und wenn ich mich richtig erinnere gab es auch noch das NAVI 5 dazu.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1833
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R - 2018

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Kurvensuchti » 15.11.2017, 01:37

MeisterYoda hat geschrieben:
Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?


Ja. Laut Userberichten eingeschränkte Transparenz zum Vorderrad wegen der Lenkerdämpfung an der oberen Gabelbrücke.
Übrigens können die Baujahre bis 16' ebenfalls mit dem Quickshifter Pro nachgerüstet werden.
*********************************************
"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)
*********************************************

_Gruß .. Guido_
Benutzeravatar
Kurvensuchti
 
Beiträge: 227
Registriert: 31.10.2014, 19:09
Postleitzahl: 12557
Land: Deutschland
Motorrad: fuffzener tausender

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Werbung


Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon herbyei » 15.11.2017, 04:47

MeisterYoda hat geschrieben:
Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?



für DDC keine 3 (soft, normal, hart), sondern nur 2 einstellungen (road, dynamic)
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1907
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 15.11.2017, 07:35

Kurvensuchti hat geschrieben:
MeisterYoda hat geschrieben:
Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?


Ja. Laut Userberichten eingeschränkte Transparenz zum Vorderrad wegen der Lenkerdämpfung an der oberen Gabelbrücke.
Übrigens können die Baujahre bis 16' ebenfalls mit dem Quickshifter Pro nachgerüstet werden.


Aber nicht direkt von BMW oder?

Oh das mit DDC war mir neu.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 226
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 und Tuono 17

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon magicmike » 15.11.2017, 09:46

für DDC keine 3 (soft, normal, hart), sondern nur 2 einstellungen (road, dynamic)


15er/16er
Motor
rain, road,dynamic, dynamic pro (mit Todesstick ;-))
DDC
soft, normal, hart

separat einstellbar.

17er ?
Motor
road, dynamic, dynamic pro
DDC
normal, hart

Ist dies so richtig ? Kann man trotzdem noch separat einstellen oder nur noch kombiniert ?

Danke.
magicmike
 
Beiträge: 156
Registriert: 10.06.2015, 09:44
Postleitzahl: 82008
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2017

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 15.11.2017, 10:36

herbyei hat geschrieben:
MeisterYoda hat geschrieben:
Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?



für DDC keine 3 (soft, normal, hart), sondern nur 2 einstellungen (road, dynamic)


Wie sind die 2 Einstellungen mit den 3 der 16er Vergleichbar Road=Norm und hart = Dynamic?
Ist das Fahrwerk etwas besser geworden, oder alles so geblieben?
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 226
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 und Tuono 17

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon herbyei » 15.11.2017, 12:01

MeisterYoda hat geschrieben:
herbyei hat geschrieben:
MeisterYoda hat geschrieben:
Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?



für DDC keine 3 (soft, normal, hart), sondern nur 2 einstellungen (road, dynamic)


Wie sind die 2 Einstellungen mit den 3 der 16er Vergleichbar Road=Norm und hart = Dynamic?
Ist das Fahrwerk etwas besser geworden, oder alles so geblieben?



das konnte mir bmw leider nicht konkret beantworten.
geht man nach der betriebsanleitung ist die dämpfung: soft = komfortabel | normal/road = normal | hart/dynamik = sportlich
demnach könnte man meinen es sei die komfortable dämpfung weggefallen - road soll zwischen soft und normal liegen.
haben leichtgewichte vorher bei soft schon probleme gehabt, dürfte sich das vestärkt haben.

technisch sind die komponenten gleich geblieben bis auf die umlenkung hinten am federbein, dem steuergerät und die obere gabelbrücke mit gummieinlage und lenker.
eine beurteilung zum fahren wirst du wohl besser selber rausfinden müssen, da es sich hier wie beim reifenthema verhält und äpfel mit birnen verglichen werden.

je nach einsatz und fahrstil solltest noch wissen, dass die leistung und drehmoment im mittleren drehzahlbereich weniger ist und der schaltassistent bei hohen drehzahlen sich nur nach unten verwenden lässt, wenn durch den niederen gang die max.drehzahl 12.000 nicht erreicht wird.


@magicmike: fahrmodus sind alle 4 vorhanden, die wie vorher je nach auswahl auch die ddc-einstellung ändert und manuell wieder verändern kannst.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1907
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 15.11.2017, 12:17

herbyei hat geschrieben:
MeisterYoda hat geschrieben:
herbyei hat geschrieben:
MeisterYoda hat geschrieben:
Iceman64 hat geschrieben:17er ThumbUP


Fahrtechnisch relevante Unterschiede?



für DDC keine 3 (soft, normal, hart), sondern nur 2 einstellungen (road, dynamic)


Wie sind die 2 Einstellungen mit den 3 der 16er Vergleichbar Road=Norm und hart = Dynamic?
Ist das Fahrwerk etwas besser geworden, oder alles so geblieben?



je nach einsatz und fahrstil solltest noch wissen, dass die leistung und drehmoment im mittleren drehzahlbereich weniger ist und der schaltassistent bei hohen drehzahlen sich nur nach unten verwenden lässt, wenn durch den niederen gang die max.drehzahl 12.000 nicht erreicht wird.
.


Den Satz verstehe ich nicht ganz, du kannst doch dank Blipper immer auch Runter schalten, Und hoch schalten sollte man doch gerade im Bereich Max Drehzahl können, dafür ist doch der Quickshifter.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 226
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 und Tuono 17

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon Eifelbiker » 15.11.2017, 13:04

@ Yoda

16er hat ESA soft-normal-hard

Anfangs war mir ( 76-78 KG ) Normal ein Tickelchen zu hart ( also generell) wobei ich mich in soft ( doch spürbar anders) nicht wohl fühlte. Irgendwas gautschte seltsam da obwohl ich beim Stehfeder testen nicht sooooooooo viel Unterschiede feststellen konnte.

Also man merkt schon wenn man sich stellt beim Fahren und mal ordentlich wippt das es unterschiedlich ist. Sinngemäß härter dann eben in Sport.. was mir aber doch viel zu hart ist scratch

Mittlerweile nach 20000Km ist das marginal anders bzw. haben wohl die Dämpfer etwas nachgegeben. Nun fahre ich meist auf normal und das ist ganz gut. ( immernoch ein wenig auf der harten Seite ) Dämpfung ist generell etwas verhärtend mit dem DDC ist aber doch gut alles in allem) Bei Regen oder feuchten Strecken fahre ich soft weil ich meine /spüre das sie dann mehr mechanischen Grip hat irgendwie.
Leistung ist sehr gut ; Ergonomie ganz ok ; Bremsen top ; Vorderradgefühl auch top ThumbUP

Wie das im Vergleich zur 2017er ist weis ich nicht. ( die gefällt mir nicht daher habe ich mich damit nicht befasst)
Dafür spricht der Blipper ; ggf. der etwas höhere Lenker nebs Sitzposition wenn man es etwas entspannter mag ; Vorderradgefühl mit dem Puffern... keine Ahnung scratch

Dagegen für mich die fehlenden Kiemen + das Torpedorohr (ESD) + vor allem der Klang (obwohl die ältere doch schon grenzwertig laut ist ; schreit halt unverblümt in die Welt hinaus )

Btw. steht in Köln bei Stute & Hengst eine sehr sehr schicke 2016er in rot mit allehand Zubehör ThumbUP sehr schick ; wenig gelaufen und man kann sicher auch ein Winterschnäppchen machen. Als info ThumbUP
Eifelbiker
 
Beiträge: 452
Registriert: 31.03.2011, 12:58
Land: Deutschland

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon MeisterYoda » 15.11.2017, 14:14

Eifelbiker hat geschrieben:@ Yoda


Btw. steht in Köln bei Stute & Hengst eine sehr sehr schicke 2016er in rot mit allehand Zubehör ThumbUP sehr schick ; wenig gelaufen und man kann sicher auch ein Winterschnäppchen machen. Als info ThumbUP


Hi,

habe mal geschaut. :shock:

Zustand
Der S1000R befindet sich optisch und technisch in einem guten Zustand.
Durch einen Rutscher auf der rechten Seite, sind folgende Teile beschädigt/verkratzt:
-Motorseitenverkleidung verkratzt, Halter gebrochen
-Bremshebel
-Auspuff verkratzt
-Motorgehäuse verkratzt
-Kühler steht etwas schief
-Frontmaske verkratzt
-Soziusabdeckung verkratzt

und dann noch 12690€ haben wollen, dafür bekomme ich eine 17er mit beiden Paketen und genauso wenig gelaufen und vor allem ohne Schaden.
Benutzeravatar
MeisterYoda
 
Beiträge: 226
Registriert: 03.02.2015, 11:13
Postleitzahl: 28844
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 und Tuono 17

Re: S1000R Bj 2016 oder 2017?

Beitragvon herbyei » 15.11.2017, 14:29

MeisterYoda hat geschrieben:
herbyei hat geschrieben:je nach einsatz und fahrstil solltest noch wissen, dass die leistung und drehmoment im mittleren drehzahlbereich weniger ist und der schaltassistent bei hohen drehzahlen sich nur nach unten verwenden lässt, wenn durch den niederen gang die max.drehzahl 12.000 nicht erreicht wird.


Den Satz verstehe ich nicht ganz, du kannst doch dank Blipper immer auch Runter schalten, Und hoch schalten sollte man doch gerade im Bereich Max Drehzahl können, dafür ist doch der Quickshifter.



hochschalten in den nächsten gang = drehzahl fällt - daher auch problemlos im bereich max.drehzahl
runterschalten in den nächsten gang = drehzahl steigt - deshalb wird der schaltassistent gesperrt, wenn dadurch die max. drehzahl (bzw. der hinterlegte wert) erreicht werden würde.

.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1907
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste