Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon NordischPipz » 22.05.2014, 18:41

scaltbrok hat geschrieben:Wd40, ich sag nur wd40! Nichts entfernt fette usw besser als wd40! Um das wd40 dann wegzubekommen reicht nen fettlöser, zb spüli wasser ;)




UM GOTTES WILLEN..... Niemals mit "Spüli" den Lack reinigen....

Grund: Das greift die Gummis an und Spüli zerstört die Fettschicht auf dem Mopped
also auch die Wachsschicht ... und alle anderen Schichten die das Mopped schützen sollen.
Lieber ein richtiges Autoshampoo aus dem Fachhandel.


Gruß

Kolja
Blöde Saison.... :(
Benutzeravatar
NordischPipz
 
Beiträge: 387
Registriert: 03.08.2012, 17:32
Postleitzahl: 32108
Land: Deutschland
Motorrad: s1000rr bj. 2011

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Werbung

Werbung
 

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Red_Riding_Hood » 22.05.2014, 19:40

Muss ich das wd40 nach dem reinigen der felge mit was abwaschen? Weil wenn man spüliwasser nicht verwenden sollte würde ichs mit dem s100 machen
Benutzeravatar
Red_Riding_Hood
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.03.2014, 13:43
Postleitzahl: 84030
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Ego » 22.05.2014, 20:29

Interessant wie ihr alle eure Moppeds sauber macht.

Ich mache es mir ganz einfach... Finde ich jedenfalls.

1-2x im Jahr volles Programm.
Das heißt:
- Mopped mit richtigem Autoshampoo (nicht aus dem Supermarkt oder von ATU sondern aus einem Shop wo es auch die Profis kaufen) das Mopped gründlich waschen.
- Kette mit S100 Kettenreiniger und einer Bürste sauber machen.
- Felgen mit WD40 oder ähnlichen Reinigern reinigen und schließend mit Autoshampoo noch das WD40 beseitigen.
- Mit Lackknete alle lackierten Flächen vernünftig abkneten (auch Felgen)
- Alle Lackteile und Felgen mit guter Politur (auch aus nem gescheiten Shop mit wenig oder keinen Schleifanteilen) polieren.
- Zum Schluss alles mit Canubawachs einwachsen (2-3x wachsen damit eine gute Schutzschicht vorhanden ist)

Den Rest des Jahres brauche ich mein Bike nur mit dem Autoshampoo einsprühen, einwirken lassen, (hartnäckige Insekten mim Schwamm ohne Druck leicht drüber streichen) und absprühen! Fertig. ThumbUP
Dauert dann ca. 20 min und das Bike sieht fast immer aus wie neu!! Oder eher besser als neu lackiert ThumbUP

Und nach dem Putzen (oder alle 300-500km) einen dünnen Film weißes Kettenfett auf die Kette sprühen.
Damit man sich nichts dreckig macht einfach etwas Pappe hinter die Kette halten winkG


So einfach kann's gehen winkG
Wer ist denn dieser Sozius, der immer mit will??
Benutzeravatar
Ego
 
Beiträge: 1057
Registriert: 25.08.2012, 18:16
Wohnort: Siegen
Postleitzahl: 57078
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2011

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Supermic » 22.05.2014, 20:33

Red_Riding_Hood hat geschrieben:Muss ich das wd40 nach dem reinigen der felge mit was abwaschen? Weil wenn man spüliwasser nicht verwenden sollte würde ichs mit dem s100 machen


WD40 auf nen Lappen, Felge abwischen damit und danach dann mit nem trockenen Tuch nachwischen: fertig!

Mic
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3971
Registriert: 22.05.2013, 19:59
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon 411er » 22.05.2014, 20:43

Also ich nutze für alles, was voll gefettet ist einen apc (all purpose cleaner) z. B. Von stärnjaglos... Hat den Vorteil, daß der auf Wasser Basis ist... Und nicht wie wd40 auf Öl Basis.
Ansonsten schaut bzw. Lest euch zum beispiel im detailling forum mal ein, was Auto Pflege angeht. Davon geht vieles beim Moped auch jedoch gott sei dank viel schneller :)
Und bitte kein Leder zum trockenen nehmen, denn das reibt wunderbar den Dreck in den Lack (falls man sich schon Sorgen drum macht.) zauberwort sind lange mikrofaser Tücher...
LgD

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Benutzeravatar
411er
 
Beiträge: 339
Registriert: 23.03.2014, 14:41
Postleitzahl: 33604
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R '05/2014 rot

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Red_Riding_Hood » 22.05.2014, 20:45

Boah ich sag nur teufelszeug.... clap
Hab das von nem kumpel bekommen und hab mich gleich drangemacht, zwei mikrofasertücher eins zum auftragen und eins zum nachwischen...brutal so sauber waren die noch nichmal vom werk clap

Traue mich nur nich an das kunststoff ranzugehen, hab lediglich den rahmen noch damit behandelt
Benutzeravatar
Red_Riding_Hood
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.03.2014, 13:43
Postleitzahl: 84030
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Werbung


Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Supermic » 22.05.2014, 20:53

Red_Riding_Hood hat geschrieben:Boah ich sag nur teufelszeug.... clap
Hab das von nem kumpel bekommen und hab mich gleich drangemacht, zwei mikrofasertücher eins zum auftragen und eins zum nachwischen...brutal so sauber waren die noch nichmal vom werk clap

Traue mich nur nich an das kunststoff ranzugehen, hab lediglich den rahmen noch damit behandelt


Und WAS von all dem genannten hast Du jetzt getestet? scratch

Mic
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3971
Registriert: 22.05.2013, 19:59
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Red_Riding_Hood » 22.05.2014, 21:08

Oh sorry hab das in meiner begeisterung vergessen! plemplem
Hab das wd40 genommen ThumbUP
Benutzeravatar
Red_Riding_Hood
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.03.2014, 13:43
Postleitzahl: 84030
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Ego » 22.05.2014, 21:08

411er hat geschrieben:Also ich nutze für alles, was voll gefettet ist einen apc (all purpose cleaner) z. B. Von stärnjaglos... Hat den Vorteil, daß der auf Wasser Basis ist... Und nicht wie wd40 auf Öl Basis.
Ansonsten schaut bzw. Lest euch zum beispiel im detailling forum mal ein, was Auto Pflege angeht. Davon geht vieles beim Moped auch jedoch gott sei dank viel schneller :)
Und bitte kein Leder zum trockenen nehmen, denn das reibt wunderbar den Dreck in den Lack (falls man sich schon Sorgen drum macht.) zauberwort sind lange mikrofaser Tücher...
LgD

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk



Richtig!! ThumbUP

Mikrofaser Tücher sind das Zauberwort!! Auch zum entfernen der Politur/Wachs!
Und ganz wichtig.... Regelmäßig Waschen das ganze Zeug!
Ich kaufe mein Material immer von autopflege24.
Die Preise gehen in Ordnung und die liefern alles was sie auf Lager haben ultraschnell!!
Wer ist denn dieser Sozius, der immer mit will??
Benutzeravatar
Ego
 
Beiträge: 1057
Registriert: 25.08.2012, 18:16
Wohnort: Siegen
Postleitzahl: 57078
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2011

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Red_Riding_Hood » 22.05.2014, 21:49

Ego hat geschrieben:
411er hat geschrieben:Also ich nutze für alles, was voll gefettet ist einen apc (all purpose cleaner) z. B. Von stärnjaglos... Hat den Vorteil, daß der auf Wasser Basis ist... Und nicht wie wd40 auf Öl Basis.
Ansonsten schaut bzw. Lest euch zum beispiel im detailling forum mal ein, was Auto Pflege angeht. Davon geht vieles beim Moped auch jedoch gott sei dank viel schneller :)
Und bitte kein Leder zum trockenen nehmen, denn das reibt wunderbar den Dreck in den Lack (falls man sich schon Sorgen drum macht.) zauberwort sind lange mikrofaser Tücher...
LgD

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk



Richtig!! ThumbUP

Mikrofaser Tücher sind das Zauberwort!! Auch zum entfernen der Politur/Wachs!
Und ganz wichtig.... Regelmäßig Waschen das ganze Zeug!
Ich kaufe mein Material immer von autopflege24.
Die Preise gehen in Ordnung und die liefern alles was sie auf Lager haben ultraschnell!!


Hab aber schon gelesen das man die nicht in der waschmaschine waschen sollt da das waschmittel die fasern verklebt und somit angeblich das tuch mit der zeit unbrauchbar wird
Benutzeravatar
Red_Riding_Hood
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.03.2014, 13:43
Postleitzahl: 84030
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon TylerDurden » 22.05.2014, 22:22

Moin!
Waschbox 1x kurz drüber für das was kratzen könnte.
Dann zuhause Kunststoffteile mit Prilwasser und Microtuch.
Metall und Felgen mit WD40.
Am Ende die Bremsscheiben mit Bremsenreiniger.
Gelegentlich die Kette mit Tuch und Kettenreiniger, danach WD40. Nach der ersten Tour wieder Kettenfett.
Aber im Prinzip geht alles mit WD40. Ölt halt nur was nach.
Gruß TD
TylerDurden
 
Beiträge: 202
Registriert: 10.05.2014, 13:30
Postleitzahl: 40764
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2014, R1 RN22

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon 411er » 23.05.2014, 08:21

Red_Riding_Hood hat geschrieben:
Hab aber schon gelesen das man die nicht in der waschmaschine waschen sollt da das waschmittel die fasern verklebt und somit angeblich das tuch mit der zeit unbrauchbar wird

kann man ohne probleme waschen, nur wichtig ohne weichspüler. also nur mit waschmittel und einem schuss essig ins weichspüler fach. mach ich schon seit jahre so und funktioniert einwandfrei!

habe auch mikrofaser waschhandschuhe, 10x besser als jede bürste oder nen schwamm... den schwamm nehme ich beim auto nur für die felgen.
und mein moped hat noch nie eine waschbox sehen müssen, da ich damit ja nicht durch den tiefsten modder fahre, sonder wenn nur regen und leichten dreck drauf habe. da reicht eine "trockenwäsche" (mit sprühflasche autowaschmittel und wasser vermischt auf einen weichen lappen (am besten mikrofaser) und abwischen. fertig...

lgD
Benutzeravatar
411er
 
Beiträge: 339
Registriert: 23.03.2014, 14:41
Postleitzahl: 33604
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R '05/2014 rot

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Steffen 2.0 » 23.05.2014, 08:38

Ich verteil das Autoshampoo (in meinem Fall S100 totalreiniger) immer mit einem Pinsel. Damit kommt man super überall hin und viel wichtiger, wenn doch mal harter Schmutz am Motorrad hängt, dann scheuert man nicht damit über die Oberfläche sondern schiebt den mit dem Pinsel nur hin und her.
Ansonsten, wenn man die halbwegs regelmäßig ein bisschen poliert, dann geht der Dreck ja auch deutlich besser weg.
Steffen 2.0
 
Beiträge: 761
Registriert: 25.09.2013, 09:25
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR bj.10

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon Ego » 23.05.2014, 17:20

411er hat geschrieben:
Red_Riding_Hood hat geschrieben:
Hab aber schon gelesen das man die nicht in der waschmaschine waschen sollt da das waschmittel die fasern verklebt und somit angeblich das tuch mit der zeit unbrauchbar wird

kann man ohne probleme waschen, nur wichtig ohne weichspüler. also nur mit waschmittel und einem schuss essig ins weichspüler fach. mach ich schon seit jahre so und funktioniert einwandfrei!

habe auch mikrofaser waschhandschuhe, 10x besser als jede bürste oder nen schwamm... den schwamm nehme ich beim auto nur für die felgen.
und mein moped hat noch nie eine waschbox sehen müssen, da ich damit ja nicht durch den tiefsten modder fahre, sonder wenn nur regen und leichten dreck drauf habe. da reicht eine "trockenwäsche" (mit sprühflasche autowaschmittel und wasser vermischt auf einen weichen lappen (am besten mikrofaser) und abwischen. fertig...

lgD


Ich kann dir in allem zustimmen.

Und selbst den dicksten Dreck bekomme durch das Wachsen ohne Mühe ab!!
Wer ist denn dieser Sozius, der immer mit will??
Benutzeravatar
Ego
 
Beiträge: 1057
Registriert: 25.08.2012, 18:16
Wohnort: Siegen
Postleitzahl: 57078
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2011

Re: Putzen/Pflegeprodukte...Erfahrung und Tipps

Beitragvon krocki » 25.03.2015, 10:17

Mal schauen ob ich bei dem Threat nach dem Jahr noch ne antwort bekomme :D
Meine alten Mopeds hab ich in der Waschbox gereinigt.
Also erst Hochdruckwäsche (dann mit dem Resthochdruck die Schaumbürste gereinigt), dann eingeschäumt und dann mit entmineralisertem Wasser abgeduscht.
Ist das etwa so schädlich, dass es keiner macht ? Konnte an meinen anderen Mopeds bisher nichts feststellen, dass Kratzer daruch reingekommen sind oder Kunststoffteile Leid getragen haben...
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit...wieso auch nicht, es hat ja Zeit.
Benutzeravatar
krocki
 
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2015, 08:00
Postleitzahl: 70180
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste