Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien vereinbar?

Alles wa keine richtigen Treffen sind.

Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien vereinbar?

Beitragvon virility » 20.01.2019, 19:38

Hallo zusammen,

seit wenigen Wochen bin ich Papa und aktuell dabei mit meiner Frau meine/unsere Elternzeit zu planen.

Ich kam bereits letztes Jahr auf die Idee, dass wir im Juni zusammen nach bspw Norditalien fahren könnte. Letztes Jahr waren wir ein paar Tage in der Gegend von Mailand und dann Gardasee ; ich hab fast geheult als ich die Strecken saß und mein Motorrad 1000km entfernt zu Hause stand. Ich war noch nie mit dem Motorrad südlich von Hannover scratch -> Es wird Zeit!

Grundsätzlich sähe die Idee so aus -> Morgens / Vormittags Motorrad -> Nachmittags zeit für die Familie. D.h. ich hätte im Schnitt entspannte 5h pro Tag zum Fahren.

Jetzt die Frage der Fragen....WO könnte man genau hin, dass

1.) meiner Frau die Zeit auch genießen kann
2.) ich gut Motorrad fahren kann
3.) Wir zusammen etwas unternehmen / anschauen können

Ich dachte da evtl an eine Gegend mit See, sodass man evtl auch baden könnte. Gardasee fällt aber weg -> viel zu touristisch!

Habt ihr Erfahrungen, die ihr mit mir teilen könntet?


Danke vorab und viele Grüße
virility
 
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien vereinbar?

Werbung

Werbung
 

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Kajo » 20.01.2019, 20:13

Die Vor- / Nachmittagsaufteilung mit unterschiedlichen Interessen wird schwierig. Von daher würde ich eher eine "Zweitteilung" des Urlaubs ansetzen und einmal mit der Familie in Urlaub fahren und dabei die Interessen der Gattin in den Vordergrund stellen und zum zweiten würde ich dann 1 Woche Urlaub mit dem Motorrad machen.

Statt Dolomiten würde ich dann auch die Alpen im Bereich um Landeck bevorzugen. Die Unterkunft und der Sprit sind in Österreich deutlich günstiger als bei den Nachbarn und die Straßen sind einfach top.

Wir sind seit Jahren in Fendels und fahren mit Begeisterung auch dieses Jahr wieder dort hin: http://www.fendels.at/

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2033
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Shrimpsiii » 20.01.2019, 20:13

Shrimpsiii
 
Beiträge: 25
Registriert: 14.01.2019, 12:09
Motorrad: S1000R

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon virility » 20.01.2019, 20:15

Hallo Kajo,

vielen Dank für den Tipp mit Österreich.

Eine Zweiteilung wäre wahrlich einfacher, was die Tagesplanung angeht, aber wird schwer durchzusetzen sein. Ich bin im Mai schon eine Woche alleine zum Tauchen....Nochmal ne Woche wird schwer werden ;-)
virility
 
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon virility » 20.01.2019, 20:17

Shrimpsiii hat geschrieben:https://www.campinglevico.com/de/


Spannend! Die Gegend um San Cristoforo hatte ich auch ins Augen gefasst :-)
virility
 
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Meister Lampe » 20.01.2019, 20:24

Kalterersee und den Kollegen Mendel im Nacken und runter Richtung Lana ... da kannst du Kurven bis der Arzt kommt und Grip bis in die Löffelspitzen ... winkG

Und Mittags in die Apfelplantagen , da kannst du gleich den Kleinen zeigen , wie man Äppel mobst ... :mrgreen:

Mit dem Hotel bis du ganz weit vorne bei deinem Schatz ... https://www.seehotel-ambach.com/

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3087
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Werbung


Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Heli » 20.01.2019, 20:30

Ich persönlich halte deine Planung zwar ehrlich gesagt für Käse, was soll dabei rauskommen ausser Stress, aber gut, ich kenn euch ja auch nicht ;)

Ich würde dir dafür den Molvenosee empfehlen, am seeufer hätten die deinen Alles was sie brauchen inkl. Eisdiele usw., der Ort ist nett und du bist in Nullkommnix bei allen schönen Strecken inkl. Mendel Pass!

https://goo.gl/maps/hojzmjJZs5r

mfg Heli
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 403
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon virility » 20.01.2019, 20:37

Heli hat geschrieben:Ich persönlich halte deine Planung zwar ehrlich gesagt für Käse, was soll dabei rauskommen ausser Stress, aber gut, ich kenn euch ja auch nicht ;)


Warum? Bin für alle Kommentare offen :-)

Meine Frau ist sehr entspannt, was viele Themen angeht; Stress ist da nicht zu erwarten. Und wenn es vor Ort darauf hinausläuft, dass ich einen Tag komplett fahren und 2 Tage mit denen unterwegs bin, ists auch ok :-)

Molvenosee sieht super aus! Gibt auch schöne Ferienwohnungen inkl. Stellplatz...Kommt ganz oben auf die Liste ! winkG
virility
 
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon driver001 » 20.01.2019, 20:54

virility hat geschrieben:Meine Frau ist sehr entspannt, was viele Themen angeht; Stress ist da nicht zu erwarten. Und wenn es vor Ort darauf hinausläuft, dass ich einen Tag komplett fahren und 2 Tage mit denen unterwegs bin, ists auch ok :-)


Warum nicht? Wir wollen das dieses Jahr auch so machen, nur das mein Größer schon ein wenig älter ist (8 Jahre). Dann aber immer mit Tagesaufteilung. Ein Tag wo ich Motorradfahre kann und dann ein Tag für die Familie. Meine Frau und ich sehen das auch recht relaxt. Ziel soll aber Österreich sein, irgendwo an einem See. War da einen Tipp hat (Ort, Region), bitte her damit.

Gruß
driver001
 
Beiträge: 88
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Tschubatschub » 20.01.2019, 20:56

Caldonazzo könnte ich empfehlen, sehr warmes Wasser und nicht zu sehr überlaufen, auf beiden Seiten geht es direkt über verschiedene Pässe hoch.

Würde mir aber ganze Tage mit dem Motorrad einplanen und ganze Tage für die Familie....stressfreier aus meiner Erfahrung heraus ThumbUP
Gruss Sascha
Benutzeravatar
Tschubatschub
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.02.2017, 22:05
Motorrad: S1000XR

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon RD350-YPVS » 20.01.2019, 21:05

Kann auch auf jedenfall Kaltern an der Weinstrasse empfehlen. Bin da jedes Jahr ein paar Wochen. Meist bleibe ich lange.

- Moped fahren bis der Arzt kommt in alle 4 Himmelsrichtungen / sehr zentral gelegen
- Sehr schöne Altstadt für Abends
- Seeen und Bäder
- Wandern / Spazieren

Sehr schön ist auch Tramin
Zuletzt geändert von RD350-YPVS am 20.01.2019, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Bild
Benutzeravatar
RD350-YPVS
 
Beiträge: 481
Registriert: 28.08.2017, 16:59
Wohnort: Hessen
Motorrad: BMW R1250GS

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Mangfalltaler » 20.01.2019, 21:09

Tschubatschub hat geschrieben:Würde mir aber ganze Tage mit dem Motorrad einplanen und ganze Tage für die Familie....stressfreier aus meiner Erfahrung heraus ThumbUP


Schließe mich an, mit dieser Variante habe ich auch die besten Erfahrungen gemacht. Entweder machst Du Tagestouren um abends wieder bei der Familie sein zu können, oder Du fährst 2-3 Tage für Dich allein los.

Grüße Ralf
Mangfalltaler
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1200R

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon virility » 20.01.2019, 21:31

Danke für die Tipps...Dann werde ich mal Tagestouren zur Sprache bringen. Aber das wird auch möglich sein ThumbUP .

Schaue mir die genannten Ortschaften an, sind schon viele tolle Tipps dabei. Danke!
virility
 
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon speedy56 » 20.01.2019, 22:01

Gardasee nord (Riva und Torbole) ist mein Tipp, wenn du nicht die Einsamkeit suchst. Alles da, Infrastrukur vom Feinsten, Flair und See unschlagbar. Temperatur im Juni sehr sommerlich, am See immer windig.

Touren Richtung Ost:
1.) Ledrotal, Lago Idro und über Capovalle zk
2.) wie 1 mit Erweiterung über Pso. Maniva und Croce Domini.

Nord:
1.) Sarcetal nach Trento, Bondone und zk. Erweiterung Molveno möglich.

Ost:
1.) Nago nach Mori, Monte Baldostrasse und über Torri de Benaco zk. 2.) Rovereto, Pian de Fugaze, Posina, Rovereto und zk.

Kaltern ist ruhiger und etwas kühler, Molveno (auf 800m) noch mehr.

Achtung: Trentino und Südtirol hat Suchtpotenzial! Einmal dort gewesen wird es schwer, nicht wieder hinzufahren! Bin gerade in AltaBadia zum Schifahren.
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
Benutzeravatar
speedy56
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.02.2018, 22:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Elternzeit -> Motorrad und Familie in Norditalien verein

Beitragvon Böardie » 18.03.2019, 15:44

Kalterer See ist dafür perfekt. Habe ich im vergangenen Sommer auch gemacht mit Frau und Tochter.Bin mit Auto und Hänger hin. Vor Ort viele Möglichkeiten des Familienurlaubs und dazu die genialen Motorradstrecken direkt vor der Tür.
Am Besten noch ein Hotel mit Pool (hatten wir :D ) und am See kann man auch sehr schön baden. Und für Papa ergibt sich Zeit zum Moped fahren.

Grüße
Bert
Böardie
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.06.2018, 12:06
Motorrad: S1000XR


Zurück zu Treffpunkte - Tourentipps



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast