Neu und schon kaputt ...

Hier möchte sich jeder Neue doch bitte vorstellen.

Neu und schon kaputt ...

Beitragvon Dr.No » 20.09.2018, 09:25

Hallo in die Runde,

da ich hier schon seit einigen Monaten mitlese ist mir aufgefallen, dass man hier wohl eine Vorstellung der neuen User erwartet. Deshalb ganz kurz - ich bin der Fred aus Sachsen und habe eine kaputte S1000RR Bj. 2014 :ahh:

Ich hatte lange nach einer schwarzen RR aus 2014 gesucht da ich aus dem Alter für bunte Lackierungen raus bin und mir beim 2015er Modell der zumindest hintenraus längere Auspuff nicht gefällt und auch mit dem DDC Fahrwerk kam ich mit meinem Idealgewicht nicht zurecht.
Habe mir dann im Winter eine schwarze RR mit unter 10tkm gekauft, ein paar Anbauteile hatte der Vorbesitzer schon ersetzt und ich habe dann noch diverse Sachen getauscht und nachgerüstet. Das erste war eine digitale Öltemperturanzeige im Cockpit da mir gerade im März die Motortemperatur doch verdächtig weit nach unten ging.
Ausserdem sind Ilmberger Carbonteile statt dem Riffelplastik der Plaktettenträger verbaut, Carbon Hinterradabdeckung mit Kettenschutz, Tecbike Katabdeckung, dunkle MRA Scheibe, kurzer Kennzeichenträger, BOS SSEC ESD, längenverstellbare Puig Hebel, TRW Fußrastenanlage, Soziusbdeckung usw.
Leider hatte ich dann im Juni einen unverschuldeten Crash bei dem das Moped eigentlich nur umgefallen ist. Schaden laut Gutachter gut 5000 Euro. :shock:
Jetzt habe ich aber festgestellt, dass im Motor Bruchstücke vom Lima-Deckel zu finden sind und der Gutachter hatte nichtmal einen Ölwechsel ins Gutachten geschrieben.
Bin jetzt gerade dabei eine Nachbegutachtung zu organisieren und letztlich wird das Ganze dann wohl auf einen wirtschaftlichen Totalschaden hinauslaufen.
Da sie Sache in Tschechien passiert ist zieht sich die Regulierung schon ewig hin. Ich habe kaputte Knochen, das Moped ist Schrott und ich habe noch keinen Cent gesehen. nogo
Dr.No
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.09.2018, 13:24
Motorrad: S1000RR 14

Neu und schon kaputt ...

Werbung

Werbung
 

Neu und schon kaputt ...

Beitragvon Kajo » 20.09.2018, 11:27

Das ist ja echt Sch...

Aber jetzt den Schwerpunkt auf die "eigene Wiederherstellung" legen. Wünsche viel Erfolg und drücke die Daumen, dass alles gut verheilt.

Falls Schaden durch Dritten verursacht wurde und das auch zweifelsfrei festgehalten ist (Polizei) würde ich die Schadensregulierung einem Rechtsanwalt übergeben.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1974
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Neu und schon kaputt ...

Beitragvon Dr.No » 20.09.2018, 11:51

Danke, für die Wünsche. Medizinisch wurde soweit alles mögliche getan, trotzdem ist auf Grund der Verletzungen sicher, das eine 100%ige Wiederherstellung nicht möglich ist.
Die Schadenregulierung habe ich selbstvertsändlich direkt an eine spezialisierte Anwaltskanzlei abgegeben.
Nur hat auch ein auf Verkehrsrecht und Unfallschadenregulierung spezialisierter Anwalt kaum oder keine Ahnung von den technischen Dingen. Er verlässt sich dann eben auf den Gutachter und wenn der seine Arbeit nicht richtig macht so wie in meinem Fall, dann hat man noch mehr Probleme als ohnehin schon durch den Unfall.

Dass die Polizei für die Schadensregulierung relevante Aussagen zur Schuldfrage macht ist leider - oder auch glücklicher Weise - ein weit verbreiteter Irrtum.
Ich habe einen direkten Zeugen des Unfalls und verkehrsrechtlich ist die Schuldfrage auch klar aber die tschechische Polizei interessiert sich dafür nicht sondern versucht erfahrungsgemäß regelmäßig, die Schuld oder eine Teilschuld den deutschen Unfallbeteiligen zu geben.
Letztlich hat das aber keine Relevanz für die Abwicklung des Schadens über die Versicherung, notfalls muss man dann in Tschechien gegen die Versicherung klagen.
Dr.No
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.09.2018, 13:24
Motorrad: S1000RR 14

Re: Neu und schon kaputt ...

Beitragvon Kajo » 20.09.2018, 13:52

Besten Dank für den ergänzenden Beitrag.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1974
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Neu und schon kaputt ...

Beitragvon Mavro » 26.09.2018, 11:56

Na, ich hoffe, dass die Knochen wieder heile sind.
Das mit dem Mopped ist natürlich immer extrem ärgerlich. Unfälle im Ausland sind meist echt schei..e!
Daher habe ich eine Auslands-Zusatzversicherung, die mir den Schaden dann nach Dt. Recht reguliert.

Ich drücke Dir die Daumen, dass doch noch alles klappt.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 169
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1000R


Zurück zu Neuvorstellung der User



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste