Zurrmulden oder Zurrschienen

Themen die sonst nirgendwo rein passen.

Zurrmulden oder Zurrschienen

Beitragvon Styx » 28.09.2017, 08:49

Ich hab mir einen gebrauchten Anhänger zugelegt (gedeckt, 2x4 Meter Innenmass). In erste Linie sollen damit Bikes transportiert werden.

Der Hänger hat einen Boden aus Riffelblech, darunter Holz. Nun müssten jetzt noch genügend Zurrpunkte zum Festbinden der Bikes verbaut werden. Zuerst dachte ich an genügend einzelne Zurrmulden.
Je länger ich darüber nachdenke umso mehr komme ich zum Schluss, dass 4 Bahnen über die ganze Länge mit versenkten Airline-Zurrschienen mehr Sinn machen. Kostet zwar mehr. Ist aber am Schluss deutlich flexibler.

Ich habe allerdings keine Ahnung inwiefern diese Airlineschienen tauglich sind.
Ist es stabil genug um Bikes festzuzurren?
Darf ich mit dem Zeugs Schrägziehen? Muss ich ja. Habe schon beides gelesen. Ja und Nein.
Welche Einsätze wären empfehlenswert wenn es den mit den Schienen grundsätzlich passt?
Wenn man sich im Nezt die Preise pro Meter anschaut gibt's da zum Teil deutliche Unterschiede. Unterschiedliche Materialgüte?
usw.

Ich dachte mir, ich frage hier mal nach. Hat sicher jemand Erfahrung mit dem Zeugs und kann mir davon Berichten. ThumbUP
S1000R / K1300R
Benutzeravatar
Styx
 
Beiträge: 169
Registriert: 16.01.2015, 12:22
Postleitzahl: 6000
Land: Schweiz
Motorrad: S1000R

Zurrmulden oder Zurrschienen

Werbung

Werbung
 

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste