Neue XR im Vergleich mit alter XR

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR ab Modelljahr 2020.

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Maxell63 » 30.06.2020, 16:03

Itzak hat geschrieben:Also ich komme auf über 900,- bei jährlicher Zahlung und 300/150 Selbstbeteiligung.
Wie soll das mit 300,- klappen???



bei der Allianz?
Geht über meinen BMW Händler
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1141
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: S 1000 XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Jokum » 30.06.2020, 16:06

Itzak hat geschrieben:Also ich komme auf über 900,- bei jährlicher Zahlung und 300/150 Selbstbeteiligung.
Wie soll das mit 300,- klappen???



Mit SF50 geht das schon :mrgreen:
Benutzeravatar
Jokum
 
Beiträge: 152
Registriert: 07.07.2017, 13:30
Motorrad: S1000XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon papajo » 30.06.2020, 17:31

Beim VS-Vergleich fehlen alle relevanten Daten.
Beim Allianz Vertreter gibt es evtl. , wenn man schon eine günstige Zielprämie woanders errechnen hat lassen,
ein Gegenagebot.
Dieses kann dann günstiger sein, als das, vom BMW-Händler (auch Allianz), gesponsorter Angebot.
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1186
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: WST
Motorrad: SKR, SKXR2020, grey

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Nexilis » 01.07.2020, 18:15

Ich zahle bei der Allianz Schweiz 670.- Vollkasko
Mit 1000 Selbstbeteiligung bei Vollkasko und 0 Selbstbeteiligung bei Teilkasko
Benutzeravatar
Nexilis
 
Beiträge: 33
Registriert: 23.04.2020, 22:33
Motorrad: S 1000 XR (2020)

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon evex771 » 02.07.2020, 09:33

Maxell63 hat geschrieben:
florianlaux hat geschrieben:kann mir bitte jemand der schon die Neue fährt die Schlüsselnummer für die Versicherungseinstufung sagen?

Danke :-)


es gibt bei der Allianz einen Sondertarif für die BMW XR, ich zahle mit Vollkasko unter 300,-- Euro


Ich habe sowohl bei der Allianz als auch bei einem unabhängigen Versicherungsvertreter Angebote eingeholt.
Fazit: Billiger als 960€ mit SF10 Vollkaske 500/150 komme ich nicht.

Das mit den 300€ interessiert mich aber brennend. Da würden mich auch genauere Informationen interessieren.

Einfach mal bei meinem BMW Händler anfragen oder wie?
evex771
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2020, 22:24
Motorrad: S1000XR K69 2020

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon evex771 » 02.07.2020, 11:39

Also ich habe gerade mal bei meiner BMW NL angerufen.

Scheinbar hat die Allianz die Zusammenarbeit mit BMW zum 30.06. beendet.
BMW ist gerade dran, was mit AXA zu drehen, aber aktuell gibt es keine Sonderkonditionen über BMW. :?
evex771
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2020, 22:24
Motorrad: S1000XR K69 2020

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Fafnir » 02.07.2020, 16:06

GVV.de

da habe ich alle meine Motorräder versichert. Für die alte XR habe ich mit VK 435 bezahlt.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 851
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Mangfalltaler » 02.07.2020, 17:12

Mangfalltaler hat geschrieben:
gstrecker hat geschrieben:Die alte XR ist wie Pamela Anderson

die neue XR ist wie Claudia Schiffer


Man könnte vermutlich auch sagen:

Die alte XR ist wie eine Geliebte

Die neue XR ist wie die Ehefrau

:mrgreen: :mrgreen:


So, heute habe ich meinen Boxer zum Service gebracht und die neue XR als Ersatzfahrzeug bekommen. Bin schon einiges gefahren und vor allen Dingen habe ich natürlich auch versucht, die "neue" mit der "alten" zu vergleichen. Ich möchte im Grunde keine großartigen Wiederholungen schreiben, vieles ist bereits geschrieben worden und das meiste unterstütze ich voll und ganz. Dennoch ein paar subjektive Eindrücke, insbesondere auch durch den direkten Vergleich.

Rein optisch kommt die neue schlanker und graziler daher, der ESD ist deutlich schlanker und sieht wirklich schick aus, da würde ich keinen Zubehörtopf mehr kaufen wollen.

XR-1.jpg



XR-2.jpg


Nun zum Wesentlichen, dem Fahren! Natürlich stammt der XR-Motor immer noch von einem reinrassigen Sportmotorrad ab und so ist und bleibt er auch weiterhin ein ziemlich rauer Geselle. Soll heißen, Vibrationen und vermutlich auch ein Stück Konstantfahrruckeln gehören wohl einfach dazu, wobei letzteres aber deutlich geringer ist als beim Vorgänger. Ob die Vibrationen gleich oder geringer geworden sind, vermag ich als Grobmotoriker :lol: nicht abschließend zu beurteilen, Fakt ist aber, es gibt sie nach wie vor.

Der Schaltassi arbeitet gut, aber nicht so butterweich wie beim Vorgänger, auch scheint das Getriebe etwas knorriger zu sein, den Leerlauf zu finden gelingt nicht ganz so gut wie bei der alten XR. Was mich auch irritiert hat ist die Tatsache, dass der Motor beim Kaltstart gleich mal bis 2.000 rpm hochdreht, das nervt schon ein wenig.

Ansonsten ist es ein klasse Motor, durch die längere Übersetzung ist das Fahren auf längeren Touren sicher entspannter geworden. Ob Beschleunigung oder Durchzug sich gravierend unterscheiden, glaube ich nicht, rein subjektiv sind beide Antriebe für mich gleich stark.

Zur Sitzposition - man sitzt ja etwas mehr im Motorrad, was ich als angenehm empfinde, allerdings hat man durch die ausgeprägte Sitzmulde deutlich weniger Bewegungsfreiheiten, was bei längeren Touren eventuell ein Problem werden könnte. Die Ergonomie ist klasse, der schmalere Lenker trägt eindeutig zu einem spielerischen Handling bei im Vergleich zum Vorgängermodell.

Ausstattungsmäßig ist die XR nun auf einem Niveau, was man in dieser Klasse auch erwarten kann, sei es das neue TFT und so einfache Funktionen wie Temperatur- und Reifendruckanzeige, auch Keyless Go ist ein sehr gutes Komfortmerkmal.

Mein Fazit: Die alte XR ist durch das neue Modell keineswegs schlechter geworden, ganz im Gegenteil! Die Unterschiede sind geringer als ich vermutet hatte, gerade motorseitig sind beide bestimmt auf Augenhöhe, fahraktiver und agiler ist indes das neue Modell, wenn auch nur in Nuancen. Die aktuelle XR macht Spass, längere Touren könnten angenehmer und entspannter sein (bis auf die Sitzbank), für die Feierabendrunde ebenfalls bestens geeignet.

Ich hatte die neue XR ja mit einer "Ehefrau" verglichen und jeder mag seine eigene Interpretation dazu haben. Meine Ehefrau liebe ich, sie hat rundweg beste Eigenschaften auf die man sich verlassen kann und die man schätzt - in diesem Sinne sehe ich die neue XR.

Tja - und die alte XR hatte ich ja als "Geliebte" bezeichnet. :lol: Da kann ich jetzt aus eigener Erfahrung gar nichts dazu beitragen, aber in meiner Vorstellung könnte man dies als "fordernder" oder auch "emotionaler" bezeichnen, was vielleicht einen Kick mit sich bringt, auf lange Sicht aber auch nervend werden könnte.

Puh - ich hoffe ich komme einigermaßen aus dieser Nummer wieder raus - also die neue XR ist ein tolles Motorrad auf dem Stand aktueller Technik, zu einem Upgrade reicht es bei mir aber persönlich nicht.
Mangfalltaler
 
Beiträge: 255
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Maxell63 » 06.07.2020, 23:14

bin am Samstag die alte XR gefahren. Will auch nicht schon richtig geschriebenes wiederholen, aber um auf deine gute Beschreibung einzugehen, kurz mein Eindruck

Die neue XR ist mehr als deutlich handlicher, geradezu frapierend, wobei die alte den CRA3 am Ende seines Zyklus drauf hatte, meine neue XR den Power5, mag sein, dass da der Reifen einen Anteil hatte.

Bei um die 3000 - 6000 U/min hat die alte mehr Druck, wobei mir die Alte dann bei höheren Drehzahlen im Vergleich fast ein bisschen zugeschnürt vorgekommen ist - im Vergleich!. Ab 7000 U/min dreht die neue viel geiler - und mit gefühlt mehr Druck - hoch. Das macht, zumindest mich, richtig süchtig. Von "rau" ist dann kaum mehr was zu spüren

Bei den Bremsen hab ich keinen Unterschied gespürt.

Der Kniewinkel bei der neuen ist spürbar angenehmer und damit Langstreckentauglicher - habe aber auch den hohen Sitz

Dass die alte "emotionaler ist" ? Nein! Wieso?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1141
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: S 1000 XR

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - ab Modelljahr 2020



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast