Neue XR im Vergleich mit alter XR

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR ab Modelljahr 2020.

Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon gstrecker » 23.06.2020, 19:10

Hi,
da ich heute Werkstatt Termin wegen meines schlecht gehenden Blippers habe und ich mir unbedingt die neue XR als Leihmopped gewünscht habe darf ich Sie 2 Tage fahren. Übergeben wurde Sie mir mit jungfräulichen 28 km. :D

Das ganze in Grau, mit Carbon Teilen und ein paar Paketen. Das grau ist auf den ersten Blick gar nicht so schlimm aber wenn man die länger fährt und man dann von der Sitzposition immer auf die graue Plaste schaut fängt es schnell an mir nicht mehr zu gefallen.

Beim losfahren gleich gemerkt : poah ist die leise geworden. Dann auch während der Fahrt, ist die so leise das man die Geschwindigkeit unterschätzt und erst beim Blick auf dem Tacho dann feststellt das es doch recht flott ist.

Wenig Vibrationen, etwas anderes Gefühl bei Schalten, an den schmaleren Lenker gleich gewöhnt, geiles Mäusekino.

Windschutz mit Verwirbelungen tausendmal besser als die alte. Jedenfalls für mich mit 183 cm.

Fahrwerk bedeutend besser wie bei der alten. Die hat mit meinen 120 kg jetzt keine Probleme mehr. Wirklich verblüffend. Egal in welcher Stufe = passt gut. Habe auch keine derben Tritte auf schlechte Straßen durch das direkt angelegte hintere Federbein gespürt. Und ich bin wirklich ein Sensibelchen. :roll:

Und was wirklich richtig auffällt ist die wahnsinnige Handlichkeit der neuen im engen Geläuf. Das ist ja schon Fahrradfahren balde. Wo du mit der alten noch teilweise richtig kämpfst geht die wie ein heisses Messer durch die Butter. Auch der Roadtec passt zu den Fahrzeug. Aber seit langen mal wieder ein Reifen mit klaren Aufstellen beim Bremsen. Die Bremsen sind gut mit sehr wenig Spiel.

Beim Motor könnte man meinen es hätte Honda mit entwickelt. Sehr unauffällig mit jeder Menge Dampf. Da reichen auch die 9000 umin das zu merken. Auch die längere Abstimmung ab den 4 Gang passt ganz gut.

Ich habe aber das Gefühl das die alte einfach brutaler anreisst wenn man richtig am Kabel zieht. Es ist bedeutend emotionaler und anstrengender mit der alten XR insbesondere wenn es enges Geläuft ist so schnell unterwegs zu sein. Aber es halt auch dieser Kick dabei. Auf der alten hast Du das Gefühl ich sitze auf einen grossen starken Motorrad. Auf der neuen ist halt alles einfacher.

Da wir hier die meisten über 45 sind folgender Vergleich und können das evtl nachvollziehen =

Die alte XR ist wie Pamela Anderson

die neue XR ist wie Claudia Schiffer

Geschmackssache. Mal schauen so in drei oder vier Jahren. Jetzt will ich erstmal Pam geniessen.............
gstrecker
 
Beiträge: 351
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: künzell

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Mangfalltaler » 23.06.2020, 22:09

gstrecker hat geschrieben:Die alte XR ist wie Pamela Anderson

die neue XR ist wie Claudia Schiffer


Man könnte vermutlich auch sagen:

Die alte XR ist wie eine Geliebte

Die neue XR ist wie die Ehefrau

:mrgreen: :mrgreen:
Mangfalltaler
 
Beiträge: 257
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Maxell63 » 23.06.2020, 23:40

ich finde die Analyse von Gerald wirklich auf den Punkt.
Ein Ergänzung hab ich noch: der Motor bekommt untenrum spürbar mehr Durchzug, wenn man mal so 1700Km drauf hat und die Einfahrinspektion gemacht wurde. Dann fühlt sich die Beschleunigung linearer an und der "tritt ins Kreuz" bei um die 7000 U/min ist harmloser.


Achja: bin heute zum ersten Mal im Dunkeln gefahren. Das Fernlicht ist der Knaller, das muss sich hinter keinem Auto verstecken. WAs BMW allerdings mit dem "Kurvenlicht" meint, hat sich mir nicht erschlossen. Ab einer gewissen Schräglage leuchtet das Moped einen etwas helleren Fleck in Gras neben der Strasse. Also das finde ich einen besseren Witz..
Ansosten bin ich extrem begeistert von der neuen XR - gerade gegenüber der GS unglaublich handlicher und einen echt geilen Punch das Dingens
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1148
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: S 1000 XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon OSM62 » 24.06.2020, 06:54

Mangfalltaler hat geschrieben:Man könnte vermutlich auch sagen:

Die alte XR ist wie eine Geliebte

Die neue XR ist wie die Ehefrau


Dann brauche ich mir die neue XR aber NICHT kaufen. winkG
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4194
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon gstrecker » 24.06.2020, 07:48

Mangfalltaler hat geschrieben:
gstrecker hat geschrieben:Die alte XR ist wie Pamela Anderson

die neue XR ist wie Claudia Schiffer


Man könnte vermutlich auch sagen:

Die alte XR ist wie eine Geliebte

Die neue XR ist wie die Ehefrau

:mrgreen: :mrgreen:


Nö, sind beide Geliebte nur unterschiedlich.

Salma Hayek/ Penelope Cruz

Oder
Scarlett Johanson /Cameron Diaz

8)
gstrecker
 
Beiträge: 351
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: künzell

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Fafnir » 24.06.2020, 07:51

OSM62 hat geschrieben:
Mangfalltaler hat geschrieben:Man könnte vermutlich auch sagen:

Die alte XR ist wie eine Geliebte

Die neue XR ist wie die Ehefrau


Dann brauche ich mir die neue XR aber NICHT kaufen. winkG


Für solche Beiträge braucht's einen Button zum Reagieren: ThumbUP :clap:

:Sekt:
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 854
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon amalfi » 24.06.2020, 07:51

Mein Eindruck von der neuen ist nach einer zweistündigen Probefahrt etwas anders...

Absolut begeistert hat mich der Sound, der selbst ohne Ohrstöpsel für mich angenehmer war als der von meiner mit Ohrstöpsel.
Allerdings kann ich weder die Erfahrung mit den Vibrationen teilen, noch die mit dem Fahrwerk...

Zum Thema Vibrationen: Die Probefahrtmaschine die ich von der Niederlassung München bekommen hatte, hatte mehr Vibrationen als meine XR und ich musste erstmals auf einer XR erleben, dass man wegen der Vibrationen nichts mehr in den Rückspiegeln sah.

Zum Thema Fahrwerk: Zuerst fiel mir die deutlich weichere Abstimmung auf, die für mich eigentlich begrüßenswert wäre, aber leider kamen am Hinterrad doch kurze Stöße sehr hart durch. Am meisten hat mich aber gestört, dass im Road Modus in Schräglage bei Unebenheiten mehr Unruhe im Fahrwerk aufkam, als ich das von meiner 17er mit Serienfahrwerk gewöhnt bin. Ich bin dann die ganze Zeit im Dynamic Modus gefahren, mit dem konnte ich mit ähnlicher Präzision meine Linie fahren wie ich das von meiner im Road Modus gewöhnt bin.

Was mir sonst gefallen hat, war die Handlichkeit und das reduzierte Gewicht. Weniger gut kam ich mit der neuen Sitzposition (Nach den zwei Stunden schmerzte mein Allerwertester mindetens so wie nach 5h mit meiner XR) inklusive schmalerem Lenker zurecht. Die reduzierte Lenkerbreite hat noch einen negativen Seiteneffekt, dass man in den Spiegeln weniger sehen kann.

Der Motor läuft ähnlich gut wie bei meiner, hat absolut sahniges Ansprechverhalten und eine wunderbar unspektakuläre Kraftentfaltung (im positiven Sinne, weil er nicht so viel Lärm dabei macht). Aber abgesehen davon, dass er deutlich leiser ist, hat er auch deutlich weniger "Kampfgeräusche", klingt also gesünder, klappert, scheppert und rasselt weniger.

Das Getriebe lässt sich einmal in Fahrt mit dem Schaltassistenten noch besser und weicher durchschalten, nur im Stand hat sie wieder das "Klonk" Geräusch beim Einlegen des ersten Ganges, das man von früheren BMWs kennt. Die Kupplung kam allerdings auch sehr früh und abrupt, so dass ich den Motor beim Anfahren ein paar mal agewürgt hatte.

Das Mäusekino ist zum einen schön und wirklich gut ablesbar, zum anderen für meinen Geschmack aber schon Overkill und hat, zumindest solange es neu ist, ein hohes Ablenkungspotetial.

Das Licht konnte ich nicht testen, weil ich nur am hellichten Tag unterwegs war.
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 62
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: S1000XR '17

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Jokum » 24.06.2020, 08:01

Das freut mich, wenn die 2020er XR so gut funktionert und die Nutzer von Kinderkrankheiten verschont bleiben....viel Freude damit ThumbUP
Benutzeravatar
Jokum
 
Beiträge: 153
Registriert: 07.07.2017, 13:30
Motorrad: S1000XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon driver001 » 24.06.2020, 08:58

Mangfalltaler hat geschrieben:
Man könnte vermutlich auch sagen:

Die alte XR ist wie eine Geliebte

Die neue XR ist wie die Ehefrau

:mrgreen: :mrgreen:


Man könnte es aber auch anders formulieren:

Die alte XR ist für Männer

Die neue XR für Knaben und Rentner

arbroller
driver001
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon hoschi » 24.06.2020, 09:48

na das hört sich doch mal gut an...
werde für den nexten service auch die neue xr "buchen"...und testen...
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen wenn er leer ist...
Benutzeravatar
hoschi
 
Beiträge: 338
Registriert: 16.02.2018, 10:58
Wohnort: double-u-upper-valley
Motorrad: xr, z1

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Maxell63 » 24.06.2020, 12:33

also ich kann nur sagen, dass mir ein Motorrad lange nicht so einen Spaß gemacht hat. Und ich hatte schon ein Reihe von Mopeds.
Aber die "Fahrrad" mit diesem Druck und dieser Handlichkeit in Verbindung mit dem tendenziell sehr laufruhigen Motor kann schon süchtig machen. Wenn man zwischendurch eine Stunde Zeit ist, fahr ich immer eine Runde - und dann gehts weiter :)
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1148
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: S 1000 XR

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Smarty » 24.06.2020, 12:58

amalfi hat geschrieben:...

Was mir sonst gefallen hat, war die Handlichkeit und das reduzierte Gewicht. Weniger gut kam ich mit der neuen Sitzposition (Nach den zwei Stunden schmerzte mein Allerwertester mindetens so wie nach 5h mit meiner XR) inklusive schmalerem Lenker zurecht. Die reduzierte Lenkerbreite hat noch einen negativen Seiteneffekt, dass man in den Spiegeln weniger sehen kann.

..

Das mit dem Gewicht ...
Ich hatte mal etwas von „austattungsbeteinigt leichter“ gelesen.

Leergewicht „alt“ = 228Kg (voll ausgestattet fahrfertig 244Kg
Leergewicht „neu“ = 226 Kg

Die zwei Kilogramm (wenn es dabei bleibt?) merkt aber wohl kein Mensch.
Smarty
 
Beiträge: 532
Registriert: 02.01.2016, 21:17
Motorrad: anderes

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Mangfalltaler » 24.06.2020, 14:03

Smarty hat geschrieben:Ich hatte mal etwas von „austattungsbeteinigt leichter“ gelesen.

Leergewicht „alt“ = 228Kg (voll ausgestattet fahrfertig 244Kg
Leergewicht „neu“ = 226 Kg

Die zwei Kilogramm (wenn es dabei bleibt?) merkt aber wohl kein Mensch.


Darum geht es doch, es sind eben nicht nur zwei Kilo wenn man bedenkt, dass die Mehrzahl der BMW-Motorräder fast Vollausstattung hat. Viele Teile der extra zu bezahlenden Zubehöroptionen der alten XR sind bereits in den 226 kg der neuen XR mit drin. Hat man vergleichbare Ausstattungen, ergibt sich eine Gewichtsersparnis von ca. 10 kg.

Zudem wurde überall etwas Gewicht gespart, Schwinge, Motor, Räder, etc.
Mangfalltaler
 
Beiträge: 257
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Smarty » 24.06.2020, 14:45

ThumbUP
Smarty
 
Beiträge: 532
Registriert: 02.01.2016, 21:17
Motorrad: anderes

Re: Neue XR im Vergleich mit alter XR

Beitragvon Meister Lampe » 24.06.2020, 17:28

Maxell63 hat geschrieben:
Ab einer gewissen Schräglage leuchtet das Moped einen etwas helleren Fleck in Gras neben der Strasse. Also das finde ich einen besseren Witz..


Das gleiche bei der ÄRÄR , die Lösung : in Kurven einmal aufs Fernlicht gehen und schon ist die Kurve hell ... winkG

Finde die neue XR viel angenehmer , zieht unten herum schön heraus und echt leise geworden , finde ich gut für die Löffel , werde die Tage mal eine , ein Zahn vorne Umritzeln und gucken was die so macht , für die LS bestimmt super ... ;-) , ansonsten das Display und alles drum und dran wie bei der ÄRÄR , sehr schön , nur die vorderen Blinker hätten sie auch im Spiegel plazieren können , wer hat da wieder geschlafen bei BMW ... scratch winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3345
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Nächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - ab Modelljahr 2020



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast