Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Ducmomo » 29.04.2019, 08:46

Hallo zusammen,
wie es so ist, steigt man morgens schön angerödelt auf die XR und........nix passiert.
Batterie hat nur noch 10,2 V gemessen, also nicht genug um dem Moppettn leben einzuhauchen.
Fahrzeug: S1000XR; EZ: 08/2015
- Original Batterie verbaut -

Nun zur eigentlichen Frage:
Habe noch von der GS eine SHIDO LI in der Garge, halbes Jahr alt.
Modell: LTX 14-S 12V/ 60 wh

Kennt sich jemand mit diesen Modellen oder der Umrechnung aus?
Kann ich diese bedenkenlos in die XR setzen und wird diese dann geladen?

Da ich davon ausgehe, das dieses Thema vlt. mehrere Mitglieder betrifft, habe ich die Anfrage hier mal reingestellt.

Vielen Dank für die Infos und beste Grüße
Chris
Ducmomo
 
Beiträge: 29
Registriert: 15.06.2018, 22:04
Motorrad: S1000XR

Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Werbung

Werbung
 

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Bernie_ZA » 29.04.2019, 08:53

Also, ich hab einfach bei Google "S 1000 XR" und "Shido" eingegeben.
Dabei ist das rausgekommen:
https://www.shido-batterien.de/shido-starterbatterien/Batterie-Motorrad-BMW-S1000-XR.html

Das ist diejenige die ich verbaut habe und die hat 8Ah, also 96WH
Deine hat mit 60WH nur 5AH und dürfte damit zu schwach sein.
Zuletzt geändert von Bernie_ZA am 29.04.2019, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bernie_ZA
 
Beiträge: 187
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: Pretoria / München
Motorrad: S1000XR, 2016

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Ducmomo » 29.04.2019, 09:03

Hallo Bernie,
besten Dank für den Hinweis.
Das hatte ich auch schon gemacht und entsprechend den Eintrag gefunden ;-)

Nur die Frage ist ja, ob ich die vorhandene LI-Batterie, die ja ungebraucht in der Garage steht, in die XR setzen kann.
Gem. Bezeichnung gehe ich mal davon aus, das die vorhandene vlt, ein wenig zuviel Power hat und beim Starten mir gleich 50 PS in den Motor jagt (übertrieben) :D :lol:

Im Ernst, was passiert, wenn ich eine Batterie mit zuviel Power einbaue?
Wird etwas zerschossen (Steuergerät/Anlasser....)?
Wird die nicht richtig geladen weil die LiMa das nicht packt?

Gruß
Chris
Ducmomo
 
Beiträge: 29
Registriert: 15.06.2018, 22:04
Motorrad: S1000XR

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Bernie_ZA » 29.04.2019, 09:06

Kann ich jetzt so nicht nachvollziehen. Siehe meinen upgedateten Post. Ist deine Shido nicht auch kleiner als die originale?
Bernie_ZA
 
Beiträge: 187
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: Pretoria / München
Motorrad: S1000XR, 2016

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Ducmomo » 29.04.2019, 09:12

Hi Bernie,

sorry, Asche auf mein Haupt :?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil und ich habe den Hinweis bzw. deine Umrechnung einfach ignoriert und nicht gelesen :roll:

Ok, dann scheint meine zu schwach zu sein.
Dachte, das ich für den Start einer GS mit Boxermotor mehr Power brauche als bei der XR ;-))

Dank Dir

Beste Grüße
Chris
Ducmomo
 
Beiträge: 29
Registriert: 15.06.2018, 22:04
Motorrad: S1000XR

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Bernie_ZA » 29.04.2019, 09:22

Deine 60Wh Angabe war etwas verwirrend.

Deine hat:
LTZ14S / YTZ14S, 12V/11,2AH (Maße: 150x87x110)

Die empfohlenen hat:
LTX9-BS / YTX9-BS, 12V/8AH (Maße: 150x87x105)

Wenn sie geladen wird und rein passt dann funzt die auch. Gibt ja auch von BMW eine stärkere wenn eine Diebstahlwarnanlage verbaut ist.
Bernie_ZA
 
Beiträge: 187
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: Pretoria / München
Motorrad: S1000XR, 2016

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Werbung


Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon agentsmith1612 » 30.04.2019, 17:25

Vielleicht ein wenig zur Aufklärung:

Man muss gewisse Begriffe unterscheiden:

Spanung: 12V bei allen Batterien gleich

Ladungsmenge: In Ah (Amperestunden) angeben, das ist die Menge an Strom die die Batterie Leistung kann, das könnte man sogar in die genaue Anzahl an Elektronen umrechnen. Egal ob du eine 5Ah oder eine 50 Ah Batterie einbaust, der Wert sagt nur darüber etwas aus wie viel Strom in der Batterie steckt.

Arbeitsgehalt oder umgangssprachlich auch Energiegehalt genannt: Wh oder kwH (Wattstunden bzw. Kilowattstunden) Ist das Produkt aus Ladungsmenge und Spannung. Die normale Batterie in der XR hat 8 Ah also 12 V * 8 Ah = 96 Wh.
Hat eine Batterie 60 Wh dann teilst du das durch die Spannung (hier jetzt 12V) und erhälst 5 Ah.

Leistung: Hier wird es jetzt interessant: Die Leistung wird meistens nicht immer so einfach angeben. Die Leistung ist im Prinzip wieviel Ladung oder auch wie viel Strom kann in in einer Sekunde entnehmen.
Beispiel: Ein neuartige Batterie hat eine nie dagewesene Ladungsmenge und braucht dafür kaum Platz. Manko: Sie wenig Strom pro Zeit abgeben. --> Ergo also Langzeitspeicher gut geeignet aber nicht als Starterbatterie oder sonstige Elektrogeräte die auch mal kurzzeitig viel Strom brauchen.

Auf unseren Batterien steht sowas drauf wie 80A Kälteprüfstrom. Das bedeutet bei voller Batterie kann bei Temperatur X°C die Batterie immer noch 80A (kurzzeitig liefern) ohne das die Spannung stark einbricht.
Denn genau das ist die Leistung. Hängt man nun einen ich sag mal einen Verbraucher an die Batterie der kurzzeitig 200A zieht, wird die Batterie das nicht liefern können, da ab dem Überschreiten der 80A die Spannung dann soweit zusammenbricht das das angehange System nicht mehr läuft.

Genau das passiert bei einer leeren oder defekten Batterie im Fahrzeug.
Spannung ist gerade mal so 12V, der Anlasser zieht seine ordentlichen 50A (geschätzt) und dann spricht die Spannung so weit zusammen, dass die Bordelektrik abschaltet.

Die Batterie kann leer sein, das sie das nicht mehr schafft oder sie ist defekt und schafft es nicht mehr die Leistung zu erbringen (das ist bei meiner so gewesen).

Fakt ist, dein Anlasser bzw. ein elektrischer Verbraucher legt fest wie viel Strom und Menge fließt. Die Batterie liefert nur wenn sie es kann passt das, wenn nicht reicht die Leistungsfähgikeit nicht aus egal wie groß sie ist.

Anders wäre es wenn du nun einen Anlasser eines 3 Liter Diesel auf die kleine Batterie geben würdest, das würde die bestimmt nicht schaffen.

Und wenn die kleine Batterie die GS schafft hast dann wohl die XR auch würde ich mal sagen, denn der GS Anlasser ist sicher stärker als der der XR.

Für Korrekturen oder Anregungen bin ich gerne offen. ;-)
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 178
Registriert: 21.06.2017, 21:24
Motorrad: BMW S1000 XR

Re: Batterie Spezialist on Bord? Lifepo4 für XR/ Umrechnung?

Beitragvon Bernie_ZA » 30.04.2019, 17:53

So hatte ich ad hoc auch gerechnet. Shido gibt aber andere Werte an. Im Endeffekt ist seine Batterie stärker als die empfohlene und wenn sie geladen wird funzt sie. ;-)
Bernie_ZA
 
Beiträge: 187
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: Pretoria / München
Motorrad: S1000XR, 2016


Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast