Crashpads

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Crashpads

Beitragvon BAD:TG:22 » 13.01.2018, 23:31

Bin schon lange auf Crashpads suche aber irgendwie sagt mir kein Design zu.
Näturlich sollen sie in erster Linie ihren Zweck erfüllen, klar.

Hat jemand Erfahrung mit
https://www.rapid-motorbikeparts.de/deu ... chutz/bmw/
S1000R
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW S1000R

Crashpads

Werbung

Werbung
 

Re: Crashpads

Beitragvon Neo2005 » 13.01.2018, 23:44

Für die Motordeckel käme mir nur GB Racing o.ä. drauf - nicht die schönsten aber effektiv ;-) oder Carbonadi zum kleben. Sind hübsch und man hat auch beim Abmachen lange was davon :D Fährst Du Straße oder Renne?
Neo2005
 
Beiträge: 169
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2014

Re: Crashpads

Beitragvon BAD:TG:22 » 13.01.2018, 23:49

Fahr beides ThumbUP

http://www.motorrad-stecki.de/index.php ... ts_id=4592

Ja nicht schlecht. Stolzer Preis das Set ,klar wenns passiert kostet es vermutlich mehr

Carbon kommt mir nicht an den Motor winkG
Zuletzt geändert von BAD:TG:22 am 14.01.2018, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.
S1000R
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW S1000R

Re: Crashpads

Beitragvon Neo2005 » 13.01.2018, 23:57

Stürzen ist meistens teurer - Wenn Renne dann GB Racing für die Motordeckel. Meine Meinung. ThumbUP
Neo2005
 
Beiträge: 169
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2014

Re: Crashpads

Beitragvon oXe » 14.01.2018, 21:29

Die von Alpha Racing sollen auch gut sein. Werden wohl auch in der IDM gefahren.
Werden verklebt und verschraubt.

https://shop.alphatechnik.de/shop/

Bild ist meine S1000R:
Bild
Benutzeravatar
oXe
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.05.2016, 20:22
Motorrad: S1000R

Re: Crashpads

Beitragvon firefighter » 15.01.2018, 12:15

Möchte hier mal von den RG-Sturzpads abraten. Bin eigentlich alter RG-Fan, die Pads habe ich aber zurückgeschickt. Mein Hauptkritikpunkt ist, dass die dicken Bereiche (also die für den Abrieb vorgesehenen) von hinten mit vielen kleinen Bohrungen hohlgebohrt sind nogo . Hier sind nur ca. 30-50% des Materials vorhanden, das man erwarten würde. Ich vermute mal, dass dadurch der Abrieb im Falle eines Sturzes auch erheblich schneller vonstatten geht, als erwartet :oops: . Bei diesem -für Gussteile- exorbitanten Preises war das für mich ein NoGo und die Teile sind zurück gegangen. Dass es auch "nur" Edelstahlschrauben (statt der werksseitig vorgesehenen Alu-Schrauben) dazu gab, war noch zu verschmerzen, immerhin hatten sie die richtige Länge. Bei Interesse kann ich gerne heute Abend noch Fotos dazu hochladen. winkG

Ich würde diese Bauform bevorzugen:
https://www.ebay.de/itm/BMW-S1000RR-Cra ... 1a3aaf0be8 :clap:
Leider schickt der Anbieter aber nur eine Länge Schrauben (35mm) mit, so dass man selber noch Schrauben dazu besorgen muss. cofus

Viele Grüße und immer schön sitzenbleiben!
Lüder
firefighter
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.01.2018, 10:22
Motorrad: S1000RR Bj 2017

Re: Crashpads

Werbung


Re: Crashpads

Beitragvon phoenix » 15.01.2018, 16:37

Ich wechsel gerade das Motorrad und hätte noch einen kompletten Satz GSG Moto Pads (Achsen-, Rahmen/Verkleidung- und Motorschutz). Sind meiner Meinung nach das Beste was man auf dem Markt so kriegen kann, Optik ist natürlich immer Geschmacksache.
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 12:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Crashpads

Beitragvon Pepic-Motorsport » 15.01.2018, 23:10

firefighter hat geschrieben:Ich würde diese Bauform bevorzugen:
https://www.ebay.de/itm/BMW-S1000RR-Cra ... 1a3aaf0be8 :clap:
Leider schickt der Anbieter aber nur eine Länge Schrauben (35mm) mit, so dass man selber noch Schrauben dazu besorgen muss. cofus

Viele Grüße und immer schön sitzenbleiben!
Lüder


Die sind nicht gut.
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 999
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Wohnort: Forst
Motorrad: S1000RR

Re: Crashpads

Beitragvon Neo2005 » 15.01.2018, 23:30

firefighter hat geschrieben:Möchte hier mal von den RG-Sturzpads abraten. Bin eigentlich alter RG-Fan, die Pads habe ich aber zurückgeschickt. Mein Hauptkritikpunkt ist, dass die dicken Bereiche (also die für den Abrieb vorgesehenen) von hinten mit vielen kleinen Bohrungen hohlgebohrt sind nogo . Hier sind nur ca. 30-50% des Materials vorhanden, das man erwarten würde. Ich vermute mal, dass dadurch der Abrieb im Falle eines Sturzes auch erheblich schneller vonstatten geht, als erwartet :oops: . Bei diesem -für Gussteile- exorbitanten Preises war das für mich ein NoGo und die Teile sind zurück gegangen. Dass es auch "nur" Edelstahlschrauben (statt der werksseitig vorgesehenen Alu-Schrauben) dazu gab, war noch zu verschmerzen, immerhin hatten sie die richtige Länge. Bei Interesse kann ich gerne heute Abend noch Fotos dazu hochladen. winkG

Ich würde diese Bauform bevorzugen:
https://www.ebay.de/itm/BMW-S1000RR-Cra ... 1a3aaf0be8 :clap:
Leider schickt der Anbieter aber nur eine Länge Schrauben (35mm) mit, so dass man selber noch Schrauben dazu besorgen muss. cofus

Viele Grüße und immer schön sitzenbleiben!
Lüder


Sieht mir auf den ersten Blick eher nach "bling-bling" wie nach Schutz aus.... scratch
Neo2005
 
Beiträge: 169
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2014


Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste