Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon Phil_RR » 24.11.2017, 15:46

Guten Tag liebe Gemeinde,

und zwar geht es um meine S1000RR, welche ich vor zwei Wochen gebraucht gekauft habe. Diese hat Aktuell 6300km auf dem Tacho. Letzter Service war im April 2016 bei 4300Km.
An meiner BMW ist nichts kaputt, und auch sonst habe ich keine Beschwerden, mir geht es lediglich um die Kulanz.
Ich habe gehört, dass sich BMW sehr kuzlant zeigt, wenn jedes Jahr der Service gemacht wurde, stimmt das überhaupt, oder macht BMW das auch über die gefahrenen Kilometer fest?!
Denn ich hätte, dieses Jahr keinen Service gemacht, das Öl hat ja erst 2000KM gelaufen (wie siehts da mit der Alterung des Öles aus, additive usw?).
Das Motorrad ist jetzt natürlich eingewintert und abgemeldet, und ich habe auch, so einfach jedenfalls, keine möglichkeit sie zum Händler zu bringen.
Wie würdet ihr vorgehen, bzw. wie streng ist BMW mit dem jährlichen Intervall?

Vielen Dank, Philipp
Phil_RR
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 18:02
Postleitzahl: 96145
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2014

Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Werbung

Werbung
 

Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon Ändy » 24.11.2017, 16:06

Mein BMW Händler hat mir gesagt, dass ich schauen soll alle 12-14 Monate zur Inspektion zu kommen.
Das sei der Zeitraum wo BMW Kulanz zeige. Ich vermute mal fast, dass du mit April 2016 schon aus dem Zeitraum raus fällst..

Ruf mal deinen zuständigen Händler an und frag höflich nach. Viele Händler bieten ja auch Hol- und Bringservice an.
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 34
Registriert: 22.07.2017, 21:50
Wohnort: Aachen
Postleitzahl: 52072
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon Kajo » 24.11.2017, 17:13

Grundsätzlich muss ein BMW Motorrad regelmäßig nach 1 Jahr zur Wartung / Inspektion. Dabei ist es völlig gleichgültig ob das Motorrad bewegt oder nicht bewegt wurde. Das Motorrad hätte also im April 2017 zur Jahresinspektion gemusst. Ein kurzzeitiges Überziehen von 1 bis 2 ist dabei sicherlich möglich. Wer die Jahresinspektionen nicht durchführen lässt gefährdet die Gewährleistung und eine mögliche Kulanz.

Für "Vielfahrer" gilt ergänzend noch eine jeweilige Fahrleistung von 10.000 Km, die zum "Vorziehen" der vom Hersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle führt.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1836
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon Phil_RR » 24.11.2017, 19:13

Okay, danke für die Antwort, dann kann ich wenigstens selbst schrauben neenee

Zwecks Service zurückstellen.... Gibts da noch eine andere Möglichkeit als sich dieses Gerät für rund 300€ zu kaufen?
Habe mal was von irgendwelchen Apps gelesen?
Phil_RR
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 18:02
Postleitzahl: 96145
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2014

Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon RRwolli » 24.11.2017, 21:38

meine Erfahrung, während der Garantiezeit habe ich in den vier Jahren der Garantie alles ausgetauscht bekommen was defekt war. Nach Ablauf der Garantieverlängerung (1 Monat) ist die rechte Seitenverkleidung die letztes Jahr wegen eines Risses getauscht wurde, dieses Jahr an einer anderen Stelle wieder gerissen ist nicht mehr getauscht worden. Soviel zur Kulanz von BMW. Und hat das Möppi schon übermäßig viel Kilometer auf der Uhr kommt eine Inzahlungnahme auch nicht mehr in Frage. :finger:

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1613
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Postleitzahl: 40476
Land: Deutschland
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon mapa812 » 25.11.2017, 00:52

Das wundert mich. Ich dachte immer die Händler würden sich um die Mopeds reißen die schon 50000 Km. auf dem Tacho haben. :mrgreen:
Benutzeravatar
mapa812
 
Beiträge: 615
Registriert: 16.07.2016, 08:36
Postleitzahl: 42897
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Werbung


Re: Jährlicher Service - Kulanz ja/nein?

Beitragvon Phil_RR » 25.11.2017, 11:52

Kann jemand was zum Service zurückstellen sagen?
Habe über die Suche nur einen Beitrag von 2013 gefunden, da gibts doch bestimmt schon aktuellere möglichkeiten scratch
Oder kommt zufällig jemand aus der Nähe von 96450 und hat so ein Diagnose Gerät?
Phil_RR
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 18:02
Postleitzahl: 96145
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 2014


Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste