Reifentemperatur

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Reifentemperatur

Beitragvon Fafnir » 27.09.2017, 22:44

Ich hab mal ne Frage in die Runde: Ich fahr ja ganzjährig durch und langsam kommen wieder kühlere Temperaturen,
zumindest Morgens und Abends. Da ich im Schichtdienst mit Früh- und Nachtdiensten tätig bin, trifft mich das jetzt schon wieder.

Bisher hab ich das immer so gehalten, dass ich zwischen 5 und 10 Kilometern gefahren bin, dabei mal beschleunigt und gebremst habe um die Reifen auf Temperatur zu bringen, 2-3 mal gewedelt um subjektiv zu überprüfen ob das langt und dann, Feuer frei oder eben auch nicht.

Nach dem Nachtdienst roller ich auch schon mal mit Tempomat auf der Autobahn nach Hause. Direkt nach der Abfahrt geht’s dann aber schon wieder los mit etwas Gekurves, nicht viel, aber macht Spaß, erst Recht nach ner halben Stunde Bahnfahrt.

Dabei bin ich mir nicht immer sicher, ob die Reifen im günstigen Temperaturfenster sind.

Wie macht ihr das?
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 639
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Reifentemperatur

Werbung

Werbung
 

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Steff798R » 28.09.2017, 08:04

Was hast du denn für Reifen drauf?
Steff798R
 
Beiträge: 39
Registriert: 13.09.2017, 08:58
Motorrad: S1R 2018

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Kajo » 28.09.2017, 08:53

Für die kalte Jahreszeit würde ich einen Tourenreifen empfehlen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1887
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Reifentemperatur

Beitragvon VT12 » 28.09.2017, 14:14

Jetzt hatte ich mal wieder was geschrieben.....war aber zwischenzeitlich wieder abgemeldet.
Nochmal schreiben ist mir zu blöd.

Deshalb in Kürze:
@Fafnir
Dein Schichtdienst macht es nicht einfacher. Asphalttemperaturen nachts? Vergiss es.
BAB fahren? Die Reifenflanken werden sicher nicht warm.
Deshalb Vorsicht in der Ausfahrt und auf den folgenden Landstrasse.

Feuer frei? Bei winter oder herbstlichen Temperaturen ist das nicht ungefährlich.
Feuchte Stellen im Dunkeln, Schmutz, Laub etc. werden erst sehr spät erkannt, wenn überhaupt.

Ich bin sicher das im Herbst / Winter fast kein Reifen seine Betriebstemperatur erreicht.

Habe gestern erst nach 80km die Reifenflankentemperatur mit Infrarotgerät geprüft.
Richtig warm ist anders. Obwohl es nicht zu kalt war mit ca. 20 Grad.
Aber man konnte noch zackig fahren, auch wenn meine Supersport anders zu bewerten wären
als Tourenreifen.

Aus meiner Sicht die Antwort auf deine Frage „wie macht ihr das“ wäre demzufolge:
Vorsichtig und ruhig und gelassen mit Übersicht fahren.

Aber das weißt du sicher selber, bist ja kein Rookie. ThumbUP
VT12
 

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Fafnir » 28.09.2017, 22:50

Also ich komm schon zurecht, mir ist auch bewusst, dass verschiedene Baum- oder Buschsrten schon die ersten Blätter fallen lassen und man jetzt nicht mehr mit "Feuer frei" durch die Gegend fährt. Ich würde es aber trotzdem gerne genau wissen, wie die Reifen das sehen, ob die noch einigermaßen im Wohlfühlbereich sind oder ob ich mich völlig verschätze. Gleiches gilt im Sommer, nur umgekehrt.

Ich hab jetzt ein paar Mal was von einer Messung der Reifentemperatur gelesen, bin also anscheinend doch nicht der einzige, den das interessiert.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 639
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Ekroete » 28.09.2017, 23:05

Wenn du es genau wissen willst, mußt du testen, messen und deine eigene Statistik anfertigen.
ThumbUP
die linke zum Gruß
Ekroete - Bernd

Wenn Du rechts ziehst wird die Landschaft schneller!!!
Benutzeravatar
Ekroete
 
Beiträge: 319
Registriert: 16.09.2016, 19:43
Wohnort: 67466 Lambrecht/Pfalz
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Reifentemperatur

Werbung


Re: Reifentemperatur

Beitragvon Serpel » 29.09.2017, 10:38

Solche Überlegungen halte ich für sehr gefährlich. Motorradfahren sollte man in erster Linie mit dem Bauch - nicht mit dem Kopf. Wenn der Kopf sagt, die Reifen müssten jetzt warm sein, das Bauchgefühl aber zur Vorsicht mahnt, sollte man es unbedingt gut sein lassen. Das Bauchgefühl ist ein treuer und zuverlässiger Begleiter.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Revan » 29.09.2017, 10:42

Das seh ich genau anders.

Dinge wie "gesunder Menschenverstand" und "Bauchgefühl" sind doch zu sehr instinktgesteuert als das man sich auf so etwas verlassen sollte.
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 575
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: Reifentemperatur

Beitragvon VT12 » 29.09.2017, 16:29

Serpel hat nicht ganz Unrecht.
Der eine hat das im Bauch der andere im Popo.

Eine gesunde Mischung aus allem wird das Optimum sein, denke ich.

Wer mit Köpfchen unterwegs ist, dazu eine Art 7. Sinn für brenzlige Situationen entwickelt hat und
in der Lage ist die Sprache seines Untersatzes in entsprechenden angepassten Vortrieb umzusetzen, der
macht sicher weniger Fehler als Leute die man landläufig als Grobmotoriker bezeichnet.

Bein Motorradfahren kann die These TRY & ERROR sicher nur wenig Anwendung finden.

winkG
VT12
 

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Serpel » 29.09.2017, 22:47

Ich hab auf mittlerweile 500'000 Kilometern einfach schon zu oft die Erfahrung gemacht, dass die Maschine immer dann gerutscht ist, wenn ich gegen mein Bauchgefühl heftiger am Kabel gezogen habe, nur weil der Kopf sagte, das müsste unter Berücksichtigung aller Parameter eigentlich gehen. Irgendwie scheint der menschliche Organismus als Ganzes da weitaus sensibler zu sein als nur die Synapsen im Hirn.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Reifentemperatur

Beitragvon Ekroete » 30.09.2017, 13:13

Serpel hat geschrieben:Solche Überlegungen halte ich für sehr gefährlich. Motorradfahren sollte man in erster Linie mit dem Bauch - nicht mit dem Kopf. Wenn der Kopf sagt, die Reifen müssten jetzt warm sein, das Bauchgefühl aber zur Vorsicht mahnt, sollte man es unbedingt gut sein lassen. Das Bauchgefühl ist ein treuer und zuverlässiger Begleiter.

Gruß
Serpel


Mit der Statistik und den gesammelten Werken kann man(n) sich mit dem von dir angeführen Bauchgefühl dem eventuellen Wohlgefühl seinen eigenen sicheren Bereich festlegen.
die linke zum Gruß
Ekroete - Bernd

Wenn Du rechts ziehst wird die Landschaft schneller!!!
Benutzeravatar
Ekroete
 
Beiträge: 319
Registriert: 16.09.2016, 19:43
Wohnort: 67466 Lambrecht/Pfalz
Motorrad: BMW S 1000 XR


Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast