Rennstreckenerfahrung übertragbar auf Landstrasse ?

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Re: Rennstreckenerfahrung übertragbar auf Landstrasse ?

Beitragvon Biggy0815 » 08.06.2017, 08:06

Moin Zusammen,

ich bin durch die Rennstrecke auch deutlich langsamer auf der LS geworden. (war auch nötig und ist gut so)
Mein erster Besuch war in Dölln ein freies Fahren. Direkt mit dem Moped hin, kurz abkleben und los. Nach dem Tag dann auch über LS zurück gefahren und der erste Gedanke war "Scheiße ist die Spur schmal".
An diesem Tag habe ich allerdings auch Blut geleckt. So kamen dann einige geführte Wochenenden, wo ich mich freiwillig in der "Krabbelgruppe" angemeldet habe um speziell die Technik zu verbessern. (Ich finde das macht sich beim "langsameren" Fahren deutlich besser) Mittlerweile ist die Technik zwar immer noch verbesserungswürdig aber das was schon verbessert wurde, reicht im Extremfall um doch noch lebend um die Kurve zu kommen, wenn einem am Kurveneingang so ein Bleppo mit schleifender Fußraste und Panik im Gesicht auf der falschen Spur entgegen kam. plemplem
Mir selber haben die Rennstreckenbesuche bisher folgendes gebracht: (Vom tierischen Spaß mal abgesehen)
1. Ich bin deutlich ruhiger und sicherer auf der LS unterwegs.
2. Ich habe mich viel mehr mit der Technik (Fahrer & Maschine) befasst.
3. Man lernt ein Haufen nette Leute kennen, die genauso bekloppt sind wie man selbst.
Benutzeravatar
Biggy0815
 
Beiträge: 52
Registriert: 19.07.2013, 20:46
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 12687
Land: Deutschland
Motorrad: HP4

Re: Rennstreckenerfahrung übertragbar auf Landstrasse ?

Werbung

Werbung
 

Vorherige

Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast