Reifendruck?

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Re: Reifendruck?

Beitragvon FlyingDevil » 21.04.2017, 08:58

Ein Thema das immer wieder sehr Kontrovers diskutiert wird. Überall hört man dies oder das. Da habe ich mal nachgeschaut und einen sehr guten Bericht gefunden.
Schaut mal hier:
Luftdruck moderner Motorräder

https://www.youtube.com/watch?v=KJY7j-PjXug

Ich bin der Meinung das hier - auch für Laien- die ganze Sache sehr gut erklärt wird.

Für die Sport Tourer, die Tourer und die Racer- und das bezogen auf die unterschiedlichen Reifen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und gute Fahrt.

Wenn´s gut läuft, dann lernt man sich hoffentlich beim-Season-Opening NRW / 29.04.17 / 10h / Polo Jüchen -> Eifel-
mal kennen.
Liebe Grüße:
Jörg

Fürchte nicht zu Sterben, fürchte nie gelebt zu haben.
FlyingDevil
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.01.2017, 21:06
Motorrad: BMW S1000R

Re: Reifendruck?

Werbung

Werbung
 

Re: Reifendruck?

Beitragvon VT12 » 21.04.2017, 09:49

@FlyingDevil

Super. Aber du hast sicher nicht wirklich viel in diesem Fred hier gelesen nicht wahr?
Sonst wäre dir aufgefallen das dieses (gute) Video zig mal zitiert und diskutiert wurde in diesem Fred. scratch
VT12
 

Re: Reifendruck?

Beitragvon VT12 » 21.04.2017, 10:03

Maxell63 hat geschrieben:Um noch mal einen Aspekt zum Luftdruck zu ergänzen

Ich glaube ja, dass die wenigstens wissen (mich eingeschlossen) mit welchem Druck sie wirklich durch die Gegend düsen. Die "Messgeräte " an der Tanke kann man getrost in die Kategorie "Schätzeisen" einsortieren. Die unterscheiden sich zwischen den Tankstellen teilweise um bis zu 0.4 bar.

Und wenn man mal 2 Semester Messtechnik studiert hat, weiss man das die allermeisten Messgeräte auch nicht gerade wirklich genau sind. JEDES digitale Messgerät mit einer Nachkommastelle hat z bsp GRUNDSÄTZLICH und systembedingt einen Messfehler von einem Digit, also schon mal vorab 0.1bar.

Ich glaube kaum, dass kaum jemand wirklich sicher sagen kann, ob man jetzt mit 2.4, 2.5 oder 2.6 bar unterwegs ist. Auf jeden Fall geht sowas nicht mit einem 39,50,-- Euro Messgerät von Tante Luise..... Da muss man auch noch mal den einen oder anderen desillusionieren ...


Da kann ich dir nur beipflichten, einiges davon wurde auch schon geschrieben.
Für meine Zwecke verwende ich ein Präzisionsgerät und zwar immer das Gleiche, damit sind meine Ergebnisse sicher
für mich selbst gut nutzbar.
Mal ehrlich, wer prüft schon vor jeder Fahrt seinen Luftdruck? Die wenigsten denke ich.
Zum Thema Michelin EVO noch eine Bemerkung die ich weiter oben schon erwähnte:
Ob es wirklich Sinn macht solch einen Hypersportreifen auf der Landstrasse zu nutzen ist diskusionsfähig.
Ich habe meine Gründe dafür mal erwähnt, was nicht heißen soll das meine Aspekte für die Allgemeinheit gelten sollen.
Meine Ansicht über abgesenkten Luftdruck bei meinen EVO mag unvernünftig erscheinen, aber ich muß selbst damit
klarkommen. Und mit diesem Resümee klinke ich mich endgültig aus diesem Fred aus.
Euch allen eine unfallfreie und schöne Saison. ThumbUP
VT12
 

Re: Reifendruck?

Beitragvon Maxell63 » 21.04.2017, 11:02

VT12 hat geschrieben:
Ob es wirklich Sinn macht solch einen Hypersportreifen auf der Landstrasse zu nutzen ist diskusionsfähig.


ich hätte das Fahren von solchen Reifen auf der Landstrasse beinahe wieder als"vorpuptertär" bezeichnet. Aber nur beinahe.Mach ich nicht mehr. So stimme ich Dir erst zu und gehe dann einen Schritt weiter: Ich halte es für unnötig und sogar kontraproduktiv. Kaltlaufverhalten, Nässe...alles Banane

winkG
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 871
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1200 RS

Re: Reifendruck?

Beitragvon Marc_Amato » 21.04.2017, 13:13

Erst wird es interessant den 160 PS starke Endouros bzw. SUV Motorräder brauch eingentlich auch keiner.
Aber was brauch man und was nicht.
Benutzeravatar
Marc_Amato
 
Beiträge: 333
Registriert: 19.04.2015, 10:35
Motorrad: BMW S1000R

Re: Reifendruck?

Beitragvon hans.muller.9250595 » 21.04.2017, 13:31

Marc_Amato hat geschrieben:Erst wird es interessant den 160 PS starke Endouros bzw. SUV Motorräder brauch eingentlich auch keiner.
Aber was brauch man und was nicht.


Genau auf den Punkt gebracht.
Nur gibts hier ein paar Zeitgenossen die meinen sie hätten die Deutungshoheit über Sinn und Unsinn




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
hans.muller.9250595
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.02.2015, 17:03
Motorrad: Stoppt

Re: Reifendruck?

Werbung


Re: Reifendruck?

Beitragvon Maxell63 » 21.04.2017, 13:46

ich finde, in einem Forum darf jeder sagen, was er für sinnvoll oder sinnlos hält. Ich glaube, niemand hat Anspruch darauf, dass die jeweilig eigene Aussage für alle gelten soll...

Man kann sich auch ein Loch ins Knie bohren und auf Erdöl warten..... auch da gäbe es bestimmt einige Äusserungen, dass das sinnlos wäre. Aber wenn es Spaß macht....nur zu :D
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 871
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1200 RS

Re: Reifendruck?

Beitragvon Serpel » 21.04.2017, 15:04

Moin Maxell,

was mir an dir gefällt: dass du die Courage hast, extreme Meinungen und Positionen zu vertreten und dich auch mal ins mehrheitsfähige Abseits zu stellen. Das fordert aber natürlich auch zu Widerspruch heraus. In zwei Punkten stimme ich nicht mit dir überein:

1. Reifen haben noch längst nicht das Haftungspotential, dass man sich beim flotten Fahren auf der Landstraße keine Gedanken machen müsste. Dazu ist schlicht der Belag nicht zuverlässig gut genug.

2. Hypersportreifen machen auf der Straße nicht nur Sinn, sondern sogar höllisch Spaß. Ich hätte nie geglaubt, wie viel geiler sich eine S 1000 RR auf der Straße mit Metztelers Racetec RR im Vergleich zu den Roadtec 01 vom selben Hersteller fährt. Natürlich nur in den Sommermonaten, wenn die Sonne senkrecht auf den Asphalt knallt. Mit vor-, intra- oder nachpubertär hat das nicht das Geringste zu tun. Sondern schlicht mit purer "Freude am Fahren".

Selbstverständlich ist Punkt 2 nur meine höchst subjektive Meinung, aber Punkt 1 ist objektivierbar, und der Platz würde nicht reichen, wenn ich alle Situationen, in denen ich schon gerutscht bin, aufzählen möchte. Aber möglicherweise bin ich ja stets im "Totenhemd unterwegs" ... winkG

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Reifendruck?

Beitragvon Maxell63 » 21.04.2017, 17:23

Hi Serpel,
na wenn du sagst, dass das einfach nur geil ist und höllisch Spaß macht, werde ich bestimmt niemals was dagegen sagen... ;)

ich mag einfach nur gegen "alte Motorradfahrerweisheiten"argumentieren, wenn sie mir als nicht sinnvoll erscheinen

Dann wünsche ich Dir mal, dass du nie gegen was Hartes fährst
winkG
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 871
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1200 RS

Re: Reifendruck?

Beitragvon oXe » 22.04.2017, 10:33

Noch einmal:
95% der Motorradfahrer kriegen auf der Landstraße nicht mal einen Touren-Sportreifen ans Limit (mich übrigens eingeschlossen).

Es kann ja trotzdem sein, dass VT12 die Form und das Verhalten beim Einlenken dieses Reifens mag.
Im optimalen Temperaturfenster ist er dabei natürlich nicht. Daran sieht man auch wieder, wie viel so
ein Reifen kann - trotz suboptimalen Bedingungen.

Anbei mal eine Grafik vom Flyer Continental Rennreifen:
Bild

Hier sieht man mal die Temperaturfenster der einzelnen Reifen.
Ich weiss nicht, wo der Michelin Supersport EVO hier anzusiedeln ist.

Vielleicht kann Bodo uns ja noch eine Info nachreichen, wo das optimale Temperaturfenster von Touren-Sportreifen ist.
Das würde mich mal interessieren.

@VT12
Hast du Conti Sport Attack 3, Metzeler M7RR und Bridgestone S21 schon probiert?
Wenn ja, hat dir davon keiner "gefallen"? Wenn nein, warum nicht?
Zuletzt geändert von oXe am 22.04.2017, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oXe
 
Beiträge: 156
Registriert: 12.05.2016, 20:22
Motorrad: S1000R

Re: Reifendruck?

Beitragvon VT12 » 22.04.2017, 11:35

@weiseraltermann
Zum Thema Schießerei (weiter oben)
Wenn ich z.B. zu einer Schießerei mit dir gehen müsste, dann würde ich kein Messer
sondern ein Vergrößerungstele auf meine Flinte schrauben um sicher zu gehen das ich auch dein Hirn treffe, vorausgesetzt du läßt es vorher auf Erbsengröße aufblasen. winkG

Siehste, wenn ich keinen Humor hätte würde ich dir deine provokanten Sprüche persönlich übel nehmen. Aber auch Toleranz lernt man im Laufe eines Lebens. ThumbUP

Deine Reifenwärmer, falls du überhaupt weißt was das ist, wickelst du dir besser immer erst um den Kopf, bevor du hier deine denkwürdigen Kommentare reinwürgst.
Dann käme dein Hirn mal auf Betriebstemperatur, falls vorhanden. scratch

Humor ist wenn man trotzdem lacht, oder?? :D :D

Ich finde es übrigens nicht förderlich wenn man sich wie du darauf spezialisiert Andere in der Art wie du es pflegst anzumachen. Es macht dich sicher nicht symphatisch.
Wenn ich mir so deine Beiträge im Allgemeinen ansehe, stößt du überall auf Abwehr.
Das geht hin bis zu Antworten die du erntest wie „Depp“.
Denk mal drüber nach.
Zuletzt geändert von VT12 am 22.04.2017, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
VT12
 

Re: Reifendruck?

Beitragvon VT12 » 22.04.2017, 11:38

@oXe eigentlich hatte ich mich ja schon ausgeklinkt, aber da du so nett gefragt hast, hier meine Antwort. ;-)

Sehr sympatisch was du schreibst.
Mit deiner Meinung bin ich 100% konform.

Warum ich den Michelin EVO mag hatte ich schon erläutert.
( weil ich hin und wieder damit GP-Kurs fahre und nicht immer wechseln will)
Natürlich war mir klar das der EVO auf der Landstraße Nachteile hat, weil sein Temperaturfenster nicht erreicht wird, jedenfalls bei den momentanen Asphalttemperaturen und weil ich selten bis
nie im Totenhemd unterwegs bin.

Trotzdem bin ich mit der Performance zufrieden, insbesondere wenn ich herum schwuchtele
wie Andere dazu sagen.
Ich nenne es Fahren mit Grips. Wenn man seine Fahrweise nicht an die momentanen Verhältnisse
anpassen kann, geht das oft in die Hose und schmerzt.
Den EVO habe ich gewählt weil ich glaube das Potential des Reifens zu kennen und natürlich generell ein gesundes Verhältnis (aus meiner Vergangenheit) zu Michelin Reifen habe.

Conti-Reifen wären sicher eine Alternative (eine von vielen)
Den ContiRaceAttack Comp End habe ich gefahren. Sehr guter Reifen.
Den Bridgestone S20 EVO ebenfalls.
Wenn man die breite Arbeitstemperatur des Conti von 10-70 Grad sieht, echt stark.

Aufgrund meiner eigenen Messungen kann der EVO das sicher auch annähernd.

Wenn ein Hypersportreifen schon bei ca.12-15 Grad Außenlufttemperatur und etwa 25-28 Grad Asphalttemperatur wie bei meiner letzten Landstraßenfahrt akzeptable Laufflächentemperaturen
aufbaut, dann kann ich damit leben.
Auch wenn die Temperatur allein nicht für eine gute Haftung eines Reifens sorgt.
Da zählen noch einige andere wichtige Faktoren. winkG
VT12
 

Re: Reifendruck?

Beitragvon oXe » 22.04.2017, 19:07

@VT12 geh einfach nicht mehr darauf ein.
Das ist wie mit einem Hund, der bellt. Einfach ignorieren und weiter gehen.

Ich würde mir einfach die Frage stellen, wie viel Prozent deiner gefahrenen Kilometer im Jahr verbringst du auf der LS und wie viele auf dem Kringel. Wenn jetzt die Antwort ist 7000km LS und 400km Kringel würde ich mir auf jeden Fall gedanken machen, ob es Sinn macht für die 5% einen 95% Kompromiss einzugehen.

Probier den CSA3 einfach mal auf der Renne aus. v2,2 und h2,0 (kalt) - Reifenwärmer auf 60° stellen.
Benutzeravatar
oXe
 
Beiträge: 156
Registriert: 12.05.2016, 20:22
Motorrad: S1000R

Der einzig richtige Reifendruck! Aufklärung!

Beitragvon philippt8 » 17.05.2017, 09:29

https://youtu.be/KJY7j-PjXug

Hallo Leute,

wieder mal ein sehr aufschlussreiches Video von meinem Lieblingsreifenhändler :mrgreen:

Kurz knackig und Nagel auf den Kopf treffend erklärt ThumbUP ThumbUP

Hat mir als Hobbyfahrer geholfen :mrgreen:
Grüße Philipp

Meine Black Beauty <3
Benutzeravatar
philippt8
 
Beiträge: 134
Registriert: 05.12.2015, 10:24
Motorrad: S1RR´15/Horex VR6

Re: Der einzig richtige Reifendruck! Aufklärung!

Beitragvon Supermic » 17.05.2017, 09:49

Moin Philipp,

Du liest nicht regelmäßig im Forum, oder? Zu diesem Video gibt es bereits einen episch langen Thread...

Nix für ungut.
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3999
Registriert: 22.05.2013, 20:59
Wohnort: Neuss
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste