CTEK Ladegerät

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

CTEK Ladegerät

Beitragvon geggo » 10.07.2016, 12:01

Hallo,

wer hat ein CTEK-Ladegerät in Benutzung,dabei speziell das MXS 3.8 oder höher?
Meine Frage ist,auf welcher Einstellung ihr das laufen habt:
-auf dem ¨Motorradsymbol¨ oder auf der ¨Schneeflocke¨

Ich hätte es jetzt auf das ¨Motorrad¨ eingestellt,aber lt.Bedienungsanleitung sollten AGM-Batterien mit der ¨Schneeflocke¨ betrieben werden.
Was nun???CTEK habe ich angeschrieben,bisher keine Info bekommen.... cofus

MfG geggo
geggo
 
Beiträge: 103
Registriert: 20.06.2016, 19:59
Postleitzahl: 04157
Land: Deutschland
Motorrad: S1000 XR

CTEK Ladegerät

Werbung

Werbung
 

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon GIG » 10.07.2016, 12:21

Habe das 5.0

Einstellung: Motorrad und AGM
Benutzeravatar
GIG
 
Beiträge: 153
Registriert: 27.05.2015, 09:37
Postleitzahl: 53859
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon geggo » 10.07.2016, 13:56

Hallo,

beim 3.8 gibt es die Einstellung "AGM" leider nicht, nur Motorrad-Auto-Schneeflocke....

MfG geggo
geggo
 
Beiträge: 103
Registriert: 20.06.2016, 19:59
Postleitzahl: 04157
Land: Deutschland
Motorrad: S1000 XR

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon mariogsxr1000 » 10.07.2016, 14:11

5.0 und auf Motorrad, schon seit Jahren im Einsatz immer ohne Probleme
Schneeflocke mache ich im Winter alle 2-3 Wochen um die Batterie zu überwintern
mariogsxr1000
 
Beiträge: 26
Registriert: 24.11.2015, 12:43
Postleitzahl: 86609
Land: Deutschland
Motorrad: ....

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon TomS1000R14 » 10.07.2016, 15:05

Moin.

Ich habe zwar das 5.0, aber in der online Bedieungsanleitung steht beim 3.8:

Schneeflocke:
Wird für das Laden bei niedrigen
Temperaturen sowie für leistungsstarke
AGM-Batterien wie z. B. Optima und
Odyssey verwendet.
Gilt für 14–130Ah

Somit würde ich sagen, dass es die Schneeflocke ist. 14Ah wird die jawohl mindestens haben. winkG

Bei den CTEK Geräten kann man eigentlich nichts falsch machen, da die Programmierung den Batterietyp erkennt und die Fehlerleuchte sonst anzeigt, wenn die da eine falsche Einstellung oder Verpolung erkennten sollte.

Gruß,

Tom.
TomS1000R14
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.07.2016, 14:01
Postleitzahl: 26954
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R '14

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon Meister Lampe » 10.07.2016, 19:30

TomS1000R14 hat geschrieben:
Bei den CTEK Geräten kann man eigentlich nichts falsch machen, da die Programmierung den Batterietyp erkennt und die Fehlerleuchte sonst anzeigt,


Nur bei Lithium ist es überfordert und nicht tauglich , aber zum Glück gibt es ja ein Ladegerät was absolut alles kann , zum guten Preis ... winkG

JMP4000 mit BMW Can1 + 2 , gibt es zufällig hier http://www.rheinpower-racing.de

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2872
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: CTEK Ladegerät

Werbung


Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon geggo » 11.07.2016, 15:10

Hallo,

die bei mir verbaute original BMW Batterie hat aber nur 8 Ah.Von daher wäre die Schneeflocke ja nicht passend,sondern wiederum das "Motorrad",weil dort wird mit ca. 0,8 A geladen,das passt ja dann... cofus
CTEK läßt sich auch Zeit mit einer Antwort....

MfG geggo
geggo
 
Beiträge: 103
Registriert: 20.06.2016, 19:59
Postleitzahl: 04157
Land: Deutschland
Motorrad: S1000 XR

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon Schleicherumdieeck » 11.07.2016, 15:50

Steht im Heft dabei - > Schneeflogge von -20 bis +5 Temp. Allerdings habe ich seit dem ich BMW fahre (2013) noch nie Laden müssen, nur bei dem Oldtimer geraffel. Abgestellt Oktober, März angemacht ohne Probleme.
http://www.ctek.de/Archive/ProductManua ... 3.8_DE.pdf
http://www.ctek.com/de/de/page/support/faq nach agm suchen

Der Unterschied zw. Auto/MNotorrad und Flogge ist der max. Ladestrom.

Für mich sieht das so aus, also ob es ausschlaggebend ist ob die Batterie über/unter 14ah hat. Laden mit 3.8A bei über 14ah also auf Schneeflogge unter 14ah auf Moped und oder bei Bat. Hersteller nachfragen.

scratch ThumbUP
Schleicherumdieeck
 
Beiträge: 724
Registriert: 17.06.2016, 21:21
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: S1000XR

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon geggo » 25.07.2016, 07:51

Hallo,

hier mal ein Auszug aus der Antwort von CTEK auf meine Frage,welche Einstellung ich mit dem CTEK 3.8 für meine AGM-Batterie (8Ah) nehmen sollte, Motorrad oder Schneeflocke:

.....Die Ladegeräte sind für alle Arten von Blei-Säure-Batterien geeignet (Nass-, MF-, Ca/Ca-, EFB-, Gel- und AGM).
......Die Blei-Säure-AGM Batterien benötigen einen anderen Wert zur Ladeschlussspannung und sollten daher auch im Modus AGM geladen werden (siehe Bedienungsanleitung)....


Das wäre ja dann die Schneeflocke....nur paßt das nicht mit der Angabe der Ah in der CTEK-Bedienungsanleitung zusammen,so wie Schleicherumdieeck schon geschrieben hat: unter oder über 14Ah.

Ein einfache Antwort,wie z.B. "Nehmen Sie den Motorrad-Modus" oder "Schneeflocke",war wohl nicht möglich...............

MfG geggo
geggo
 
Beiträge: 103
Registriert: 20.06.2016, 19:59
Postleitzahl: 04157
Land: Deutschland
Motorrad: S1000 XR

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon Kajo » 25.07.2016, 08:29

geggo hat geschrieben:.....Die Ladegeräte sind für alle Arten von Blei-Säure-Batterien geeignet (Nass-, MF-, Ca/Ca-, EFB-, Gel- und AGM).......Die Blei-Säure-AGM Batterien benötigen einen anderen Wert zur Ladeschlussspannung und sollten daher auch im Modus AGM geladen werden (siehe Bedienungsanleitung)....


Das ist doch eine eindeutige Antwort und steht genau so klar auch in der Bedienungsanleitung:

- Motorradsymbol bei kleinen Batterien

- Autosymbol bei großen Batterien

- Schneesymbol bei winterlichen Verhältnissen und bei leistungsstarken AGM-Batterien

Gruß Kajo
Dateianhänge
c-tek.PNG
c-tek.PNG (59.97 KiB) 1776-mal betrachtet
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1836
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R - 2018

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon Schleicherumdieeck » 25.07.2016, 09:21

Kajo hat geschrieben:
geggo hat geschrieben:.....Die Ladegeräte sind für alle Arten von Blei-Säure-Batterien geeignet (Nass-, MF-, Ca/Ca-, EFB-, Gel- und AGM).......Die Blei-Säure-AGM Batterien benötigen einen anderen Wert zur Ladeschlussspannung und sollten daher auch im Modus AGM geladen werden (siehe Bedienungsanleitung)....
Das ist doch eine eindeutige Antwort und steht genau so klar auch in der Bedienungsanleitung [/b] Gruß Kajo


Das einzigste was ich immer noch nicht erkennen kann ist, wenn es -20 bis +5° hat, was man bei einer AGM Batterie über 14ah einstellt. Die Schneeflogge ist für norm. Batterien bei von -20 bis +5 und für AGM Batterien. Brauchen dann AGM bei über 14ah dann noch mehr Ladestrom?

Ansonsten ist doch jetzt erkennbar was Du einstellen solltest bei nicht von -20 bis +5.
Welcher Typ Batterie ist es denn?
Schleicherumdieeck
 
Beiträge: 724
Registriert: 17.06.2016, 21:21
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: S1000XR

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon Marseille » 21.12.2017, 21:39

GIG hat geschrieben:Habe das 5.0

Einstellung: Motorrad und AGM


Habe die BMW 1000 R: Sollte ich Motorrad + AGM machen beim Laden mit dem CTEK 5.0 ?

Danke!
Marseille
 
Beiträge: 32
Registriert: 26.05.2017, 21:19
Postleitzahl: 14974
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2017

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon ffuege » 21.12.2017, 23:15

Noch eine andere Frage. Kann ich das Ladegerät den ganzen Winter über an der Batterie dran lassen?

Habe das 5.0 auf Motorrad und agm gestellt.
ffuege
 
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2017, 23:28
Postleitzahl: 31234
Land: Deutschland
Motorrad: bmw s1000rr

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon bumpoo » 22.12.2017, 00:14

ffuege hat geschrieben:Noch eine andere Frage. Kann ich das Ladegerät den ganzen Winter über an der Batterie dran lassen?

Habe das 5.0 auf Motorrad und agm gestellt.


jop, auf Motorrad stellen und dran lassen. Falls es wirklich mal unter 5Grad fällt kann man mal auf Schneeflocke gehen. Ich mache es so seit 5 Jahren, dass ich bei bei 0Grad oder weniger auf Schneflocke stelle, sonst bleibt das Ladegerät ca. 4-5 Monate auf Motorrad.

Erste Batterie einer 2010er und ich nutze das Ladegerät wie gesagt erst seit 5 Jahren. :clap:
Benutzeravatar
bumpoo
 
Beiträge: 501
Registriert: 10.04.2012, 19:32
Postleitzahl: 26639
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR 06/2010

Re: CTEK Ladegerät

Beitragvon Marseille » 24.12.2017, 01:12

Also ich habe es jetzt dran, AGM und Motorrad. Bei mir gibt es kein Flocken-Symbol.

Das neue CTEK macht ein leichtes Pfeiff-Geräusch beim Laden und ich habe noch gar nicht gesehen, wie Punkt 8 leuchtet. Normal? Jetzt sollte es ja theoretisch im Erhaltungsmodus sein....

LG und.... FROHE WEIHNACHTEN allerseits! :-)
Marseille
 
Beiträge: 32
Registriert: 26.05.2017, 21:19
Postleitzahl: 14974
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2017


Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste