Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon djjarek » 08.11.2019, 14:07

Der Motor wird eine Luftpumpe untenrum sein, das entnehme ich der Leistung und Drehmoment.... beides sehr weit oben.

Der Motor wird haltbar sein ThumbUP das kann Honda bestimmt gut umsetzten.

Zu Deinen @andi76 188 PS ... das ist schon ok 4ps unter der Angabe ThumbUP Das kennen wir Anders von der Honda es waren mal bei der SC57 ca. 150ps bei versprochenen 171ps
Bmw -E oder F,G modele nachrūstungen, codierungen kartenmaterial mit Freischaltcode
djjarek
 
Beiträge: 959
Registriert: 23.07.2012, 14:07
Motorrad: R1 RN19->S1000RR

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Th-Schreiber » 09.11.2019, 20:19

Stratos-Schorsch hat geschrieben:Ich finde sie gut, Design gefällt mir!

Hab verschiedene Ansichten gesehen inklu Dashboard, alles gut!

Warten wir mal auf die ersten Messungen ob die Daten bestätigt werden!

Mit den R's hat Honda nicht gegeizt:

CBR 1000 RR R

Gruß Jörg


Ich war gestern in Mailand, für die freie Wildbahn ist weder der Motor noch das Fahrwerk geschaffen. Alles nur für die Renne ausgelegt
Th-Schreiber
 
Beiträge: 101
Registriert: 20.07.2016, 16:14
Motorrad: S100RR 2015

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Stratos-Schorsch » 09.11.2019, 20:35

Okay, also hast du sie schon in freier Wildbahn und auf der Renne bewegt um das zu behaupten?

Wozu sie taugt oder auch nicht, werden hoffentlich die Tests Anfang des Jahres zeigen!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1756
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Bummelletzter » 10.11.2019, 14:02

Finde es aber heftig, dass in der normalen Version, der Schaltautomat nicht Serie ist ... und da regt man sich immer über BMW auf :D

Die SP Variante finde ich klasse, mag aber die Lackierung nicht so sehr ... was die Sittpostion angeht bin ich auch der Meinung, dass es vielleicht nicht so komfortabel sein wird wie die Doppel R .... Motor sehe ich genauso, dass er untenrum vielleicht nicht so brutal abgeht, sondern Drehzahl braucht ... wenn es an dem sein sollte, dass das Teil für die Renne konzipiert ist, dann ist man vielleicht an der Eisdiele 0.3 sek schneller als manch anderer aber eben auch unbequemer, also ich fahre mit der BMW auch locker 400km (mit tankstops) am Tag ohne dass ich gebückt laufe, ob das bei der Honda auch so wird... wage ich evtl zu bezweifeln... und mal ehrlich, wie viel Prozent fahren denn von allen Superbike Fahrern denn wirklich aktiv Rennstrecke...

Ich weiß nicht, ob Honda das so perfekt gemacht hat... klar man muss die Tests abwarten und auch wenn der Motor untenrum nicht vielleicht der brutalste ist, sind jedoch 200 PS Plus trotzdem mehr als ausreichend in jedem Fall... aber ich glaube, dass BMW den Spagat zwischen LS Fahrer (bestimmt über 70 Prozent) im Vergleich zu Rennstreckenfahrer besser geschafft hat ...

Das ist jetzt sicherlich viel Hypothesiere dabei aber das was ich sehen konnte in Videos, ist eben meine Schlussfolgerung daraus ...

Ich werde sie nächstes Jahr trotzdem Probe fahren, um mir selbst einen Eindruck zu verschaffen ... aber ich denke für mich, habe ich mit der Doppel R die bessere Entscheidung getroffen... und meine Frau wird nix anderes übrig bleiben als auch dieses zu nehmen, da die Honda 830mm Sitzhöhe hat und die bmw 824mm und mit Tieferlegung kommt sie wenigstens mit den Füßen runter... :D
Bummelletzter
 
Beiträge: 158
Registriert: 21.04.2019, 12:29
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: S 1000 RR 2019

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Dinoz » 10.11.2019, 14:12

Falls Honda die Rennstrecke zurück erobern möchte und die unzähligen RR ablösen möchte, dann denke ich werden die sich richtig ins Zeug gelegt haben.
Deshalb Abwarten und fahren.


Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt.
Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt!
Benutzeravatar
Dinoz
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.07.2019, 21:14
Motorrad: S 1000 R

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Martin-Bike » 10.11.2019, 19:50

Honda hat es jedenfalls schon mal geschafft ne Verkleidung über das EU5 geraffel zu baun, ,,, also die einfachen Dinge funktionieren !!

Optisch finde ich die Spitze, wenn Honda nun Qualitätsmäßig auf gewohntem Niveau bleibt passt doch ....

Konkurrenz belebt das Geschäft und hoffentlich auch die Qualität aller ....
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.11.2017, 19:13
Motorrad: 1000RR

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste