Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon OSM62 » 04.11.2019, 20:52

Honda rüstet jetzt auf um der S 1000 RR Paroli bieten zu können.
217 PS bei 14500 U/min
113 Nm bei 12.500 U/min
und 201 kg vollgetankt sind die Eckdaten.

So sieht Sie aus:

CBR1000RRR_SP_2020.jpg


Versuch morgen mal eine Sitzprobe zu machen, ob da große Mitteleuropäer wohl drauf passen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3888
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon fiume09 » 04.11.2019, 20:53

Optisch finde ich sie grausam. Vielleicht braucht es Zeit sich daran zu gewöhnen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
fiume09
 
Beiträge: 297
Registriert: 18.02.2014, 09:54
Motorrad: -

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Stratos-Schorsch » 04.11.2019, 21:12

Ich finde sie gut, Design gefällt mir!

Hab verschiedene Ansichten gesehen inklu Dashboard, alles gut!

Warten wir mal auf die ersten Messungen ob die Daten bestätigt werden!

Mit den R's hat Honda nicht gegeizt:

CBR 1000 RR R

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Steini__22 » 04.11.2019, 22:13

Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4421
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R S1000RR (19)

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Neo2005 » 04.11.2019, 22:14

Auf den Bildern gefällt sie mir nicht. Sieht aus wie die bisherige CBR600 in aufgeblasen mit Auspuff für "Euronorm 38". VIelleicht in Natura hübscher, muss man sehen. Bin gespannt, ob die angegebene Leistung im Prospekt erreicht wird oder das Ding wirklich geht wie hulle winkG
Neo2005
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.05.2014, 14:41
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Steini__22 » 04.11.2019, 23:00

durchgehender Bugspoiler -> klasse!
Katzenaugen Gabel -> geht garnicht!
kein höhenverstellbare Umlenkung und änderbarer Schwingendrehpukt wie bei S1000RR.
Motor sehr kurzhubig mit großer Bohrung.
Keine Unterzugschwinge.
Schräglagenanzeige sieht wie Bild aus Mahlbuch 3. Klasse aus.
ABS kaum einstellbar.
Winglets -auweia!
Optik Front agressiv -wie von S1000RR abgekupfert!
Super die Bremssättel von Brembo!
Felgen sehr filigran! -> +
Gitterrohrrahmenheck wie S1000RR
Mir scheint die haben sich so einiges von der S1000RR abgeschaut...
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4421
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R S1000RR (19)

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon djjarek » 04.11.2019, 23:46

Hoffentlich nicht das Motor bauen ..... hoffentlich bleibt die dicht neenee

Sehr spitz ausgelegte Leistung.
Bmw -E oder F,G modele nachrūstungen, codierungen kartenmaterial mit Freischaltcode
djjarek
 
Beiträge: 959
Registriert: 23.07.2012, 14:07
Motorrad: R1 RN19->S1000RR

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon driver001 » 05.11.2019, 07:07

Steini__22 hat geschrieben:…..
Mir scheint die haben sich so einiges von der S1000RR abgeschaut...


Ich glaube kaum das Honda es notwendig hat bei BMW abzuschauen. Und das sie zuverlässige Motoren bauen können ist ja nun mal auch bekannt.

Ich bin auch davon überzeugt das das Ding von Anfang an richtig läuft und es nicht so eine Theater wie bei der S1000RR mit all den Rückrufen, Auslieferungsverzögerungen und Auslieferungsstopps gibt. Mal sehen wie die Honda sich ich in den ersten Vergleichstests schlägt.
driver001
 
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon InfirmieRR » 05.11.2019, 07:16

Sehr geiles Moped ThumbUP das obige Bild zeigt allerdings die SP Variante in HRC Kriegsbemalung mit kompletter Öhlins Ausstattung und Brembo Stylema Bremserei vorne.
Bin auch gespannt,ob sie jetzt mit diesem Aufwand beim Motor auch endlich die beworbenen Leistungsdaten erreicht, nicht für mich sondern für die wahren Racer auf dem Kringel und vor allem für die Stammtischfraktion, die mit 3 cm Angststreifen von Eisdiele zu Eisdiele driftet und dabei permanent die Slight - und Wheelie Control nachjustieren muss arbroller
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Wohnort: 54309 Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Masterdark » 05.11.2019, 08:38

Gefällt mir richtig gut.

Und meine vorherigen Fireblade's liefen alle völlig problemlos, was ich von meinen BMW's leider
nicht sagen kann.


Gruß,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 356
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR M 2019

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon Speedybln » 05.11.2019, 09:57

Mir gefällt sie auch gut und meine Blades ab der SC28 funktionierten immer super und reiften nicht beim Kunden. Lieferzeiten wurden auch eingehalten, obwohl made in Japan.
Nur die SC50 war ein Fehlgriff.

In schwarz sieht die neue Standard sehr gut aus.
Speedybln
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.10.2019, 20:07
Motorrad: Speed Triple RS

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon RedStorm » 05.11.2019, 20:12

driver001 hat geschrieben:
Steini__22 hat geschrieben:…..
Mir scheint die haben sich so einiges von der S1000RR abgeschaut...


Ich glaube kaum das Honda es notwendig hat bei BMW abzuschauen. Und das sie zuverlässige Motoren bauen können ist ja nun mal auch bekannt.

Ich bin auch davon überzeugt das das Ding von Anfang an richtig läuft und es nicht so eine Theater wie bei der S1000RR mit all den Rückrufen, Auslieferungsverzögerungen und Auslieferungsstopps gibt. Mal sehen wie die Honda sich ich in den ersten Vergleichstests schlägt.


https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... austreten/

Okay... neenee
Nicht falsch verstehen, ich möchte die neue CBR nicht schlecht reden, bin sehr gespannt drauf!
Benutzeravatar
RedStorm
 
Beiträge: 28
Registriert: 17.06.2017, 14:33
Wohnort: Berlin
Motorrad: S1000RR

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon andi76 » 07.11.2019, 16:44

Die Österreicher von 1000 PS haben ja den kurzhubigen Motor der neuen Fireblade mit der 81mm Kolbenbohrung als neu und radikal bezeichnet. Wenn man jetzt aber bei unserer RR die 80mm, oder bei der R1 die 79mm Bohrung betrachtet, ist das jetzt nicht so viel anderes, nur Suzuki und Kawasaki fallen mit 65mm Bohrung etwas aus der Reihe.

Ansonsten ist die Blade in der SP Lackierung ein schönes Motorrad. Auch die Brembos sind super. Ordentlicher Supersportler der einem 6 fachen Moto GP Sieger würdig ist.
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 215
Registriert: 17.04.2012, 23:35
Motorrad: 2020, M Paket

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon lotzi » 07.11.2019, 20:51

Ich bin wirklich mal gespannt wenn nächstes Jahr alle Supersportler auf dem gleichen Leistungsprüfstand getestet werden. Wenn dann aus der Honda wirklich 217 PS rauskommen und dabei die Leistungskurve auch noch einigermaßen linear ist, ziehe ich wirklich den Hut [emoji145]. Ich kann das bei 999ccm noch nicht glauben.
lotzi
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.01.2019, 12:40
Motorrad: S1000rr 2019

Re: Honda Fireblade CBR1000RR-R - für 2020 vorgestellt

Beitragvon andi76 » 08.11.2019, 00:06

Wenn man sieht , dass die aktuelle Fireblade beim großen PS Vergleichstest 2019 nur 188 PS hatte, aber 192PS Werksangabe waren, die BMW 214PS bei Werksangabe 207PS drückt, dann kann man schon Mal abschätzen, dass beide 2020iger Modelle ziemlich gleich sein werden.

Weiterhin habe ich in der Pressevorstellung auf YouTube den Satz gehört, die neue Fireblade hat 25PS mehr als die alte, heisst es sind dann vermutlich ca 213PS...

Noch spannender wird sein wie die Honda im Euro 5 Trimm bei niedrigen und mittleren Drehzahlen fährt und ob der Motor in Punkto Durchzug und Elastizität mit der Shift Cam BMW mithalten kann.

Freue mich auf den ersten Vergleichstest. :)
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 215
Registriert: 17.04.2012, 23:35
Motorrad: 2020, M Paket

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste