S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon haviii » 20.09.2019, 10:37

Heute Morgen hat meine auch einen schönen Knall fabriziert ca. 2 Sekunden nach dem Starten ... ein Glück hat mein Bock (weil nach dem 1. August ausgeliefert) 3 Jahre Garantie. Ich spüre jetzt schon - die wird mal gebraucht. :D
haviii
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.01.2019, 09:46
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Th-Schreiber » 20.09.2019, 20:20

Meine springt super an, geht auf 2000 Umdrehungen hoch und auf 1500 runter wenn sie etwas gelaufen ist. Generell würde ich den Leerlauf schlechter unruhiger als den vom Vorgängermodell bezeichnen. Da liegt aber an den extrem leichten Innereien, da fehlt halt die Schwungnasse.
Th-Schreiber
 
Beiträge: 105
Registriert: 20.07.2016, 16:14
Motorrad: S100RR 2015

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Th-Schreiber » 20.09.2019, 20:23

Eifelbiker hat geschrieben:Wie übel und peinlich ist das denn ? Das klingt echt gruselig und leider liest man das nunmehr öfter scratch


Was fährst du denn so?
Th-Schreiber
 
Beiträge: 105
Registriert: 20.07.2016, 16:14
Motorrad: S100RR 2015

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Th-Schreiber » 20.09.2019, 20:29

[quote="Stratos-Schorsch"]Dirk, das von dir beschriebene Verhalten beim Starten des Motors kenne ich bei meiner Möhre auch nicht. Egal ob eine Woche oder 1 Stunde gestanden. Der Motor läuft sofort auf ca. 2000rpm und geht nach kurzer Zeit runter auf ca. 1400rpm.

Ausgegangen beim Rollen ist sie auch nie.

Auch das woanders beschriebene Problem der Geschwindigkeitsänderung bei konstant gehaltenem Gasgriff habe ich nicht. Habe am Samstag mal im Versuch 6. Gang konstant bei 46 km/h rollen lassen, das gleiche bei 50, 52 und 54 km/h, diese Geschwindigkeiten konnte ich ohne ruckeln oder Änderung halten, natürlich ohne Tempomat.
Leider finde ich mein Gangdiagramm nicht, dann hätte man die exakte Drehzahl.

Aber ein Problemchen habe ich dann auch, bei warmen laufenden Motor keine Chance Neutral zu treffen, wenn ich auf eine Ampel zurolle geht's dann meistens, sobald ich stehe keine Chance mehr!

Hoffe das es mit zunehmender Laufleistung besser wird, aktuell 2000 Kilometer gelaufen, fahre mit Schaltumkehr und werde noch das kurze Schaltstück an der Schaltwelle umsetzen um annähernd wieder einen 90° Winkel zu erreichen!

Gruß Jörg[/quote

Das kenne ich alles nicht, grade meine Schaltung ist um soviel besser als bei meinen 15 bis 18er. Der Leerlauf ist unruhiger da fehlt es bei dem leichten Motor an Schwungmasse. Bei meiner hatten die Bremsen vorne von Anfang an einen kleinen Schlag, heute wurden Scheiben und Beläge erneuert.
Th-Schreiber
 
Beiträge: 105
Registriert: 20.07.2016, 16:14
Motorrad: S100RR 2015

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Eifelbiker » 21.09.2019, 21:18

Th-Schreiber hat geschrieben:
Eifelbiker hat geschrieben:Wie übel und peinlich ist das denn ? Das klingt echt gruselig und leider liest man das nunmehr öfter scratch


Was fährst du denn so?


S 1000 R ; K 1200 RS ... zur Info ( wer BMW fährt braucht mehrere weil immer irgendwie eine was hat ) aber !!!! ThumbUP

wenn sie laufen, laufen sie gut winkG wobei mir das Kaltstartverhalten bzw. generell das Anlassen schon fix auf die Nerven ging.
Eifelbiker
 
Beiträge: 846
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Masterdark » 30.09.2019, 08:34

Hat hier schon jemand etwas von einem September Update sowie Gas und Airbox Optimierung gehört ?

https://www.s1000rrforum.com/forum/2351544-post246.html
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 356
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR M 2019

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Stratos-Schorsch » 30.09.2019, 15:37

Nein, noch nichts von gehört!

Aber die Nordamerika- Software ist eh anders als die EU-Variante!

Hast du schon eine Lösung für dein Startproblem gefunden?

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Masterdark » 30.09.2019, 15:48

Stratos-Schorsch hat geschrieben:Hast du schon eine Lösung für dein Startproblem gefunden?


Nein, zwischenzeitlich ist sie knapp eine Woche lang Tag für Tag einwandfrei angesprungen und ich dachte das
Problem hat sich von selbst gelöst. Vor ein paar Tagen ging es dann aber wieder los...
Konnte bisher auch nicht feststellen woran es evtl. liegen könnte.

Da die Saison für mich ohnehin so gut wie beendet ist, werde ich im nächsten Frühjahr die Werkstatt aufsuchen.
Evtl. ist das Problem bis dahin bekannt und kann ohne langes Rumprobieren und suchen behoben werden.

Grüße,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 356
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR M 2019

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Stratos-Schorsch » 30.09.2019, 16:25

Ich würde sie lieber im Winter hinbringen, damit im Frühjahr das Problem beseitigt ist!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon taunus hp » 30.09.2019, 16:40

Hallo zusammen

bei meiner nagelneuen (250km auf der Uhr) war bislang beim Starten weder knallen noch Zündaussetzer feststellbar.
Bei ganz kaltem Motor geht die Drehzahl bis auf knapp über 2000 Umdrehungen hoch, um sich dann nach kurzer Zeit auf ca. 1400 Umdrehungen einzupendeln.
Bei kurz abgestelltem Mopped geht die Drehzahl beim Starten kurz auf 2000 Umdrehungen hoch und um dann schnell wieder auf 1400 Umdrehungen zu fallen.

Gruß
Armin
Benutzeravatar
taunus hp
 
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2013, 05:57
Wohnort: Taunus
Motorrad: S1000RR 0E21

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Stratos-Schorsch » 30.09.2019, 19:38

Armin, genau so soll es sein!

Viel Freude mit dem neuen Renner!

Hast du deine HP auch behalten?

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon chaxtec » 01.10.2019, 17:56

Seit heute mittag bin ich auch dabei.
Aus der Garage geschoben, nachdem sie dort 5 Tage stand.
Anlasserknopf gedrückt, sofort gestartet, kurz auf 2000 U/min 2-4 Fehlzündungen und Motor aus.
Erneut gestartet und gleiches Spiel, Beim dritten Versuch klappte alles.

Mal abwarten wie es sich entwickelt. scratch
chaxtec
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.08.2013, 15:19
Motorrad: S 1000 RR 19, HP4

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon Twinbrother II » 01.10.2019, 19:13

Jetzt schließe ich mich auch mal an.
Ist mir jetzt 3x passiert. Gestartet 2x Peng Fehlzündung aus.... wieder gestartet läuft normal kurz hoch dann alles i.O
Wenn man das hier nun mehrmals liest ist da wohl noch ein Update fällig !?! scratch
S1000RR 2019
Benutzeravatar
Twinbrother II
 
Beiträge: 35
Registriert: 17.04.2019, 14:30
Wohnort: 31303 Burgdorf
Motorrad: BMW S1000RR 2019

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon taunus hp » 01.10.2019, 19:51

Stratos-Schorsch hat geschrieben:Armin, genau so soll es sein!

Viel Freude mit dem neuen Renner!

Hast du deine HP auch behalten?

Gruß Jörg


Gude Jörg

Danke dir!

Die HP hab ich schon seit 2015 nicht mehr, ist nur noch das alte Bild hier drin
werd ich demnächst ändern

Gruß
Armin
Benutzeravatar
taunus hp
 
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2013, 05:57
Wohnort: Taunus
Motorrad: S1000RR 0E21

Re: S1000RR 2019 Kaltstartverhalten

Beitragvon taunus hp » 07.10.2019, 16:36

Hallo zusammen

Heute nach 5 Tagen wieder das Mopped gestartet: so wie es sein soll, kein knallen, keine Aussetzer.
dreht kurz auf knapp über 2000 und fällt dann auf 14oo

Gruß
Armin
Benutzeravatar
taunus hp
 
Beiträge: 42
Registriert: 16.07.2013, 05:57
Wohnort: Taunus
Motorrad: S1000RR 0E21

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste