S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Probefahrt

Beitragvon Kajo » 12.05.2019, 22:34

R-Techi hat geschrieben:... Das war so ähnlich, als wie wenn man zu jemanden gesagt hätte, gib mir mal über Nacht deine Frau, die will ich mal ausprobieren.


Damit könnte ich ja noch leben, aber mit meinem Motorrad fahre nur ich.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2038
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Probefahrt

Werbung

Werbung
 

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon rudi66 » 13.05.2019, 00:04

Ich durfte sie ohne Instruktor fahren. neenee neenee ThumbUP
rudi66 > S1000RR M > ab Juni 2019
Benutzeravatar
rudi66
 
Beiträge: 139
Registriert: 01.02.2014, 17:28
Wohnort: Bayern
Motorrad: K1200RS´02

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Frankster » 13.05.2019, 06:55

Eine Probefahrt mit Instructor finde ich auch seltsam.
Es handelt sich ja nicht um eine limitierte Auflage oder sündhaft teure Motorräder.

Aber immer noch besser als überhaupt nicht Probe fahren zu können, so wie ich.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 334
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Alf11 » 13.05.2019, 07:25

Für mich ein Rätsel warum BMW überhaupt noch Probefahrten anbietet, die RR wurde ohne Probefahrt reichlich bestellt, teilweise sogar ungesehen. winkG

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.05.2010, 19:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Probefahrt

Beitragvon R-Techi » 13.05.2019, 07:41

Kajo hat geschrieben:
R-Techi hat geschrieben:... Das war so ähnlich, als wie wenn man zu jemanden gesagt hätte, gib mir mal über Nacht deine Frau, die will ich mal ausprobieren.


Damit könnte ich ja noch leben, aber mit meinem Motorrad fahre nur ich.

Gruß Kajo


Der war gut ! arbroller :lol: :lol: :lol:
R-Techi
 
Beiträge: 163
Registriert: 25.12.2016, 15:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Heli » 13.05.2019, 08:36

haviii hat geschrieben:Probefahrten mit Instruktor winke ich gleich ab. Ich gebe denen auch kein Probegeld mit Ausgebevorgaben, wenn ich den Bock kaufe.

Sowas ist ja total affig. Die Maschinen sind versichert und gut ist. Da freut sich der Händler, wenn die zerschossen werden. Da gibts garantiert Geld. Völlig abwegig sowas.


Wenn du jetzt mal ein bisschen weiter als deinen eigenen Tellerrand denkst, es handelte sich hier um Motorräder aus einem Promotion Truck, wenn jetzt so ein Held der Landstraße das Moped zerlegt und das vielleicht noch als erstes an dem Tag, dann haben die anderen Leute keine mehr zum probieren.

Jetzt stell dir vor DU bist extra zum Händler gefahren um die Maschine zu probieren und dann ist keine da weil sich einer damit eingebaut hat, irgendwie nicht so lässig oder?
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 407
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Werbung


Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Martin-Bike » 13.05.2019, 17:35

Heli hat geschrieben:
haviii hat geschrieben:Probefahrten mit Instruktor winke ich gleich ab. Ich gebe denen auch kein Probegeld mit Ausgebevorgaben, wenn ich den Bock kaufe.

Sowas ist ja total affig. Die Maschinen sind versichert und gut ist. Da freut sich der Händler, wenn die zerschossen werden. Da gibts garantiert Geld. Völlig abwegig sowas.


Wenn du jetzt mal ein bisschen weiter als deinen eigenen Tellerrand denkst, es handelte sich hier um Motorräder aus einem Promotion Truck, wenn jetzt so ein Held der Landstraße das Moped zerlegt und das vielleicht noch als erstes an dem Tag, dann haben die anderen Leute keine mehr zum probieren.

Jetzt stell dir vor DU bist extra zum Händler gefahren um die Maschine zu probieren und dann ist keine da weil sich einer damit eingebaut hat, irgendwie nicht so lässig oder?



... mir drehts bei solchen Beiträgen auch die Hutschnur aus , ....

Es wurde niemand gezwungen zu fahren und wem der Instruktor nicht taugt solls einfach bleiben lassen , Solche großkotzbeiträge sind total fürn Arsch , nogo
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 87
Registriert: 17.11.2017, 20:13
Motorrad: S1000RR

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Bummelletzter » 14.05.2019, 10:59

Um mal wieder Back to topic zu kommen... ich weiß gar nicht was ihr habt... ihr habt wenigstens so etwas bekommen... ich wäre selbst als Sozi mitm instructor mitgefahren, wenn ich die Chance gehabt hätte...

Aber anscheinend denken die Leute von BMW, dass man hier in Chemnitz und Umgebung kein Geld hat...

Also bevor hier Dinge diskutiert werden, ob und wie und warum... denkt mal an die Leute, die nicht mal die Chance bekommen eine zu fahren, sei es mit oder ohne instructor... und nein, ich habe nicht Die Zeit bei rollender Woche Arbeit einfach mal nach Bochum (oder wo der war) zu addeln :)

Word.
Bummelletzter
 
Beiträge: 41
Registriert: 21.04.2019, 13:29
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: S 1000 RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon haviii » 14.05.2019, 12:02

Martin-Bike hat geschrieben:
... mir drehts bei solchen Beiträgen auch die Hutschnur aus , ....

Es wurde niemand gezwungen zu fahren und wem der Instruktor nicht taugt solls einfach bleiben lassen , Solche großkotzbeiträge sind total fürn Arsch , nogo


Hallo Martin-Bike,

kannst Du mir kurz erklären, warum Du a.) so aggressiv und b.) persönlich ("großkotzbeiträge") wirst? Ist vielleicht mein gutes Recht eine Probefahrt mit "Guide" dankend abzulehen und in einem Forum darüber zu berichten, dass ich das bescheuert finde? Ist im Übrigen überhaupt nicht Gang und Gebe, weder bei Autos noch bei Motorrädern.

Hast Du einen schlechten Tag gehabt?

VG
haviii
haviii
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.01.2019, 10:46
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon vessi » 14.05.2019, 12:31

also ich finde...das war von martin die mha*....;-)

* möglich höflichste antwort

per tapa...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
vessi
 
Beiträge: 187
Registriert: 19.08.2008, 17:19
Wohnort: Heiden

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Pepic-Motorsport » 14.05.2019, 14:45

haviii hat geschrieben:Probefahrten mit Instruktor winke ich gleich ab. Ich gebe denen auch kein Probegeld mit Ausgebevorgaben, wenn ich den Bock kaufe.

Sowas ist ja total affig. Die Maschinen sind versichert und gut ist. Da freut sich der Händler, wenn die zerschossen werden. Da gibts garantiert Geld. Völlig abwegig sowas.
Bei uns um die Ecke hat nen KTM Händler aufgemacht. Hat er auch angeboten. Kopf schütteln und umdrehen. Da kauf ich in 1000 Jahren kein Bike.

Sorry aber die Aussage das sich ein Händler freut wenn ein Motorrad Sturzt und er garantiert Geld dafür bekommt sagt mir nur
das du nichts über die tatsächlichen Schadensabwicklung weißt.
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1069
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Motorrad: S1000RR

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Frankster » 14.05.2019, 14:47

Der Händler freut sich mit Sicherheit nicht.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 334
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon haviii » 14.05.2019, 15:23

Über was fabuliert ihr denn hier? Eine Probefahrt ist doch kein Gefallen.

Ihr tut ja so als wäre eine Probefahrt eine reine Spassveranstaltung, die nur von Probefahrttouristen genutzt wird und da nur Kosten beim Händler hängen bleiben. Haha :D klar - der macht das nur aus altruistischer Menschenfreude. Probefahrten sind Teil eines ganz normalen Verkaufsprozesses. Ohne Probefahrten gäbe es viel viel weniger Verkaufserfolge für den jeweiligen Anbieter.

Adhoc-Probefahrten ohne Anmeldung bei einem Event-Truck - da kann ich das ja noch irgendwo nachvollziehen, weil man entsprechendes Klientel anlockt. Bei KTM rief ich vorher an und fragte nach einer Super-Duke-Probefahrt "Ja kein Problem, kommen Sie einfach vorbei!". Was dann angeboten wurde war aber 20 Minuten Landstraße von Kreisverkehr zu Kreisverkehr mit einer 20 Jährigen auf einer 390 vorweg.
Normale Menschen machen Probefahrten nur, wenn sie tatsächliches Kaufinteresse für die Maschine haben und nicht nur einfach so. Und natürlich will ich bei einer Probefahrt die Maschine auf volle Stulle aufmachen. Ich kauf mir doch keine 180 PS +++ um damit nicht auch mal den Hahn auf zu machen. Die Leistung ist doch auch eins der entscheidenden Verkaufsargumente. Völlig absurd sich vorzustellen, dass die Kunden das nicht probieren wollen.

Als Probefahrer kriegt man doch nichts geschenkt! Ein vernünftiger Kaufmann preist die Aufwände für das Anbieten von Probefahrten natürlich mit ein. Welcher normaler Mensch kauft denn 20k € + Moppeds ohne Probefahrt, außer die komplett gaskranken? Werden nicht viele sein ...

Und natürlich versichert ein vernünftiger Händler mit Werkstatt seine Motorräder überhaupt nicht, außer gesetzlich vorgeschriebener Haftpflicht. BMW hat auf seinen Leihböcken und Probefahrern auch keine Kasko drauf. Kleine Händler versichern die Mopeds und wenn sie nicht ganz doof sind, versichern sie sie so, dass im Falle eines Sturzes für sie was hängen bleibt.
haviii
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.01.2019, 10:46
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Frankster » 14.05.2019, 15:31

Ich hätte die Probefahrt mit dem Instructor mitgemacht. Wie gesagt, besser als nichts.
Aber vor dem Kauf hätte ich auf eine Alleinfahrt bestanden, ohne Kindermädchen, um mal kurz den Grenzbereich zu erforschen.
Wenn das bei der Maschine überhaupt möglich ist ;-)
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 334
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon powerschmid2000 » 14.05.2019, 15:32

haviii hat geschrieben:Und natürlich versichert ein vernünftiger Händler mit Werkstatt seine Motorräder überhaupt nicht, außer gesetzlich vorgeschriebener Haftpflicht. BMW hat auf seinen Leihböcken und Probefahrern auch keine Kasko drauf. Kleine Händler versichern die Mopeds und wenn sie nicht ganz doof sind, versichern sie sie so, dass im Falle eines Sturzes für sie was hängen bleibt.


Du vermutest m.M. zu viele falsche Sachen.
Wir haben für die Übergangsphase zwei Vollkasko-Fahrzeuge (RR) vom Händler bekommen.
Zuletzt geändert von powerschmid2000 am 14.05.2019, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
RIP. - Unserem lieben Forumsfreund Günni K. - 27.02.2019 -
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 267
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste