S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon saber-rider1 » 14.05.2019, 15:32

So wie haviii sehe ich es auch. Meine Anekdote dazu:
War seinerzeit guter Kawasaki (3x ZX-6R) Kunde. Liebäugelte schon mit einer ZX-9R. Doch dann wurde die 12er angekündigt.
Als sie dann zu haben war, habe ich bei "meinem" Händler nach einer Probefahrt gefragt.
"Die fährt man nicht probe" war seine Aussage.
"Ohne Probefahrt kann ich nicht kaufen" sagte ich ihm.

Am Ende landete ich dann bei Yamaha (R1).

Nur bei der neuen RR habe ich meine "Prinzipien" jetzt mal über Bord geworfen. :lol:
///M2; S 1000 RR (///M Paket); Cruise ///M Bike
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 619
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR (2019)

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Werbung

Werbung
 

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon vessi » 14.05.2019, 15:34

schon mal dran gedacht, was bei einem unfall mit dem fahrer passieren könnte?
wenn der sich schwer verletzt oder sogar tödlich...nur weil er die 180 ps ausprobieren möchte...
wäre die veranstaltung und wahrscheinlich weitere erst mal gestrichen...

per Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
vessi
 
Beiträge: 194
Registriert: 19.08.2008, 17:19
Wohnort: Heiden

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon haviii » 14.05.2019, 15:53

powerschmid2000 hat geschrieben:
haviii hat geschrieben:Und natürlich versichert ein vernünftiger Händler mit Werkstatt seine Motorräder überhaupt nicht, außer gesetzlich vorgeschriebener Haftpflicht. BMW hat auf seinen Leihböcken und Probefahrern auch keine Kasko drauf. Kleine Händler versichern die Mopeds und wenn sie nicht ganz doof sind, versichern sie sie so, dass im Falle eines Sturzes für sie was hängen bleibt.


Du vermutest m.M. zu viele falsche Sachen.
Wir haben für die Übergangsphase zwei Vollkasko-Fahrzeuge (RR) vom Händler bekommen.


Du müsstest mal genauer lesen, bitte. BMW versichert die nicht. Händler versichern die oftmals schon. Diejenigen die direkt bei BMW gekauft haben, haben keine Versicherung auf dem Bock. Die beim Händler gekauft haben, meistens schon.
haviii
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.01.2019, 10:46
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Bummelletzter » 14.05.2019, 16:26

Jetzt Oute ich mich mal als Gaskranker, ich habe die neue Doppel R bestellt ohne gefahren zu sein und ohne sie ausser auf Fotos gesehen zu haben :D no risk no fun... und ja 24k bezahlt ... also freue ich mich gut was zu lesen, von denen die sie schon fahren durften:D
Bummelletzter
 
Beiträge: 123
Registriert: 21.04.2019, 13:29
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: S 1000 RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon haviii » 14.05.2019, 16:59

Bummelletzter hat geschrieben:Jetzt Oute ich mich mal als Gaskranker, ich habe die neue Doppel R bestellt ohne gefahren zu sein und ohne sie ausser auf Fotos gesehen zu haben :D no risk no fun... und ja 24k bezahlt ... also freue ich mich gut was zu lesen, von denen die sie schon fahren durften:D


#2

;)
haviii
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.01.2019, 10:46
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Chaeli » 14.05.2019, 18:03

#3
neenee
Benutzeravatar
Chaeli
 
Beiträge: 38
Registriert: 03.03.2014, 23:56
Motorrad: HP4 Comp / XR

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Werbung


Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Martin-Bike » 14.05.2019, 19:58

haviii hat geschrieben:
Martin-Bike hat geschrieben:
... mir drehts bei solchen Beiträgen auch die Hutschnur aus , ....

Es wurde niemand gezwungen zu fahren und wem der Instruktor nicht taugt solls einfach bleiben lassen , Solche großkotzbeiträge sind total fürn Arsch , nogo


Hallo Martin-Bike,

kannst Du mir kurz erklären, warum Du a.) so aggressiv und b.) persönlich ("großkotzbeiträge") wirst? Ist vielleicht mein gutes Recht eine Probefahrt mit "Guide" dankend abzulehen und in einem Forum darüber zu berichten, dass ich das bescheuert finde? Ist im Übrigen überhaupt nicht Gang und Gebe, weder bei Autos noch bei Motorrädern.

Hast Du einen schlechten Tag gehabt?

VG
haviii


Hallo havii ,

Sollte zum einen nicht aggressiv und zum andern schon garnicht persönlich sein , bist ja mit deiner Meinung nicht allein.

Ich für meinen Teil kann eine derartige Meinung, so wie weitere hier, hald nicht nachvollziehen, man darf ja nicht vergessen dass es im Rahmen von Promotionveranstaltungen war, und eigentlich nichts mit dem Händler zu tun hatte.

Das ganze war Gratis, und ohne dass einem im Anschluss jemand mit nem Kaufvertrag hinterher läuft ,... also total unverbindlich, aber eben auch durch einen Guide zeitlich begrenzt um so viele Interessenten wie möglich zu bedienen.
Dieses dann mit Irgendwelchen Thesen madig zu reden find ich Scheisse.

Wenn Du natürlich die Erfahrung gemacht hast das bei anderen Herstellern jemand vor Dir umher schleicht und somit eine normale Probefahrt behindert ist das natürlich nicht schön, hat aber nix mit den BMW Händlern zu tun die ich kenne .

Würde eine "normale" Probefahrt kostenpflichtig sein, wäre ich zu 100% deiner Meinung aber so eben nicht.
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 90
Registriert: 17.11.2017, 20:13
Motorrad: 1000RR

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon powerschmid2000 » 14.05.2019, 20:21

haviii hat geschrieben:
powerschmid2000 hat geschrieben:
haviii hat geschrieben:Und natürlich versichert ein vernünftiger Händler mit Werkstatt seine Motorräder überhaupt nicht, außer gesetzlich vorgeschriebener Haftpflicht. BMW hat auf seinen Leihböcken und Probefahrern auch keine Kasko drauf. Kleine Händler versichern die Mopeds und wenn sie nicht ganz doof sind, versichern sie sie so, dass im Falle eines Sturzes für sie was hängen bleibt.


Du vermutest m.M. zu viele falsche Sachen.
Wir haben für die Übergangsphase zwei Vollkasko-Fahrzeuge (RR) vom Händler bekommen.


Du müsstest mal genauer lesen, bitte. BMW versichert die nicht. Händler versichern die oftmals schon. Diejenigen die direkt bei BMW gekauft haben, haben keine Versicherung auf dem Bock. Die beim Händler gekauft haben, meistens schon.[/

dieser Satz
haviii hat geschrieben:
Und natürlich versichert ein vernünftiger Händler mit Werkstatt seine Motorräder überhaupt nicht, außer gesetzlich vorgeschriebener Haftpflicht. BMW hat auf seinen Leihböcken und Probefahrern a

ist unmissverständlich, auch wenn Du zwei Sätze später das Gegenteil schreibst:
Kleine Händler versichern die Mopeds und...

Ist aber auch egal. Jedem seine Meinung.
Grüsse Micha
RIP. - Unserem lieben Forumsfreund Günni K. - 27.02.2019 -
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 309
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Udo-MH » 15.05.2019, 01:35

Boahhhh popcorn

Wo ist denn eigentlich das Problem? Fahren und kaufen oder kaufen und fahren. Mann so schwer isses doch net.

Das Wetter ist doch super. Also rauf auf den Bock und fahrt mobbed als euch hier zu schlitzen!? Wenn ihr eueren Schatz dann bekommt, kehrt hier vielleicht male wieder objektive Ruhe ein.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 122
Registriert: 16.11.2018, 15:29
Motorrad: F800GT 0B58

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Eifelbiker » 17.05.2019, 09:32

Oha...interessante Diskussionen hier scratch Btw. kenne ich das nur so, das die Vorführ- Motorräder bislang allesamt VOLLKASKO versichert waren und das bei allen Händlern wo ich welche zur Probe gefahren habe. ( und das waren über die Jahre und mit öfter defekten BMW´s dann doch einige-einige )

Ich persönlich würde auch immer eine Probefahrt machen wolle, aber es mag natürlich auch Kollegen geben, die schlicht den " habe will" Gedanken haben und einfach so bestellen. Das Gro wird wohl erst fahren wollen und das ist legitim und doch gängige Praxis. Was mir hier auffällt ist, das einige Kollegen die Händler auf einen Sockel heben. Leute... letztlich wollen die euer Bestes .. sprich euer Geld und zumindest einige müssen dies noch "sauer" verdienen. Ergo ist es doch vollkommen ok das man(n) erst auch mal eine Probefahrt machen will. Probefahrten können allerdings von Händler zu Händler sehr, sehr unterschiedlich sein und ich bin auch der Meinung, das die schon wissen wer da vor ihnen steht und es meist versierte Biker sind und keine Jüngelchen die mal eben eine starke Maschine für "umme" fahren wollen. Wir wollen da doch mal realistisch bleiben.

Was die neue RR betrifft so habe ich entschieden den Hype erst einmal nicht zu "erdulden" und warte nun einfach mal ab was es denn letztlich wird und wie gut den so eine neue RR, die ja auch preislich einen Sprung gemacht hat, ist winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 783
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Frankster » 17.05.2019, 09:44

Eifelbiker hat geschrieben: ...die schon wissen wer da vor ihnen steht und es meist versierte Biker sind und keine Jüngelchen die mal eben eine starke Maschine für "umme" fahren wollen. Wir wollen da doch mal realistisch bleiben.


Richtig. Und noch viel wichtiger: Hat der Gegenüber eigentlich genug Kohle ?
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 350
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R+R1+ZX10R+MT10

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon maxman » 17.05.2019, 13:09

#4 aber nun wärs solangsam zeit, wenn sie kommt
maxman
 
Beiträge: 34
Registriert: 28.01.2019, 13:04
Motorrad: Bmw S1000RR 19

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Bummelletzter » 17.05.2019, 19:00

Ich vertröste mir Die Zeit mit der CBR meiner Frau... man will ja nach 15 Jahren motorrad fahren nicht aus der Praxis kommen :D

Aber ehrlich gesagt, mir ist es egal ob sich nun einige aufregen, ob sie nun doch schwerer ist oder da ein Makel hat oder nicht und wenn ich dann manchmal lese die hat doch "nur" 206 PS und nicht wie versprochen 207.... ich meine wor reden hier trotzdem von verdammt viel Leistung ... und ich heiße nicht Rossi, ich kann auch damit leben, wenn sie 201kg wiegt und nicht 193.3343434 KG... ich war vom Design hin und weg ... und für die LS reicht es allemal... und wenn ich mit ner Kawa zx10r oder jetzt cbr SP nach Italien fahren kann und keine Schmerzen habe, wird es die bmw mindestens genauso tun :)

Auch ohne Probefahrt :)

Das einzige was ich den Händlern bzw Niederlassungen manchmal a Kreide ist eine gewisse Arroganz, sie wissen, dass es viele Bestellt haben und das BMW zumindest da gut im Trent liegt...
Wenn ich sehe was bei Honda an Service so geboten wird und bei BMW nicht, ist das der einzige Kritikpunkt den ich habe... Probefahrt hin oder her... aber so wie ich das sehe wird meine Dame in 2 bis 3 Jahren auch Motorrad Kundin bei BMW ... liegt irgendwie in der Familie :D
Bummelletzter
 
Beiträge: 123
Registriert: 21.04.2019, 13:29
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: S 1000 RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon mofinition » 27.05.2019, 22:05

Bild

Vergleichstest auf'm Kesselberg... 2018er vs 2019er mit Vollausstattung aber "nur" mit Schmiederädern [emoji28]



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
mofinition
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.05.2019, 22:21
Motorrad: S1000RR 2018

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Steini__22 » 27.05.2019, 22:58

und?
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4242
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast