S1000RR 2019

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Re: S1000RR 2019

Beitragvon iuaj7 » 12.10.2018, 20:00

mapa812 hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:
mapa812 hat geschrieben:Aber ein Foto hast du trotzdem gemacht ;-)

Ich ekel mich ja auch vor nichts! ;-)


Mein guter,
Du fährst eine R. Das du wenig Eckelgefühl hast brauchst du nicht separat erwähnen ;-)
"Ekel" mit "ck" ist ekelig
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.03.2014, 20:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: S1000RR 2019

Werbung

Werbung
 

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Maxell63 » 14.10.2018, 08:48

Es ist mir vollkommen unklar, wie man als jemand, der aus Spaß Motorrad fährt, - dazu auch noch vermutlich meistens auf der Landstrasse - sein Motorrad danach aussucht welches im Test eine oder 2 Sekunden schneller auf der Rennstrecke ist. Und darüber auch noch diskutiert.

Und wer dann noch glaubt, dieses Ergebnis auf sich selbst übertragen zu können hat doch irgendwie wirklich zu viele MOTORRAD Tests wie gelesen, wie hier schon beschrieben... ;)


wer die Ducati super schön findet und sie sich leisten kann, soll sie doch kaufen... würde ich, wenn ich auch nur ein funken Sinn darin sehen würde, einen Supersportler auf der Landstrasse zu bewegen. Aber auch das ist reine Geschmackssachse. Wer das gerne tut bitte schön. Allerdings lässt sich das überhaupt nicht begründen - da ist das einzige Argument, dass man es geil findet winkG
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 889
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Frankster » 14.10.2018, 10:04

Musst du auch nicht verstehen :)
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 275
Registriert: 05.10.2017, 07:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R

Re: S1000RR 2019

Beitragvon domino100 » 14.10.2018, 10:59

Maxell63 hat geschrieben:Es ist mir vollkommen unklar, wie man als jemand, der aus Spaß Motorrad fährt, - dazu auch noch vermutlich meistens auf der Landstrasse - sein Motorrad danach aussucht welches im Test eine oder 2 Sekunden schneller auf der Rennstrecke ist. Und darüber auch noch diskutiert.

Und wer dann noch glaubt, dieses Ergebnis auf sich selbst übertragen zu können hat doch irgendwie wirklich zu viele MOTORRAD Tests wie gelesen, wie hier schon beschrieben... ;)


wer die Ducati super schön findet und sie sich leisten kann, soll sie doch kaufen... würde ich, wenn ich auch nur ein funken Sinn darin sehen würde, einen Supersportler auf der Landstrasse zu bewegen. Aber auch das ist reine Geschmackssachse. Wer das gerne tut bitte schön. Allerdings lässt sich das überhaupt nicht begründen - da ist das einzige Argument, dass man es geil findet winkG


Sehr sehr gut beschrieben, wobei ich sogar noch weiter gehen möchte, für mich und all die, die das Dingen nun nur noch auf der RS bewegen.
Selbst wenn Modell A mit einem Profirennfahrer maximal eine Sekunde schneller ist, rechtfertig das für uns Pappnasen immer noch nicht eine Investition von zig tausend Euros.
Aber es ist natürlich immer einfacher den Mangel in der Hardware zu suchen winkG

Aber hier spielen Gefühle, Emotionen und die reine Marktwirtschaft im Hinterkopf ihr ganz eigenen Gesetze, daher auch der Wunsch immer möglich das neueste zu haben, in allen Belangen.
Geld macht zwar auf Dauer nicht glücklich, aber es gibt dir die Möglichkeit, dort zu leben und das zu machen, was dich auf Dauer glücklich macht.
Benutzeravatar
domino100
 
Beiträge: 398
Registriert: 11.02.2013, 07:26
Wohnort: Köln
Motorrad: HP 4

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Ecotec » 14.10.2018, 11:02

Um hier mal meine Fachkompetenz aus der Zeitung zum Zuge zu bringen......

ICh hatte die ZX10R aus 2008
Ich hatte die RN32 R1M aus 2015
Ich hatte die RSV4 RF aus 2015
Ich hatte die 1198S
Ich hatte die 1199 Standart
Ich hatte die 1199R von 2013
Ich hatte die V4S von 2018
Dazu noch 1X 2010er RR
2013er HP4
2015er Wilbers IDM Maschine
Und noch ein Bike das ich hier nicht nenne....

Wer behauptet das eine 1199 auf dem Niveau der S1000RR liegt der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank, um die alte Panigale auf das Niveau einer BMW zu pushen muss man richtig investieren und selbst dann wird die Abstimmerei für einen nicht Profi zum Krampf,das Motorrad reagiert sehr empfindlich auf Fahrwerksänderungen.... Motormässig muss man auch dran und dann hält das DIng erst recht nicht mehr...... Das gleiche galt für die 1199R von 2013, die habe ich jemandem abgekauft der sie los werden wollte, war entsprechend günstiger, war messbar nicht besser als eine 1199 Standart, erst die 2015er 1199R konnte man ansatzweise so nennen, da haben sie das Bike gegenüber der normalen Maschine deutlich aufgewertet.

Die RSV4 RF aus 2015 war nicht schlecht, aber auch hier muss man viel Abstimmungsarbeit leisten um damit schnell zu sein, einfach drauf setzen und schnell ist damit auch nicht, der Motor von der 2015er war aus der Kiste auch nicht so prall, trotz 202 PS haben einen die S1000RR auf der Geraden stehen lassen, die Serienbremse war ein Witz und das Öhlins Zeug war OEM Öhlins, selbst da musste man noch Geld rein stecken, daher habe ich die auch wieder schnell verkauft.

Da ich mit der normalen 1199 gut klar gekommen bin, der Motor mich aber angekotzt hat wegen dem extrem schmalen Drehzahlband habe ich mir gedacht das die V4 alles besser kann, es fühlt sich auch alles sehr schnell an, aber man kommt nicht auf Zeiten mit dem Ding, ich habe mir den Arsch abgefahren, es hat einfach nicht geklappt, da fuhr die 1199 aus der Kiste besser, der Motor ist gut von der V4, keine Frage, aber er ist dem BMW Motor auch nicht so überlegen wie es auf dem Papier den Anschein macht, die V4 braucht scheinbar doch einen etwas anderen Fahrstil, ich bin damit nicht warm geworden und habe sie direkt fast ohne Verlust wieder vertickt.

Mit der RN32 war ich direkt aus der Kiste schnell, absolut Serie in Brünn 2:10 kann sich sehen lassen mit einem Bike das man nicht kennt, und das mit einem total zugestopften Euro 4 Motor, aber ich habe sie im Laufe des Jahres 2X über das VR weggeschmissen da sie sehr vorderradlastig war, ich habe das Problem nicht in den Griff bekommen, da ich gleichzeitig noch meine BMW hatte, habe ich mich drauf gesetzt und war sofort wieder schnell, seit dem nicht mehr gestürzt.

Es ist einfach so das du dich bei der BMW drauf setzt und sofort damit klar kommst, sie ist für jeden gemacht, und wenn man sich drauf eingeschossen hat und etwas Feintuning betreibt sind damit wirklich beachtliche Rundenzeiten möglich, in Most 1:41 hätte ich im Traum nicht dran gedacht weil ich die Strecke immer gehasst habe, aber mit der BMW ging das einfach..... Genau wie in Brünn 2:08 oder in der Lausitz 1:46...

Klar gibt es schnellere, aber ich bin auch kein Wunder an Fitness, ich wiege über 100KG und bin eigentlich nicht sehr sportlich, trotzdem fahre ich die Zeiten, meine Augen sind auch nicht mehr die besten, auch ein Hinderniss. Hätte ich mal 15KG weniger würde es mir noch leichter fallen, aber das ist ein anderes Thema.

Jetzt kann man sicherlich sagen, warum wechselt der Typ so oft das Motorrad wenn mit der BMW doch alles in Butter ist? Tja, es wird halt langweilig, ich war halt neugierig was mit dem anderen Zeug geht und wollte mal was neues probieren, aber ich bin immer und immer wieder zur BMW zurück, daher bleibe ich jetzt auch bei BMW weil es für mich das beste Konzept aus allen Welten ist.

Und ich bin gespannt ob die neue das toppen kann, noch everybodys Darling zu sein oder ob sie sich an die anderen Konzepte anlehnt mit denen nicht mehr jeder einfach schnell fahren kann, daher werde ich mit der 19er BMW erstmal warten, diesmal lass ich andere testen, ich werde mir das Teil mal leihen und probe fahren, sollte sie mich wieder so überzeugen wie damals die erste BMW bin ich dabei.

2010 hatte ich eine 1198S, ein tolles Motorrad, ich dachte OK, schneller kannst du halt nicht, ist dein Niveau in Brünn 2;19 oder 1:38 in Oschersleben, aber als dieser bekackte Motor bei 3000KM einen Riss im Gehäuse hatte und nicht mehr wollte, habe ich aus Frust meine Z1000R Straßenmaschine in Zahlung gegeben und mir die 2010er RR gekauft, absolut Serie nach Brünn gefahren ohne Erwartung. Aus der Box raus im ersten Turn, einfach rumgerollt, erste Runde 2:19....... ich dachte der Zeitmesser wäre kaputt gewesen, aber es war einfach so das dieses wundervolle Motorrad es dem Fahrer einfach leicht gemacht hat, schnell zu fahren, ich bin dann am Ende des Events eine 2:15 gefahren, das war für mich zu der Zeit damals undenkbar. 2013 dann mit der HP4 2:08 im Rennen, weil ich da das Potential des Motorrads umsetzen konnte und das ist verdammt hoch....

Das müssen die anderen mit ihren V4 usw erstmal nachmachen, Zeiten von Rennfahrern zählen da nicht , sondern von echten Hobbyfahrern, alles andere zählt nicht...

Eisdielenposer wie LUKE nehme ich gar nicht ernst, auf der Straße funktioniert jeder Supersportler, wenn dann aber einer mit ner R1250GS Kreise um den jenigen fährt, dann sollte man darüber nachdenken ob das das richtige für einen ist ;)

Nur meine Meinung
Hafeneger Cup 2014 ist fix :)

Mein Onboardvideokanal auf Youtube http://www.youtube.com/my_videos?feature=mhum
Benutzeravatar
Ecotec
 
Beiträge: 2075
Registriert: 18.07.2010, 21:09

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Norbert-W » 14.10.2018, 11:13

Ich möchte für Landstraßenfahrten was Handliches und Stabiles haben. Mit aufrechten Sitzpositionen kann ich nichts anfangen, das gefällt mich nicht.

Ordentlich Punch beim Überhohlen ist nat. auch toll.
Handlichkeit ist mir mit das Wichtigste, deshalb möchte ich das Bike möglichst leicht haben.
Wegen dem Gewicht habe ich die RR auf der Landstraße probiert, die ist doch leichter als die tourigeren Bikes.

Und das hat mich so begeistert, dass ich die RR kaufe, entweder die Aktuelle oder die Neue, um die es hier geht.
Ich verfolge das hier mit großer Aufmerksamkeit. Wenn die Neue deutlich leichter als die derzeitige ist, dann werde ich vermutlich die kommende RR kaufen.
Norbert-W
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.09.2018, 06:44
Motorrad: Kawasaki GPZ900R

Re: S1000RR 2019

Werbung


Re: S1000RR 2019

Beitragvon Maxell63 » 14.10.2018, 11:55

Hallo Norbert
na das finde ich doch alles vollkommen nachvollziehbar... ThumbUP

und @Ecotec
ist es nicht einfach viel wichtiger, dass man das Moped geil findet und das Fahren Spass macht, als das man 1 oder 2 Sekunden schneller ist? Ist das letztendlich wichtig ? Letztendlich verdienen wir alle unser Geld nicht mit dem Fahren
aber geiler Beitrag ! ThumbUP

Ok, wenn man Rennen fährt, ist das wieder was anderes. Aber da zählen dann auch wieder andere Dinge sehr erheblich..aber was rede ich ;)
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 889
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S1000RR 2019

Beitragvon mapa812 » 14.10.2018, 12:07

Ich nehme an die meisten sind bei vollem Bewusstsein wenn sie sich ein Motorrad kaufen. Darüber zu philosophieren ob und warum jemand anderes dieses oder jenes Modell fährt ist doch total daneben. Wenn ich einn Supersportler will, fahre ich einen. Wenn nicht, halt nicht.

Was in unserem täglichen Leben ist denn tatsächlich notwendig? Warum habt ihr Zuhause eine schöne Einrichtung und keine die ausschließlich ihren Zweck erfüllt? Warum habt ihr ein Auto? Und dann auch noch ein Kabrio, ein SUV, Allrad oder einen Sportler?
Warum geht ihr zum Frisör? Warum einen 60“ TV? Warum feuchtes Toilettenpapier und ein Duschgel das parfümiert ist?
Warum habt ihr Sex ohne Kinder zeugen zu wollen?
Richtig. Weil wir in einer Zeit leben in der wir einfach selbst entscheiden können worauf wir. Bock haben!
Benutzeravatar
mapa812
 
Beiträge: 646
Registriert: 16.07.2016, 07:36
Motorrad: S1000RR 2016

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Frankster » 14.10.2018, 12:30

Richtig. Es muss nicht unbedingt logisch sein und Sinn machen.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 275
Registriert: 05.10.2017, 07:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Serpel » 14.10.2018, 14:45

Maxell63 hat geschrieben: @Ecotec

aber geiler Beitrag ! ThumbUP

Finde ich auch! Wusste gar nicht, dass ich so ein geiles Motorrad fahre. Hatte immer ein bisschen Komplexe gegenüber so einer Panigale, weil ich die doch deutlich schöner finde.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1376
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: S1000RR 2019

Beitragvon OSM62 » 14.10.2018, 16:08

Ecotec hat geschrieben:... daher werde ich mit der 19er BMW erstmal warten, diesmal lass ich andere testen ...

Da bin ich mal gespannt wie lange DU warten kannst. winkG
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3579
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Ecotec » 14.10.2018, 18:02

Jungs nicht falsch verstehen, jeder soll das fahren was ihm gefällt, auch wenn es Sinn oder keinen Sinn macht
für den jeweiligen Verwendungszweck.

Es sollte dann halt auch keiner sagen das Modell X in der Hauskurve XYZ besser liegt als Modell ABC, das ist Bullshit.....
Wer das auf der Straße merkt ist sowieso deutlich über dem Limit und sollte mal darüber nachdenken, mehr auf der
Renne zu fahren.

Zum Thema Renne... doch da geht es mir um Zeiten, denn es macht Spaß wenn man sich dort messen kann und insgeheim guckt da jeder auf die Liste um zu sehen was man selber kann, und jeder würde sich gern verbessern, wenn das mit Modell ABC oder XYZ besser geht, ist mir die Optik scheiss egal, da geht Funktion über optische Feinheit....
Hafeneger Cup 2014 ist fix :)

Mein Onboardvideokanal auf Youtube http://www.youtube.com/my_videos?feature=mhum
Benutzeravatar
Ecotec
 
Beiträge: 2075
Registriert: 18.07.2010, 21:09

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Maxell63 » 15.10.2018, 07:24

Ecotec hat geschrieben:J
Es sollte dann halt auch keiner sagen das Modell X in der Hauskurve XYZ besser liegt als Modell ABC, das ist Bullshit.....
Wer das auf der Straße merkt ist sowieso deutlich über dem Limit und sollte mal darüber nachdenken, mehr auf der
Renne zu fahren.

.



Hier habe ich das Gefühl, dass das einige noch nicht wirklich verinnerlicht haben.... ;)
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 889
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Eifelbiker » 15.10.2018, 07:51

Also Rennstrecke fahre ich selten ( ist mir zu öde immer im Kreis zu fahren) aber eines kann ich sicher sagen, nämlich das man die RR sehr wohl und sehr gut auf LS fahren konnte und das die RR da auch den Ducatis von Kumpels deutlich überlegen waren ThumbUP 2 Bekannte mit denen ich fuhr hatten Panigale und die kamen auf LS nicht wirklich aus den Puschen. Mag ja sein das Panigale, RSV 4 auf Rennstrecken und von Profis gefahren marginal schneller sein können, aber als Gesamtpaket und eben als Supersportler ist und war eine RR schon Hamma ThumbUP Ok gewohnt für BMW´s viel zu anfällig aber von der Performance her echt ein präzises, starkes Skalpell ThumbUP wo sich meiner Meinung nach alles andere daran messen lassen muss.

Mag eine Aprillia Tuono oder RSV bildhübsch sein, hat sie doch im Alltag das Nachsehen zu RR und R. Hatte vor einiger Zeit noch eine schöne Begegnung mit einer RSV und ganz ehrlich... den habe ich auf einer Strecke die guten Asphalt hat dermaßen ausbeschleunigt das ich erst dachte der kann kein Vollgas gegeben haben. Aber auch in en Bögen war die nicht wie erwartet schneller. scratch Ok man sitzt tief auf einer RR aber man muss ihr zugestehen das man damit auch auf LS sehr schnell und vor allem präzise unterwegs sein kann wobei ich immer noch sage das die älteren mit konvensionelem Fahrwerk auf LS sämiger waren.

Warten wir mal ab was es wird mit der neuen RR und klar ist auch, das man das Rad nicht neu erfinden wird nur eben Käufer locken will und sicher nur marginal aufrüsten konnte weil die allesamt auf hohem Niveau aggieren mittlerweile. Wer auf LS einen Supersportler fahren will soll das doch tun und ich verstehe die Diskussionen nie darüber. scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 661
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: S1000RR 2019

Beitragvon Meister Lampe » 15.10.2018, 09:56

Eifelbiker hat geschrieben:
Wer auf LS einen Supersportler fahren will soll das doch tun und ich verstehe die Diskussionen nie darüber. scratch


Genau , es gibt Tage da macht der Supersportler richtig Spass auf der LS ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3013
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast