Zu laut

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR sb dem Modelljahr 2015

Zu laut

Beitragvon Olli#40 » 04.06.2018, 20:41

Betrifft nur Rennstrecke!

Moin. Das ewig leidige Thema "zu laut auf der Renne" oder "wir streichen mal alle Turns ab 15 Uhr auf dem SaRi, weil das Lärmkondigent verbraucht ist (weil zB der Wind falsch steht oä)

Machen wir eine kleine Textaufgabe draus, kennt ihr sicher noch aus der Schule ;-)


Geg: 2016er RR mit Acra S-B10R3-CZT --> https://www.akrapovic.com/de/#!/motorrad/product/road/15619?brandId=44&modelId=377&yearId=4014
Die drückt 101 dB und ist definitiv für mittlerweile viele Rennstrecken zu laut

Ges: Eine brauchbare Lösung für um die 95 ... 98 dB

Ich habe mal Acra angeschrieben, bin aber leider derzeit bei einem Kundenbetreuer in Deutschland gelandet, dessen Aufgabe wohl der Verkauf von Auspuffen und Zubehör ist. Trotzdem habe ich ihn mal nach brauchbaren Lösungen gefragt. Schön wäre eine Lösung von Acra, die wesentlich leiser als die originale Anlage ist. Wobei hier "wesentlich" auch relativ ist. 1 bis 2 echte dB wären auch schon ein deutlicher Gewinn gegenüber der Originalanlage von BMW.

Oder hat schon jemand eine brauchbare Lösung ohne die "SaRi-Ablenk-Lösung"? Die kenne ich natürlich, ist aber auch keine Dauerlösung.


Habe für das 18er Modell einen Slip-On bei Acra gesehen, der zwei Anschlüsse hat, offensichtlich beide zum Sammler hin. Wenn man sich die Hörprobe anhört, dann könnte man zu dem Entschluß kommen das die Acra leiser ist als das Original. Kann das jemand bestätigen?


Und jetzt bin ich mal auf die Antworten gespannt.


Kurze Aufklärung für die Straßenfahrer: Auf immer mehr Rennstrecken ist eine Lärmbegrenzung vorgeschrieben oder man kommt gar nur noch mit der Originalanlage auf die Strecke, wobei selbst diese Anlagen oft viel lauter sind als das Lärmkondigent hergibt. Die Panigale mit 108dB macht hier sicher den Anfang, aber RSV4 und auch die RR oder gar die 750er Gixxe von 2006 mit 102 dB ist lauter als ein Sachenring an Kondigent vorgeben kann. Somit ist nicht selten Nachmittags schon ein Renntraining zuende, das eigentlich bis 18 Uhr hätte gehen sollen. Das ärgert alle, auch die Verursacher selbst. Aber sie sind vor allem Hohn und Spott für alle anderen Teilnehmer.
Benutzeravatar
Olli#40
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.05.2018, 06:11
Motorrad: 1000rr

Zu laut

Werbung

Werbung
 

Re: Zu laut

Beitragvon G.A.C.O. » 04.06.2018, 20:56

Was für eine Antwort willst du haben?

Gruß
G.A.C.O.
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 433
Registriert: 04.11.2012, 21:00
Motorrad: S1RR 2015

Re: Zu laut

Beitragvon agentsmith1612 » 04.06.2018, 20:59

Wohl ob noch jemand eine andere Lösung kennt.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 157
Registriert: 21.06.2017, 20:24
Motorrad: BMW S1000 XR

Re: Zu laut

Beitragvon Olli#40 » 04.06.2018, 21:05

agentsmith1612 hat geschrieben:Wohl ob noch jemand eine andere Lösung kennt.


ThumbUP
Benutzeravatar
Olli#40
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.05.2018, 06:11
Motorrad: 1000rr

Re: Zu laut

Beitragvon G.A.C.O. » 04.06.2018, 21:10

Olli#40 hat geschrieben:
agentsmith1612 hat geschrieben:Wohl ob noch jemand eine andere Lösung kennt.


ThumbUP

??? :?:

Was für eine Lösung?
OEM und nicht zu laut ist die Lösung. Zumindest am SaRi.

Gruß
G.A.C.O.
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 433
Registriert: 04.11.2012, 21:00
Motorrad: S1RR 2015

Re: Zu laut

Beitragvon Olli#40 » 05.06.2018, 10:38

G.A.C.O. hat geschrieben:
Olli#40 hat geschrieben:
agentsmith1612 hat geschrieben:Wohl ob noch jemand eine andere Lösung kennt.


ThumbUP

??? :?:

Was für eine Lösung?
OEM und nicht zu laut ist die Lösung. Zumindest am SaRi.

Gruß
G.A.C.O.


scratch Nein, diese Aussage ist so nicht korrekt. Am SaRi gibt es zB gar keine Lärmmessung an Moped! Du fliegst raus wenn du zu laut bist. Auch mit OEM!!!

Habe so wie es aussieht eine Lösung von Acra...ich bleibe am Ball.
Benutzeravatar
Olli#40
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.05.2018, 06:11
Motorrad: 1000rr

Re: Zu laut

Werbung


Re: Zu laut

Beitragvon G.A.C.O. » 05.06.2018, 11:43

Olli#40 hat geschrieben:
G.A.C.O. hat geschrieben:
Olli#40 hat geschrieben:
agentsmith1612 hat geschrieben:Wohl ob noch jemand eine andere Lösung kennt.


ThumbUP

??? :?:

Was für eine Lösung?
OEM und nicht zu laut ist die Lösung. Zumindest am SaRi.

Gruß
G.A.C.O.


scratch Nein, diese Aussage ist so nicht korrekt. Am SaRi gibt es zB gar keine Lärmmessung an Moped! Du fliegst raus wenn du zu laut bist. Auch mit OEM!!!

Habe so wie es aussieht eine Lösung von Acra...ich bleibe am Ball.


Meine Aussage ist korrekt. Original und nicht zu laut. Das ist die Vorgabe. Kommst du mit einem anderen Schalldämpfer, also nicht OEM, darfst du erst garnicht fahren. Das ist denen in der Regel egal, ob lauter oder leiser als OEM. Zudem darfst du halt am Messpunkt nicht lauter sein, als vorgeschrieben. Wenn du lauter bist, darfst du nicht fahren und dann ist es auch egal ob du OEM hast.
Ob das alles so Sinn macht, ist sicherlich eine andere Frage. Es gibt aber, wenn ich es richtig verstanden habe, 2-3 Veranstaltungen, wo es auch mit "zu lautem Puff" geht. Wenn ich mich nicht irre, sind das früher die Rennen vom PZ Cup gewesen und DLC.

Ich finde es immer lustig, wenn ich am SaRi bin und auf der LS einer vorbeibrettert, der lauter ist als alle auf der RS. Oder auch mal lustig war, dass die direkt neben dem Messpunkt angefangen haben mit Motorsense und Rasenmäher zu arbeiten. Da bin ich ausgerastet.

Wie gesagt, finde ich das Lärmthema am SaRi etwas übertrieben. Neulich am HHR (IDM Kurs) gabe es auch die Auflage an alle, die Eater reinzumachen. Resultat waren geplatze ESD.
Ich fahre ja alles OEM (LS Fahrer mit 4-5 Ausflügen zur RS im Jahr) aber kann den Ärger der Leute verstehen, die zugelassene ESD haben und deshalb ausgeschlossen sind vom SaRi.

Gruß
G.A.C.O.
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 433
Registriert: 04.11.2012, 21:00
Motorrad: S1RR 2015

Re: Zu laut

Beitragvon Norderstedter » 05.06.2018, 18:19

Akra SlipOn mit 90° Bogen am DB-Killer und Einschubkatalysator ist alles was bei der BMW geht. Schaltautomat am besten abklemmen. Am Messpunkt kein Vollgas weil sonst die Airbox dazu kommt. Wenn Geld kein Rolle Spielt die HP Anlage von BMW. Die ist Gefühl leiser als Serie

Ehrlich. Mach es wie so viele mittlerweile auch und meide diese Strecken. Solange ihr euch von den Betreibern so verarschen lasst machen die so weiter winkG
Benutzeravatar
Norderstedter
 
Beiträge: 501
Registriert: 23.04.2013, 18:23
Wohnort: Wernigerode
Motorrad: S 1000 RR 2016

Re: Zu laut

Beitragvon Hobbes » 06.06.2018, 05:43

...
Ich finde es immer lustig, wenn ich am SaRi bin und auf der LS einer vorbeibrettert, der lauter ist als alle auf der RS.
...


Wenn es einer ist, dann ok. ;-)

So wie der SaRi mitten in der Bebauung liegt, kann ich schon verstehen wenn da täglich Veranstaltungen sind und durchgängig Krach von 8:00 -18:00 Uhr ist, dass es die Anwohner dort nervt. Ich selbst genieße als Teilnehmer die einstündige Motorenruhe am Mittag und nach nem Tag Dauerbeschallung ist der Abend auch ne Entspannung.
Ob nun die gleichen Leute, die damals den SaRi dort so haben wollten sich heute über Lärm beschweren, kann ich nicht einschätzen.
Hobbes
 
Beiträge: 122
Registriert: 13.07.2017, 05:20
Motorrad: 2017

Re: Zu laut

Beitragvon Olli#40 » 06.06.2018, 11:10

Hobbes hat geschrieben:
...
Ich finde es immer lustig, wenn ich am SaRi bin und auf der LS einer vorbeibrettert, der lauter ist als alle auf der RS.
...


Wenn es einer ist, dann ok. ;-)

So wie der SaRi mitten in der Bebauung liegt, kann ich schon verstehen wenn da täglich Veranstaltungen sind und durchgängig Krach von 8:00 -18:00 Uhr ist, dass es die Anwohner dort nervt. Ich selbst genieße als Teilnehmer die einstündige Motorenruhe am Mittag und nach nem Tag Dauerbeschallung ist der Abend auch ne Entspannung.
Ob nun die gleichen Leute, die damals den SaRi dort so haben wollten sich heute über Lärm beschweren, kann ich nicht einschätzen.


Naja, der Sachsenring wurde kurz nach der Wiedervereinigung so gebaut, wie man ihn heute kennt. Sehr kurz danach. Da standen mit abstand noch nicht so viel Häuser wie heute. Auch das drumherum was sich mit dem SaRi dort angesiedelt hatte, gab es damals nicht in dem Ausmaß. Viele Häuser wurden erst danach gebaut. Die Grundstückspreise waren niedirg. Warum sich die Käufer nicht mit dem Thema des Lärms zu dieser Zeit auseinander gesetzt haben ist mir völlig unklar. Fakt ist, in der mehrzahl sind es die "Zugezogenen" die sich nun über den Lärm beschweren. Typisch deutsch, erst ein günstiges Grundstück in der Nähe eines Flughafens kaufen und anschließend gegen den Lärm klagen, oder Feinstaub oder oder oder.

Nein, ich habe wenig Mitgefühl mit den Anwohnern.

In einigen Jahren ist das Thema eh rum, dann wird elektrisch gefahren. Auch wenn uns das nicht passt.
Benutzeravatar
Olli#40
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.05.2018, 06:11
Motorrad: 1000rr


Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2015



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste