Rennstrecke mit der RR - Umbau oder Rennbike?

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR sb dem Modelljahr 2015

Re: Rennstrecke mit der RR - Umbau oder Rennbike?

Beitragvon Lenny » 02.10.2017, 08:52

Meister Lampe hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:
Neo2005 hat geschrieben:Schade, dass Dein "nasser" Beitrag gelöscht wurde.

Der Beitrag wurde auf Wunsch von "VT12" gelöscht.
Auch hat er sich als User hier löschen lassen.


Der Lenny wars , hat ihn jetzt verärgert ... :lol:

Das ist die einfachste Lösung : Keine Kritik vertragen und Beleidigt gehen ... scratch

Gruß Uwe Bild


Ich bin unschuldig - habe nichts getan. Zumindest wüsste ich nichts was dazu führen könnte. scratch
Ich habe nur nachgefragt ob und wieviel er mit dem Regenreifen gefahren ist.
Um rauszufinden ob er weiss was er tut.


Wenn er deswegen geht - sorry dann ist das ein mimimi verhalten.
Gruß Lenny - der böse :oops:
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 117
Registriert: 18.01.2011, 11:49
Postleitzahl: 76530
Land: Deutschland

Re: Rennstrecke mit der RR - Umbau oder Rennbike?

Werbung

Werbung
 

Re: Rennstrecke mit der RR - Umbau oder Rennbike?

Beitragvon Spatz » 02.10.2017, 11:16

am Anfang habe ich meine damalige GSX-R 1000 auch jedesmal umgebaut. Bis mir das mit der Verkleidung zu blöd wurde.
Wenn ich da an die BMW-Verkleidung denke, die ist nicht einfacher zu montieren/demontieren.

Irgendwann wird dann eben die Entscheidung getroffen:
Was ist einem das Hobby wert und kann ich das gute Motorrad "abschreiben"? Denn im Falle des Falles kann es das gewesen sein. DAS muss einem bewusst sein. Evtl. gibt es Möglichkeiten mit Strassenverkleidung und Vollkasko das Fahren auf der Rennstrecke ohne Zeitnahme als erweitertes Sicherheitstraining durch zu bekommen. Verlassen würde ich mich darauf nicht.

Die Überlegung eine BMW auf der Rennstrecke zu verwenden ist grundsätzlich eine sehr gute Überlegung. Das Teil ist von der Basis her mit ABS, Traktionskontrolle etc. sehr gut aufgestellt. Das Fahrwerk und die Bremsen sind gut. Es muss eigentlich nicht viel gemacht werden für den Anfang.

Ob man einen 2. Felgensatz braucht hat auch etwas mit Bequemlichkeit zu tun. Man kann viel besser ältere Reifen "verbrauchen". Häufig ist es ja so, dass bei einer Mehrtagesveranstaltung am Anfang neue Reifen aufgezogen sind, aber der Fahrer diese noch gar nicht nutzen kann. Wenn dann Strecke, Bremspunkte etc. passen, dass ist der Reifensatz nicht mehr im besten Zustand. Eine möglicherweise gefährliche Kombination.
Ich würde nicht mehr drauf verzichten wollen. Besonders wenn man vorhat auch bei Nässe zu fahren, aber das Thema wurde hier ja schon angesprochen.
Benutzeravatar
Spatz
 
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2014, 21:37
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85051
Land: Deutschland
Motorrad: S1R '15 / S1RR '15

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2015



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste