Schräglagen die Xte?

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR sb dem Modelljahr 2015

Schräglagen die Xte?

Beitragvon Black-Twin » 23.09.2016, 15:15

Hallo Männer,
hätte eine Frage, die wohl nur wenige beantworten möchten.
Irgendwo hab ich hier mal was darüber gelesen. Sinngemäß ging es dort auch um Schräglagenwinkel.
Mit gehts um folgendes.
Mich interessiert mal was ihr mir der Doppel R auf Landstrassen, welche ja bekanntlich kein
Vergleich zum Rennstreckengrip zulassen, für Schräglangenwinkel zusammen bekommt.
Ich weiß das dies im Grunde niemand interessiert. Aber:
Mich interessiert es einfach mal, weil ich manchmal glaube, das sich meine Bereitschaft zu größeren
Schräglagen im Laufe der Zeit ( oder besser seit meinem letzten Crash) stark eingeschränkt hat.
Knieschleifer haben eher selten Kontakt. ( auf der LS)
Natürlich ist das auch eine Sache der Tagesform. Jedenfalls bei mir. Tage gehts gut, andere Tage weniger.
Mein Fahrstil ist eher etwas Old School, das heißt nur wenig Hang-Off. Also nix überttriebenes.
Auf der / den Landstrassen ist das eh ein heikles Thema, glaube ich. Man sollte die Strecke gut kennen, denn
oft erlebt man böse Überraschungen, wie Oel oder Dreck in der Kurve.
Also? Wie ist das bei Euch in der Regel? Heute habe ich nach der Tour mal abgelesen. Li 48 re 49.
War aber auch schon mal knapp über 50.
-
Übrigens, mit den jungen Wilden kann und will ich nun doch nicht mehr mithalten. Risiko ist mir zu hoch.
Dazu bin ich im gesetzten Alter eh nicht mehr bereit wie gesagt. Mopped auch zu schade um wegzuwerfen.

Bin gespannt auf eure ehrlichen Antworten, falls dazu überhaupt jemand antworten möchte.

Schönes WE. ThumbUP
Black-Twin
 

Schräglagen die Xte?

Werbung

Werbung
 

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Serpel » 23.09.2016, 15:26

Dagegen gibt’s eine einfache Medizin: Ab und zu auf die Rennstrecke, dann hat man erstens die Bestätigung, dass ohnehin nie ein Rossi aus uns wird und zweitens kann man dort problemlos und zuverlässig so tief runter, dass der Ehrgeiz für die Landstraße locker gestillt ist.

Trotzdem verstehe ich das Anliegen und muss zugeben, dass ich auf der Landstraße auch nicht wirklich ehrgeizbefreit bin. Ich bin aber jeweils zufrieden, wenn der Angststreifen weg ist. Das reicht mir dann aber auch schon.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1379
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon djjarek » 23.09.2016, 15:33

Also bei mir stand mal auf der Straße
L-55
R-58

Renne 59-59
Bmw -E oder F modele nachrūstungen, codierungen
djjarek
 
Beiträge: 832
Registriert: 23.07.2012, 14:07
Motorrad: R1 RN19->S1000RR

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon cpu » 23.09.2016, 15:50

Mein Max: L 48, R 50 (LS)

Mich würde aber mal interessieren, wie genau der Schräglagensensor arbeitet,
erscheint mir nämlich ein bisschen viel im Vergleich zu MotoGP....
cpu
 
Beiträge: 148
Registriert: 06.07.2016, 19:52
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Freerider » 23.09.2016, 16:02

Mein max LS ohne Hang-Off links 56 rechts 52.
Diw Genauigkeit der Anzeige bzw. der Messung würde mich auch intressieren.
Welchen Einfluss hat der Hinterreifen, 200er oder 190er auf die maximale Schräglage?
Erst anhalten, dann absteigen !
Benutzeravatar
Freerider
 
Beiträge: 58
Registriert: 27.04.2015, 15:29
Motorrad: s1000rr 2015

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Black-Twin » 23.09.2016, 17:16

Serpel hat geschrieben:Dagegen gibt’s eine einfache Medizin: Ab und zu auf die Rennstrecke.....
Gruß
Serpel


@Serpel
Kann sein das du Recht hast. Allerdings habe ich nicht erwähnt das ich einige Jahre Rennen gefahren bin.
Allerdings war das Ende der 80er Anfang der 90er.
Danach lange nix. Um 2000 bis 2003 sehr viel Nordschleife, auf Suzuki,Kawa, Ducati.
Aber danach bis 2012 nix mehr, weil ein sehr guter Freund auf der NS schwer gestürzt war und bis heute
schwer behindert ist.
Seit 2012 viele Reisen mit meiner GS-ADV. Und bis kürzlich zum Spass eine KTM RC8 R.
Seit dem ich die RR habe taste ich mich langsam vor. Manchmal glaube ich das ich echt zu alt bin für diese
Art der Fortbewegung.
Aber es macht ein Heidenspass.....immer noch. ThumbUP

PS: Den anderen "Thread" habe ich auch gefunden. Lustig.
Black-Twin
 

Re: Schräglagen die Xte?

Werbung


Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Harry4FuN » 23.09.2016, 19:22

Der Sensor kann natürlich nicht messen in welchem "tatsächlichen" Winkel du zur Straße gefahren bist, sondern nur die Schräglage des Motorrades zur Nul-Lage/Horizont.

Sind auf abschüssigen Landstraßen sicher einige Differenzen - unabhängig davon wie genau das Teil arbeitet.
ÄrÄr
Benutzeravatar
Harry4FuN
 
Beiträge: 195
Registriert: 29.08.2014, 09:02
Wohnort: Ludwigsburg
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Pidi » 24.09.2016, 07:59

Hat den Schräglagensensor nur die DoppelR ??
Gruß Peter
Benutzeravatar
Pidi
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.09.2016, 15:45
Wohnort: Usingen
Motorrad: S1000XR

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon OSM62 » 24.09.2016, 08:30

Pidi hat geschrieben:Hat den Schräglagensensor nur die DoppelR ??

Den Schräglagensensor haben alle S 1000 - Modelle,
nur die Anzeige im Cockpit ist der RR vorbehalten.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3612
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Pidi » 24.09.2016, 11:40

Gibt es die Möglichkeit, dass bei den anderen Modellen freizuschalten?
Gruß Peter
Benutzeravatar
Pidi
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.09.2016, 15:45
Wohnort: Usingen
Motorrad: S1000XR

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Schleicherumdieeck » 24.09.2016, 19:11

JA, das würde mich auch interessieren, ob das bei der XR zu sehen ist.
Schleicherumdieeck
 
Beiträge: 724
Registriert: 17.06.2016, 20:21
Motorrad: S1000XR

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon djjarek » 24.09.2016, 19:37

arbeite noch an einem Zugang .... auf die alten Modelle komme ich drauf, die neuen machen mir noch etwas :ahh: plemplem
wenn ich's Schafe werde ich es bei meinem bekannten und seiner s1000r probieren
Bmw -E oder F modele nachrūstungen, codierungen
djjarek
 
Beiträge: 832
Registriert: 23.07.2012, 14:07
Motorrad: R1 RN19->S1000RR

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon RRoland » 25.09.2016, 09:37

Da gibts doch schon einen umfangreichen Thread. Kurzfassung: Die maximale Schräglage auf der Straße und Rennstrecke ist gar nicht so verschieden. Selbst mit Sportreifen auf der Straße kommst du bei überhöhten Kurven an die 60° ran.
Auf der Rennstrecke fahren viele knappe 60°, ab ca. 62° wird die Luft dann dünn.
--> Bei 50° brauchst dir keine Sorgen machen. Ich selber mache mir auf der Landstraße bis 55° keine Sorgen.
RRoland
 
Beiträge: 112
Registriert: 14.09.2015, 13:52
Motorrad: BMW S1000RR 2015

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Eifelbiker » 25.09.2016, 10:12

Nicht das es mir sonderlich wichtig wäre, aber ein Schräglagensensor ist doch ansich eine recht simple Sache und ich gehe davon aus das ein solcher den Wert 0 sprich senkrecht ( was eigentlich 90° sind ausgehend von einem 180° Bogen bzw. Dreieck)
dann rechts und links einfach und präzise misst. Von daher ist es vollkommen egal wie die Straße ( sprich Restwinkel zu 0 oder 180° ist ) Der misst doch wohl ab Mitte ( 90 gesetet auf 0 ; siehe Moto GP )

Vor Jahren auf der Messe hatte Michelin auch mal eine 1000er Suzuki da "liegen" mit einem Promotionschild wo 61° maximale Schräglage für einen PP promotet wurden. Ferner hatte Metzeler beim M5 auch eine Skalierung seinerzeit. Demnach war ich bei 57° max LS. Heute, da gebe ich dem Beitragersteller recht wird man das wohl selten machen.... vlt. an einem "topfühltag " wenns sich ergibt. Irgendwie wird man doch "zurückhaltender" im "Alter " scratch

Selbstredend ist das auch arg Motorradabhängig. Hatte ich bei meiner K-RS noch sämtliche "Indikatore" nebs Rasten weggeschliffen, habe ich bei der R die "Indikatore" ansich nicht angeschliffen bzw nur maginal obwohl die Reifen Kante gefahren sind.

Keine Ahnung wievele Grade das sind dann scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 675
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: Schräglagen die Xte?

Beitragvon Meister Lampe » 25.09.2016, 19:07

cpu hat geschrieben:
Mich würde aber mal interessieren, wie genau der Schräglagensensor arbeitet,
erscheint mir nämlich ein bisschen viel im Vergleich zu MotoGP....


7 Grad abziehen , dann passt es ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3032
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2015



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste