Auspuff

Alles womit man die S 1000 XR - S1000XR individualisieren kann.

Re: Auspuff

Beitragvon Kafuzke » 15.02.2018, 01:54

500 € für 2 Rohre finde ich ja schon, sagen wie mal selbstbewusst.
Aber weitere 300 um diese kleinen Teilchen zu pulvern sind dann wirklich der Knaller. arbroller
Da ein Preis der Marktwirtschaft unterliegt ist die Ursache bei den Käufern zu suchen.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 252
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: Auspuff

Beitragvon Dampfplauderer » 15.02.2018, 02:04

...komm auch grad wieder ins Überlegen ob der Cobra nicht besser zum restlichen Umbau meiner XR passen würde. Hab grad den Akra dran und der ist schon ein Brummer, von der Größe her.

Auf der Cobra Seite steht in den Bewertungen, dass der Cobra dumpfer klingen würde als der Akra oder Schnitzer. - kann ich bei dem fehlenden Volumen so nicht wirklich glauben. Oder mach der Brotkasten allein die ganze Musik?

Preislich finde ich die schwarze Beschichtung allerdings mega überzogen! 300 Tacken ist ein Witz! Für nen guten Fuffi kann man den bestimmt iwo beschichten lassen.
Ex Bikes: Aprilia Tuono V4 aPRC; Yamaha R1 RN01; Ducati Streetfighter 848; Honda Fireblade 1000 RR; Yamaha YZF 750 R
Benutzeravatar
Dampfplauderer
 
Beiträge: 213
Registriert: 03.10.2017, 02:11
Motorrad: S1XR

Re: Auspuff

Beitragvon Langer70 » 15.02.2018, 08:45

Also für mich war der Cobra in Schwarz Matt komplett sofort die erste Wahl.

Meine ist im HP Lack und alle schon verbauten Zubehör Teile sind auch in Schwarz
gewählt.

Natürlich ist der Aufpreis für die Beschichtung ohne Frage jenseits von gut und böse
und man bekommt das zwischen 60-80€ auch irgendwo gepulvert.

Aber jetzt kommt das Problem, das der Auspuff im Betrieb auch weiterhin farblich
genauso aussieht wie beim Anbau , nichts abblättert oder plackig wird und dann richtig
hässlich aussieht ist die Ingenieurskunst und das lassen die sich halt auch gut bezahlen ;-)

Außerdem finde ich 730€ für das echt schicke Teil ok, wenn man überlegt das sich Akra für
den dicken hässlichen Auspuff über 1000€ nimmt.

Gruß, Volker
Langer70
 
Beiträge: 75
Registriert: 17.11.2017, 09:31
Motorrad: S 1000 XR HP 2018

Re: Auspuff

Beitragvon q55 » 15.02.2018, 16:54

habe mir nun die die cobras in komplett edelstahl bestellt, die 300 steine für die beschichtung ist mir pers. zu viel.
gestern bestellt morgen kommen sie...

habe 467,75 EUR incl allem bezahlt

lg q
Benchmark Driving
Benutzeravatar
q55
 
Beiträge: 29
Registriert: 08.02.2018, 19:02
Motorrad: xr1000 /18

Re: Auspuff

Beitragvon Dampfplauderer » 15.02.2018, 23:56

@Langer70
wir haben mal nen Auspuff von einer alten Yamaha XT schwarz matt lackiert, sieht immer noch aus wie damals. Ich denke auch durch den Brotkasten kommt nicht mehr so viel Hitze an und mit den neuen Lacken passiert da nimmer viel. Mehr wie 200-300° sollte der nicht mehr bekommen und das kann der Lack von heute ab. Klar, ist halt eigenes Risiko aber für 250 Tacken lackiere ich da einige Jahre gerne selber nach...sonst hab ich ja nix zu tun im Winter. cofus

@q55
449 incl. Versand war der beste Preis bei ebay bis gestern, das Angebot ist heute aber weg...468 ist auch noch o.k. - viel Spaß damit! - mach mal Soundcheck und gib uns bescheid...merci!
popcorn
Ex Bikes: Aprilia Tuono V4 aPRC; Yamaha R1 RN01; Ducati Streetfighter 848; Honda Fireblade 1000 RR; Yamaha YZF 750 R
Benutzeravatar
Dampfplauderer
 
Beiträge: 213
Registriert: 03.10.2017, 02:11
Motorrad: S1XR

Re: Auspuff

Beitragvon UweA » 16.02.2018, 20:56

Jo, macht doch mal 'nen Test:
Fahrt auf BAB mit original Endtopf (bei mir lt. Navi 249 km/h) ThumbUP
Fahrt auf BAB mit Cobra Ultrashort (bei mir max. nur noch 230 km/h) nogo
Fahrt auf BAB mit Cobra Ultrashort mit entferntem oberen dB-Killer (bei mir 242 km/h) scratch

Bei mir alles innerhalb von 4 Stunden Nachmittags auf dem selben BAB-Stück gemacht. Windstille, frühsommerliche Temperaturen.


Die beiden Töpfchen wurden dabei außen keine 210°C warm. Die Temperaturen der beiden Verbindungsrohre liegen SEHR viel höher.
Um die lecker schwarz zu machen kann man Keramikbeschichten. https://www.cerakotehightemp.de/de/package-note


Ich hab meinen Cobra wieder verkauft und fahr umlackierte Original-Ware. ThumbUP
Der originale Endtopf hat freien Durchgang, -keinen dB-Killer oder sowas. Der Cobra ohne den oberen dB-Killer war schon echt prollig. Wer's mag... :clap:

Trotzdem sieht der Cobra Ultrashort schon echt geil aus. Für mich optisch die erste Wahl.



Gruß vom Uwe
Dateianhänge
Cobra.JPG
Benutzeravatar
UweA
 
Beiträge: 26
Registriert: 26.06.2016, 20:53
Motorrad: S1000XR

Re: Auspuff

Beitragvon q55 » 17.02.2018, 02:39

danke für dein statement.

nun ich werde die höchstgeschwindigkeit nicht brauchen.

aber warum nur der obere db killer raus ?? warum nicht beide ?

danke schonmal

lg q
Benchmark Driving
Benutzeravatar
q55
 
Beiträge: 29
Registriert: 08.02.2018, 19:02
Motorrad: xr1000 /18

Re: Auspuff

Beitragvon UweA » 17.02.2018, 13:58

Hi q,
nun ja, -die Höchstgeschwindigkeit ist als Wirkung der Leistung zu betrachten, weil ja sonst keine Änderung (cw-Wert, Gewicht, usw.) erfolgt ist. Allgemein gültig ist: Die Leistung fällt/steigt proportional zum Quadrat der Geschwindigkeitsabnahme/-zunahme. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Leistungseinbußen sehr deutlich ausfallen.

Ich schrieb ja auch: Für mich einer der optisch besten Lösungen für die XR. Auf der BAB fahr ich normal auch nicht gern. Aber für die Prüfung/Betrachtung der Leistungsänderungen ist die BAB eine einfache Möglichkeit.
Wer mit den Leistungseinbußen leben kann, wird Spaß an dem Teil haben. Ich bin eher der Typ, bei dem Technik und Optik gleichwertig passen müssen.

Warum nur den oberen dB-Killer? Die zu den Töpfchen laufenden Verbindungsrohre sind unterschiedlich groß. Das obere Verbindungsrohr wird über die el. Klappe erst bei deutlicher Leistungsanforderung geöffnet. Vollgas bedeutet, dass beide Rohre voll geöffnet sind (auch an den hochgezogenen Mundwinkeln unter dem Helm erkennbar 8) ). Wenn man sich dann die Querschnitte der beiden identischen dB-Killer ansieht, passt der Querschnitt des oberen dB-Killers nun mal gar nicht zu dem Querschnitt, der durch die Klappe bei Leistungsanforderung geöffnet wird. Der dB-Killer hat sozusagen die selbe Auswirkung, als wenn die Klappe nicht ganz öffnen würde.

Den Test mit dem unteren dB-Killer hatte ich auch gemacht, -ihn also zusammen mit dem oberen entfernt. Da konnte ich aber für meine Fahrweise keine messbaren Unterschiede feststellen. Die Lautstärke (auch im Teillastbereich) ist dann nur ein wenig höher, -was wiederum sofort die weiß/grüne Fraktion auf den Plan ruft. :shock:

Wer rechnen möchte, kann auch den offenen Querschnitt des Original-Topfs gegen beide (addierten) EInzelquerschnitte des Cobra-Ultrashort vergleichen. popcorn




Gruß - Uwe
Benutzeravatar
UweA
 
Beiträge: 26
Registriert: 26.06.2016, 20:53
Motorrad: S1000XR

Re: Auspuff

Beitragvon q55 » 17.02.2018, 14:26

danke uwe, hervorragend erklärt.

also kleines rohr niedrige drehzahlen und immer offen
grosses rohr wird dann geöffnet bei höheren drehzahlen


da ich von einer 105 ps gs komme , kann ich bestimmt 5 meiner 165 pferdchen hergeben.

abzug / durchzug wäre da aber schon ein argument.

ich muss halt mal probieren

lg q
Benchmark Driving
Benutzeravatar
q55
 
Beiträge: 29
Registriert: 08.02.2018, 19:02
Motorrad: xr1000 /18

Re: Auspuff

Beitragvon mclaine » 17.02.2018, 15:39

Hmm,
230kmh ist aber schon ne Hausnummer :-(
Ich komme von der S1R und wollte eigentlich nicht 20-30 km/h langsamer unterwegs sein.
Dann kann ich auch gleich ne GS fahren ^^

Meine Maschine kommt leider erst Mitte März, Auspuff liegt hier schon rum.
Bin mal gespannt.

Ist sonst schon jemand auf der BAB Vollgas gefahren und kann das bestätigen?

Gruß

Mclaine
BMW S1000XR (2018), Aprilia Tuono V4 1100 Factory (2018), BMW R1200R (2012)
Benutzeravatar
mclaine
 
Beiträge: 132
Registriert: 25.04.2015, 18:30
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Motorrad: S1XR,TuonoV4,R1200R

Re: Auspuff

Beitragvon UweA » 17.02.2018, 18:47

plemplem
Ein kleiner, aber feiner Fehler ist in meiner Ausführung. Die Geschwindigkeit verhält sich nicht quadratisch zur neuen Leistung, sondern kubisch (d.h. hoch 3). Das bedeutet, dass die Leistung sehrsehrsehr deutlich abgenommen haben muss, wenn statt 250 nur noch 230km/h erreicht werden. Nach der unten angehängten Formel berechnet wäre die Leistungseinbuße....35kW :shock:


Bin mal gespannt, ob einer mit nem Cobra Ultrashort noch die normale Speed erreicht popcorn


- Uwe

Allgemein gilt: P = 1/2*cw*A*r*v^3

Rollwiderstand, Fläche, cw-Wert bleiben konstant. Also ist P proportional zu v^3

P1 = Originalleistung
P2 = Leistung mit Cobra
v1 = Originalgeschwindigkeit
v2 = Geschwindigkeit mit Cobra

=> P2 = P1 *(v2/v1)^3
Benutzeravatar
UweA
 
Beiträge: 26
Registriert: 26.06.2016, 20:53
Motorrad: S1000XR

Re: Auspuff

Beitragvon Frankster » 17.02.2018, 20:29

https://www.cobraexhaust.de/Cobra-Exhau ... -Auspuff_2

Ich habe für obiges Modell die schriftliche Zusage, dass es keine Leistungseinbuße geben wird.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 354
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R+R1+ZX10R+MT10

Re: Auspuff

Beitragvon Kafuzke » 17.02.2018, 21:17

Und jetzt? cofus Ist doch nix wert so ein Wisch. Kannst damit max. eine Rückgabe außerhalb des normalen Umtauschrechts raushandeln. Unter Umständen musst Du auch noch 2x Prüfstand für einen Nachweis investieren.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 252
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: Auspuff

Beitragvon HP66 » 17.02.2018, 21:28

Hallo@,


UweA hat geschrieben:Jo, macht doch mal 'nen Test:
Fahrt auf BAB mit original Endtopf (bei mir lt. Navi 249 km/h) ThumbUP
Fahrt auf BAB mit Cobra Ultrashort (bei mir max. nur noch 230 km/h) nogo
Fahrt auf BAB mit Cobra Ultrashort mit entferntem oberen dB-Killer (bei mir 242 km/h) scratch

Bei mir alles innerhalb von 4 Stunden Nachmittags auf dem selben BAB-Stück gemacht. Windstille, frühsommerliche Temperaturen.


Die beiden Töpfchen wurden dabei außen keine 210°C warm. Die Temperaturen der beiden Verbindungsrohre liegen SEHR viel höher.
Um die lecker schwarz zu machen kann man Keramikbeschichten. https://www.cerakotehightemp.de/de/package-note


Ich hab meinen Cobra wieder verkauft und fahr umlackierte Original-Ware. ThumbUP
Der originale Endtopf hat freien Durchgang, -keinen dB-Killer oder sowas. Der Cobra ohne den oberen dB-Killer war schon echt prollig. Wer's mag... :clap:

Trotzdem sieht der Cobra Ultrashort schon echt geil aus. Für mich optisch die erste Wahl.



Gruß vom Uwe



Sorry,
bei aller Wissenschaft und Physik die Du hier an den Tag legst und alles selbst bei gutem Gewissen getestet hast. Ist Dir dann nicht aufgefallen das du 48PS = 35KW Leistungsverlust hattest :shock:

Ich wollte eigentlich nur mit den Fotos anderen helfen. Sicher weiss jeder das der ESD bei der S1000XR keine Wundertüte bzw Leistungsprimus mehr ist.

Hab den ESD auch nur aus optischen Aspekten gekauft, weil der große Schornstein mir nicht gefiel. Und ob er zu teuer ist? Muß jeder für sich selbst entscheiden, sicher kann ich den ESD selbst Pulver lassen, find das das COBRA LOGO auf dem ESD -COOL- ( sind halt die Kleinigkeiten die gefallen) :D

( Für alle die es wissen wollen---- War nicht auf der BAB und hab auch kein Leistungsverlust bemerkt----)

Gruß

HP66
Benutzeravatar
HP66
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2017, 21:05
Motorrad: S1000XR 2017

Re: Auspuff

Beitragvon UweA » 17.02.2018, 21:37

popcorn

Das werden wir erst wissen, wenn's einer der XR-Treiber testet. Wie gesagt, -ich bin gespannt ob einer die normale Speed erreicht. Vielleicht ist meine XR auch besonders sensibel winkG


Gruß - Uwe

P.S.: Ich hab unten auch normal ein Bildchen an dem man sehen kann, wie klein die Austrittsöffnungen des Cobra sind. Allein deswegen könnte man schon grübeln.
Dateianhänge
Cobra.JPG
Benutzeravatar
UweA
 
Beiträge: 26
Registriert: 26.06.2016, 20:53
Motorrad: S1000XR

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Zubehör - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast