HP Kettenspanner

Alles womit man die S 1000 XR - S1000XR individualisieren kann.

HP Kettenspanner

Beitragvon Maxell63 » 16.10.2015, 17:39

macht sowas Sinn??
von der Website kopiert

• Funktionaler Kettenspanner in ansprechender Optik
• Hochpräzise Einstellung der Kettenspannung sowie der Hinterradausrichtung
• Optimale Kettenspannung durch Verstellung der Hinterradachse nach vorn bzw. hinten mittels Spezialschraube
• Auf die Schwinge aufgeklebte, präzise Skalierung für hohe Ablesegenauigkeit
• Vereinfachter Hinterradeinbau, da der HP Kettenspanner (im Gegensatz zum Serien-Kettenspanner) mittels Gewindestange fest mit der Schwinge verbunden bleibt
• Material: hochfestes Aluminium, hochpräzise im CNC-Verfahren hergestellt, mit extra widerstandsfähiger Harteloxierung in Titanfarben
• Logo: HP Schriftzug sowie Gilles Logo
• Einbau nur durch BMW Motorrad Partner
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 871
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1200 RS

HP Kettenspanner

Werbung

Werbung
 

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon mehrschbass » 16.10.2015, 18:27

nein
Gruss André
_______________________________________________________
You'll feel much better once you've given up hope...
http://cdn3.spiegel.de/images/image-379 ... 9-xnsj.jpg

Bild
Benutzeravatar
mehrschbass
 
Beiträge: 2886
Registriert: 29.10.2012, 10:01
Wohnort: Pfalz
Motorrad: HP4, GS-BBB

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon OKCBR900 » 17.10.2015, 15:05

Für die Optik sicher :D ThumbUP

Technisch lohnt sich das, wenn du häufiger Räder wechselst und dazu noch verschiedene Übersetzungen nutzt winkG winkG

Manchmal lohnt sich das auch fürs Ego :clap: , die Winterzeit
Benutzeravatar
OKCBR900
 
Beiträge: 78
Registriert: 18.07.2010, 00:50
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon mjunker » 17.10.2015, 19:50

IMHO lohnt sich das, wenn du Spass dran und/oder das Geld ueber hast.

Der originale Spanner verursacht halt mehr Arbeit.
Immer nett und freundlich bleiben, sonst kann ich die Buchstaben nicht mehr lesen. ;)
Rechtschreibfehler spende ich und duerfen behalten werden.
Benutzeravatar
mjunker
 
Beiträge: 213
Registriert: 15.06.2015, 12:32
Wohnort: @home im Maifeld
Motorrad: 2015er BMW S1000XR

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon mehrschbass » 18.10.2015, 05:56

mjunker hat geschrieben:IMHO lohnt sich das, wenn du Spass dran und/oder das Geld ueber hast.

Der originale Spanner verursacht halt mehr Arbeit.


klar lohnt sich das wenn man haeufig Radwechsel macht. Aber alleine das ganze 'BMW... HP...' und 'nur durch den Haendler' Geschwafel ist da doch kontraproduktiv.
Gruss André
_______________________________________________________
You'll feel much better once you've given up hope...
http://cdn3.spiegel.de/images/image-379 ... 9-xnsj.jpg

Bild
Benutzeravatar
mehrschbass
 
Beiträge: 2886
Registriert: 29.10.2012, 10:01
Wohnort: Pfalz
Motorrad: HP4, GS-BBB

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon Langer » 18.10.2015, 11:03

Hat einer ein Foto?


Gruß Langer

Sent from my iPhone with Tapatalk
Gruß Langer #55

Hafeneger
Valencia 12.03.-15.03.2015
Hafeneger CUP 2015 alle Termine

FR-Performance
Aragon 23.03-26.03.2015

Rehm
Mugello 15.05.-17.05.2015
Benutzeravatar
Langer
 
Beiträge: 1711
Registriert: 16.07.2012, 08:47
Wohnort: im schönen Werraland
Motorrad: S1000RR ´15

Re: HP Kettenspanner

Werbung


Re: HP Kettenspanner

Beitragvon Hermi » 18.10.2015, 14:41

Hermi
 

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon Langer » 18.10.2015, 19:01

Achso... Das sind die normalen Gilles mit HP Logo


Gruß Langer

Sent from my iPhone with Tapatalk
Gruß Langer #55

Hafeneger
Valencia 12.03.-15.03.2015
Hafeneger CUP 2015 alle Termine

FR-Performance
Aragon 23.03-26.03.2015

Rehm
Mugello 15.05.-17.05.2015
Benutzeravatar
Langer
 
Beiträge: 1711
Registriert: 16.07.2012, 08:47
Wohnort: im schönen Werraland
Motorrad: S1000RR ´15

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon mjunker » 19.10.2015, 11:16

mehrschbass hat geschrieben:
mjunker hat geschrieben:IMHO lohnt sich das, wenn du Spass dran und/oder das Geld ueber hast.

Der originale Spanner verursacht halt mehr Arbeit.


klar lohnt sich das wenn man haeufig Radwechsel macht. Aber alleine das ganze 'BMW... HP...' und 'nur durch den Haendler' Geschwafel ist da doch kontraproduktiv.


Bin nicht von BMW.

Bin einfach nur ein pragmatische Moppedfahrer. Wenn du mit Geschwafel mich meinst, ist das schon unpassend und despektierlich. scratch Ich denke, dass wir doch hier sind, um in einem solchen Forum Meinungen und Emotionen zum Objekt der Begierde austauschen.

Wenn die Qualität des Spanners ok ist, werde ich in mir naechstes Jahr holen, da ich die Raeder selbst demontieren und montieren werde . Und allein auch deswegen, weil ich bei meinen Moppeds immer genervt davon war, Teile mit festzuhalten oder zu klemmen zu muessen, um dann das Hinterrad mit dem Fuss hochzubocken und hoffentlich die Achse einschieben zu koennen.
Immer nett und freundlich bleiben, sonst kann ich die Buchstaben nicht mehr lesen. ;)
Rechtschreibfehler spende ich und duerfen behalten werden.
Benutzeravatar
mjunker
 
Beiträge: 213
Registriert: 15.06.2015, 12:32
Wohnort: @home im Maifeld
Motorrad: 2015er BMW S1000XR

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon S1kÄrär » 19.10.2015, 11:49

Er bezog sich auf die Artikelbeschreibung, nicht auf deine Person winkG
Benutzeravatar
S1kÄrär
 
Beiträge: 1022
Registriert: 13.10.2012, 19:04
Motorrad: 2013

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon erny » 19.10.2015, 11:59

mjunker hat geschrieben:Wenn die Qualität des Spanners ok ist, werde ich in mir naechstes Jahr holen, da ich die Raeder selbst demontieren und montieren werde . Und allein auch deswegen, weil ich bei meinen Moppeds immer genervt davon war, Teile mit festzuhalten oder zu klemmen zu muessen, um dann das Hinterrad mit dem Fuss hochzubocken und hoffentlich die Achse einschieben zu koennen.


auch ich bin genervt, daß ich beim radwechsel nur zwei hände habe :). aber durch diesen kettenspanner erspart man sich diesen job keinesfalls. es wird lediglich das spannen der kette feiner justiert als im vergleich zum groben raster des original's.
und dafür hunderte von euro's auszugeben - werde ich bestimmt nicht machen.
wie oft spannt man die kette? einmal nach der montage bzw. dem einfahren. und dann vielleicht nochmal kurz vor dem abnippeln. dazwischen liegen ungefähr 30.000 km freie fahrt ohne kettenspannen. will jetzt nicht sagen, daß der gilles kettenspanner unnötig ist. aber es gibt bestimmt möglichkeiten das geld sinnvoller zu investieren.
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 990
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon mehrschbass » 19.10.2015, 15:23

mjunker hat geschrieben:
mehrschbass hat geschrieben:
mjunker hat geschrieben:IMHO lohnt sich das, wenn du Spass dran und/oder das Geld ueber hast.

Der originale Spanner verursacht halt mehr Arbeit.


klar lohnt sich das wenn man haeufig Radwechsel macht. Aber alleine das ganze 'BMW... HP...' und 'nur durch den Haendler' Geschwafel ist da doch kontraproduktiv.


Bin nicht von BMW.

Bin einfach nur ein pragmatische Moppedfahrer. Wenn du mit Geschwafel mich meinst, ist das schon unpassend und despektierlich. scratch Ich denke, dass wir doch hier sind, um in einem solchen Forum Meinungen und Emotionen zum Objekt der Begierde austauschen.

Wenn die Qualität des Spanners ok ist, werde ich in mir naechstes Jahr holen, da ich die Raeder selbst demontieren und montieren werde . Und allein auch deswegen, weil ich bei meinen Moppeds immer genervt davon war, Teile mit festzuhalten oder zu klemmen zu muessen, um dann das Hinterrad mit dem Fuss hochzubocken und hoffentlich die Achse einschieben zu koennen.


Meine Anmerkung galt dem BMW Marketingtext. Kenne dich doch nicht, warum sollte ich despektierlich sein scratch
Habe die Gilles Spanner bei mir im Einsatz - sind gut - definitiv besser als Original. BMW brauch man dazu aber nicht. Schau dir noch die Montagehilfe von RRWolli (hier im Forum) an - die macht das Leben richtig einfach.
Gruss André
_______________________________________________________
You'll feel much better once you've given up hope...
http://cdn3.spiegel.de/images/image-379 ... 9-xnsj.jpg

Bild
Benutzeravatar
mehrschbass
 
Beiträge: 2886
Registriert: 29.10.2012, 10:01
Wohnort: Pfalz
Motorrad: HP4, GS-BBB

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon Michl » 19.10.2015, 18:52

Hab mir auch schon überlegt, die Gilles Teile, ob in der einfachen oder teuren Form, zu zulegen.
Ich denke aber, das die Teile den Radwechsel eher schwieriger machen.
Auf der rechten Seite macht es bei der Montage keinen Unterschied ob ich den orig. Block bereits auf die Achse aufschiebe, oder ob er wie bei Gilles an der Schwinge fixiert ist.
Auf der linken Seite ist es nach meiner Meinung einfacher mit der orig. Lösung.
Man klopft einfach die Achse durch und setzt danach den Block drauf.
Bei der Gilles Lösung muß man dagegen mit der Achse aufpassen, das man genau das Loch im Spanner trifft.
So wie es auf den Bildern aussieht, wird der Spanner nur durch die Einstellschraube fixiert und gerade bei der S1r, wo der Spanner sehr weit hinten sitzt, gibt`s da eine ziemliche Hebelwirkung, wenn man mit der Achse nicht genau trifft.
Da kann, wenn man nicht sehr aufpasst, schnell die Einstellschraube krumm sein, oder schlimmer das Gewinde in der Schwinge schaden nehmen.
Wie gesagt, hab`s selber noch nicht ausprobiert, ist nur meine Einschätzung anhand der Bilder.

Grüße Michl
Benutzeravatar
Michl
 
Beiträge: 380
Registriert: 28.02.2014, 19:49
Wohnort: Krugzell
Motorrad: S1000r

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon mehrschbass » 19.10.2015, 18:57

Michl hat geschrieben:Hab mir auch schon überlegt, die Gilles Teile, ob in der einfachen oder teuren Form, zu zulegen.
Ich denke aber, das die Teile den Radwechsel eher schwieriger machen.
Auf der rechten Seite macht es bei der Montage keinen Unterschied ob ich den orig. Block bereits auf die Achse aufschiebe, oder ob er wie bei Gilles an der Schwinge fixiert ist.
Auf der linken Seite ist es nach meiner Meinung einfacher mit der orig. Lösung.
Man klopft einfach die Achse durch und setzt danach den Block drauf.
Bei der Gilles Lösung muß man dagegen mit der Achse aufpassen, das man genau das Loch im Spanner trifft.
So wie es auf den Bildern aussieht, wird der Spanner nur durch die Einstellschraube fixiert und gerade bei der S1r, wo der Spanner sehr weit hinten sitzt, gibt`s da eine ziemliche Hebelwirkung, wenn man mit der Achse nicht genau trifft.
Da kann, wenn man nicht sehr aufpasst, schnell die Einstellschraube krumm sein, oder schlimmer das Gewinde in der Schwinge schaden nehmen.
Wie gesagt, hab`s selber noch nicht ausprobiert, ist nur meine Einschätzung anhand der Bilder.

Grüße Michl


Das legt sich alles wenn man es einige Male gemacht hat. Hab zwar keine R, aber denke es ist da nicht so viel anders im Vergleich zur RR/HP. Anders als bei der XR, die ja eine 5 Kilometer lange Schwinge hat - Konstruktion ist trotzdem identisch aber ich habe keine Erfahrung damit.


... GS - 5 Schrauben und Rad faellt dir in den Schoss :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruss André
_______________________________________________________
You'll feel much better once you've given up hope...
http://cdn3.spiegel.de/images/image-379 ... 9-xnsj.jpg

Bild
Benutzeravatar
mehrschbass
 
Beiträge: 2886
Registriert: 29.10.2012, 10:01
Wohnort: Pfalz
Motorrad: HP4, GS-BBB

Re: HP Kettenspanner

Beitragvon erny » 19.10.2015, 19:47

mehrschbass hat geschrieben:... GS - 5 Schrauben und Rad faellt dir in den Schoss :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


... GS - bei gerissenen radaufnahmen fällt das rad auch mal gerne in ganz andere richtungen. :mrgreen:
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 990
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Nächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Zubehör - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste