Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reifen

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 XR - S1000XR.

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Fafnir » 24.06.2017, 23:23

Da sieht man den Einfluss des Fahrers, wobei es bestimmt Spaß gemacht hat, die Tralala so zu quälen, dass sie einen der Reifen mit der größten Laufleistung nach nur 2500 km zermahlen hat. Mehr Schmackes als die XR hat sie ja nicht.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 945
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Motorrad: S1000XR

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon gstrecker » 25.06.2017, 01:41

Hi. Bei mir müsste da ein produktionsfehler gewesen sein. M7 und roadtec haben fast bzw sicher doppelt so lang gehalten
gstrecker
 
Beiträge: 406
Registriert: 06.09.2010, 10:10
Wohnort: künzell

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon AlexR » 31.07.2017, 11:23

Hallo Leute,

da hier noch nicht viel zum ST2 geschrieben wurde bzgl. Fahrerfahrungen, hab ich es einfach mal gewagt und den Reifen aufgezogen.

Ich hab jetzt knapp 500km drauf und gebe einfach mal meine ersten Eindrücke zu dem Reifen.

Vorweg hab ich mit meiner XR den Werksreifen Rosso 2 und danach den M7RR gefahren (3500 und 4000km). Dies ist wichtig, weil die Erfahrungen dieser Reifen mich zum ST2 gebracht haben.
Der Rosso 2: Grippt gut, wenn er denn mal warm ist. Der Verschleiss ist so naja, zumal in den 3500km die 900km gemütliches Einfahren lagen und ich habe ihn von Februar bis April gefahren. Will gar nicht wissen, was der erst im Juli gemacht hätte.
M7RR: Top Performance schon ab dem ersten Kilometer, überhaupt kein Zeichen von Schwäche bei Fahrverhalten (angenehm agil) und Temperaturen (April bis Juli). Vermutlich unterschreibt das jeder hier. Allerdings hatte ich nach 3500km noch 1,8mm hinten in der Mitte und 2,2mm aussen. Hab ihn dann nochmal knapp 500km gefahren. In dem Zeitraum lagen 1600km Südtirol (evt. mit etwas zu wenig Luftdruck, was evt. die kurze Laufleistung erklärt). Nach dem Urlaub hab ich mir ein Reifendruckmessgerät geholt, was man immer dabei hat.

Warum habe ich jetzt den ST2 genommen? Technisch gesehen ist dieser in der Spanne der freigegebenen Reifen komplett auf der anderen Seite, also keine Rennstrecke (was ich mit der XR ohnehin nicht vor hatte) und dafür etwas Enduro-tauglich (was mich persönlich etwas reizt, mal zu fahren -> erste Gehversuche sind gemacht).
Als Anforderung an den Reifen möchte ich eine höhere Laufleistung oberhalb 7000km und die besagte leichte Geländegängigkeit auf Schotter und Feldwegen. Da ein Reifen jedoch immer einen Kompromiss darstellt, gestatte ich ihm nicht mehr die sportlichste Fahrweise zu. Da Pirelli ihre Reifen etwas sportlicher abstimmen als die Tochter Metzeler wurde es eben nicht der Tourance Next. Meine Hoffnung war also, dass für zügige Landstraßenfahrten der Reifen vollkommen ausreicht und das bei einem alltagstauglichen Temperaturfenster in Verbindung mit einer guten bis sehr guten Nässehaftung (dazu kann ich noch nichts sagen). Im September fahre ich in Schottland.

Außerdem hab ich den Reifen das erste Mal selbst mit einem Montiergerät aufgezogen. Da fiel schon auf, dass der Reifen noch ohne Felge und im Vergleich zum M7RR unheimlich steif ist (und schwerer). Die sportlichen Reifen dagegen sind höchstens an der Flanke fester, jedoch in der Mitte extrem weich.

Meine Fahreindrücke:
Auf den ersten Metern habe ich die Reifen ziemlich "rangenommen". Ich empfehle ihn min. 150km bis an die Kante (was nicht sehr schwierig ist) einzufahren. Die Traktionskontrolle sollte definitiv aktiviert bleiben, da diese beim Gasgeben aus 3000UPM ständig eingriff. Die Schräglagenfreiheit verliert mMn etwas um ein paar Grad, was aber nur mein subjektiver Eindruck ist. Insgesamt ist er flacher in seiner Rundung, was ihm an Agilität gegenüber dem Sportreifen nimmt, jedoch ein schön neutrales Fahrverhalten gibt. Man brauch etwas mehr Kraft am Lenker, aber das ist bei der XR finde ich leicht zu kompensieren und stört nicht. Man stellt sich eben darauf ein. Ein unschönes Fahrverhalten beim Einlenken kann ich nicht feststellen.
Nach mehr als 100km hat der Reifen endlich den ersehnten Grip aufgebaut (dem M7RR hat man gar kein Einfahren angemerkt). Dazu ist der Fahrkomfort wirklich phänomenal. Ich bin bewusst über Kanaldeckel und Löcher gefahren und man merkt wirklich nicht mehr viel davon beim Fahrer. Das Fahrwerk scheint also wirklich gut mit dem Reifen zu harmonisieren. Man stellt auch keinen wesentlichen Unterschied mehr zwischen der Einstellung Road und Dynamic fest.
Die erhöhte Steifigkeit im Reifen trotzt dem Gewicht der Maschine und den Unebenheiten vermutlich deutlich besser.
Ein kleiner Ausritt auf einen Schotterweg mit bis zu 60km/h war genauso "angenehm". Man kann sitzen bleiben, weil es nur leicht rappelt.

Fazit:
Also insgesamt bin ich nach dem "ersten Schrecken" des Einfahrens wirklich begeistert, da er genau meine Erwartungen erfüllt und sogar überraschend übertrifft. Nun muss er "nur" Zeigen, dass das Fahrverhalten über die Laufleistung so bleibt und natürlich diese erreicht. Eine vorsichtige Schätzung zeigt etwa 0,1mm Abrieb nach 300km, was etwa nur ein Drittel bis die Hälfte gegenüber dem M7RR ist. Somit sollten 8000km schon möglich sein.
Ich denke, ob nun ein ST2 oder ein Tourance Next nimmt sich vermutlich nicht viel und ändert nur leichte Nuancen im Fahrverhalten hin zu noch touriger statt "sportlicher".
Auch wenn das noch sehr früh ist, denke ich DEN Reifen für die XR gefunden zu haben, der die Vielseitigkeit des Motorrads mitmacht statt sie einzuschränken. Lange Urlaube/Touren mit viel Laufleistung, ab und an mal ein Umweg über losen Untergrund und immer nochmal eine zügige Hatz über die Landstraße mit den Jungs.

Haben hier einige ähnliche Erfahrungen?
AlexR
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.09.2016, 21:19
Motorrad: S1000XR

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon gstrecker » 31.07.2017, 18:03

Hi, also ich will Dir nicht die Hoffnung nehmen aber der HR hat bei meiner Multi genau 2500 km gehalten.

Da hielt der RT01 besser. Aber wie gesagt = Auf einer Multi DVT.
gstrecker
 
Beiträge: 406
Registriert: 06.09.2010, 10:10
Wohnort: künzell

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Fafnir » 01.08.2017, 04:42

Ich hatte den PST2 auf meiner Fahrt rund um die Ostsee montiert. Die Aussage von AlexR ist trotz seiner relativ kurzen Beurteilungslaufleistung erstaunlich zutreffend. Es ist ein Tourensportreifen mit eindeutigem Schwerpunkt auf "Touren", dabei bin ich mehrere Kilometer in den baltischen Ländern auf ungeteertem Geläuf gefahren und ca. 400 m in tiefem Sand, die bin ich aber zuvor abgelaufen, bevor ich mich da rein getraut habe. Für solche "Ideen", einmal rund um die Ostsee mit einer Gesantstrecke mit An- und Abfahrt von 7 500 km kann man den PST2 nehmen. Da ich panische Angst vor den Bußgeldern in den durchfahrenen Ländern hatte, ist mMn keine tragfähige Aussage zu der Laufleistung möglich, außer: "Hält wahrscheinlich länger als der M7, den ich auf knapp 4000 km brachte."

Vor der Tour und auch danach, wenn man mal etwas Gas anlegt bringt man den PST2 schnell an seine Grenzen, dafür haben wir dann die elektronischen Helferlein die per Lichtorgel anzeigen, dass der Reifen in Schräglage kein schlagartiges Gasgeben (Kurvenausfahrt) mag und auch beim Ankern auf der Bremse, wenn das Hinterrad leicht wird, das Vorderrad nicht mehr alle durch den Fahrer eingetragenen Wackeleien ausgleicht.

Auf nasser/feuchter Straße (wenn es nicht mehr regnet) kann man sich langsam an eine erstaunliche Leistung herantasten, läuft permanent Wasser nach (regnet noch) fehlt mir die Traute oder die Rückmeldung die das Vertrauen in den Reifen ausbildet. Da ist der aus dem gleichen Konzern stammende Metzeler Roadtec01 deutlich besser aufgestellt.

Insgesamt ist der PST2 ein für lange Touren gut geeigneter Reifen, der auch abseits geteerter Strecken nicht aufgibt.

Gleichwohl werde ich jetzt wieder den Michelin Power RS aufziehen, die 50 000 er Inspektion ist gemacht, neue Bremsscheiben von TRW im Alien Design liegen in der Garage und der TÜV ist zum ersten Mal fällig ...
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 945
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Motorrad: S1000XR

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon AlexR » 01.08.2017, 10:33

50000km bei ner XR?! :shock:
Da sind dann ja schon einige Sätze Reifen durch und alle paar Monate der Besuch beim Händler zum Service?
AlexR
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.09.2016, 21:19
Motorrad: S1000XR

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Ekroete » 07.08.2017, 20:03

Ich hatte den PST2 auf meiner R1200GS ADV 5.800 Km gefahren. :D ThumbUP
Konnte wegen Verkauf keine Komplettlaufleistung erfahren, aber der Freundliche hat in mit VR60% u. HR50% in der Gebrauchtfahrzeugbewertung festgeschrieben. winkG

Meine Meinung:
Der Reifen hat sehr viel Spaß gemacht, hat meine Erwartungen vollumfänglich erfüllt, sogar weit überschritten.
Der PST2 steht nach dem CRA3 auf meiner Liste.

Werde dann berichten!
die linke zum Gruß
Ekroete - Bernd

Wenn Du rechts ziehst wird die Landschaft schneller!!!
Benutzeravatar
Ekroete
 
Beiträge: 319
Registriert: 16.09.2016, 18:43
Wohnort: 67466 Lambrecht/Pfalz
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon q55 » 24.03.2018, 11:59

was neues in sachen PST2 ??

lg
Benchmark Driving
Benutzeravatar
q55
 
Beiträge: 29
Registriert: 08.02.2018, 18:02
Motorrad: xr1000 /18

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Alvis » 16.08.2018, 18:30

Mahlzeit, habe den nun auf die XR gepackt.
Nächste Woche geht es in den Schwarzwald, weiter durch France, retour durch Italy und mit Aufenthalt in Galtür.

Werde berichten - gibt es weitere Erfahrungen ?

Bis denne
Alvis
Alvis
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2018, 08:20
Motorrad: XR 2016

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Svenssons » 06.11.2020, 08:20

Guten Morgen,

ich hatte den Scorpion Trail auf meiner Tracer 900 drauf und war damit sehr zufrieden. Über den reifen ist hier lange nichts geschrieben worden. Gibt es jemand, der ihn auf der XR fährt und was dazu schreiben kann?

Lieben Dank,

Sven
S1000XR Mj. 2021 in Icegrey mit Akra
Benutzeravatar
Svenssons
 
Beiträge: 161
Registriert: 03.08.2020, 14:59
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000XR K69 (2021)

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Svenssons » 12.01.2021, 09:59

Und nochmal hochgeholt :)
S1000XR Mj. 2021 in Icegrey mit Akra
Benutzeravatar
Svenssons
 
Beiträge: 161
Registriert: 03.08.2020, 14:59
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000XR K69 (2021)

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Fafnir » 12.01.2021, 17:05

Svenssons hat geschrieben:Guten Morgen,

ich hatte den Scorpion Trail auf meiner Tracer 900 drauf und war damit sehr zufrieden. Über den reifen ist hier lange nichts geschrieben worden. Gibt es jemand, der ihn auf der XR fährt und was dazu schreiben kann?

Lieben Dank,

Sven


http://motorrad-blog.eu/bmw-s1000xr-als ... emotorrad/

Ich war sehr zufrieden mit dem PST2. Wenn's aber mal lustiger zugeht, hab ich mehr Spaß mit dem Michelin Power RS gehabt, einige wenige gibt es wohl noch. Mit dem POWER GP hat Michelin aber nen geilen Nachfolger gebaut.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 945
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Motorrad: S1000XR

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Svenssons » 12.01.2021, 17:33

Lieben Dank! :)
S1000XR Mj. 2021 in Icegrey mit Akra
Benutzeravatar
Svenssons
 
Beiträge: 161
Registriert: 03.08.2020, 14:59
Wohnort: Münster
Motorrad: S1000XR K69 (2021)

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon OSM62 » 12.01.2021, 19:19

Fafnir hat geschrieben: Mit dem POWER GP hat Michelin aber nen geilen Nachfolger gebaut.

Und ich sage da entweder den Power 5 oder sofort den Power Cup 2.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4346
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Pirelli stellt SCORPION™ Trail II vor Street-Enduro-Reif

Beitragvon Bodo2009 » 12.01.2021, 19:22

MICHA
Cup2 auf einer XR??? scratch
Benutzeravatar
Bodo2009
 
Beiträge: 268
Registriert: 07.02.2013, 13:15
Motorrad: Zu viele laut Frau

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Reifen - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast