Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 XR - S1000XR.

Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon OSM62 » 08.11.2019, 21:21

Es gab schon mal einen Supermoto Reifen namens Sportmax Mutant.

Aber nun gibt es einen neuen Crossover-Reifen, den DUNLOP MUTANT:

Bild

Dunlop stellt mit dem neuen Mutant einen extrem leistungsstarken und unglaublich vielseitigen High-Performance-Reifen vor. Der Mutant folgt einem neuartigen Crossover-Ansatz und hat mit dem bereits im Jahr 2006 vorgestellten Supermoto-Reifen Sportmax Mutant* nicht mehr viele Gemeinsamkeiten. Anfang 2020 wird der Crossover-Reifen bei Fahrern von mehr als 370 Motorrädern für Begeisterung sorgen. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei genauso sehr vielfältig wie die Bereifungsmöglichkeiten.

Im neuen Mutant steckt Dunlops langjährige Entwicklungskompetenz aus den Bereich Racing, Hypersport und Sport-Touring. Für Nass-Performance-Eigenschaften auf höchstem Niveau sorgen Technologien, die von Dunlops Regen-Rennreifen KR191/KR393 übernommen worden sind, die beispielsweise in der Langstrecken-WM (EWC) und der Moto2-WM eingesetzt werden. Features von Dunlops Hypersportreifen SportSmart TT wurden verwendet, um auch auf trockenen Straßen exzellente und sehr sportliche Fahreigenschaften bieten zu können. Zu guter Letzt sorgen RoadSmart III Erfahrungen aus dem Sport-Touring-Segment für eine besonders hohe Langlebigkeit der verwendeten 2-Komponenten-Gummimischung (Multi-Tread).

Dmitri Talboom, Produktmanager bei Dunlop Motorrad Europa, erklärt: „Unser Entwicklungsteam hat all dieses Wissen zusammengeführt, um einen Reifen für nahezu jede Jahreszeit zu entwickeln. Die Verschmelzung von Mischungen, Materialien und Konstruktionen aus den drei genannten Segmenten haben zu einem Hybrid-Performance-Reifen für besonders anspruchsvolle Bedingungen geführt, der mit Speedindex W sogar über eine M+S-Kennung verfügt.“

Mit der Anzahl der Dimensionen, bestehend aus 4 Vorder- und 3 Hinterreifengrößen können über 370 verschiedene Modelle mit dem neuen Mutant ausgestattet werden. Dabei können nicht nur typische Crossover-Bikes wie Ducati Multistrada, BMW S1000 XR oder Yamaha Tracer bereift werden. Fahrer von Reiseenduros wie BMW R1250 GS oder KTM 1290 Super Adventure S können ebenfalls auf den Crossover-Reifen zurückgreifen, genauso wie Piloten von Naked-Bikes, Scramblern und Retro-Motorrädern.

Es wird folgende Reifengrößen geben:
110/70ZR17 (54W) M+S TL MUTANT
120/70ZR17 (58W) M+S TL MUTANT
110/80ZR18 (58W) M+S TL MUTANT
120/70ZR19 60W TL M+S MUTANT
170/60ZR17 72W TL M+S MUTANT
180/55ZR17 (73W) TL M+S MUTANT
190/55ZR17 (75W) TL M+S MUTANT
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4160
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon OSM62 » 25.01.2020, 15:49

Jetzt ist der hintere auch da, und der Satz Dunlop Mutant M+S komplett:

Bild

Profiltiefe hinten so um 7,5 mm.

Montag kommt der Satz dann auf meine R 1250 GS Adventure drauf für den Test 02/2020
bzw. der 5. Reifentest auf meiner eigenen R 1250 GSA.

Hier gäbe es also einen M+S Reifen auch in der Größe für die XR in der "offenen" Geschwindigkeitsspezifikation.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4160
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon ufoV4 » 25.01.2020, 16:17

Hallo Michael,

sieht ja spannend aus. Erreiche gerade das GS-Forum nicht. Daher mal hier ein Post winkG . Bin auf Deine Erkenntnisse bei dem Reifen gespannt. Meine GSA freut sich schon auf neue Gummis ab dem 1. März. Den Reifen hatte ich aber gar nicht auf dem Schirm. Sieht allerdings relativ laut aus, bei dem Profil. Ob der sich wirklich auf der GS(A) gut machen würde? Bleibe gspannt.
Mit freundlichem V4-Gruss
ufo
ufoV4
 
Beiträge: 95
Registriert: 24.04.2018, 04:21
Motorrad: S1000R / 2018

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon OSM62 » 27.01.2020, 13:38

Und drauf sind Sie:

Bild

Bild

Der Regen spült gerade die dicke Salzschicht hier von den Straßen.
Hoffe das ich bald mal wieder ein Runde schaffe.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4160
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon Stratos-Schorsch » 27.01.2020, 13:50

Du hast doch hoffentlich nicht an deinem Geburtstag am Bike geschraubt?

winkG

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 2024
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon OSM62 » 27.01.2020, 14:07

Stratos-Schorsch hat geschrieben:Du hast doch hoffentlich nicht an deinem Geburtstag am Bike geschraubt?

winkG

Gruß Jörg

Normal hätte ich die schon Sonntags die Räder ausgebaut, aber aus gegebenen Anlass das dann doch erst heute morgen auf rasch.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4160
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon Mangfalltaler » 27.01.2020, 14:44

Na da bin ich aber sehr auf Deinen Erfahrungsbericht gespannt, der Reifen macht von der Beschreibung und der Einsatzbreite erstmal einen guten Eindruck. Vielleicht kannst Du ja auch was zu den Eigenschaften auf unbefestigten Straßen sagen, zumindest im Vergleich zu Standardprofilen von Naked Bikes.

Wenn es ein wirklich guter Allrounder ist, könnte es ein Kandidat für meine R1250R sein, mit der ich dieses Jahr in den Balkan will und die eine oder andere unbefestigte Straße mitnehmen möchte.
Mangfalltaler
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon Heli » 27.01.2020, 16:33

Sieh dir das Profil an, was soll der auf unbefestigten Strassen bringen?

Plus der hat schon sehr wenig Profil, da wird es mit dem Schutz vor Penetration ;) auch nicht gut aussehen.

Würde da eher zu einem Metzeler Tourance Next oder Pirelli Scorpion Trail 2 greifen die sind auch von der Strassenperformabce her gut.
Am Balkan würde es wahrscheinlich auch ein Conti TKC70 machen ;)
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 536
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon Mangfalltaler » 27.01.2020, 16:48

Heli hat geschrieben:Würde da eher zu einem Metzeler Tourance Next oder Pirelli Scorpion Trail 2 greifen die sind auch von der Strassenperformabce her gut.


Danke Dir für den Tipp!
Mangfalltaler
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.04.2017, 21:07
Motorrad: S1000XR, R1250R

Re: Vorstellung - Dunlop Mutant - Crossover Reifen

Beitragvon OSM62 » 27.01.2020, 16:54

Mangfalltaler hat geschrieben:
Heli hat geschrieben:Würde da eher zu einem Metzeler Tourance Next oder Pirelli Scorpion Trail 2 greifen die sind auch von der Strassenperformabce her gut.


Danke Dir für den Tipp!

Strapenperformance?
Conti TrailAttack 3
Michelin Road 5 Trail
Conti RoadAttack 3
Bridgestone A 41 (der ohne Sonderkennung)
Dunlop Trailmax Meridian.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 4160
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R


Zurück zu XR - S 1000 XR - Reifen - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast