Kettenspannung

Die Technik der S 1000 XR - S1000XR.

Re: Kettenspannung

Beitragvon helmi1961 » 21.05.2017, 22:28

Danke für eure Infos, dann bin ich beruhigt und habe alles richtig gemacht.
War halt nur wegen dem Schlagen beim überfahren von Schlaglöchern etwas irritiert.

VG
Helmut ThumbUP
Benutzeravatar
helmi1961
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.05.2017, 15:56
Wohnort: 53840 Troisdorf
Motorrad: S 1000 XR

Re: Kettenspannung

Werbung

Werbung
 

Re: Kettenspannung

Beitragvon Geradeausfahrer » 25.02.2018, 03:43

Hallo,

Habe ich finde dieses Video spitze weil durch das runter spannen des Heckrahmens (oder hochziehen der Schwinge) ein Einstellen auf dem Hauptständer möglich ist.

ThumbUP

Der Knabe hat sich wirklich Gedanken gemacht und ich finde es super wenn man sich da etwas abschauen kann.
60mm eingestellt und nach dem Anziehen der Mutter sind es genau 45mm.

https://youtu.be/HnubjJ7EMS8

Mfg
Geradeausfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.01.2018, 12:41
Motorrad: S1000XR

Re: Kettenspannung

Beitragvon Hobbes » 25.02.2018, 16:14

Als wenn Kette spannen Raketenwissenschaft wäre....
just my two cents ...
Hobbes
 
Beiträge: 73
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: Kettenspannung

Beitragvon Marc_Amato » 25.02.2018, 21:49

In Wirklichkeit ist es einfacher plemplem
Benutzeravatar
Marc_Amato
 
Beiträge: 327
Registriert: 19.04.2015, 10:35
Motorrad: BMW S1000R

Re: Kettenspannung

Beitragvon Dampfplauderer » 28.02.2018, 17:51

TTom hat geschrieben:Die lange Schwinge bedingt den großen Durchhang, da ist nichts zu machen. Ich kontrolliere die Radstellung zusätzlich mit einem Laserstrahl (Louis, Polo), das bewirkt einen leisen und schonenden Kettenlauf mangels seitlichen Kontakts der Kette zu den Kettenradzähnen.


Hab auch nen Laser. Für mich die beste Art die Kettenflucht sauber einzustellen...
Ex Bikes: Aprilia Tuono V4 aPRC; Yamaha R1 RN01; Ducati Streetfighter 848; Honda Fireblade 1000 RR; Yamaha YZF 750 R
Benutzeravatar
Dampfplauderer
 
Beiträge: 208
Registriert: 03.10.2017, 02:11
Motorrad: S1XR

Re: Kettenspannung

Beitragvon herbyei » 28.02.2018, 18:20

Dampfplauderer hat geschrieben:
TTom hat geschrieben:Die lange Schwinge bedingt den großen Durchhang, da ist nichts zu machen. Ich kontrolliere die Radstellung zusätzlich mit einem Laserstrahl (Louis, Polo), das bewirkt einen leisen und schonenden Kettenlauf mangels seitlichen Kontakts der Kette zu den Kettenradzähnen.


Hab auch nen Laser. Für mich die beste Art die Kettenflucht sauber einzustellen...


da solltest generell mal aufpassen ob es damit passt oder nicht: messe mal vom ritzel nach hinten zum kettenblatt, ob beide fluchten oder ein versatz vorhanden ist. du kannst dein hinterrad gerade zur fahrzeugmitte mit versatz (=mittig schwinge) einstellen oder das hinterrad schief und deine kette fluchtet.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1971
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Kettenspannung

Werbung


Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Technik - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste