Bremspumpe

Alles womit man die S1000RR - S 1000 RR - HP4 - HP 4 an seine Anforderungen anpassen kann.

Re: Bremspumpe

Beitragvon RRwolli » 02.09.2017, 11:11

ich empfehle dir eine Gilles Galespeed VRC 19x17 oder 19x19. Die 19x17 habe ich mir vor 4 Wochen dran gemacht und bin voll begeistert. In Verbindung mit neuen Lucas Bremsscheiben und neuen Belägen ist die Konfiguration gleichwertig wenn nicht sogar einen Ticken besser als die Bremsanlage meiner Tuono mit M50 Sätteln. Die RCS 19 hatte ich zweimal auf früheren Moppeds, finde ich besser als die Originale, kommt aber an die Gilles nicht ganz dran. Die VRC kann man noch viel feinfühliger einstellen wie die RCS. Bei der Gilles sind auch zwei verschieden große Anschlussstücke für den Schlauch des Bremsflüssigkeitsbehälter mit dabei.
Die Pumpen gibt es bei mir im Shop.
http://www.wd-performance.de/gilles-rad ... e-vrc.html
http://www.wd-performance.de/gilles-rad ... titan.html

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1690
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Bremspumpe

Werbung

Werbung
 

Re: Bremspumpe

Beitragvon Dan0111 » 02.09.2017, 16:07

Danke für den Tip, schaut auch nicht schlecht aus, ja.

Warum hast du die 19x17 statt der 19x19 montiert? Ist die 19x17 nicht etwas weniger feinfühlig zu dosieren? Ich habe die M4 Sättel drauf und dachte bisher das ich dann 19 fahren müsste / sollte?!
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Dan0111
 
Beiträge: 767
Registriert: 09.04.2012, 16:43
Motorrad: S1000RR

Re: Bremspumpe

Beitragvon RRwolli » 02.09.2017, 20:15

beide Pumpen haben einen Kolbendurchmesser von 19 mm. Die VRC 19x19 Radialpumpe hat eine 8-fach, in 0,25mm Schritten von 18-20mm, einstellbare Griffweiteneinstellung. Damit lässt sich die Hebelübersetzung feiner als bei jeder anderen Bremspumpe dosieren und das Bremsverhalten optimal den Gegebenheiten anpassen. Die 19x17 hat einen Verstellbereich von 16-18 mm. Also nochmal smoother.

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1690
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Bremspumpe

Beitragvon Bernd69 » 02.09.2017, 22:20

Bin mit der Bremse meiner 15er RR auch nicht wirklich zufrieden, war an meinem anderen Moped eine PVM Pumpe gewöhnt, und die Serien Pumpe von der RR ist da Welten davon entfernt.

Ich tendiere jedoch zur Brembo PR, keine RCS, die soll super funktionieren, wird so auch in der IDM gefahren.
Bernd69
 
Beiträge: 88
Registriert: 27.11.2016, 19:04
Motorrad: S1000rr

Re: Bremspumpe

Beitragvon RRwolli » 02.09.2017, 22:29

Bernd69 hat geschrieben:Bin mit der Bremse meiner 15er RR auch nicht wirklich zufrieden, war an meinem anderen Moped eine PVM Pumpe gewöhnt, und die Serien Pumpe von der RR ist da Welten davon entfernt.

Ich tendiere jedoch zur Brembo PR, keine RCS, die soll super funktionieren, wird so auch in der IDM gefahren.


welche PR?

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1690
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Bremspumpe

Beitragvon Dan0111 » 03.09.2017, 00:09

Aber Bernd, dass solltest du auch begründen. In der IDM etc. wird auch oft was nur aus sponsoring Gründen gefahren.

Danke Wolli. Und wie ist das mit den Hebeln? Gibt es da auch lange und kurze? Lässt sich der Bremsflüssigkeitsbehälter auch an der Pumpe Montieren? Ist auch alles optionales Zubehör oder?
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Dan0111
 
Beiträge: 767
Registriert: 09.04.2012, 16:43
Motorrad: S1000RR

Re: Bremspumpe

Werbung


Re: Bremspumpe

Beitragvon AndyHP4 » 03.09.2017, 03:09

RRwolli hat geschrieben:...8-fach, in 0,25mm Schritten von 18-20mm, einstellbare Griffweiteneinstellung. Damit lässt sich die Hebelübersetzung feiner...


Seit wann ändert die Griffweiteneinstellung die Hebelübersetzung (Anlenkung) scratch

Sorry, aber deine Beschreibungen sind alle irreführend...

Lies selbst mal auf deiner WebSite:
http://www.wd-performance.de/gilles-rad ... titan.html
Die VRC Radialpumpe hat eine 8-fach, in 0,25mm Schritten von 18-20mm, einstellbare Anlenkung.
weiter unten dann:
8-fach einstellbare Griffweite, 18-20mm

Also kannst sie in der Anlenkung UND in der Griffweite stufenlos verstellen oder... scratch

Ich kenne bei Brembo RCS dann 18/20 als Anlenkung mit stufenloser Griffweitenverstellung.
AndyHP4
 
Beiträge: 308
Registriert: 03.05.2014, 12:44
Motorrad: HP4 Comp. #4134/2014

Re: Bremspumpe

Beitragvon Dan0111 » 03.09.2017, 08:40

8-Fach in 0,25 Schritten einstellbare Hebelübersetzung muss es wohl heißen.
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Dan0111
 
Beiträge: 767
Registriert: 09.04.2012, 16:43
Motorrad: S1000RR

Re: Bremspumpe

Beitragvon Bernd69 » 03.09.2017, 09:30

RRwolli hat geschrieben:
Bernd69 hat geschrieben:Bin mit der Bremse meiner 15er RR auch nicht wirklich zufrieden, war an meinem anderen Moped eine PVM Pumpe gewöhnt, und die Serien Pumpe von der RR ist da Welten davon entfernt.

Ich tendiere jedoch zur Brembo PR, keine RCS, die soll super funktionieren, wird so auch in der IDM gefahren.


welche PR?

Gruß
Wolfgang


die PR 19x18
Bernd69
 
Beiträge: 88
Registriert: 27.11.2016, 19:04
Motorrad: S1000rr

Re: Bremspumpe

Beitragvon Pepic-Motorsport » 03.09.2017, 11:10

Dan0111 hat geschrieben:Aber Bernd, dass solltest du auch begründen. In der IDM etc. wird auch oft was nur aus sponsoring Gründen gefahren.


Die PR Bremspumpe wird nicht aus sponsoring Gründen gefahren.
Preis/Leistung ist bei der Bremspumpe unschlagbar, was aber noch viel wichtiger ist das ich jede einzele Schraube,Dichtung oder Ersatzteil nach einem Sturz oder undichtigkeit einzeln kaufen kann was bei vielen anderen Herstellern/Model nicht geht.
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1023
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Wohnort: Forst
Motorrad: S1000RR

Re: Bremspumpe

Beitragvon Dan0111 » 03.09.2017, 11:18

Pepic-Motorsport hat geschrieben:
Dan0111 hat geschrieben:Aber Bernd, dass solltest du auch begründen. In der IDM etc. wird auch oft was nur aus sponsoring Gründen gefahren.


Die PR Bremspumpe wird nicht aus sponsoring Gründen gefahren.
Preis/Leistung ist bei der Bremspumpe unschlagbar, was aber noch viel wichtiger ist das ich jede einzele Schraube,Dichtung oder Ersatzteil nach einem Sturz oder undichtigkeit einzeln kaufen kann was bei vielen anderen Herstellern/Model nicht geht.


Alle Einzelteile zu bekommen geht bei Magura und offensichtlich Gilles auch. Von daher für mich kein Kaufargument.
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Dan0111
 
Beiträge: 767
Registriert: 09.04.2012, 16:43
Motorrad: S1000RR

Re: Bremspumpe

Beitragvon Meister Lampe » 03.09.2017, 11:21

RRwolli hat geschrieben:Die 19x17 habe ich mir vor 4 Wochen dran gemacht und bin voll begeistert.


Du fährst doch gar keine Rennstrecke , was willst du damit auf der Straße ... scratch

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2994
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Bremspumpe

Beitragvon Bernd69 » 03.09.2017, 14:18

Danke Bono für die Erklärung, wollte am Handy nicht so viel tippen :)

Ja, das nächste Thema RS,...da hat der Hase recht, ein Kumpel von mir hat die Gilles an seiner Rennstecken SC57 heuer verbaut, er ist nicht enttäuscht, aber er ist auch nicht schnell :lol: , für mich fehlen auch von der Gilles Erfahrungen auf der Rennstrecke, die haben bis jetzt wenige verbaut und es gibt einfach viel mehr Erfahrung zu den Brembo Pumpen, dadurch schwenke ich zu Brembo.

Testberichte hin und her, ich vertraue eher was sich im Fahrerlager bewährt hat und auf den Rat von Leuten/Händlern die ich kenne und die selbst zackig unterwegs sind und die Dinger im Einsatz haben.
Bernd69
 
Beiträge: 88
Registriert: 27.11.2016, 19:04
Motorrad: S1000rr

Re: Bremspumpe

Beitragvon Dan0111 » 03.09.2017, 14:38

Ich werde die Gilles testen und bin in 3 Wochen in Brünn. Werde berichten.
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Dan0111
 
Beiträge: 767
Registriert: 09.04.2012, 16:43
Motorrad: S1000RR

Re: Bremspumpe

Beitragvon RRwolli » 03.09.2017, 19:01

Dan0111 hat geschrieben:Aber Bernd, dass solltest du auch begründen. In der IDM etc. wird auch oft was nur aus sponsoring Gründen gefahren.

Danke Wolli. Und wie ist das mit den Hebeln? Gibt es da auch lange und kurze? Lässt sich der Bremsflüssigkeitsbehälter auch an der Pumpe Montieren? Ist auch alles optionales Zubehör oder?


für die Pumpe gibt es lange und kurze Hebel, verschiedene Bremsflüssigkeitsbehälterhalter, einen Fernversteller und eine Klemmschelle für die Spiegelaufnahme für Naked Bikes und wie schon geschrieben zwei verschiedene Schlauchadapter.

Was die Beschreibung angeht habe ich das mit Gilles besprochen, die wollen das überprüfen und sich dazu äußern und gegebenenfalls ändern. Da warte ich aber jetzt schon drei Wochen drauf.

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1690
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Zubehör - S1000RR - HP4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste