S 1000 XR == Modell 2020 ==

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR.

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Alf11 » 08.11.2019, 07:40

andi76 hat geschrieben:Mir persönlich hätte zwar das Shiftcam und 20 PS mehr gut gefallen und würde dafür auch 2000 Euro mehr hinlegen, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Seh ich auch so , es wäre für mich zumindest ein Kaufargument mehr, auch wenn man sie auf der Landstraße nicht wirklich braucht.
Aber so ticken hat viele.
Immer mehr, immer mehr, immer mehr, und der Wind ..... winkG
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 66
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon eisi » 08.11.2019, 07:58

OSM62 hat geschrieben:
eisi hat geschrieben:Und das war die Frage: Ob sich ShiftCam bei einer XR die weniger dreht als eine RR lohnen würde.

Ich hatte immer gehofft das Sie bei der XR ein ShiftCam bringen was bei ca. 7000 U/min schaltet.
Das wäre genau die Mitte zwischen Boxer und Doppel-R gewesen.

Aber Sie sagen (alle mit denen ich von BMW auf der EICMA gesprochen habe und die die XR schon gefahren sind), und das mit absoluter Überzeugung das die neue XR bzw. dessen Motor besser beschleunigt wie der alte XR Motor und dem von der neuen RR, wenn es vom unteren Drehzahlbereich los geht.


Jap das hatte ich auch gehofft. Ist ja auch zZ. DAS Alleinstellungsmerkmal von BMW in Motorrad Bereich und ein toller Marketing Punkt.

Wenn die neue unten rum merkbar besser geht dann wäre das sehr willkommen. Ich glaub den Aussagen auch sofort dass er im Vergleich zu der alten XR mehr Schub hat in diesen Bereich aber wieviel? :)

Letzendlich muss eine Probefahrt klären was da genau los ist. Ein Dyno Vergleich auf dem selben Dyno am selben Tag könnte zumindest eine gute Vermutung erlauben.

BMW lässt sich noch die Option eine M1000XR zu bringen die eben dann doch ShiftCam hat und 180PS und sich somit stark von der Basisversion abhebt. Nur so ne Vermutung.
eisi
 
Beiträge: 123
Registriert: 19.09.2018, 10:10
Motorrad: S1000R

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon driver001 » 08.11.2019, 08:04

kischde hat geschrieben:…..
Ich hab vorhin Probe gesessen und mich für würdig befunden..

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk


Auf was hast du Probe gesessen? Auf der neuen XR auf der EICMA oder auf der alten XR beim Händler. Ich denke von der Sitzposition kann man die alte XR mit der neuen nur bedingt vergleichen.
driver001
 
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon kischde » 08.11.2019, 09:00

@driver001
Ich saß auf der neuen XR auf der EICMA.

Zum Thema ShiftCam:
Ob und in welchem Drehzahlbereich ShiftCam was bringt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Mapping der Einspritzung, Länge und Gestaltung der Ansaugrohre, Ein- und Auslassdurchmesser, Rückstaudruck durch Auspuffanlage z.B. Man kann also nicht generell sagen 'bringt bei dem Motor was, bei dem aber nicht' - außer man passt ShiftCam oder vergleichbare Techniken/Technologien jeweils an explizit den Motor und das übliche Streckenprofil an. Den Aufwand muss aber erstmal jemand zu zahlen bereit sein..
Aber es gibt durch bspw. Ansaugrohrgestaltung (genauer gesagt die dadurch zu erzielende Resonanzaufladung) durchaus Potential zur Verbesserung der Drehmomentkurve eines Motors. Kurze Ansaugwege sind für hohe Drehzahlen gut, längere für niedrigere - gab im Autobereich ja auch mal Schaltsaugrohre. Die nutzten genau diese Effekte aus.

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
"Wir bauen keine Fahrzeuge zum Sprit sparen sondern zum genüsslichen Benzin abfackeln" (Fritz Egli) :D

S 1000 XR 2020 - bestellt!
Benutzeravatar
kischde
 
Beiträge: 119
Registriert: 03.05.2012, 00:32
Wohnort: 74749 Sindolsheim
Motorrad: Honda XRV 750 ´97

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Smarty » 08.11.2019, 09:18

Was sagt der Produkt Manager im Video ... ja ... Shift Cam wäre für den Stammtisch gut gewesen. In der XR braucht man das aber gar nicht.

https://youtu.be/8YKP9eyxB2g
Zuletzt geändert von Smarty am 08.11.2019, 09:20, insgesamt 1-mal geändert.
Smarty
 
Beiträge: 498
Registriert: 02.01.2016, 20:17
Motorrad: anderes

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Smarty » 08.11.2019, 09:19

eisi hat geschrieben:
Jap das hatte ich auch gehofft. Ist ja auch zZ. DAS Alleinstellungsmerkmal von BMW in Motorrad Bereich und ein toller Marketing Punkt.

Wenn die neue unten rum merkbar besser geht dann wäre das sehr willkommen. Ich glaub den Aussagen auch sofort dass er im Vergleich zu der alten XR mehr Schub hat in diesen Bereich aber wieviel? :)

Letzendlich muss eine Probefahrt klären was da genau los ist. Ein Dyno Vergleich auf dem selben Dyno am selben Tag könnte zumindest eine gute Vermutung erlauben.

BMW lässt sich noch die Option eine M1000XR zu bringen die eben dann doch ShiftCam hat und 180PS und sich somit stark von der Basisversion abhebt. Nur so ne Vermutung.


Gut, mit dem Alleinstellungsmerkmal ist das immer so eine Sache ...

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... firlefanz/
Smarty
 
Beiträge: 498
Registriert: 02.01.2016, 20:17
Motorrad: anderes

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon eisi » 08.11.2019, 10:37

Smarty hat geschrieben:Gut, mit dem Alleinstellungsmerkmal ist das immer so eine Sache ...

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... firlefanz/


Klar haben andere variable Ventilsteuerung mit unterschiedlichen Methoden und Mechanismen. Ist echt nix neues, gibt es seit vielen vielen Jahren. Aber ShiftCam als Marketing Punkt halt nicht. BMW hat das ShiftCam System sehr stark beworben. Ducati zB nicht. Das war was ich meinte.
eisi
 
Beiträge: 123
Registriert: 19.09.2018, 10:10
Motorrad: S1000R

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Maxell63 » 08.11.2019, 11:19

Man merkt man den Unterschied zwischen 165 und 185 PS vielleicht ab 180 Km/h......oder eher 190 Km/h
Bei niedrigeren Geschwindigkeiten regelt die Elektronik sowieso alle weg....

kann mir mal einer begründen, warum er mehr Leistung für die XR haben möchte?
Selbst die aktuelle GS 1250 hängt der aktuellen XR bis ca 140 Km/h beim Beschleunigen dicht am Hinterrad - mehrfach real getestet.

Was soll dieser Leistungswahn für die Landstrasse? Wer will da über 200 Km/h fahren?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 978
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Dinoz » 08.11.2019, 11:28

Schw...vergleich.
Ist halt so und lässt sich logisch nicht ergründen.


Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt.
Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt!
Benutzeravatar
Dinoz
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.07.2019, 21:14
Motorrad: S 1000 R

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon wanderschikane » 08.11.2019, 12:58

Haben ist halt besser als brauchen. Leistung kann man nie genug haben..... kiss

Rational braucht man an das Thema Leistung nicht rangehen. Die neue kleine XR mit Zweizylinder und 105 PS reicht ja sicher auch völlig aus. Aber Leistung zu haben ist halt einfach schön. Niemand braucht ja eine Panigale, Doppel-R oder sonst was, es ist aber schön, dass es sie gibt. Warum also nicht eine XR, die "theoretisch" alles auf der Landstraße herbrennt, auch wenns praktisch keiner nutzen kann? Wäre doch einfach schön :mrgreen:

Gruß Marc
Benutzeravatar
wanderschikane
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.09.2018, 07:59
Motorrad: S1000XR 2017

S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Dinoz » 08.11.2019, 13:05

Meine Landstraßen lassen nicht wirklich zu, daß ich den Hahn bis zum Anschlag spanne (S1R)
Wheelicontrol hin oder her, geht nicht, nur (um nicht zu sagen 1%) 1,5 % aller können das.
Dann sind wir aber schon ganz weit im „Orbit“

Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt.
Gruß Dinoz, der mit der Schwatten tanzt!
Benutzeravatar
Dinoz
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.07.2019, 21:14
Motorrad: S 1000 R

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Zhaitan » 08.11.2019, 16:21

Man sollte Äpfel aber nicht Birnen vergleichen, was BMW bereits aus seinen Motoren holt ist spitze.

S1000R/XR: 999ccm 121 kW bei 11000 U/min ------- Literleistung 121,12 kW --- Literleistung bei 10000 U/min 110,11 kW
Tuono: 1077ccm 128,7 kW bei 11000 U/min -------- Literleistung 119,5 kW ----- Literleistung bei 10000 U/min 108,64 kW
Streetfighter: 1103ccm 153 kW bei 12750 U/min - Literleistung 138,71 kW ---- Literleistung bei 10000 U/min 108,79 kW
Superduke: 1301ccm 132 kW bei 9500 U/min ----- Literleistung 101,46 kW ---- Literleistung bei 10000 U/min 106,8 kW

Konkurrenz setzt eben auf mehr Hubraum und höhere Drehzahlen.

Wenn man dann bedenkt, dass man auf der R/XR im 1. Gang 123 Km/h schafft, müsste man auf der Landstraße im 1. oder 2. Gang unterwegs sein um überhaupt die bisherige Maximalleistung auszureizen.

Und die R/XR dürfte erst ab 8500 U/min (100 kW) der R1250GS davonfahren. Beispielweise bei 6000 U/min müsste die GS ganze 25 kW mehr Leistung anliegen haben als eine R/XR.
Benutzeravatar
Zhaitan
 
Beiträge: 33
Registriert: 24.10.2016, 19:09
Motorrad: S1000R

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon vessi » 08.11.2019, 16:36

vergleich mal lieber die drehmomentkurven...

per tapa...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
vessi
 
Beiträge: 207
Registriert: 19.08.2008, 16:19
Wohnort: Heiden

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Zhaitan » 08.11.2019, 16:44

Sollte ja nur ein Vergleich der Spitzenleistungen sein.
Bin auch lieber für mehr Bums untenrum.
Benutzeravatar
Zhaitan
 
Beiträge: 33
Registriert: 24.10.2016, 19:09
Motorrad: S1000R

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon vessi » 08.11.2019, 16:53

yepp...
die r1250 hat 85 kw...
und die neue xr nur 60 kw bei 6000 upm

per tapa...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
vessi
 
Beiträge: 207
Registriert: 19.08.2008, 16:19
Wohnort: Heiden

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste