Fahrverhalten bei Tieferlegung

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR.

Re: Fahrverhalten bei Tieferlegung

Beitragvon -mat- » 06.10.2017, 17:27

ich bring die rasten auf meiner tiefergelegten praktisch nicht auf die strasse... würde mich ja mal gerne ans hinterrad von jemanden hängen, der das kann um herauszufinden, was da anders läuft...
Benutzeravatar
-mat-
 
Beiträge: 486
Registriert: 07.12.2015, 10:16
Motorrad: S 1000 XR

Re: Fahrverhalten bei Tieferlegung

Werbung

Werbung
 

Re: Fahrverhalten bei Tieferlegung

Beitragvon Dixie » 06.10.2017, 20:56

Schon mal ohne Hanging Off versucht? :mrgreen:

Meine Rasten sind auch noch unberührt. ;-)
Dixie
 
Beiträge: 146
Registriert: 17.06.2017, 07:38
Motorrad: S1000XR-2016

Re: Fahrverhalten bei Tieferlegung

Beitragvon Nussel » 07.10.2017, 11:08

Die org. Höhe ist 840mm. Org. Höhe mit tiefer Sitzbank 820mm. Beides Werkstieferlegung oder Wilbers und tiefer Sitzbank 790mm. Heist die Werkstieferlegung macht 30mm aus, wie auch die Wilbers.

Man hat zwei Möglichkeiten Org. Höhe Kaufen und bei Wilbers tieferlegen lassen, dann muss man bei BMW nicht den Haupt- 150 Euro und Seitenständer 118 Euro bestellen. Hat den Vorteil beim Verkauf kann man die org. Höhe oder die tiefere anbieten.

Oder gleich Werkstieferlegung bestellen (ersparnis 68 Euro kosten Ständer) dann sind die Ständer mit dabei und bei Wilbers umbauen lassen.

Das werkstiefergelegte von BMW kenne ich nicht soll aber brutal hart sein. Ich habe mal eine Wilbers tiefergelegte gefahren, das hat spass gemacht, das Fahrwerke ist wesentlich softer. Also Spass in vorm von "Rücken". Das lässt sich einstellen. Am an einen GS Soft Modus kommt das nicht dran.
Grüße Armin Bild
Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... Bild
Benutzeravatar
Nussel
 
Beiträge: 373
Registriert: 28.08.2017, 16:59
Wohnort: Rheingau
Motorrad: S1000XR - R1200GS LC

Re: Fahrverhalten bei Tieferlegung

Beitragvon Dampfplauderer » 07.10.2017, 21:45

Hi Armin,

hart liegt bei der von Werk tiefergelegten im Auge des Betrachters. Mein altes Moped war eine 12er Aprilia Tuono V4 und daher finde ich das Fahrwerk und das Ansprechverhalten des Motors eher soft. Versteh mich nicht falsch, genau das ist auch der Grund warum ich wechseln werde...die XR fordert den Fahrer einfach nicht so sehr wie die Tuono. - Eine GS bin ich noch nie gefahren, kann sein, dass die Überläufer aus diesem Lager die XR als hart empfinden...ist halt irgendwo zwischen Sofa und dem Ritt auf der Kanonen Kugel einzuordnen! - Einfach probefahren und dann für sich selbst entscheiden! BTW: Ich bin eine tiefergelegte gefahren...

Grüße Chris
Ex Bikes: Aprilia Tuono V4 aPRC; Yamaha R1 RN01; Ducati Streetfighter 848; Honda Fireblade 1000 RR; Yamaha YZF 750 R
Benutzeravatar
Dampfplauderer
 
Beiträge: 208
Registriert: 03.10.2017, 02:11
Motorrad: S1XR

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Nussel und 4 Gäste