Brems- und Kupplungshebel

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon herbyei » 19.10.2016, 18:49

.
Schnahili hat geschrieben:Hat jemand einen heissen Tipp für mich, wo man AC Schnitzer Brems- und Kupplungshebel für die S1000RR MJ 2015 online bestellen kann?

Mein google findet nur einen einzigen Webshop - http://mv-motorrad.de.

Gibt es da evtl. noch andere?



hier der link mit der preisliste, seite 27, das steht unten die tel.nr. dran, einfach anrufen, dann erfahrst alles was du wissen möchtest.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2087
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R

Re: Brems- und Kupplungshebel

Werbung

Werbung
 

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon Schnahili » 19.10.2016, 19:35

Das Leben kann so einfach sein.

Danke.
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 128
Registriert: 02.10.2016, 11:40
Motorrad: S1000XR

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon Zebra777 » 22.10.2016, 07:16

Zur Montage hätte ich mal eine Frage. Beim Tausch des Kupplungshebels muss ja vorm Abmontieren des alten Hebels dieser schwarze Drehring (Lüft?) im Uhrzeigersinn an das Gelenk, also Richtung Hebel, gedreht werden. Bis zum Anschlag.

In den YouTube Videos sieht das so leicht aus. Jetzt ist bei mir dieser schwarze Drehring mit dem Schlitz aber arretiert. Dagegen drückt von unten so eine Art Klemme oder Feder. Kann ich die einfach wegbiegen... und den Drehring bewegen? Oder kann da was kaputt gehen?

Dankeschön für eure Hilfe ThumbUP
Fahranfänger mit viel zu dickem Motorrad...
Benutzeravatar
Zebra777
 
Beiträge: 86
Registriert: 12.10.2016, 11:28
Wohnort: Duisburg
Motorrad: BMW S1000R

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon king_dk » 22.10.2016, 07:37

Einfach machen. Arretierung wegdrücken und den Ring drehen! Siehst dann ja, wenn er nicht mehr in die Einkerbungen greift. Du entspannst damit halt den Kupplungszug und hast es einfacher bei der Montage.
13.7.2017 Mettet
25.8.2017 Zolder
Benutzeravatar
king_dk
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.11.2015, 17:58
Motorrad: S1000RR '12

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon Zebra777 » 22.10.2016, 07:52

Lässt sich schwer drehen der Ring. Aber ist wohl normal.
Fahranfänger mit viel zu dickem Motorrad...
Benutzeravatar
Zebra777
 
Beiträge: 86
Registriert: 12.10.2016, 11:28
Wohnort: Duisburg
Motorrad: BMW S1000R

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon Styx » 22.10.2016, 08:00

Ich hab die von MG Bikezet und bin sehr zufrieden.

https://www.mg-biketec.com/de/shop/bmw/ ... lbar?c=126
S1000R / K1300R
Benutzeravatar
Styx
 
Beiträge: 174
Registriert: 16.01.2015, 11:22
Motorrad: S1000R

Re: Brems- und Kupplungshebel

Werbung


Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon timo » 22.10.2016, 12:01

Mal eine Frage: Hat hier Jemand den Bericht zu den "China-Bremshebeln" in der Motorrad 20/2016 gelesen? Meinungen dazu würden mich schon mal interessieren ...
Gruß Timo

BMW HP4 (Racebike)
DUCATI Multistrada 1200 Pikes Peak
DUCATI Monster 1200R
Kreidler RS50 Elektronik



http://www.bigrisk.de
info@bigrisk.de

23.03-27.03.2017 Cartagena Rennteam Eilers
30.03-01.04.2017 Doha/Losail Michelin-Test
06.06-07.06.2017 Ducati4U Hockenheim GP
25.09-26-09.2017 Speer Hockheim 300 Meilen
more to come
Benutzeravatar
timo
 
Beiträge: 1031
Registriert: 16.04.2010, 15:21
Motorrad: BMW HP4

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon RRwolli » 03.11.2016, 12:31

das würde mir schon ausreichen um die nicht zu montieren. Gib ein paar Euro mehr aus, das Geld bekommt man beim Wiederverkauf ja wieder rein, und nehme z.B. Pazzo Hebel. Die passen einwandfrei, da muss auch nichts rum gedengelt werden.
http://www.wd-performance.de/produkte/b ... -layered=1

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1695
Registriert: 26.07.2013, 20:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon erny » 03.11.2016, 12:42

RRwolli hat geschrieben:Gib ein paar Euro mehr aus, das Geld bekommt man beim Wiederverkauf ja wieder rein, und nehme z.B. Pazzo Hebel. Die passen einwandfrei, da muss auch nichts rum gedengelt werden.
Gruß
Wolfgang


grundsätzlich gehöre ich auch zu der kundengruppe die lieber etwas mehr geld investiert um dafür auch was "anständiges" zu erhalten.
allerdings bekommt man leider bei einem wiederverkauf des motorrades das geld überhaupt nicht wieder rein. da spreche ich aus langer erfahrung. der einzige vorteil ist, daß man sich mit hochwertigem zubehör von der masse absetzt und vielleicht eher einen potentiellen käufer anlockt. ausserdem kommt man mit einem opel manchmal auch ganz gut ans ziel. es muß nicht immer ein mercedes sein. diese entscheidung kann jeder für sich selbst treffen.
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 992
Registriert: 10.04.2012, 20:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon ChrisKlaS1000RR » 03.11.2016, 12:47

Ich habe V-Trec Hebel verbaut und kann absolut nicht klagen.

Qualitativ hochwertig und super Passgenauigkeit.

Bei Pazzo ect musst du genauso aufpassen das du kein Blech beim ein bzw ausbau verbiegst.

Ist mittlerweile mein 4. Satz V-Trec und bestimmt auch nicht mein letzter.

Grüße

BMW S1000RR Motorsport
ChrisKlaS1000RR
 
Beiträge: 198
Registriert: 05.10.2016, 12:58
Motorrad: BMW S1000RR

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon Oberbayer » 03.11.2016, 15:05

Verkaufe meine BMW HP Hebel
Oberbayer
 
Beiträge: 133
Registriert: 23.09.2015, 14:41
Motorrad: BMW S1000R

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon DerMark » 03.11.2016, 15:09

Also meine Erfahrung:

V-Trec @SC59
Pazzo @R6
V-Trec @S1000RR

Ich bemerke absolut gar keinen Unterschied zwischen den teuren Pazzo Hebeln und den "billigen" V-Trec. Beide haben eine ABE und bei den V-Trec kann ich mir sogar noch die Farben wie ich lustig bin zusammenstellen

Einzige Problem bei den V-Trec bei der S1000RR ist echt nur dieses Betätigungsding für die Mikroschalter. Da muss man sich vorher den passenden Torx kaufen. Sonst ist das wirklich alles andere als Raketentechnik. Wenn man weiß und sich das vorher anschaut mit den Mikroschaltern, dann macht man da auch nichts kaputt. Kenne auch noch einen S1000R Fahrer persönlich, der die V-Trec Hebel fährt und da klappt auch alles. Also viel Lärm um nichts meiner Meinung nach. Wenn man vorher nichts von den Mikroschaltern weiß und etwas grobmotorisch diese verbiegt, dann ist es verständlich, tritt dann aber bei allen Hebeln auf
Mitlerweile werden auch die Gleitlage und alles mitgeliefert, also alles kein Problem mehr.
Benutzeravatar
DerMark
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.09.2016, 00:45
Motorrad: S1000RR '15

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon ChrisKlaS1000RR » 03.11.2016, 16:18

DerMark hat geschrieben:Also meine Erfahrung:

V-Trec @SC59
Pazzo @R6
V-Trec @S1000RR

Ich bemerke absolut gar keinen Unterschied zwischen den teuren Pazzo Hebeln und den "billigen" V-Trec. Beide haben eine ABE und bei den V-Trec kann ich mir sogar noch die Farben wie ich lustig bin zusammenstellen

Einzige Problem bei den V-Trec bei der S1000RR ist echt nur dieses Betätigungsding für die Mikroschalter. Da muss man sich vorher den passenden Torx kaufen. Sonst ist das wirklich alles andere als Raketentechnik. Wenn man weiß und sich das vorher anschaut mit den Mikroschaltern, dann macht man da auch nichts kaputt. Kenne auch noch einen S1000R Fahrer persönlich, der die V-Trec Hebel fährt und da klappt auch alles. Also viel Lärm um nichts meiner Meinung nach. Wenn man vorher nichts von den Mikroschaltern weiß und etwas grobmotorisch diese verbiegt, dann ist es verständlich, tritt dann aber bei allen Hebeln auf
Mitlerweile werden auch die Gleitlage und alles mitgeliefert, also alles kein Problem mehr.

Sauber auf den Punkt gebracht !
Top

BMW S1000RR Motorsport
ChrisKlaS1000RR
 
Beiträge: 198
Registriert: 05.10.2016, 12:58
Motorrad: BMW S1000RR

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon Revan » 03.11.2016, 17:10

Wobei ich jetzt nach gut 15000km sagen muss das das Rot meiner Hebel nicht mehr so satt und schön ist wie am Anfang.
Da es aber sonst keine roten Hebel gibt oder gab als ich sie gekauft hab kann ich auch nicht sagen ob es mit teureren Hebeln besser wäre.
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 625
Registriert: 23.01.2015, 14:10
Motorrad: S1KR

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitragvon RRwolli » 03.11.2016, 17:55

erny hat geschrieben:grundsätzlich gehöre ich auch zu der kundengruppe die lieber etwas mehr geld investiert um dafür auch was "anständiges" zu erhalten.
allerdings bekommt man leider bei einem wiederverkauf des motorrades das geld überhaupt nicht wieder rein. da spreche ich aus langer erfahrung.


ich baue die Zubehörteile alle ab und verkaufe das Mopped mit Originalteilen. Fürs Mopped bekomme ich sowieso nur das was Liste ist. Für die Zubehörteile bekomme ich aber meisten 70-75 % vom Neupreis wieder.

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1695
Registriert: 26.07.2013, 20:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast