Bremsflüssigkeitsbehälter Vorne

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter Vorne

Beitragvon kampfsocke2 » 03.01.2018, 21:08

Kurze Zwischenfrage, muss eigentlich nach dem Austausch die Bremse entlüftet werden ?
Benutzeravatar
kampfsocke2
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.05.2015, 12:49
Postleitzahl: 75015
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000R

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter Vorne

Werbung

Werbung
 

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter Vorne

Beitragvon papajo » 04.01.2018, 09:11

kampfsocke2 hat geschrieben:Kurze Zwischenfrage, muss eigentlich nach dem Austausch die Bremse entlüftet werden ?


Nein, weil es ja nur ein Ausgleichsbehälter ist.
Werden die Bremsbeläge auf Grund der Nutzung dünner, braucht das Bremssystem mehr Flüssigkeit, welche aus dem Ausgleichsbehälter kommt.
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1087
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: Oldenburg
Postleitzahl: 26133
Land: Deutschland
Motorrad: SKR, weiß/blau

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter Vorne

Beitragvon kampfsocke2 » 04.01.2018, 16:51

Hallo,
danke für die Info.
D.h . alten Behälter demontieren, neuer montieren und Auffüllen ?
Gruss
Benutzeravatar
kampfsocke2
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.05.2015, 12:49
Postleitzahl: 75015
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000R

Re: Bremsflüssigkeitsbehälter Vorne

Beitragvon InfirmieRR » 04.01.2018, 17:36

Hab das mal aus nem alten Beitrag kopiert und hier eingefügt,so hab ich es auch gemacht :
Wenn Du nur den Behälter mit Schlauch tauschen willst, dann schraubst du eine vordere Bremszange ab und drückst vorsichtig durch Betätigung des Handhebels die Kolben ein wenig raus. Da diese unterschiedlich ausfahren, musst du die aber im Auge behalten, damit du nicht einen Kolben ganz aus seiner Führung drückst!!

Dann den Behälter mit Schlauch wechseln. Bitte sei dabei besonders vorsichtig beim Absaugen der Flüssigkeit aus dem alten Behälter und versuche durch Lappen oder so einen Kontakt der Bremsflüssigkeit mit den schwarzen Kunststoffteilen der Seiten- und Kühlerverkleidung zu vermeiden!!! Die Flecken sind nicht wieder entfernbar
Anschließend die Kolben mit geeignetem Werkzeug oder per Hand wieder ganz zurückdrücken. Die Bremsflüssigkeit wird nun von unten in den Schlauch und in den Behälter gedrückt. Dann die Zange wieder montieren. Anschließend den Bremshebel betätigen bis die Kolben die Beläge wieder an die Scheibe gedrückt haben und ein Druckpunkt zu fühlen ist. Dabei ist selbstverständlich der Flüssigkeitsstand im neuen Behälter zu kontrollieren, damit Du keine Luft ins System bekommst.

Auf diese Weise brauchst Du die Bremse nicht entlüften
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 246
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Postleitzahl: 54309
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste