BOS Auspuff DB Killer

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Zundel » 11.07.2018, 19:41

Dann geben die den Fehler ja sogar zu, denn die haben den ja eingebaut.
Mein Topf wurde mit eingeschraubtem dB-Killer ausgeliefert.

@ herbyei: Das mit der KBA-Mitteilung ist gut, denn ich möchte das Ding nicht abbekommen, wenn es irgendwo auf der Straße herumoxidiert oder sich gerade verabschiedet hat und mir gegen den Schädel fliegt.

Irgendeiner hat doch am Anfang geschrieben hier, daß es keinen Unterschied macht, ob der db-Killer drin ist oder nicht.
Geh mal prophylaktisch zum Ohrenarzt.
S1000RR + SV650S
Benutzeravatar
Zundel
 
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2015, 20:44
Wohnort: Mitte S-H
Motorrad: S1000RR

Re: BOS Auspuff DB Killer

Werbung

Werbung
 

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Revan » 11.07.2018, 21:34

Macht genau 2 dezibel Unterschied, gemessen vom TÜV
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 600
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Derbobs » 12.07.2018, 10:04

Zundel hat geschrieben:Dann geben die den Fehler ja sogar zu, denn die haben den ja eingebaut.
Mein Topf wurde mit eingeschraubtem dB-Killer ausgeliefert.


nein, der BOS kommt mit ausgebautem dB-Filter. man baut ihn selbst ein, ist lt. BOS also auch für den korrekten sitz verantwortlich.
Derbobs
 
Beiträge: 158
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Iceman64 » 12.07.2018, 20:21

Derbobs hat geschrieben:
Zundel hat geschrieben:Dann geben die den Fehler ja sogar zu, denn die haben den ja eingebaut.
Mein Topf wurde mit eingeschraubtem dB-Killer ausgeliefert.


nein, der BOS kommt mit ausgebautem dB-Filter. man baut ihn selbst ein, ist lt. BOS also auch für den korrekten sitz verantwortlich.


Stimmt, bei mir genau so !
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 851
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Zundel » 12.07.2018, 21:46

Nix stimmt. Der dB-Killer war damals bereits eingebaut ausgeliefert worden. Zumindest war das Anfang 2015 so.
Bezogen auf die RR ist es ein deutlicher Unterschied vom Sound und auch Lautstärke, ob man mit oder ohne fährt.
Ohne brabbelt und patscht es beim Gaswegnehmen viel mehr als mit. 2 dB Unterschied hat der TÜV gemessen ? Schon okay...
S1000RR + SV650S
Benutzeravatar
Zundel
 
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2015, 20:44
Wohnort: Mitte S-H
Motorrad: S1000RR

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Derbobs » 13.07.2018, 08:15

ist ja echt teilweise unerträglich hier. "nix stimmt", "lass mich mal machen, dann läuft das" - was für ne arroganz hier teilweise an den tag gelegt wird spricht echt nicht für das forum und dessen user.

mag ja sein dass das 2015 anders war. 1915 hatten wir sogar gar keine S1000R. JETZT ist das aber so.
Derbobs
 
Beiträge: 158
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Werbung


Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon herbyei » 13.07.2018, 11:25

Derbobs hat geschrieben:ist ja echt teilweise unerträglich hier. "nix stimmt", "lass mich mal machen, dann läuft das" - was für ne arroganz hier teilweise an den tag gelegt wird spricht echt nicht für das forum und dessen user.

mag ja sein dass das 2015 anders war. 1915 hatten wir sogar gar keine S1000R. JETZT ist das aber so.



Seit einigen Jahren liefert BOS den ESD mit beiligendem db-Eater aus, zuvor war dieser verbaut. (BOS)
Dass würde zunächst bedeuten, dass ein ESD der so ausgeliefert wird, keine Zulassung hat, denn dieser ESD hat ja nur mit db-Eater die Zualssung.
In der Beschreibung steht, dass wenn der db-Eater entfernt wird, man einen offenen Racingdämpfer erhält.
Aus dieser Beschreibung und der Annahme des Händlers (Louis) sei der db-Eater bei der Auslieferung verbaut, was wie sich herausstellt nicht stimmt.
Zudem liegt keine Montageanleitung bei, wie der db-Eater eingebaut wird und die Schraube befestigt wird, was widerum in D unzulässig ist, da gesetzlich vorgeschrieben. In der Stückliste ist der Db-Eater auch nicht aufgeführt und eingezeichnet.
Eine Zweipunktbefestigung erfolgte im Laufe der Produktentwicklung, da die eine Madenschraube wohl nicht korrekt montiert wurde.

Daraus ergibt sich: geht der db-Eater unterwegs verloren, hätte der Kunde keine ordentliche Befestigung durchgeführt.
Da die gesetzlichen Vorgaben seitens des Herstellers nicht eingehalten wurden - Auslieferung in einem Zustand wie der ESD zugelassen - Montageanleitung - Verbesserung des Produktes von 1-Punkt- auf 2-Punkt-Befestigung - gehen in diesem Fall ganz klar zu Lasten des Herstellers (BOS), was hier zunächst an den Händler (Louis) herangetragen wird.

BOS wird dies als Anregung Nach NL weiterleiten und Derbobs soll sich mit einem Bild des db-Eater mit der 2-Punktbefestigung an Louis wenden, dann solltest auch den 20€-Rest bekommen. (schicke Dir die Kontaktdaten per PN).
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2047
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Zundel » 13.07.2018, 16:01

Habe lediglich meine Erfahrung mit dem BOS und dem db-Eater geschildert.
Und herbyei hat es richtig beschrieben, eine Montageanleitung lag auch nicht bei.
Seine Schlussfolgerung daraus kann durchaus richtig sein.

Glückwunsch an Derbobs für seinen "arroganten unerträglichen" Post. Solche Beiträge sind erst recht ein enormer Gewinn für ein Forum.
S1000RR + SV650S
Benutzeravatar
Zundel
 
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2015, 20:44
Wohnort: Mitte S-H
Motorrad: S1000RR

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Derbobs » 13.07.2018, 16:37

herbyei hat geschrieben:
Derbobs hat geschrieben:ist ja echt teilweise unerträglich hier. "nix stimmt", "lass mich mal machen, dann läuft das" - was für ne arroganz hier teilweise an den tag gelegt wird spricht echt nicht für das forum und dessen user.

mag ja sein dass das 2015 anders war. 1915 hatten wir sogar gar keine S1000R. JETZT ist das aber so.



Seit einigen Jahren liefert BOS den ESD mit beiligendem db-Eater aus, zuvor war dieser verbaut. (BOS)
Dass würde zunächst bedeuten, dass ein ESD der so ausgeliefert wird, keine Zulassung hat, denn dieser ESD hat ja nur mit db-Eater die Zualssung.
In der Beschreibung steht, dass wenn der db-Eater entfernt wird, man einen offenen Racingdämpfer erhält.
Aus dieser Beschreibung und der Annahme des Händlers (Louis) sei der db-Eater bei der Auslieferung verbaut, was wie sich herausstellt nicht stimmt.
Zudem liegt keine Montageanleitung bei, wie der db-Eater eingebaut wird und die Schraube befestigt wird, was widerum in D unzulässig ist, da gesetzlich vorgeschrieben. In der Stückliste ist der Db-Eater auch nicht aufgeführt und eingezeichnet.
Eine Zweipunktbefestigung erfolgte im Laufe der Produktentwicklung, da die eine Madenschraube wohl nicht korrekt montiert wurde.

Daraus ergibt sich: geht der db-Eater unterwegs verloren, hätte der Kunde keine ordentliche Befestigung durchgeführt.
Da die gesetzlichen Vorgaben seitens des Herstellers nicht eingehalten wurden - Auslieferung in einem Zustand wie der ESD zugelassen - Montageanleitung - Verbesserung des Produktes von 1-Punkt- auf 2-Punkt-Befestigung - gehen in diesem Fall ganz klar zu Lasten des Herstellers (BOS), was hier zunächst an den Händler (Louis) herangetragen wird.

BOS wird dies als Anregung Nach NL weiterleiten und Derbobs soll sich mit einem Bild des db-Eater mit der 2-Punktbefestigung an Louis wenden, dann solltest auch den 20€-Rest bekommen. (schicke Dir die Kontaktdaten per PN).


danke für die info. rest per PM.
Derbobs
 
Beiträge: 158
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Zundel » 13.07.2018, 21:50

Derbobs hat bislang keine PM gesendet (21.53Uhr).
Also ist es zeit und notwendig zur normalen Sachlichkeit zurück zukehren.
Wollte nur noch mitteilen, daß durch anscheinend erfolgreicher mehrfacher Montage und Demontage ohne Anleitung von BOS über die ersten 3 1/2 Jahre der Absorber immer noch am Ort des Geschehens ist. Deswegen maße ich mir an zu behaupten, daß ich zumindest einige Unterscheide beurteilen kann. Es ist Geschmackssache wie immer. Konnte ihn bislang immer demontieren. Zugegeben, es ist fummelig.
S1000RR + SV650S
Benutzeravatar
Zundel
 
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2015, 20:44
Wohnort: Mitte S-H
Motorrad: S1000RR

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon herbyei » 13.07.2018, 22:44

.
@Zundel: mit der PM meinte Derbobs an mich, dich ich auch erhalten habe.
Eine Sachlichkeit ist mit kurzer Recherche und 2 Telefonaten wie Ergebnis oben mitgeteilt, wieder hergestellt.
Laut BOS ist es aber durchaus so, dass der ein und andere ein Problem damit hat, den db-eater richtig im perforierten Rohr zu befestigen, so dass es diesbezüglich einen 2. Befestigungspunkt gibt, man könnte auch einen 3. machen.

Um es zum Abschluß zu bringen: Der BOS-Esd ist nach wie vor ein Top-Produkt bei der S-Reihe. Da es in der Handhabe (Auslieferung, Montageanleitung, Stückliste, etc.) durchaus verbesserungsbedarf gibt, wurde dies als Anregung an BOS weitergeben und solange es nicht umgesetzt ist, hat der Kunde ganz klar und ohne wenn und aber, 3 direkte zielführende Argumente ( + 1 über Umwegen KBA) wie es bei Derbobs geschehen ist, das Problem/Mangel gelöst zu bekommen. Damit ist diese einfache Angelegenheit abzulegen.

Unter Umständen kann es etwas komplizierter und aufwendiger werden, wenn es zu Produkthaftung mit Folgeerscheinungen kommt. (Verkehrskontrolle nach verlorengegangenem db-eater, Wegfall der BE, Sicherstellung des Fahrzeuges - und sagt jetzt nicht das gibts nicht, denn in bestimmten Regionen kennen die kein Erbarmen und sollte der Fahrer bereits bekannt sein, kann weiteres wie MPU, etc. folgen). Aber auch hier gelten dieselben Argumente die zu Lasten des Händlers/Herstellers gehen würden.

Anmerken muss ich noch, dass bei vielen Gesprächen mit Händlern/Herstellern oft eingefahrene Handhabung/Unwissen/Nichtanwendung/fehlende Umsetzung/etc. gibt und viel drumrum geredet wird, so dass der Wind aus den Segeln fährt, wenn nur die Fakten der einzuhaltenden Vorschriften wie ein Spiegel vorgehalten wird. - Darüber muss ich nicht diskutieren, die gelten für alle. - Wobei es nicht nur darum geht, einen Mangel aufzuzeigen, sondern wie man es auch besser machen kann, was meist mit sehr wenig Aufwand verbunden ist.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2047
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Derbobs » 16.07.2018, 09:29

Zundel hat geschrieben:Derbobs hat bislang keine PM gesendet (21.53Uhr).


warum sollte ich dir ne PM schicken? Un selbst wenn, was hat die Uhrzeit damit zu tun?

Das Thema wurde mit Herbyei inzwischen geklärt, nochmal danke für die Hilfe an der Stelle.
Derbobs
 
Beiträge: 158
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon theultrazone » 16.07.2018, 11:30

Moin Leute,
ich habe mal so ein halbes offtopic Thema dazu.

Ich habe ebenfalls einen BOS ESD Dran.
Hört sich knatschig an und ich habe das Gefühl das kein richtiger Staudruck hinten aufgebaut werden kann.
Kann man Durch das offene ESD Rohr Leistung verlieren versus dem originalen ESD?

Viele Grüße
Alex
Benutzeravatar
theultrazone
 
Beiträge: 67
Registriert: 26.02.2015, 01:25
Motorrad: S1000RR 2012,R1 RN12

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon Revan » 16.07.2018, 15:29

Wenn dir der hintere Staudruck nicht reicht könnte das Essen von Hülsenfrüchten sowie ein paar rohe Zwiebeln helfen, den wieder aufzubauen ThumbUP
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 600
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: BOS Auspuff DB Killer

Beitragvon theultrazone » 16.07.2018, 15:58

na gut, das werde ich dann mal so machen.
Aber wie ist das mit der Leistung.
Wird die beeinträchtigt / gemindert nur vom ESD?
VG Alex
Benutzeravatar
theultrazone
 
Beiträge: 67
Registriert: 26.02.2015, 01:25
Motorrad: S1000RR 2012,R1 RN12

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste