Beste Reifen für die 2019er Saison

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 R - S1000R.

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon FL4S1000R » 25.07.2019, 18:48

So, nun gibt's kein zurück mehr, die CRA3 für S1000R sind bestellt.

P.S.: Mir geht's genau wie DietmarS1KR und hätte daher normalerweise auch einen M7 oder DR3 genommen. Aber mit dem M7 hatte ich letztes Jahr im Spätsommer bei 15-20°C ein paar üble Rutscher (nein, keine digitale Gashand) obwohl der Reifen definitiv warmgefahren war. Hinterher nochmal die Stellen zu Fuß abgegangen, da war kein Dreck, Split oder glatter Asphalt, aber schattig, daher kühler Asphalt. An wärmeren Tagen gab es mit dem M7 dort wie auch woanders nie Probleme. Daher nun einfach mal der Versuch mit dem CRA3, mit der Hoffnung, mehr Ganz-Saison-Tauglichkeit zu bekommen, ohne dann am anderen Ende (höhere Temperaturen und Belastungen) wieder große Einschränkungen gegenüber dem M7 zu bekommen (zumindest im Rahmen meiner eigenen bescheidenen fahrerischen Grenzen).

P.S.: den DR3 habe ich übrigens seit kurzem auf meiner ST675R (= Schönwetter-Kurvenfeger) und mit der harmoniert er super, betont bei niedrigen Geschwindigkeiten die Agilität der STR ohne Kippelig zu sein und bei höheren Geschwindigkeiten bringt er ein bisschen mehr Ruhe in die Gabel (selbst 120kmh in ordentlicher Schräglage über Schlaglöcher werden trotz relativ harter Gabelabstimmung ganz locker, spurtreu ohne Wackler oder Versatz aber mit deutlicher Rückmeldung weggesteckt). Auch das Gripniveau bei warmen Temperaturen ist sehr hoch und schon auf den ersten Metern bekommt mit dem Reifen auf der STR ein hohes Vertrauen. Aber wie gesagt, ist ja der Reifen für das Nur-Schönwetter-Spaß-Moped!
Zuletzt geändert von FL4S1000R am 25.07.2019, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
FL4S1000R
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.07.2019, 09:55
Motorrad: S1000R, ST675R

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon fazer-fighter » 25.07.2019, 19:20

muss auch sagen , obwohl ich den M7RR seit 40000km drauf hatte, war ich eigentlich zufrieden, hatte aber auch ein paar mal "komische" Situationen wie schmieren oder rutscher, meist nicht genau zu definieren. Mit dem CRA3 hatte ich jetzt auf 5000km keine einzige solche Situation. In weiteren 1000km ist er runter. :clap:
Benutzeravatar
fazer-fighter
 
Beiträge: 349
Registriert: 24.02.2016, 17:52
Motorrad: S1000R, FZS1000

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon Maxell63 » 25.07.2019, 21:33

wenn der Reifen - ohne Einfluss von Beschleunigung oder Bremsen - einfach durch Schräglage bedingt, anfängt zu rutschen und sich dann wieder fängt, kann das nur durch Änderungen bei den Reibwerten passiert sein. Ansonsten fällt man nämlich auf die Schnauze. Bei sich nicht verändertem Untergrund rutscht er dann nämlich immer weiter - der Reifen bekommt ja nicht auf einmal wieder mehr Grip. Das ist reine Physik.

Also: wenn er rutscht und sich wieder von alleine fängt, hat das was gelegen, oder es war in diesem Moment ein völlig andere Reiberwert vorhanden, was den Rutscher ausgelöst hat. Das war dann niemals der Reifen. Wieso soll der auf einmal aufhören zu rutschen? Wenn sich sogar während des Rutschens die Schräglage weiter erhöht?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 969
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon FL4S1000R » 25.07.2019, 22:19

@Maxell63
die Rutscher sind beim Reinbremsen in und Rausbeschleunigen aus der Kurve aufgetreten, obwohl ich dies in Anbetracht der Temperaturen schon deutlich verhaltener getan habe, als bei wärmeren Temperaturen (war aber jeweils noch durch schnelles Aufmachen der Bremse bzw. Schließen des Gases und Gegenlenken wieder einzufangen)
ich wollte in meinem vorherigen Beitrag auch nur darauf hinweisen, dass der M7 bei kühleren Temperaturen und Asphaltoberflächen deutlich an Grip verliert und man ihn dann einiges vorsichtiger fahren muss
FL4S1000R
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.07.2019, 09:55
Motorrad: S1000R, ST675R

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon InfirmieRR » 25.07.2019, 22:33

Meine S1000R regelt das von alleine,daß nix rutscht,oder irre ich mich ?
Es sei denn,es ist ein extremer Reibwert Sprung in der Brems-, bzw Beschleunigungszone vorhanden........wie maxell auch schon angemerkt hat
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 358
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Wohnort: 54309 Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon JuMei1965 » 25.07.2019, 23:37

fazer-fighter hat geschrieben:muss auch sagen , obwohl ich den M7RR seit 40000km drauf hatte, war ich eigentlich zufrieden, hatte aber auch ein paar mal "komische" Situationen wie schmieren oder rutscher, meist nicht genau zu definieren. Mit dem CRA3 hatte ich jetzt auf 5000km keine einzige solche Situation. In weiteren 1000km ist er runter. :clap:


So ähnlich habe ich das mit dem M7RR auch empfunden und habe den auch nicht mehr komplett runtergefahren sondern bin dann vorzeitig auf den S22 gewechselt, mit dem ich bis dato kein einziges Mal einen Rutscher oder komisches Gefühl hatte, obgleich ich den jetzt definitiv schräger und zügiger durch die Kurven bewegt habe als den M7RR.

@InfirmieRR - Du irrst Dich :)
Wieviel die Elektronik "rausnimmt" hängt unter anderem von dem jeweiligen Fahrmodus ab. Im Dynamic Modus sind Drifts am Kurvenausgang z. B. möglich d. h. das DTC greift generell später ein.
Gruß, Jürgen
  1. Kawasaki KZ550B BJ-1981
  2. Yamaha F6FAZER BJ-2006
  3. BMW S1000R BJ-2017
Benutzeravatar
JuMei1965
 
Beiträge: 127
Registriert: 22.04.2018, 21:08
Wohnort: 42551
Motorrad: S1R MMXVII

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon InfirmieRR » 26.07.2019, 08:16

Genau das meinte ich,ja ich weiß,das man im ROAD Modus normalerweise sicher unterwegs ist,ich fahre deswegen eigentlich so gut wie immer auf der LS in diesem Modus weil er extra dafür entwickelt wurde und sicher nicht ohne Grund.
Er bietet volle Leistung bei Motor und Bremse,zugleich bremst er sicher und hat die Stoppie Erkennung,also eigentlich für 99% aller Fahrzustände auf der LS bestens geeignet.
Mir sind die vier unterschiedlichen MODI der S1R bis 2016 bekannt und deren Funktion bewusst.
Genau deswegen wundere ich mich über die Aussagen der Leute,die von heftigen Rutschern usw berichten,genau deswegen bietet der ROAD Modus das richtige Paket,der DYNAMIC bzw DYNAMIC Pro mit Stecker hat ausser der Möglichkeit des Wheelie fahrens nach meiner Meinung nach keinen Vorteil auf der Landstraße.
Aber jeder,wie er mag.
Will keine Grundsatzdiskussion deswegen starten,aber wer viel durch die Gegend rutscht mit aktuellem Reifenmaterial,sollte evtl seinen Fahrstil auf öffentlichen Straßen und/oder seine Fahrmodus Einstellungen überdenken winkG
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 358
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Wohnort: 54309 Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon Maxell63 » 26.07.2019, 10:33

Hallo Infirmie, da gibts einen schönen Beitrag von den Jungs von 1000 PS dazu:

1000ps.at hat geschrieben:

Ganz offen und ehrlich: Wer heute mit einem mit modernen Reifen bestückten Motorrad stürzt und die Schuld beim Reifen sucht, ist ein Vollidiot. Möglicherweise war der Reifen einfach nur zu kalt, die Straße glatt oder verunreinigt, die Bremse doch giftiger und der Schreck größer als gedacht. Oder es war einfach nicht dein Tag, aber ein Reifen macht keinen Fehler, den man nicht vorher selber macht. Und es ist immer davon auszugehen, dass der Reifen mehr Potenzial und Reserven hat, als man selbst. Wer das verstanden hat, der muss sich keine Sorgen um ein langes, erfolgreiches Motorradleben machen.

sehe ich im grossen und ganzen auch so :D
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 969
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon InfirmieRR » 26.07.2019, 10:37

ThumbUP
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 358
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Wohnort: 54309 Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon Serpel » 27.07.2019, 11:01

Maxell63 hat geschrieben:Wieso soll der auf einmal aufhören zu rutschen? Wenn sich sogar während des Rutschens die Schräglage weiter erhöht?

Weil das Motorrad durch das Rutschen unvermittelt abgebremst wird.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1501
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon fazer-fighter » 27.07.2019, 12:28

Maxell63 hat geschrieben:Hallo Infirmie, da gibts einen schönen Beitrag von den Jungs von 1000 PS dazu:

1000ps.at hat geschrieben:

Ganz offen und ehrlich: Wer heute mit einem mit modernen Reifen bestückten Motorrad stürzt und die Schuld beim Reifen sucht, ist ein Vollidiot. Möglicherweise war der Reifen einfach nur zu kalt, die Straße glatt oder verunreinigt, die Bremse doch giftiger und der Schreck größer als gedacht. Oder es war einfach nicht dein Tag, aber ein Reifen macht keinen Fehler, den man nicht vorher selber macht. Und es ist immer davon auszugehen, dass der Reifen mehr Potenzial und Reserven hat, als man selbst. Wer das verstanden hat, der muss sich keine Sorgen um ein langes, erfolgreiches Motorradleben machen.

sehe ich im grossen und ganzen auch so :D


Genau das mein ich auch. Bin bestimmt kein Nasenbohrer oder um die Kurve Trager. Aber ich hab noch keinen Tourensportreifen an seine Grenzen gebracht. Kommt dann nur noch auf Einlenkverhalten, Kurvenstabilität und Verschleiss an. Ich hab für mich meinen Favoriten gefunden ThumbUP
Benutzeravatar
fazer-fighter
 
Beiträge: 349
Registriert: 24.02.2016, 17:52
Motorrad: S1000R, FZS1000

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon R-Techi » 27.07.2019, 12:49

Beim Vorderrad-Rutscher sollte jedem klar sein, dass man sich im Grenzbereich des Reifen befindet!
Das bedeutet der Abriss der Haftung ist ganz nahe, folgend endet die Verzahnung Reifen zum Asphalt, man fliegt dann auf die Fresse.

Diesen Grenzbereich beherrschen nicht mal die absoluten Top-Profis immer fehlerfrei. Wobei auf der Rennstrecke Auslaufzonen vorhanden und vorgeschrieben sind. Im öffentlichen Straßenverkehr geht das gar nicht!!! In einer prekären Notsituation kommt sowas vor, aber das muss man dann auch als eine solche Situation anerkennen. Daraus folgend sollte man seinen Fahrstil verändern, gerne auch verbessern!
R-Techi
 
Beiträge: 281
Registriert: 25.12.2016, 15:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon Schnahili » 27.07.2019, 15:07

Ich wundere mich eh immer über die Kameraden, welche auf öffentlichen Strassen jederzeit von optimalen Bedingungen in schnellen Ecken ausgehen und dementsprechend ohne jegliche Reserve angasen. Kann gut gehen, muss aber nicht.

Ergebnisse sieht man dann zuhauf auf youtube und hin und wieder leider auch mal live. :?
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 224
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Wohnort: Mfr.
Motorrad: HP4 Comp.

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon Maxell63 » 27.07.2019, 18:45

Serpel hat geschrieben:
Maxell63 hat geschrieben:Wieso soll der auf einmal aufhören zu rutschen? Wenn sich sogar während des Rutschens die Schräglage weiter erhöht?

Weil das Motorrad durch das Rutschen unvermittelt abgebremst wird.

Gruß
Serpel


Hallo Serpel,
ich würde sagen, das gilt bei einem High Sider, wenn der Reifen fangt zu rutschen, weil er die Kraft nicht mehr Übertragern kann. Dann nimm man Gas weg und er fängt sich wieder. -stimmt


Ich hatte aber extra geschrieben, dass er nur aufgrund von (zuviel) Schräglage rutscht. Das sollte man ähnlich sogar im Stand simulieren können.
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 969
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: Beste Reifen für die 2019er Saison

Beitragvon JuMei1965 » 27.07.2019, 20:14

Gruß, Jürgen
  1. Kawasaki KZ550B BJ-1981
  2. Yamaha F6FAZER BJ-2006
  3. BMW S1000R BJ-2017
Benutzeravatar
JuMei1965
 
Beiträge: 127
Registriert: 22.04.2018, 21:08
Wohnort: 42551
Motorrad: S1R MMXVII

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Reifen - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste