MITAS Sportforce +

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 R - S1000R.

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon RomAUT » 21.05.2018, 19:17

War er nicht. Aber ein Kilometerschrauber.da wird man demütig! Da denkt man ist flott unterwegs und dann sowas.....
RomAUT
 
Beiträge: 27
Registriert: 29.07.2017, 13:26
Motorrad: S1000R 2014

Re: MITAS Sportforce +

Werbung

Werbung
 

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon S1000r die Erste » 08.06.2018, 06:15

Hallo,

habe jetzt die ersten 600 km mit dem Mitas runter und bin extrem begeistert. Dieser Reifen kann mit den Premium-Reifen definitiv mithalten. Kein warmfahren nötig, sehr handlich und Gripp ohne Ende. Nässeverhalten habe ich jetzt noch nicht getestet, ist mich aber für mich nicht so wichtig (SCHÖNWETTERFAHRER). Preis-Leistung = 100%

Danke noch an Iceman für die Empfehlung :clap: , selbst wär ich nie auf diese Reifen gekommen.

Gruß Peter

PS. damit Ihr die Bewertung etwas einordnen könnt: Fahre seit 36 Jahren Motorrad, habe ca. 250000 km abgespult und bin seit 12 Jahren regelmäßig auch auf Rennstrecken unterwegs.
S1000r die Erste
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.09.2017, 09:08
Motorrad: S1000r

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Iceman64 » 09.06.2018, 15:55

S1000r die Erste hat geschrieben:Hallo,

habe jetzt die ersten 600 km mit dem Mitas runter und bin extrem begeistert. Dieser Reifen kann mit den Premium-Reifen definitiv mithalten. Kein warmfahren nötig, sehr handlich und Gripp ohne Ende. Nässeverhalten habe ich jetzt noch nicht getestet, ist mich aber für mich nicht so wichtig (SCHÖNWETTERFAHRER). Preis-Leistung = 100%

Danke noch an Iceman für die Empfehlung :clap: , selbst wär ich nie auf diese Reifen gekommen.

Gruß Peter

PS. damit Ihr die Bewertung etwas einordnen könnt: Fahre seit 36 Jahren Motorrad, habe ca. 250000 km abgespult und bin seit 12 Jahren regelmäßig auch auf Rennstrecken unterwegs.



Freut mich wenns passt ! :clap: ThumbUP
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 887
Registriert: 20.12.2014, 17:38
Motorrad: S1000R

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Iceman64 » 15.07.2018, 19:40

Heuer die 4. Garnitur montiert, gesamt schon 9 ! ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 887
Registriert: 20.12.2014, 17:38
Motorrad: S1000R

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon vuk76 » 15.07.2018, 20:43

HI iceman - wie würdest du die eigendämpfung vom Sportforce vergleichen mit der von M7RR? Danke.
four wheels move your body - two wheels move your soul...
Benutzeravatar
vuk76
 
Beiträge: 141
Registriert: 23.03.2016, 18:23
Wohnort: Maribor, Slowenien
Motorrad: S1000XR 2016

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Iceman64 » 16.07.2018, 04:44

vuk76 hat geschrieben:HI iceman - wie würdest du die eigendämpfung vom Sportforce vergleichen mit der von M7RR? Danke.



etwas weniger ! lässt sich mit dem luftdruck aber schön steuern. hi 2,6 vo 2,4 und passt !
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 887
Registriert: 20.12.2014, 17:38
Motorrad: S1000R

Re: MITAS Sportforce +

Werbung


Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Grinser » 05.08.2018, 15:34

Danke Iceman64, du bist schuld winkG

Satz hat jetzt etwa 200 km drauf... gefahren auf der S 1000 R ThumbUP

IMG_1362 Große E-Mail-Ansicht.jpg


IMG_1363 Große E-Mail-Ansicht.jpg


Ich glaube vorne geht der nicht auf die Kante... scratch

IMG_1365 Große E-Mail-Ansicht.jpg


Wie fährt der denn beim Regen ???

Gruß vom Grinser :D
Benutzeravatar
Grinser
 
Beiträge: 165
Registriert: 10.01.2017, 14:34
Motorrad: S 1000 XR und GS1250

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Iceman64 » 05.08.2018, 17:05

Im Regen OK ! M7RR oder Contis sicher etwas besser, aber besser als Dunlops !
Kante vorne würde ich vermeiden ! winkG
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 887
Registriert: 20.12.2014, 17:38
Motorrad: S1000R

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Grinser » 18.08.2018, 18:48

Der Reifen hat jetzt etwa 1600 km runter ....der hat bei mir Feuer ohne Ende bekommen...bis jetzt alles ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Bis jetzt keinen Rutscher, nichts.... winkG

Regenfahrt war keine dabei :D

Vorderreifen

IMG_1366 Große E-Mail-Ansicht.jpg


Hinterreifen
Dateianhänge
IMG_1369 Große E-Mail-Ansicht.jpg
Benutzeravatar
Grinser
 
Beiträge: 165
Registriert: 10.01.2017, 14:34
Motorrad: S 1000 XR und GS1250

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon DannyP » 20.08.2018, 20:15

Iceman64 hat geschrieben:3500km. nun beginnt er ein wenig kippelig und rutschanfälliger zu werden. also runter damit. 1.6mm restprofil.
Lese hier seit einigen Wochen gespannt mit und wollte nun auch auf den Mitas Zug aufspringen, da meine neue Gummis braucht. Also heute den Bleistift gespitzt...

Da ich sowohl mit Angel GT als auch CRA 3 Erfahrungen sammeln konnte und beide für die R "freigegeben" sind, habe ich sie in den Vergleich einbezogen. Beides erstklassige Reifen, die dem Mitas das Wasser reichen können.

Mitas Sportforce plus:
Laufleistung ca. 4.000km (setze sie mal bewusst höher an), Kosten pro Satz ca. 145€ / pro km = 0,036€

Angel GT:
Laufleistung ca. 7.000km, Kosten pro Satz ca. 240€ / pro km = 0,034€

CRA 3:
Laufleistung ca. 6.000km, Kosten pro Satz ca. 250€ / pro km = 0,042€

Da ja viele hier selbst montieren, alle Preise ohne Montage. Der Angel GT aufgrund seiner Laufleistung als Basis, würde der Satz Mitas bei gleicher Laufleistung ca. 255€ kosten. Für die, die wie ich montieren lassen müssen - doppelte Montagekosten sind nicht eingerechnet.

Für mich ist daher die Entscheidung klar... Bei einer Laufleistung von den genannten ca. 3.500km wäre der Mitas pro km genauso teuer, wie der CRA 3. Somit bleibt der Angel GT mein Favorit. Vielleicht hilft ja meine Rechnung den ein oder anderen, der ebenfalls vor der Entscheidung steht und vom Mitas Hype angefixt ist...

Gruß
Danny
DannyP
 
Beiträge: 31
Registriert: 29.05.2018, 16:37
Motorrad: BMW S1000R

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Role0815 » 20.08.2018, 20:35

Du vergisst aber, dass der Mitas im Satz keine 145€ kostet.

VR: 55€
HR: 68€

Macht insgesamt: 123€ pro Satz

Hab ich gerade diese Woche so bestellt :mrgreen:
Benutzeravatar
Role0815
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2017, 16:26
Motorrad: S1R 2017

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon fazer-fighter » 20.08.2018, 20:42

Motorradfahren ist Spaß und Gefühlssache. Da fährt man das, was einem am besten paßt und schaut nicht aufs Geld. :ahh: Zahle auch ca. 1200€ pro Jahr für Reifen. Aber drauf gepisst. ist es mir Wert. Einzig was sonst noch zählt, ist dass er min 3000km hält. Bin öfters auf Touren um den Wert und hab keine Lust, während der Tour die Reifen zu wechseln.
Benutzeravatar
fazer-fighter
 
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2016, 16:52
Motorrad: S1000R, FZS1000

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon DannyP » 21.08.2018, 00:46

Role0815 hat geschrieben:Du vergisst aber, dass der Mitas im Satz keine 145€ kostet.

VR: 55€
HR: 68€

Macht insgesamt: 123€ pro Satz

Hab ich gerade diese Woche so bestellt :mrgreen:
Mit den genannten 3.500km bist dann auf Angel GT Niveau... auf nasser Fahrbahn kenne ich den GT, Verhalten 1A. Vom Mitas liesst man hierzu (noch) nichts. Wage zu bezweifeln, dass er im nassen besser ist.

Hobby hin oder her, stecke die Kohle lieber in den Tank. Bei 7.000km sind sorgenfrei mehrere ausgiebige Touren drin, ohne ständig beim Reifenfritzen auf der Matte zu stehen. Der Mitas ist sicher kein schlechter Reifen, aber warum 2x wechseln, wenn das Ergebnis mit 1x mind. gleich ist.
DannyP
 
Beiträge: 31
Registriert: 29.05.2018, 16:37
Motorrad: BMW S1000R

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Kafuzke » 21.08.2018, 05:28

Wenn Du ausschließlich die Laufleistung vergleichst, ist der Mitas nix für Dich. Das ist ein Sportreifen :!:
Und wenn Du dessen Vorteile im Grip nicht nutzt, bleib bei den Tourenreifen.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 189
Registriert: 02.12.2016, 14:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: MITAS Sportforce +

Beitragvon Eifelbiker » 21.08.2018, 07:31

Der Preis pro Satz ist schon krass günstig und er sieht vom Abriebbild etwas aus wie Bridgestone Reifen scratch

Die Laufleistungen sind allerdings nur ein grober Anhalt weil diese je nach Fahrweise bzw. verschiedener Fahrer doch sehr stark schwanken. Wenn aber der Mitas bei Iceman ( der wohl recht fix kann) 3500KM hält ist das ja schon halbwegs Aussagekräftig.

Als Gegenbeispiel sprachen mich letzt 2 Kollegen an wo der eine auch wie ich den Metzeler R01 fuhr und mich eben nach Laufleistung fragte. Sagte 4-5000KM je nach Fahrweise und er war etwas erstaunt und sagt das seiner schon 8000KM drauf wäre und noch bestimmt für 2000 Km Profil hätte und das, obwohl, ich zitiere... "wir immer brennen lassen"

Ich wundere mich auch immer sehr, wenn z.B. Mopedreifen.de Videos veröffentlicht und da immer von sehr zügig gesprochen wird (so auch oft von OSM ) und dann laut Messung so ein Reifen bei 4000KM noch im Mittel so 60% über 1,6mm Profil hat scratch

Reifen ist wohl ein Sonderthema und doch recht individuell und schlechte gibt´s wohl kaum noch. Immer mal wieder hauen Hersteller 1-2 Jahre vollkommen daneben ( z.B. einknickende und sehr üble Power 3 oder vor 3-4 Jahren nahezu jeder Bridgestone ) aber momentan sind die doch alle auf recht hohem Niveau.

@ Iceman ThumbUP schwarze Striche machen die alle bzw. sagte mir o.g, Suzuki Fahrer das ich nahezu aus jeder Kurve heraus Striche male und auch teils beim Beschleunigen. Da habe ich mich gefragt, ob die Elektronik bzw. die Traktionskontrolle ab Werk einen vorgegebenen Schlupf zulässt. Muss ja dann auch schon so sein bzw. macht Sinn. Das beschäftigt mich schon länger weil ich öfter höre das ich sehr lange Striche "male" scratch ; was mir ja egal sein kann weil das Bike ja prima fährt ThumbUP
Eifelbiker
 
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2011, 11:58

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Reifen - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste