Power RS erstmal auf der Renne /Frage an die Experten

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 R - S1000R.

Re: Power RS erstmal auf der Renne /Frage an die Experten

Beitragvon Matthias K » 03.07.2019, 05:09

scaltbrok hat geschrieben:Hab jetzt nicht aufgepasst, aber du fährst ne RR oder?

1. Knie schleifen ist ein super Indikator wie schräg du bist, wenns das erste mal schleift Knie leicht einziehen und weiter runter gehen, aber bitte auch ein wenig neben dem Motorrad hängen. Zuviel Schräglage bekommst du fast nicht hin. Ausser du drückst das Motorrad statt daneben zu hängen.
2. Wenn du merkst das du zu stark für die Kurve abgebremst hast, vermeide es unbedingt Gas zu geben und die Schräglage zu erhöhen. Durch sowas kann dir das Vorderrad wegrutschen, weil es durch das Gas geben entlastet wird. Generell ist Gas geben und höher werdende Schräglage suboptimal.
3. Durch Rollen bekommst du dein Vorderrad nicht zum rutschen. Also wenn du merkst das du zu spät gebremst hast, fahr einfach ein wenig weiter, solange du nicht bremst wirst du auch zu 99% keinen Vorderradrutscher haben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Sehr schön beschrieben ThumbUP
....alles geht!!!
Benutzeravatar
Matthias K
 
Beiträge: 3760
Registriert: 03.10.2012, 07:13
Motorrad: HP4 Competition 0169

Re: Power RS erstmal auf der Renne /Frage an die Experten

Beitragvon R-Techi » 03.07.2019, 08:09

Und nach jedem Turn Vorder- und Hinterreifen ansehen, damit du eine Rückmeldung von deinem Schräglagen-Gefühl zu den Reifenflanken bekommst. Irgendwann siehst du dann Hinterreifen auf Kante, später vielleicht sogar Vorderreifen auf Kante.
Es kann sein, dass dir eine Seite besser liegt. Auch das erkennst du dann.
Bei einem neuen Reifensatz einfach an einer festen Position (z.B. Ventilposition) Kreidestriche quer zur Laufrichtung Kante zu Kante ziehen (bei beiden Reifen). Dann siehst du auf einen Blick wie weit bereits (R /L) eingefahren ist.
R-Techi
 
Beiträge: 286
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Power RS erstmal auf der Renne /Frage an die Experten

Beitragvon bmw-olli » 25.10.2019, 08:22

Hallo zusammen,

ich bin euch ja noch eine Antwort schuldig. Ich hatte den Reifen ja bei Michelin reklamiert.
Michelin hat mir die Kosten des Reifens problemlos rückerstattet. Hat etwas gedauert finde ich aber sehr gut.

Vielen Dank nochmal an euch alle für die vielen Tipps hier.

LG
Olli
Benutzeravatar
bmw-olli
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.12.2016, 10:01
Motorrad: S 1000 R , R9T Racer

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Reifen - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast