Übersetzung der S 1000 R

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bandit111 » 22.09.2015, 09:24

Du sagst es ...
"man gewöhnt sich an alles!" ;)
Wenn Katholiken zu einer Demo gehen, sind sie dann Protestanten?
Benutzeravatar
bandit111
 
Beiträge: 318
Registriert: 25.07.2014, 06:07
Motorrad: S1000R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Werbung

Werbung
 

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Aermacchi » 22.09.2015, 09:31

Ich bin eben auch zu 90% auf Landstraßen unterwegs und als wir letztens in den Dolos waren hätte ich mir schon hier und da im ersten Gang aus manchen Kehren mehr Dampf in niedrigen Drehzahlen gewünscht. Bzw. die Gedenksekunde schneller überwunden gehabt, bis sie wieder richtig an schiebt. Mein Kumpel mit seiner K1300S HP war mir meist einen ticken vor raus beim vollen Rausbeschleunigen.
Wer später bremst, ist länger schnell.
Aermacchi
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.09.2014, 12:47
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon CB-Olaf » 22.09.2015, 09:58

Hallo,

der Vorteil der kurzen Übersetzung ist, dass man gerade in Spitzkehren viel öfter den 2. Gang benutzen kann und nicht in den 1. muss.

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 117
Registriert: 06.03.2014, 13:40
Motorrad: S1000R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Aermacchi » 22.09.2015, 13:48

Wie hat sich bei dir das Drehzahl-Niveau verschoben? Und wo hast du das kleinere Ritzen gekauft? Kette werde ich nicht kürzen müssen oder?

Gruß Toby.
Wer später bremst, ist länger schnell.
Aermacchi
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.09.2014, 12:47
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bandit111 » 23.09.2015, 12:20

Ritzel gibts z.b. hier im forum beim "meister lampe"
drehzahniveau (eher) gesunken - weil ich beim bummeln einen gang höher fahre
(und beim angasen interressiert es nich)
Kette MUSST du nich kürzen - empfiehlt sich aber weil (zumindest bei mir)
die spanner so schon ziemlich weit hinten waren und erfahrungsgemäss die kette eher
länger als kürzer wird mit der zeit.
Wenn Katholiken zu einer Demo gehen, sind sie dann Protestanten?
Benutzeravatar
bandit111
 
Beiträge: 318
Registriert: 25.07.2014, 06:07
Motorrad: S1000R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Revan » 22.02.2017, 12:52

Muss den alten Thread mal hervorholen.

An diejenigen die vorne einen Zahn weniger fahren, um wieviel kann bzw. sollte man die Kette kürzen um wieder auf den gleichen Radstand zu kommen?
Und macht eine Kürzung darüber hinaus auch Sinn?
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 575
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: Übersetzung der S 1000 R

Werbung


Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Meister Lampe » 22.02.2017, 14:36

Revan hat geschrieben:Muss den alten Thread mal hervorholen.

An diejenigen die vorne einen Zahn weniger fahren, um wieviel kann bzw. sollte man die Kette kürzen um wieder auf den gleichen Radstand zu kommen?
Und macht eine Kürzung darüber hinaus auch Sinn?



Nö , macht kein Sinn , da das Hinterrad 8 mm weiter nach hinten kommt und du viel schneller heraus beschleunigen kannst , da die Weehlieneigung abnimmt dadurch , mit der richtigen Dosierung sehr nett zu fahren ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2940
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Meister Lampe » 22.02.2017, 14:41

Aermacchi hat geschrieben: Mein Kumpel mit seiner K1300S HP war mir meist einen ticken vor raus beim vollen Rausbeschleunigen.


Ja , so eine KS kann ganz Böse werden ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2940
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Revan » 22.02.2017, 15:07

Ja aber die Frage war ja die nach dem Radstand, wieviel müsste ich kürzen um den alten Radstand zu bekommen? 1 Glied max oder?
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 575
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Norderstedter » 22.02.2017, 19:48

Und sofern du noch die Originale Gleitschiene drin hast... Bestellt dir gleich ne neue winkG
Dateianhänge
IMG_2284.JPG
Benutzeravatar
Norderstedter
 
Beiträge: 481
Registriert: 23.04.2013, 19:23
Wohnort: Wernigerode
Motorrad: S 1000 RR 2016

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bandit111 » 26.02.2017, 17:32

wenn man die 8mm nimmt die "meister Lampe" in den Raum geworfen hat
(k.A. ob das stimmt - ich denke mal ja, er kennt sich aus)
dann ist ein Kettenglied weniger völlig ausreichend um den Radstand wieder herzustellen.
ich hab 2 rausgenommen - seitdem ist sie auf dem Hinterrad etwas zappelig - grade beim
anbremsen aber ich mag das eben auch.
Wenn Katholiken zu einer Demo gehen, sind sie dann Protestanten?
Benutzeravatar
bandit111
 
Beiträge: 318
Registriert: 25.07.2014, 06:07
Motorrad: S1000R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Revan » 26.02.2017, 18:19

Heisst das bei der R 117 oder 119 Glieder?
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 575
Registriert: 23.01.2015, 15:10
Motorrad: S1KR

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon fazer-fighter » 26.02.2017, 19:42

eins versteh ich echt nicht: die S1R ist doch schon so kurz übersetzt, dass sie selbst noch im 3ten Gang Männchen macht. Was soll eine noch kürzere Übersetzung ? Ist doch dann nur noch am Antiwheely Regeln. Zum Vergleich, meine Yamaha FZS1000 ist im ersten Gang knapp 10% länger übersetzt und hat knapp 5% weniger Drehmoment , heißt 15% mehr Kraft am Hinterrad der S1R. Und trotzdem steigt im ersten und zweiten Gang das Vorderrad der Yamaha ohne Wheelykontrol.
Benutzeravatar
fazer-fighter
 
Beiträge: 289
Registriert: 24.02.2016, 17:52
Motorrad: S1000R, FZS1000

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Michl » 26.02.2017, 19:44

Revan hat geschrieben:Heisst das bei der R 117 oder 119 Glieder?

Weder noch. :D
Einfach mal nachdenken, dann kommst du vermutlich auf 118 Glieder. ;-)

Grüße Michl
Benutzeravatar
Michl
 
Beiträge: 380
Registriert: 28.02.2014, 19:49
Wohnort: Krugzell
Motorrad: S1000r

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bandit111 » 26.02.2017, 20:24

fazer-fighter hat geschrieben:... Was soll eine noch kürzere Übersetzung ? ...



Was andere dazu treibt kann ich nicht sagen - kann nur für mich sprechen...
Ich für meinen Teil Lebe in einem Land, in dem normales Landstrassenfahren (ich sag jetz mal unter 1500müNN)
als eher "langweilig" zu beschreiben ist.
Da ist die einzige Aufregung, wenn mal wieder ein Dosenfahrer nicht den blassesden Schimmer davon zu haben
scheit warum an seinem Karren eigentlich Spiegel angeschraubt sind.
Von daher ist es eben schön, wenn das Gerät unter einem noch einen Ticken flinker aus der Ecke rausgeht als
so schon! ;)
Wenn Katholiken zu einer Demo gehen, sind sie dann Protestanten?
Benutzeravatar
bandit111
 
Beiträge: 318
Registriert: 25.07.2014, 06:07
Motorrad: S1000R

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste