Übersetzung der S 1000 R

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon papajo » 21.03.2015, 13:28

bimmer hat geschrieben:@papajo Die Kette muss gekürt werden, deswegen hat der Händler auch nach der Verfügbarkeit eines passenden Kettenschloss/niete nachgefragt. Aber das Kürzen der Kette ist doch kein Problem. Dafür haben die Werkstätten entsprechendes Werkzeug und man muss sich wegen der Kosten wohl kaum sorgen.


Stimmt wohl.
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1101
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: Oldenburg
Motorrad: SKR, weiß/blau

Re: Übersetzung der S 1000 R

Werbung

Werbung
 

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon schrauber1805 » 21.03.2015, 13:45

Ja interessante Sache , bin mal gespannt wie sich das auswirkt auf die Drehzahl !! Würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen !! Vorher bei 100 k/mh im letzten Gang und mit der langen Übersetzung wieviel Drehzahlunterscnied das ausmacht !! Wenn ich mein Formelbuch von früher noch hätte könnte ich es ja ausrechnen !! Aber das ist schon lange her !!
schrauber1805
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.01.2015, 22:51
Motorrad: s 1000 r

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bimmer » 21.03.2015, 13:50

Bei Tempo 100 km/h macht das etwa 200 upm Drehlzahlsenkung aus.
bimmer
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2015, 09:16
Motorrad: BMW S1000R 2015

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon schrauber1805 » 21.03.2015, 13:53

Whow das ist ja nicht viel hätte mit mehr gerechnet !! Danke für die schnelle info !!
schrauber1805
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.01.2015, 22:51
Motorrad: s 1000 r

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon papajo » 21.03.2015, 18:52

So viel Aufriss und Kosten wegen so wenig U/min-Senkung lohnt sich für mich nicht.
Dann müßte es vorne wahrscheinlich 1 Zahn mehr und hinten 2 Zähne weniger werden, bevor ein "Effekt" (nicht nur meßbar) auftritt. nogo
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1101
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: Oldenburg
Motorrad: SKR, weiß/blau

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon schrauber1805 » 21.03.2015, 18:56

Sorry aber der Meinung bin ich auch !! 200 u/min ist nicht wirklich der Bringer !! Aber vorne eins mehr geht ja wohl nicht !! Das wäre bestimmt effizienter in der Drehzahl !!
schrauber1805
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.01.2015, 22:51
Motorrad: s 1000 r

Re: Übersetzung der S 1000 R

Werbung


Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bimmer » 21.03.2015, 20:04

Bitte aber dabei bedenken die Drehzahlsenkung geht linear mit der Geschwindigkeit nach oben. Bei Vmax sind es dann schon über 500 upm. Alternativ kann man auch 3 zähne weniger machen. Ich habe mich für 2 Zähne entschieden, dies dürfte ein guter Kompromiss sein und den Charakter des Fahrzeugs nicht verändern. Die Kosten für Arbeitsaufwand und Material bleiben mit 100-120 € erträglich und dürften gemessen am Anschaffungspreis des Fahrzeugs wahrlich kein KO-Kriterium sein.
bimmer
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2015, 09:16
Motorrad: BMW S1000R 2015

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon OSM62 » 21.03.2015, 22:20

schrauber1805 hat geschrieben:Sorry aber der Meinung bin ich auch !! 200 u/min ist nicht wirklich der Bringer !! Aber vorne eins mehr geht ja wohl nicht !! Das wäre bestimmt effizienter in der Drehzahl !!

Hätte/Hatte ich auch gedacht,
nur da wo ich bis jetzt nach gefragt habe, sagt nein wegen mangeldem Platz.
Besonders 18/44 wäre interessant gewesen weil die Kettenlänge genau gleich
bleiben könnte. 8% längere Übersetzung wär die folge bzw. ca. 400 U/min bei 100 km/h.

So bleibt also eher nur der Weg über kleinere Kettenräder,
Da macht 1 Zahn mehr ca. 2% aus, macht auf max. Drehzahl gerechnet 6 km/h mehr.
2 Zähne sind 4% und machen 12 km/h aus.

Und wenn man jetzt noch irgendeinen Reifenhersteller findet der auch den 200/55
frei gibt wären nochmal 2% "Verlängerung" drin.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3479
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bimmer » 13.07.2015, 19:46

So nun habe ich am Wochenende das 43 Kettenblatt montieren lassen. Hat etwas über eine stunde gedauert und mich 180 Euro ärmer gemacht. Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden.
Bei 120km/h liegen exakt 5000 u/min an, das ist bei längeren Schnellstrassenetapen akzeptabel. Der Durchzug ist nach wie vor noch brachial und die Fahrzeugcharakteristik bleibt erhalten. Insgesamt bin ich mit der Massnahme zufrieden. Sicher hätte man auch 3 Zähne weniger machen können, aber dann wäre es vielleicht schon zu Lasten von Durchzug gegangen und die Übersetung wäre nicht mehr so harmonisch. Zum Vergleich die neue Suzuki GSX 1000 R ist genauso im letzten Gang wie meine S 1000 R übersetzt. Insofern sollte es passen. Ich bin gespannt ob es auch Verbrauchsvorteile bringt.
bimmer
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2015, 09:16
Motorrad: BMW S1000R 2015

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon nuno22 » 17.09.2015, 22:25

Bimmer wie läuft es mit dem 43er Kettenblatt? Wie ist die Höchstgeschwindigkeit? Verbrauch? Drehzahlen? Ich würde mich über deinen Erfahrungsbericht freuen. Danke.
nuno22
 
Beiträge: 27
Registriert: 11.09.2015, 10:33
Wohnort: Buchholz
Motorrad: S1000R 2015

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bimmer » 19.09.2015, 22:59

@nuno22

Zur Höchstgeschwindigkeit kann icht nichts sagen, da ich noch keine Gelegenheit hatte diese zu testen. Der Verbrauch ist einen Tick (0,1-0,2 l) geringer. Die Drehzahl liegt etwa 5% unter der Orginalübersetzung.Ich würde die Übersetzungsänderung jederzeit wieder machen und kann es nur empfehlen.
bimmer
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2015, 09:16
Motorrad: BMW S1000R 2015

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon Aermacchi » 21.09.2015, 16:37

Hat den schon auchmal einer die Übersetzung verkürzt ? :?: scratch
Wer später bremst, ist länger schnell.
Aermacchi
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.09.2014, 12:47
Motorrad: S1000R Bj.2014

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon CB-Olaf » 21.09.2015, 16:43

Hallo,

na klar. Da wir immer nur auf der Landstrasse unterwegs sind habe ich vorne ein Ritzel mit einem Zahn weniger montiert.
So zieht sie im 4. und 5. Gang einfach fantastisch aus den Kurven.

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 117
Registriert: 06.03.2014, 13:40
Motorrad: S1000R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon bandit111 » 21.09.2015, 16:47

CB-Olaf hat geschrieben:
...
So zieht sie im 4. und 5. Gang einfach fantastisch aus den Kurven.
...



und wenn man dann noch 2-3 glieder aus der kette nimmt, fällt sie auch wunderbar rein in die kurfen! ;)
Wenn Katholiken zu einer Demo gehen, sind sie dann Protestanten?
Benutzeravatar
bandit111
 
Beiträge: 318
Registriert: 25.07.2014, 06:07
Motorrad: S1000R

Re: Übersetzung der S 1000 R

Beitragvon nuno22 » 21.09.2015, 21:27

Vielen Dank Bimmer.

Ihr seit ja herzlich, "...beschleunigt besser aus den Kurven..." und "... und fällt besser rein...", als ob 160 bzw. meist gemessene 170 PS nicht genug sind, um in allen Lebenslagen schnell überall raus und rein zu kommen, hahaha.

Aber man gewöhnt sich bekanntlich an alles. Vielleicht einfach mal mit höheren Drehzahlen versuchen? :)
nuno22
 
Beiträge: 27
Registriert: 11.09.2015, 10:33
Wohnort: Buchholz
Motorrad: S1000R 2015

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste