Kühlflüssigkeit

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Lilmike » 21.08.2016, 02:42

TomS1000R14 hat geschrieben:Moinsen.

Ich habe eine 07/14er Maschine. Heißt also, ich habe den alten Behälter verbaut.

Alter Behälter: 17128545627
Neuer Behälter: 17138566620

Ist das so richtig?

Abdampfschlauch kann übernommen werden?

Kappe mit Stutzen auch erneuern auf Grund Bauteiländerung?

Besten Dank für Eure Hilfe.

Gruß,

Tom.


Hallo Tom,

rüstet dir das nicht dein Händler nach? Ist doch eine teschnische Maßnahme seitens BMW wegen der Problematik.
Gruß Michael
Benutzeravatar
Lilmike
 
Beiträge: 365
Registriert: 23.02.2014, 17:54
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit

Werbung

Werbung
 

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon phoenix » 22.08.2016, 10:57

herbyei hat geschrieben:@phoenix: dagegen sprechen könnte die bmw-vorgabe.
BMW Kühlerfrostschutz wird seit Jahrzehnten in der Erstbefüllung und im Ersatzteilgeschäft als allein zugelassenes Produkt eingesetzt.
Werden nicht zugelassene Kühlerfrostschutzmittel eingefüllt, führt dies zum Verlust der Gewährleistungsansprüche.
Der BMW Kühlerfrostschutz ist ein silikathaltiges Premium-Kühlerschutzmittel mit Hybridtechnologie. Durch die verwendeten Additive und Inhibitoren ist der BMW Kühlerfrostschutz in der Lage schnell und umfassend alle Materialien im gesamten Kühlkreislauf nachhaltig und bei korrekter Anwendung umfassend vor Schäden wie Überhitzung und Korrosion sowie im Winter vor Frost zu schützen.


Danke für die Info, ich habe zwar noch einen Liter rumstehen, aber den werde ich dann wohl bei der BMW nicht verwenden.
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 12:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon jussen » 28.08.2016, 18:46

Moin zusammen,

Ich greife das Thema hier nochmals auf. Status von meiner S 1000 R EZ 09/15:
Nach 3.000 km habe ich festgestellt, dass ich etwa einen knappen cm unter MIN liege.
Ich habe einen neuen Ausgleichsbehälter ab Werk verbaut und der Schlauch ist ebenfalls nach oben verlegt.

Ich habe nach der 1.000 er Inspektion den Stand nicht kontrolliert. Halte aber den "Verbrauch" für mehr als normal. Wie seht ihr das?

Viele Grüße Jussen
Benutzeravatar
jussen
 
Beiträge: 63
Registriert: 05.06.2015, 16:55
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Kajo » 28.08.2016, 20:10

War bei mir (EZ: Mai 2015 - 13.000 Km) ähnlich. Ich habe vor der ersten Jahresinspektion 1 x aufgefüllt und danach war es nicht mehr notwendig.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1887
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon jussen » 28.08.2016, 21:38

Danke Kajo, dann werde ich gleiches tun und den Füllstand weiter beobachten.
Nächste Woche geht's nach Italien und da kommen ein paar Tourkilometer bei (hoffentlich) warmen Temperaturen zusammen.

Viele Grüße Jussen
Benutzeravatar
jussen
 
Beiträge: 63
Registriert: 05.06.2015, 16:55
Motorrad: S1000R

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Schnahili » 17.10.2016, 11:51

Hallo zusammen,

habe jetzt die letzten 42 Seiten noch nicht gelesen.... Kann mir jemand sagen, ob die RR ggf. auch dieses Problem hat?

Habe meine RR erst seit ein paar Wochen, ist EZ 3/2015 mit 4.500 KM ohne Rennstrecke in einem hervorragenden Pflegezustand. Bislang bin ich erst 2 x auf Tour gewesen, das erste Mal war alles paletti. Gestern hat sie nach dem Abstellen angefangen zu blubbern und hat 1-2 Schnapsgläser rausgedrückt. Wasser war bei 104°C, Öl bei 80°C, Lüfter lief.

Kann mir freundlicherweise jemand in 2 Sätzen erklären, wonach ich schauen bzw. auf was ich achten muss?

Schon mal vielen Dank im voraus.

Bild
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Kühlflüssigkeit

Werbung


Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon erny » 17.10.2016, 12:44

Schnahili hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe jetzt die letzten 42 Seiten noch nicht gelesen.... Kann mir jemand sagen, ob die RR ggf. auch dieses Problem hat?

Habe meine RR erst seit ein paar Wochen, ist EZ 3/2015 mit 4.500 KM ohne Rennstrecke in einem hervorragenden Pflegezustand. Bislang bin ich erst 2 x auf Tour gewesen, das erste Mal war alles paletti. Gestern hat sie nach dem Abstellen angefangen zu blubbern und hat 1-2 Schnapsgläser rausgedrückt. Wasser war bei 104°C, Öl bei 80°C, Lüfter lief.

Kann mir freundlicherweise jemand in 2 Sätzen erklären, wonach ich schauen bzw. auf was ich achten muss?

Schon mal vielen Dank im voraus.

Bild


schau mal hinter die rechte seitenverkleidung ob auf dem kühlwasserausgleichsbehälter ein deckel mit nem entlüftungsschlauch dran iss. der führt etwa in höhe der hupe in die rahmenöffnung. damit sollte ein unkontrolliertes "rausdrücken" von kühlwasser nicht mehr so leicht möglich sein. wenn nicht - dann ab zum händler und tauschen lassen.
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 990
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Schnahili » 17.10.2016, 17:16

Werde ich machen, danke!
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Michl » 17.10.2016, 19:14

Schnahili hat geschrieben:Werde ich machen, danke!


Brauchst nicht machen. Das was der Erny beschrieben hat, gilt für die S1r und nicht für die S1rr wo der Ausgleichsbehälter vor dem
Kühler verbaut ist und es auch keinen geänderten Behälter gibt.
Schau halt erst mal nach dem Füllstand des Ausgleichsbehälter. Wenn der sehr voll ist, ist das nicht ungewöhnlich wenn da bei heißen Motor was rausdrückt.

Grüße Michl
Benutzeravatar
Michl
 
Beiträge: 380
Registriert: 28.02.2014, 19:49
Wohnort: Krugzell
Motorrad: S1000r

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Schnahili » 17.10.2016, 19:25

Also..., hab' zwischenzeitlich mal nachgesehen.

Der Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter ist jetzt in kaltem Zustand mittig zwischen Minimum und Maximum. Ob er vor der gestrigen Fahrt darüber war kann ich nicht sagen. Die Menge, die es rausgedrückt hat, war allerdings überschaubar - wie oben beschrieben bzw. zu sehen.

Was ich so von oben sehe, wenn ich rechts vorne unter die Verkleidung kucke, ist, dass der schwarze Deckel selbst keinen Überlaufschlauch hat. Es geht aber oberhalb des Deckels (von oben drauf gesehen) ein Schlauch von der Behälteroberseite weg.

cofus
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Kajo » 17.10.2016, 19:53

Na dann, erst einmal weiter beobachten.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1887
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon magicmike » 20.10.2016, 14:22

Nicht rumfackeln.

Würde da nicht lang was beobachten wenn es ein bekanntes Problem ist. Händler anrufen entsetzt sagen das du Kühlmittel verlierst. Foto hast ja auch.
Fertig.

:D
magicmike
 
Beiträge: 161
Registriert: 10.06.2015, 09:44
Motorrad: S1000R 2015

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Schnahili » 20.10.2016, 15:24

Jou, werde ich machen, danke. Saison dürfte mit der RR wettermässig eh gelaufen sein. Garantie hat sie bis 03/2017 und über'n Winter kommt sie auf'm Hänger sowieso mal für'n Service zum :) .
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Motorrad: S1000RR 2015

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon Coolioschwarz » 15.02.2017, 21:07

Nabend zusammen

Man hat ja jetzt schon eine längere Zeit nichts gehört zu den Thema kühlmittel.

Meine Frage wäre:

Haben alle jetzt kein Problem mehr seit der behälter getauscht worden ist?
Oder füllen welche einfach nach und fertig ?
Oder wenn man den behälter auf min läßt bleibt der Kühlmittel stand stehen ?

Wäre super wenn sie noch jemand melden würde und seine Erfahrungen teilt

Gruß Marco
Coolioschwarz
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.02.2017, 23:05
Motorrad: S1000r

Re: Kühlflüssigkeit

Beitragvon herbyei » 16.02.2017, 10:17

.
nach 19000km mit neuem ausgleichsbehälter 1x 0,2l nachgefüllt. der schwund durch die entlüftung wird je nach temperatur umgebung und fahrweise mehr oder weniger sein.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1998
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste