Unterschiede Quickshifter

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Eifelbiker » 19.05.2018, 10:17

Habe Vorgestern einen neuen QS bekommen weil der vorherige nicht mehr wollte, bzw. oft nach dem Start nicht wollte.
Habe dann während der Fahrt fix mal die Zündung aus und an gemacht und da ging er wieder. Vor 3. Wochen hatte die Werkstatt versucht ob das per neu anlernen weg geht aber das tat es nicht. (eigentlich ging der QS mittig-gut weil man ja weis, das die QS doch sehr unterschiedlich ausfallen können. ( BMW Phänomen halt )

Der Meister sagte aber da bauen wir doch lieber einen neuen ein ( Mopete musste eh in die Werkstatt, Aufenthalt Nr. 8 ) weil der Infoschalter hing. Lange Rede kurzer Sinn, der neue geht viel präziser und auch knackiger und zuverlässiger als der alte.
Der fühlt sich total anders an, und man hat einen kürzeren weg des Schaltvorganges und klingt auch beim Schaltvorgang anders.

Ich wundere mich doch immer, das nach so vielen Jahren wo es die QS gibt, diese doch immer noch so total unterschiedlich ausfallen...hust. Ich hatte schon welche unterm Hintern von butterweich ( eine Leih K 1300 R ) bis störrisch und quasi unbrauchbar ( der 1. meiner EX RR ). Der jetzige rangiert klar im oberen Drittel und klappt sehr gut.

Aber wundern tue ich mich dennoch über die leider BMW typischen Unterschiede bei ein und dem selben Bauteil und auch wenn total gleiche Bikes unterschiedlich ausfallen.

PS. Hatte im Rahmen der Reparatur die Tage eine recht neue ( 600 KM ) RR 2 Tage und war doch erstaunt wie harmlos leise die war. ESD kaum zu hören und im Gegensatz zu meiner Euro 3 Mopete war mir das tatsächlich zu harmlos. Auch erstaunlich war, das die sich bis 7500U/min so schlapp und schwachbrüstig anfühlte scratch ... da geht meine R aber deutlich besser. Leider war die auch noch sehr nervig "geschnullert" und durfte eben nur 9000U/min nogo . Das ist ja mal über für eine RR. Bis 7500 passiert nicht viel und 1500 Umdrehungen später ist schon wieder schluss mit lustig, wenn sie gerade mal anfängt zu ziehen.

Ergo winkG wenn denn RR dann aber nur Euro 3 für mich ( wobei die ja übel laut ist )
Eifelbiker
 
Beiträge: 577
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Unterschiede Quickshifter

Werbung

Werbung
 

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Meister Lampe » 19.05.2018, 10:48

Nicht BMW ist das Phänomen , du bist es ... neenee

Du mußt doch nicht BMW fahren , wenn sie so schlecht sind , warum machst du es immer noch ... scratch

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2977
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Nussel » 19.05.2018, 10:54

Meister Lampe hat geschrieben:Du mußt doch nicht BMW fahren , wenn sie so schlecht sind , warum machst du es immer noch ... scratch


:roll:

Dein Spruch ist der total falsche Ansatz und nicht förderlich für einen Hersteller. Der Hersteller könnte mal dafür sorge tragen, das der Mist gut funktioniert, egal ob GS R RR oder XR. So wird ein Schuh draus.

Die letzten 14 Tage habe ich 3 die gleichen GS´n MJ 18 gefahren, die haben übelste Serienstreuungen in Motor, DTC, Fahrwerk und Bremse.
Die Qualitätssicherung bei BMW ist und bleibt übelst. Der TE hat vollkommen recht.

Wenn Jeder Deinem Spruch folgen würde, macht BMW zu. Der normal übliche Sinn ist doch, das ein Produkt qualitativ gut Produziert ist, ohne Qualitätsmängel, und so der Verkauf gefördert wird.

Heist also, wenn ich Deinem Spruch glauben schenken sollte, lieferst Du nur schlechte Qualität ab, damit Deine Kunden zu einem andere Anbieter gehen?????

Wem soll der Spruch helfen, dem Hersteller BMW nicht, dem Kunde nicht, lediglich der Konkurenz. Wenn ich so denken würde könnte ich meine Laden zmachen.

Erkläre uns mal den Sinn dieses Spruches?
Grüße Armin Bild
Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... Bild
Benutzeravatar
Nussel
 
Beiträge: 446
Registriert: 28.08.2017, 16:59
Wohnort: Rheingau
Motorrad: R1200GS LC Rallye

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Blacky » 19.05.2018, 14:46

Nussel hat geschrieben:Erkläre uns mal den Sinn dieses Spruches?
Erkläre du uns doch erst einmal, was du sagen willst. scratch
Deine Schreibe ist über und über gespickt mit Grammatikfehlern, sehr schwer zu lesen und verstehen.
Das kannst du besser, das weiß ich - zumindest in meinem Forum reißt du dich bei deinen Postings mehr am Riemen.
Aber hier haust du gnadenlos in die Tasten und der geneigte Leser darf zusehen, wie er damit klar kommt.
Etwas mehr Sorgfalt beim Posten oder vor dem Drücken der Enter-Taste den Text einfach noch einem durchlesen würde sicher nicht schaden...

Danke ... ThumbUP
Gruß Roger

Grip ist wie Luft - beides vermißt man erst, wenn's zu spät ist.....

http://www.gs-world.eu
Blacky
 
Beiträge: 666
Registriert: 24.02.2014, 12:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Motorrad: R1200GS-LC

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Norderstedter » 19.05.2018, 15:51

Freu dich nicht zu früh über deinen guten Quickshifter winkG

Meiner ging auch immer für kurze Zeit gut. Der erste fast 1000km, der dritte! macht nach 500km schon wieder was er möchte. Hoch ging eigentlich immer. Aber runter ist immer ein Glücksspiel was man gerne auch mal spürt/hört. Ich lass die BMW Kläuse den einfach wieder und wieder tauschen.

Solange das Fahrzeug Garantie hat Prügel ich die Gänge rein auch wenn der Shifter nicht mitspielt. Wenn´s nicht hält ruf ich beim Freundlichen an, lass die Kiste abholen und fahr mit dem Ersatz meine Kilometer. Ist mir mittlerweile Scheißegal

Das es auch anders geht zeigt mir immer wieder auf´s neue die Kilo Gixxer (2017) eines Freundes. Zweite Saison und mittlerweile 20tkm wirklich nur auf die Fresse und nicht ein außerplanmäßiger Werkstatt Besuch. Der Hobel flutscht und kostet auch noch 3K€ weniger ThumbUP

Btw. Nein kein Suzuki Fan. Aber trotzdem schwer begeistert
Benutzeravatar
Norderstedter
 
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2013, 19:23
Wohnort: Wernigerode
Motorrad: S 1000 RR 2016

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ufoV4 » 19.05.2018, 17:19

Naja, dass andere Mütter auch schöne Töchter haben, dass ist ja allgemein bekannt. Susi läuft zwar, hat aber immer mal wieder Probleme mit der Materialqualität. Würde ich jetzt nicht noch einmal kaufen wollen. Im Sport-Bereich aber seit Jahren eine Macht.
Mit freundlichem V4-Gruss
ufo
ufoV4
 
Beiträge: 58
Registriert: 24.04.2018, 04:21
Motorrad: S1000R / 2018

Re: Unterschiede Quickshifter

Werbung


Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Willes » 20.05.2018, 05:59

Mich persönlich hat der QS bei der BWM S1RR nie im Stich gelassen. Was ich aber trotzdem sagen muss dass die Schaltvorgänge nie richtig sanft waren.
Mit etwas Recherche im Netz bin ich auf das System von MCT Lohmann gestoßen, welches sich um ein Stand alone System handelt. Der Schaltvorgang geht in jeder Lebenslange butterweich rein, welches auch erlaubt zu schalten wenn die TC arbeitet (Rennstrecke).
Alles in allem ein nicht ganz günstiger Spaß, der Tausch aber es lohnt sich allemal.

Von MCT LOHMANN gibt es auch nur den QS im Tausch, dieser ist plug & play zum originalen.

LG Timo

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
ONLINE SHOP -> Timos-Plottshop

Termine 2018:

Motorrad ActionTeam - Hockenheimring GP - 23.06. + 24.06 2018
Speer Racing - Hockenheimring GP - 02.07. + 03.07.2018
Benutzeravatar
Willes
 
Beiträge: 1193
Registriert: 22.07.2014, 14:50
Wohnort: Heiningen
Motorrad: S1000RR 14'

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Zsolt.Oerdoeg » 20.05.2018, 08:16

Hallo Timo,

der Lohmann-QS geht aber bei einer RR Bj. 2016 nur in Verbindung mit RCK 3.0, nicht wahr?

VG,
Zs.
Benutzeravatar
Zsolt.Oerdoeg
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.04.2017, 18:19
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Willes » 20.05.2018, 10:29

Zsolt.Oerdoeg hat geschrieben:Hallo Timo,

der Lohmann-QS geht aber bei einer RR Bj. 2016 nur in Verbindung mit RCK 3.0, nicht wahr?

VG,
Zs.
Da kann ich nichts dazu sagen.
Aber die Jungs bei Lohmann sind Mega hilfsbereit und geben dir da sicherlich Auskunft.

LG Timo

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
ONLINE SHOP -> Timos-Plottshop

Termine 2018:

Motorrad ActionTeam - Hockenheimring GP - 23.06. + 24.06 2018
Speer Racing - Hockenheimring GP - 02.07. + 03.07.2018
Benutzeravatar
Willes
 
Beiträge: 1193
Registriert: 22.07.2014, 14:50
Wohnort: Heiningen
Motorrad: S1000RR 14'

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Meister Lampe » 20.05.2018, 10:41

Nussel hat geschrieben:
Erkläre uns mal den Sinn dieses Spruches?


Das du es nicht verstehst ist vollkommen klar ... winkG , aber der liebe Dirk (Eifelbiker) bewegt über 10 Jahre BMW Mopeds verschiedenster Modelle und in jedem BMW Forum glänzt er nur durch Beiträge , wie schlecht der Hersteller ist , jetzt die Finale Frage : Warum fährt er immer noch BMW , wenn es doch soviel bessere andere Hersteller gibt ? ... scratch

Konntest du es jetzt verstehen oder brauchst du noch Bilder dazu ... neenee

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 2977
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Pepic-Motorsport » 20.05.2018, 11:55

Zsolt.Oerdoeg hat geschrieben:Hallo Timo,

der Lohmann-QS geht aber bei einer RR Bj. 2016 nur in Verbindung mit RCK 3.0, nicht wahr?

VG,
Zs.

Richtig,
du brauchst das RCK Kit 3.0 Updatestand Nr.23
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Wohnort: Forst
Motorrad: S1000RR

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Willes » 20.05.2018, 12:41

Pepic-Motorsport hat geschrieben:
Zsolt.Oerdoeg hat geschrieben:Hallo Timo,

der Lohmann-QS geht aber bei einer RR Bj. 2016 nur in Verbindung mit RCK 3.0, nicht wahr?

VG,
Zs.

Richtig,
du brauchst das RCK Kit 3.0 Updatestand Nr.23
Oder man frägt Pepic [emoji6]

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
ONLINE SHOP -> Timos-Plottshop

Termine 2018:

Motorrad ActionTeam - Hockenheimring GP - 23.06. + 24.06 2018
Speer Racing - Hockenheimring GP - 02.07. + 03.07.2018
Benutzeravatar
Willes
 
Beiträge: 1193
Registriert: 22.07.2014, 14:50
Wohnort: Heiningen
Motorrad: S1000RR 14'

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Eifelbiker » 20.05.2018, 18:39

Meister Lampe hat geschrieben:
Nussel hat geschrieben:
Erkläre uns mal den Sinn dieses Spruches?


Das du es nicht verstehst ist vollkommen klar ... winkG , aber der liebe Dirk (Eifelbiker) bewegt über 10 Jahre BMW Mopeds verschiedenster Modelle und in jedem BMW Forum glänzt er nur durch Beiträge , wie schlecht der Hersteller ist , jetzt die Finale Frage : Warum fährt er immer noch BMW , wenn es doch soviel bessere andere Hersteller gibt ? ... scratch

Konntest du es jetzt verstehen oder brauchst du noch Bilder dazu ... neenee

Gruß Uwe Bild


Zunächst kann ich mich den Kollegen Nussel nur anschließen ThumbUP .. ganz klarer Fall. Ebenso dem Kollegen 2 Beiträge weiter wenn er sagt "mir egal wenn es verreckt " denn .. laut Prospekt bzw. Webside + Konfigurator geht das ja alles prima.

@ Uwe

der Mann hat das schon verstanden nur du leider nicht nach 10 Jahren ( wie du schreibst ) winkG

Der QS Beitrag war auch eher soft und gechillt verfasst weil ein QS ja fix zu tauschen ist. Zu den Fakten bzw. Schwankungen allgemein, was ja nichts anderes als Streuung sein kann sei gesagt das nervt dann doch schon. Natürlich habe ich Spas wenn mein Bike gut läuft, aber ebenso nervt es wenn es, was leider bei BMW inbegriffen ist, einher geht mit Teilen die eben nicht dauerhaft und zuverlässig sind. ( Btw. zum Kollegen der sagte Suzuki habe da Probleme ist mir da bei Gixxe nichts bekannt und klar empfinden die meisten eine Gixxe als nicht so toll vom Image wie die RR.. das ist klar )

Mir geht es sicher so das ich immer noch naiv denke das wird vielleicht irgendwann mal passen zum Premiumanspruch besser.
Auch versteh ich nicht warum du immer so in deiner sehr Uwe typischen Art in meine Beiträge "krätschst " scratch , aber das mag sicher damit zu tun haben das du von BMW profitierst´+ eben das du da eben anders verbandelt bist ;-) via Kawasaki/BMW Händler scratch Aber das ist sicher ein anderes Thema winkG

Ich versuche immer noch heraus zu bekommen wieso Bauteile zicken die bei anderen halten, denn es will mir nicht so recht einleuchten wieso das so ist ( z.B. so ein simples Tankschloss, oder besagter QS usw.... aber.. alles gut... läuft ja nu.

PS zum o.g. QS der anderen Firma


vor ca. 2-3 Jahren wurden die mal gestestet und der genannte war da der Primus ThumbUP Sehr gut gehen auch die amerikanischen HealTech..sieht man auf Youtube, sogar bei 2 Zylindern. ( du siehst auch damit befasse ich mich am Rande...z.B. mit der Frage warum der bei Ducati gut geht und der bei KTM sagen wir befriedigend )

Alles wird gut + froher Pfingsten.
Eifelbiker
 
Beiträge: 577
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Eifelbiker » 20.05.2018, 18:51

Norderstedter hat geschrieben:Freu dich nicht zu früh über deinen guten Quickshifter winkG

Meiner ging auch immer für kurze Zeit gut. Der erste fast 1000km, der dritte! macht nach 500km schon wieder was er möchte. Hoch ging eigentlich immer. Aber runter ist immer ein Glücksspiel was man gerne auch mal spürt/hört. Ich lass die BMW Kläuse den einfach wieder und wieder tauschen.

Solange das Fahrzeug Garantie hat Prügel ich die Gänge rein auch wenn der Shifter nicht mitspielt. Wenn´s nicht hält ruf ich beim Freundlichen an, lass die Kiste abholen und fahr mit dem Ersatz meine Kilometer. Ist mir mittlerweile Scheißegal

Das es auch anders geht zeigt mir immer wieder auf´s neue die Kilo Gixxer (2017) eines Freundes. Zweite Saison und mittlerweile 20tkm wirklich nur auf die Fresse und nicht ein außerplanmäßiger Werkstatt Besuch. Der Hobel flutscht und kostet auch noch 3K€ weniger ThumbUP

Btw. Nein kein Suzuki Fan. Aber trotzdem schwer begeistert


Warten wir´s ab :-) und ja... die Gixxe ( hat ein Bekannter auch hat genau 0.00 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte gehabt.
Ich war mir die anschauen aber mir gefällt die nicht so recht wegen den Farben + dem ESD. Daher scheidet die für mich aus. Laufen tut die wie ein Uhrwerk, daran gibt es keinen Zweifel.

Zum QS/Blibber ... hatte letzte Woche eine RR 2 Tage und da ging er sagen wir akzeptabel beim Hochschalten aber tatsächlich besser runter. Es ist schon seltsam anno 2018 wo doch immer gesagt wird das auf 3 Tausendstell genau gefertigt wird scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 577
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Nussel » 21.05.2018, 08:57

Meister Lampe hat geschrieben:
Nussel hat geschrieben:
Erkläre uns mal den Sinn dieses Spruches?


Das du es nicht verstehst ist vollkommen klar ... winkG , aber der liebe Dirk (Eifelbiker) bewegt über 10 Jahre BMW Mopeds verschiedenster Modelle und in jedem BMW Forum glänzt er nur durch Beiträge , wie schlecht der Hersteller ist , jetzt die Finale Frage : Warum fährt er immer noch BMW , wenn es doch soviel bessere andere Hersteller gibt ? ... scratch

Konntest du es jetzt verstehen oder brauchst du noch Bilder dazu ... neenee

Gruß Uwe Bild


Du verstehst es nicht ;-) wie auch viele Andere mit Ihrer rosaroten Brille die tausende von Euros in Zubehör Parts in die BMW Motorräder stecken um Hersteller Qualitätsprobleme in den Griff zu bekommen.

Den Kunden dann vor die Wahl zu stellen, er soll sich bei einem anderen Hersteller umsehen, ist der falsche Weg. Der richtige Weg wäre das BMW seine Qualitätsprobleme in den Griff bekommt. So würde das Jeder andere Selbstständig oder auch Angestellte machen.

Nur ein Bsp. von vielen - Wieso kaufen sich die BMW Kunden für die XR andere Bremsscheiben und Beläge? Weil die originalen das Bremsrubbeln haben und sich der ganze Eimer schüttelt beim Bremsen. Dsa ist Sache vom Hersteller!!!!!

Ich kam in den Genuss die letzten Wochen 3x versch. GS LC MJ 18 alle unter 4000KM zu fahren. Gut Motorrad passt nicht hierher, aber ein gutes Vergleichs Bsp.

Es handelt sich hier laut BMW folglich um Serienstreuungen. Das sind keine Serienstreuungen, da wird von BMW nur gewartet bis es kaputt geht. Und Du stehst dann irgendwo mit dem Problem in Italien und der Urlaub ist im Eimer.

Alles was ich aufzähle trat bei einer oder zwei der 3 auf und bei den anderen übrigen nicht.

Wenn das Serienstreuungen sind, bin ich eine Frau.
1. Beim Bremsen mit der hinteren Bremse, brummte und vibrierte das ganze Fahrwerk

2. Die Voderradbremse quietschte ohne Betätigung und beim Bremsen

3. Bei 3 versch. Reifensätzen, brummte das ganze Moped unterschiedlich im Fahrbetrieb. Jetzt kann man sagen es liegt am Abrollen der versch. Reifen. Jetzt kommt das große Aber, bei den nicht BMW Motorrädern die ich bis jetzt gefahren habe, egal welcher Reifen da drauf war, ausser Stolle, brummte garnix. Liegt also an der Fahrwerksübertragung von BMW GS LC.

4. Bei moderater Fahrweise ging bei einer ständig im Road Modus die Traktionskontrolle an. Es stellte sich heraus, das an der hinteren Felge sich 12 Speichen gelöst hatten. Das ist im Moment kein Einzelfall. Sogar auf Garantie getauschte Felgen lösen sich die Speichen wieder.

5. Bei einer wenn man den Motor startet schlägt das fürchterlich im Motor

6. Die Rasselgeräusche im Motor und Zylinder bei diesen 3 GS´n war extrem Unterschiedlich, von harmlos bis unerträglich und hörte sich an wie eine Fräsbank mit Getriebeschaden.

7. Das ESA im Road Modus unterscheidet sich gewaltig.

Das Du das nicht verstehst ist mir auch vollkommen klar, da Du BMWfahrer bist und Andere fahren nur eine BMW.
Ich möchte nicht Pepic oder Wolle frage, sondern BMW hat seine Qualität in den Griff zu bekommen.

Ich habe mittlerweile seit 2013 100.000 Euro zu BMW getragen. Im Moment ist die Zeit gekommen, in der ich das nicht mehr lange mitmache. In 25 Jahren Japser war ich weniger in der Werkstatt wie 5 Jahre BMW.

Frage:
Wenn "Du" in Deiner Selbstständigkeit schlechte Qualität ablieferst, besserst Du dann nach oder schickst Du Deine Kunden zum Konkurenten?
Zuletzt geändert von Nussel am 21.05.2018, 10:09, insgesamt 6-mal geändert.
Grüße Armin Bild
Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... Bild
Benutzeravatar
Nussel
 
Beiträge: 446
Registriert: 28.08.2017, 16:59
Wohnort: Rheingau
Motorrad: R1200GS LC Rallye

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste