USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon Derbobs » 19.03.2018, 09:23

Vorab, ich habe keine Ahnung von Elektrik.
Habe mir diese USB-Steckdose gekauft, um unterwegs mein Handy im Tankrucksack zu laden:

https://www.louis.de/artikel/baas-usb-b ... b3a6538091

Die beste Lösung wäre wohl gewesen, eine Steckdose zu kaufen die direkt mit dem Can-Bus-Kabel verbunden wird, da diese wohl abschaltet wenn die Zündung aus ist. Allerdings ist dort bereits mein Navi verbunden, also kein Platz mehr. Kabel durchzwicken und dort noch ein Kabel anschließen möchte ich vermeiden, und lieber Plug-and-Play-Lösungen nutzen, da wie gesagt keine Ahnung von Elektrik.

Die oben verlinkte Steckdose hat einen Ein-/Aus-Schalter. Wenn die aus ist, zieht die dann wirklich keinen Strom mehr? Oder entlädt sich Batterie bei längerer Standzeit trotzdem? (auf Aussagen vom Louis-Verkäufer möchte ich mich lieber nicht verlassen).

Während der Saison fahre ich normalerweise mindestens alle paar Tage, da sollte eigentlich nichts passieren (oder?), und zum Überwintern würde ich das Kabel eh von der Batterie abschließen, aber ich wollte trotzdem mal Leute fragen, die mehr Ahnung als ich haben.
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Werbung

Werbung
 

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon papajo » 19.03.2018, 11:00

Ich gehe mal davon aus, dass die Steckdose per Schalter von der Batterie getrennt wird.
Selbst wenn das nicht so wäre, ist der Strom bei dem 12V/5-Umwandler so gering, dass es keine Rolle spielt.

Also: anschließen und fertig.
So nutze ich das schon seit Jahren und hatte bisher keine Zwangspausen wegen Batterieentladung durch USB-Adapter.
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1093
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: Oldenburg
Motorrad: SKR, weiß/blau

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon BAD:TG:22 » 19.03.2018, 11:00

guten morgen
also ich würde auch nicht auf den Ein/Aus Schalter vertrauen.
Ich würde lieber mit ordentlichen Stromdieben in die Versorgung vom Navi einbinden.

Denn dann ist sichergestellt das wenn Zündung aus (nach ca. 60 Sekundne) kein Strom mehr fliest.

Sonst hast du eventuell mal probleme und dass meistens wenn man Sie nicht braucht.

Gruß vom Elektromeister ThumbUP
S1000R
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon Derbobs » 19.03.2018, 11:46

danke für die antworten an euch beide.
jetzt hab ich allerdings wieder 2 komplett gegensätzliche meinungen. :D

wie funktioniert das mit den stromdieben?
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon BAD:TG:22 » 19.03.2018, 11:54

und danach am besten mit einem Schrumpfschlauch überziehen ThumbUP
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (325.59 KiB) 1574-mal betrachtet
S1000R
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon herbyei » 19.03.2018, 12:41

.
Vergiss das mit den Stromdieben. Gerade am Motorrad ist das für mich nichts anderes wie Pfusch. Entweder richtig oder gar nicht.
Zudem kann es das Problem geben, wenn durch die Kombination Navi+Handy eine zu hohe Stromstärke fließt, von der ZFE abgeschaltet wird. (Es wurde berichtet dass deswegen das ein oder andere Navi alleine schon nicht funktionierte).

Das mit dieser Steckdose und Ein-/Ausschalter (Baas USB6) ist mal etwas wo sich jemand Gedanken darüber gemacht hat. Habe eben mit Baar-Parts telefoniert, es werden mit dem Schalter die 12Volt unterbrochen, damit es eben nicht vorkommen kann, dass die Batterie auf Dauer durch die Spannungswandlung leer gezogen wird. Die blaue LED leuchtet deshalb nur, wenn die 5Volt aktiv sind.
Kannst Deine Steckdose also problemlos montieren und direkt an die Batterie anschließen.
Zuletzt geändert von herbyei am 19.03.2018, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2003
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Werbung


Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon Derbobs » 19.03.2018, 13:04

ok danke. das sieht mir allerdings ein wenig nach einer wackeligen konstruktion aus oder? funktioniert sowas dauerthaft?
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon Derbobs » 19.03.2018, 14:01

herbyei hat geschrieben:.
Vergiss das mit den Stromdieben. Gerade am Motorrad ist das für mich nichts anderes wie Pfusch. Entweder richtig oder gar nicht.
Zudem kann es das Problem geben, wenn durch die Kombination Navi+Handy eine zu hohe Stromstärke fließt, von der ZFE abgeschaltet wird. (Es wurde berichtet dass deswegen das ein oder andere Navi alleine schon nicht funktionierte).

Das mit dieser Steckdose und Ein-/Ausschalter (Baas USB6) ist mal etwas wo sich jemand Gedanken darüber gemacht hat. Habe eben mit Baar-Parts telefoniert, es werden mit dem Schalter die 12Volt unterbrochen, damit es eben nicht vorkommen kann, dass die Batterie auf Dauer durch die Spannungswandlung leer gezogen wird. Die blaue LED leuchtet deshalb nur, wenn die 5Volt aktiv sind.
Kannst Deine Steckdose also problemlos montieren und direkt an die Batterie anschließen.



na das ist doch mal ne ansage.
danke für die info, wenn das direkt von Baas kommt gehe ich mal davon aus dass das so stimmt.
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon herbyei » 19.03.2018, 14:23

Derbobs hat geschrieben:na das ist doch mal ne ansage.
danke für die info, wenn das direkt von Baas kommt gehe ich mal davon aus dass das so stimmt.


jepp, Baas-Parts in Abstatt. (oben tippfehler r=s)
Vorteil bei Einkauf über Louis (gleiche Preise) ist aber: Punkte, Rabatte, Gutscheine, problemlose Gewährleistungsabwicklung und Rückgabe, vor Ort Kaffee und Ausprobieren möglich.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2003
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon iuaj7 » 21.03.2018, 00:14

Ich hatte mal dieses Ding dran:

https://www.amazon.de/Motorrad-Wasserdi ... er-Ladegerät-Set-Sicherung/dp/B072R372N7

Hat mir innerhalb von zwei Wochen die Batterie komplett leer gesaugt
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 132
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon Kafuzke » 21.03.2018, 10:04

OK, machen wir erstmal den Link korrekt.
https://www.amazon.de/Motorrad-Wasserdi ... B072R372N7

Und dann ist es kein Wunder. Anders als das im Eingangspost erwähnten und von herbey hinterfragtem Gerät, hängt beim Amazon Adapter der Spannungswandler 12 V > 5 V dann immer am Saft. Hier müsste man an der Kupplung die USB-Buchse abziehen und hat dann auch eine mechanische Trennung des Stromkreis, ähnlich wie beim Schalter am Baas.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 176
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon iuaj7 » 21.03.2018, 11:47

Kafuzke hat geschrieben:OK, machen wir erstmal den Link korrekt.
https://www.amazon.de/Motorrad-Wasserdi ... B072R372N7

Und dann ist es kein Wunder. Anders als das im Eingangspost erwähnten und von herbey hinterfragtem Gerät, hängt beim Amazon Adapter der Spannungswandler 12 V > 5 V dann immer am Saft. Hier müsste man an der Kupplung die USB-Buchse abziehen und hat dann auch eine mechanische Trennung des Stromkreis, ähnlich wie beim Schalter am Baas.
Hatte auch nur wegen folgender Aussage gepostet:
"Ich gehe mal davon aus, dass die Steckdose per Schalter von der Batterie getrennt wird.
Selbst wenn das nicht so wäre, ist der Strom bei dem 12V/5-Umwandler so gering, dass es keine Rolle spielt."
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 132
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon Kafuzke » 21.03.2018, 13:03

Irgendwie kann ich Dir nicht folgen.
1x sagst Du
iuaj7 hat geschrieben:ist der Strom bei dem 12V/5-Umwandler so gering, dass es keine Rolle spielt."

Und weiter oben beschreibst Du
iuaj7 hat geschrieben:Hat mir innerhalb von zwei Wochen die Batterie komplett leer gesaugt

Ist aber auch egal. Ich persönlich ziehe es vor, keine Verbraucher (egal wie klein sie zu sein scheinen) an Dauerplus zu hängen.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 176
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon iuaj7 » 21.03.2018, 18:22

Kafuzke hat geschrieben:Irgendwie kann ich Dir nicht folgen.
1x sagst Du
iuaj7 hat geschrieben:ist der Strom bei dem 12V/5-Umwandler so gering, dass es keine Rolle spielt."

Und weiter oben beschreibst Du
iuaj7 hat geschrieben:Hat mir innerhalb von zwei Wochen die Batterie komplett leer gesaugt

Ist aber auch egal. Ich persönlich ziehe es vor, keine Verbraucher (egal wie klein sie zu sein scheinen) an Dauerplus zu hängen.
Der in Hochkomma geschriebene Text ist ein Zitat von weiter oben.
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 132
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: USB Steckdose, Entladung der Batterie?

Beitragvon papajo » 23.03.2018, 13:28

Steht das Motorrad und ist nicht angeschlossen, ist zumindest bei mir, mit den oben verbauten Teilen, der Ruhestrom so gering, dass meine Motorräder in der Vergangenheit trotz längere Standzeit, ohne Ladegerätbenutzung IMMER ansprangen.
Warum sollte jetzt auf einmal solch ein Spannungswandler soviel Strom ziehen, dass nichts mehr geht.
Vielleicht war die Batterie vorher schon platt, oder man hatte doch den Toaster als Verbraucher dran.
Ich zapfe sogar hin und wieder Strom für den Kompressor an der 12 V Buchse ab.
Alles bestens. ThumbUP
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1093
Registriert: 25.09.2014, 19:34
Wohnort: Oldenburg
Motorrad: SKR, weiß/blau

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste