DDC und Soziusbetrieb

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Hobbes » 08.02.2018, 19:51

Moin Gemeinde.
Ich fahre eine 17er S 1000 R und mich beschäftigt folgendes Thema:
Wie wirkt sich die Einstellung "ein Helm" und "zwei Helme", also Ein-, bzw. Zweipersonenbetrieb auf das DDC aus?
Der Unterschied von "Road" und "Dynamik" ist ja auch bei gemäßigter Fahrweise schnell spürbar. Die Vorspannung von Gabel und Federbein muss von Hand eingestellt werden, also tippe ich, dass sich die Dämpfung anders verhalten muss. Aber wie?
Bin für Aufklärung in dieser Hinsicht schon jetzt dankbar.
Beste Grüße
Hobbes
Hobbes
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

DDC und Soziusbetrieb

Werbung

Werbung
 

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Hobbes » 12.02.2018, 07:11

Niemand eine Idee? Vielleicht habe ich meine Frage missverständlich gestellt.
Wie unterscheiden sich die Einstellungen bei Allein- und Soziusbetrieb? Ich bin noch nie zu zweit gefahren, merke aber zwischen den Einstellungen allein keinen Unterschied.
Gruß Hobbes
Hobbes
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon S1000r die Erste » 12.02.2018, 17:30

Ich denke:
wird auf Zweimannbetrieb umgestellt sollte am Stoßdämpfer die Druckstufendämpfung härter und die Zugstufendämpfung softer eingestellt werden. An der Gabel wird wahrscheinlich nichts geändert. So sollte es nach meinem Verständnis verstellt werden, aber vielleicht weis es jemand besser.

Beste Grüße
S1000r die Erste
 
Beiträge: 28
Registriert: 11.09.2017, 10:08
Motorrad: S1000r

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Dampfplauderer » 12.02.2018, 22:36

Hinten wird die Federvorspannung erhöht, deshalb ist das auch nur im Stillstand einstellbar...Zug und Druckstufe Gabel und Federbein wird sicherlich auch angepasst...steht ja auch analog dazu bei Mopeds ohne DDC als abweichende Werte immer im Owner Manual. (Einmann / Zweimann Betrieb).
Ex Bikes: Aprilia Tuono V4 aPRC; Yamaha R1 RN01; Ducati Streetfighter 848; Honda Fireblade 1000 RR; Yamaha YZF 750 R
Benutzeravatar
Dampfplauderer
 
Beiträge: 208
Registriert: 03.10.2017, 02:11
Motorrad: S1XR

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Hobbes » 12.02.2018, 23:21

Federvorspannung bezweifle ich, die wird manuell eingestellt. Die Vorgehensweise ist im Manual beschrieben.
Bei verschiedenen Modellen mit ESA scheint die Anpassung der Vorspannung Bestandteil der Einstellung zu sein. Bei der R meines Wissens nicht.
Oder wird nur die Federbasis originär eingestellt? Dann müsste man ja merken: Wenn die Vorspannung erhöht wird, dann müsste sich das unbelastete Heck anheben?
Hobbes
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon oXe » 13.02.2018, 20:40

Es wird definitiv NICHT die Federvorspannung erhöht.
Das muss man immer noch von Hand machen.
Der Dämpfer vorne wird etwas härter, genau so wie hinten (Druckstufe).
An der Zugstufe ändert sich gefühlt nichts.
Benutzeravatar
oXe
 
Beiträge: 156
Registriert: 12.05.2016, 20:22
Motorrad: S1000R

Re: DDC und Soziusbetrieb

Werbung


Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Hobbes » 25.02.2018, 17:49

Ich habe gestern auf den HMT am BMW Stand mal nach der Funktionsweise gefragt. Und dort sagte man mir, dass tatsächlich die Federvorspannung erhöht würde. Der Unterschied soll spürbar sein wenn man von einer auf zwei Personen umstellt, weil sich das Heck anhebt.
Das müsste ja auch messbar sein. Über den Einfluss auf die Dämpfung konnte ich allerdings nichts in Erfahrung bringen.

@ Dampfplauderer: Scheinbar war Deine Aussage korrekt, auch wenn ich es nicht so glauben wollte. Ich prüfe an meiner Maschine noch einmal alles durch.
Hobbes
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Michl » 25.02.2018, 19:25

Hobbes hat geschrieben:Und dort sagte man mir, dass tatsächlich die Federvorspannung erhöht würde.

Das ist doch Quatsch, wie soll denn das ohne Stellmotor funktionieren ?

Grüße Michl
Benutzeravatar
Michl
 
Beiträge: 380
Registriert: 28.02.2014, 19:49
Wohnort: Krugzell
Motorrad: S1000r

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Hobbes » 25.02.2018, 19:52

Michl hat geschrieben:
Hobbes hat geschrieben:Und dort sagte man mir, dass tatsächlich die Federvorspannung erhöht würde.

Das ist doch Quatsch, wie soll denn das ohne Stellmotor funktionieren ?

Grüße Michl


Deswegen will ich das ja mal nachvollziehen. Wie ist Deine Meinung/ Erfahrung dazu?
Hobbes
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon BAD:TG:22 » 01.05.2018, 11:08

Hobbes hat geschrieben:Der Unterschied soll spürbar sein wenn man von einer auf zwei Personen umstellt, weil sich das Heck anhebt.


Hat das mal jemand gemessen.
Hebt sich das Heck an scratch glaube das nicht wirklich ? Kann aber momentan nicht messen
S1000R
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Motorrad: BMW S1000R

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Hobbes » 10.06.2018, 20:38

Also gemessen habe ich nicht, unterstelle mir aber eine gewisse Sensibilität. Ich habe beim Umachalten nicht gemerkt, dass sich was hebt. Also bin ich immer noch im unklaren.
Gruß Hobbes
Hobbes
 
Beiträge: 78
Registriert: 13.07.2017, 06:20
Motorrad: 2017

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Derbobs » 21.06.2018, 12:54

bei meiner alten R1200R mit ESA von 2013 hat sich tatsächlich sichtbar das heck angehoben wenn man auf 2 helme gestellt hat.
bei der S1000R hab ich es ehrlich gesagt noch nicht getestet.
Derbobs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.06.2016, 20:58
Motorrad: S1000R

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Sandie » 21.06.2018, 18:07

Ich aber, grade eben :
Höhe verändert sich - natürlich - nicht da die Federvorspannung nur manuell geändert werden kann.

Höhe ändert sich auch stehend ohne Besatzung nicht.
Ob das Motorrad zunächst weniger weit einsinkt vor erreichen der Neutrallage konnte ich nicht feststellen.

Man hört die Ventile in Gabel und FB arbeiten.

Das ist alles.

Bedeutet:

Die Ventile der Dämpfung in Gabel und FB werden zugedreht um die Geschwindigkeit des Ölflusses und damit die Einsinkgeschwindigkeit zu verringern da 2 Personen schneller nach unten drücken.

Die Zugstufe wird geöffnet weil die ja nun gegen zwei Personen mit entsprechend langsamerer Ausfedergeschwindigkeit arbeitet.

Alles natürlich in direktem Vergleich zum Solobetrieb.


Aber ganz ehrlich :
Das ist nix neues. Genau dafür sind beide Faktoren ja da.
Benutzeravatar
Sandie
 
Beiträge: 87
Registriert: 16.03.2018, 01:21
Motorrad: S1000R 2017

Re: DDC und Soziusbetrieb

Beitragvon Daver » 23.06.2018, 16:37

Hobbes hat geschrieben:Ich habe gestern auf den HMT am BMW Stand mal nach der Funktionsweise gefragt. Und dort sagte man mir, dass tatsächlich die Federvorspannung erhöht würde.


Da haben sie DDC mit DynamicESA verwechselt. Beides semiaktive Systeme, aber nur beim ESA gibt's ein Stellmotor für die Änderung der Vorspannung.
Benutzeravatar
Daver
 
Beiträge: 43
Registriert: 20.03.2016, 13:23
Motorrad: S1000XR


Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste